Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt unmittelbar nach Ex-Freund

Verliebt unmittelbar nach Ex-Freund

8. Juni 2015 um 16:34 Letzte Antwort: 9. Juni 2015 um 17:38

Hallo!

Erstmal : ich hoffe dass ich da im richten Forum bin. Aber ich beginn einmal..

Ich (männlich, 21) habe mich im Oktober 2014 von meiner Ex-Freundin getrennt, also nun schon gut etwas über 8 Monate. Mit dieser Person hatte ich auch mein erstes Mal und ich habe sie auch geliebt (rund 2 Jahre lang in einer Beziehung). So.. nun bin ich davon ausgegangen dass ich erstmal für die nächsten 2 Jahre Single bleiben werde. Selbstverständlich kam dann etwas, was einen (guten) Strich durch meine Rechnung gemacht hat.

Und zwar schrieb ich kurzerhand eine (die ich zwar schon länger kenne, aber nie Kontakt hatte) Freundin an, Sie kam zu mir trinken und wie der Alkohol es so gewollt hat sind wir noch am gleichen Abend im Bett gelandet. Soweit so gut..

Mit der Zeit haben wir öfters geschrieben und da kam natürlich auch das Thema Ex-Freund auf. Da ich wusste, dass sie erst vor kurzem eine sehr lange Beziehung hatte (3 Jahre) hab ich mir natürlich nichts eingebildet dass da jetzt etwas längerfristiges draus wird, trotzdem hat sie mich immer wieder angeschrieben und wir haben auch sehr viel miteinander unternommen. Das alles passierte in einer sehr kurzen Zeit (2-3 Monate). Mittlerweile haben wir sehr sehr viel miteinander ausgetauscht und unternommen - und haben uns auch schon gesagt dass wir uns lieben. (ob das jetzt zu früh ist oder nicht soll mal subjektiv bleiben)

Nun beginne ich schön langsam zu zweifeln - nicht nur das, dass sie wesentlich mehr Erfahrung im Bett mit Männern hatte (das soll mal Nebensache bleiben, aber um es kurz zu erwähnen, sie hatte quasi - genaue Abstände weiß ich auch nicht - immer jemanden mit dem sie Sex hatte, ob Beziehung oder nicht) sondern viel mehr dass die Beziehung mit Ihrem Ex-Freund erst Ende Februar/Anfang März zu Bruch ging.

Und sie möchte mit mir jetzt schon eine Beziehung eingehen - wie soll ich Ihr was glauben? Was soll ich tun?

Sie hat mir offen und ehrlich gesagt dass sie noch nicht über Ihren Ex-Freund hinweg ist. Wie genau sie das meint kann ich Ihr nicht sagen. Ich hab ihr auch schon sehr oft gesagt dass ich ihr dass noch nicht glauben kann dass sie sich unmittelbar nach Ihm gleich in mich verliebt. Ich hab wirklich schon jedes einzelne Detail aus ihr rausgedrückt - seit es dass sie mich nicht ausnutzen soll, ich keine Spielpuppe für sie bin und und und - immer wieder sagt sie mir dass sie sich in mich verliebt hat und mich auch haben will. Dazu muss ich erwähnen, dass wir vor etwas längerer Zeit (eigentlich hab ich extremst etwas gegen rauchen) einen Streit hatten und sie gemeint hat, entweder ich akzeptier dass sie raucht oder wir lassen es. Da hab ich aus dem Bauch heraus "dann lassen wir das Ganze" heraus gesagt und sie ist (weinend) nach Hause gegangen. Was soll ich da denken?

Im Moment bin ich Ratlos und hab auch so persönlich keine Person mit der ich darüber sprechen möchte. Was ich mir von euch Wünschen würde ist eine unabhängige Meinung zu dieser Situation.

Danke euch!

Mehr lesen

8. Juni 2015 um 16:46

Hallo strato!
Wieder mein von mir selbstausgedachtes Sprüchlein: "Ist der Ex im Spiel, führt`s (fast) nie zum Ziel! Sie wird immer an ihn denken und Du wirst weiterhin der "Spielball" sein. Ich sag`s Dir, so wie ich es auch schon vielen anderen gesagt habe, ganz ehrlich: Mir wäre das zu stressig, ich würd`s nicht aushalten! Aber jeder Mensch ist eben anders!

Viel Glück!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2015 um 17:00

Naja,,
Ja.. selbstverständlich soll sie mir das sagen

Naja, es sollt ja nicht darum gehen ob sie mir es direkt sagt oder nicht (immerhin ehrlich) sondern möchte ich mir verschiedene Meinungen anhören

Es ist alles in allem irgendwie ein Widerspruch in sich selbst - vielen Dank auf alle Fälle für deine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2015 um 17:04
In Antwort auf lightinblack

Hallo strato!
Wieder mein von mir selbstausgedachtes Sprüchlein: "Ist der Ex im Spiel, führt`s (fast) nie zum Ziel! Sie wird immer an ihn denken und Du wirst weiterhin der "Spielball" sein. Ich sag`s Dir, so wie ich es auch schon vielen anderen gesagt habe, ganz ehrlich: Mir wäre das zu stressig, ich würd`s nicht aushalten! Aber jeder Mensch ist eben anders!

Viel Glück!

lib

Sehr guter Spruch
Sehr guter Spruch! Es ist in der Tat sehr stressig für mich. Es ist ein sehr unangenehmes Gefühl, dass man denkt einfach nur da zu sein damit sie über Ihren Ex hinweg kommt. Natürlich würde Sie das negieren.

Ich werds nochmal zur Sprache kommen lassen. Schauen wir mal was dabei rauskommt.

Vielen Dank auf alle Fälle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Juni 2015 um 17:23

@Keine Ursache,
habe ich sehr gerne getan!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 10:04
In Antwort auf rhian_12377325

Sehr guter Spruch
Sehr guter Spruch! Es ist in der Tat sehr stressig für mich. Es ist ein sehr unangenehmes Gefühl, dass man denkt einfach nur da zu sein damit sie über Ihren Ex hinweg kommt. Natürlich würde Sie das negieren.

Ich werds nochmal zur Sprache kommen lassen. Schauen wir mal was dabei rauskommt.

Vielen Dank auf alle Fälle!

Ohje
Natürlich kann sie was ernstes wollen, auch wenn sie sich vor kurzer zeit getrennt hat. Ich war selbst auch in so einer Situation, 5 Jahre in einer Beziehung, und kurz nach der Trennung meinen jetzigen Partner kennengelernt, mitten im Liebeskummer , das war nicht geplant und trotzdem sind wir jetzt über 8 Jahre zusammen und es ist eine wunderschöne Beziehung. Ich sagte ihm von Anfang an dass ich eigentlich nicht bereit bin für eine Beziehung, aber er war so hartnäckig und hat mir zeit gegeben , und es hat sich gelohnt.
Glaub ihr einfach was sie sagt, nur weil sie gedanklich ihre vorige Beziehung noch nicht abgeschlossen hat, heißt das nicht dass sie nicht bereit für eine ernste Beziehung mit dir ist. Sie wäre abgebrüht wenn sie sofort mit dir was anfängt und sich überhaupt keine Gedanken mehr um ihre alte Beziehung machen würde. Aber wenn du jetzt schon an ihrer Aussage zweifelst dann scheinst DU wohl auch noch nicht bereit für eine neue Beziehung zu sein, so misstrauisch wie du bist. Und wegen dem Rauchen: du hast sie so kennengelernt , akzeptier es oder lass dich gar nicht erst auf eine Beziehung mit ihr ein wenn dich das so stört.aber erwarte nicht dass sie für dich aufhört. Du wusstest sofort worauf du dich einlässt, dann such dir eine Nichtraucherin, die vor dir kein Leben, keine Beziehung und keinen Sex hatte, scheint ja ein erhebliches Problem für Dich zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 10:43


Hallo,

ich muss sagen, du sprichst glaub ich meinem festen Freund aus der Seele. Bei uns war es fast dasselbe.

Ich war 2 Jahre glücklich vergeben, er machte Schluss und ich war dann 1 Jahr Single...ich war aber immer noch nicht über ihn hinweg.

Ich kam dann irgendwie so halb mit meinem neuen Freund zusammen. Wir haben uns wie in einer Beziehung aufgeführt und ich hab mich kaum getraut zu sagen "ja wir sind zusammen", da ich Angst hatte ihn zu verletzen, Ich habe ihm aber ALLES anvertraut....wie ich noch für meinen Exfreund empfinde und ihn wohl nie ganz vergessen kann. Er war geduldig und ich habe mich immer mehr in ihn verliebt und mich immer mehr von meinem Exfreund entliebt. Habe ihm nach 2-3 Monaten gesagt, dass ich ihn liebe, nach 6-7 Monaten war der Exfreund dann auch komplett Geschichte. Jetzt sind wir seit 1,5 Jahren glücklich zusammen, zusammengezogen und es ist alles schön.

Was ich damit sagen will: deine Freundin hat sicher noch Gefühle für ihren Exfreund, aber ihr Kopf sagt schon, dass du wahrscheinlich perfekt zu ihr passt. Das Herz zieht dann nach und nach noch mit. Dass sie offen und ehrlich zu dir ist, ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen.

Es ist halt die Frage, wie lange du das mitmachen willst und welches Durchhaltevermögen du hast. Es ist natürlich immer wieder verletztend, wenn sie von ihrem Ex spricht. Vorwürfe würde ich vermeiden (Spielpuppe usw...)
Eine Garantie, ob die Beziehung langfristig hält, hat man in dem Sinne nie, auch wenn es den Exfreund nicht gäbe...

Ich kann dir nur sagen, dass meine Geschichte ein Happy End hervorgebracht hat, es ist also möglich.

Ich würde mir eher über die Raucherei Gedanken machen. Das ware für mich eher ein Trennungsgrund, als der/die Ex. Aber bin beim Rauchen/ Drogen/ Alkohol auch intolerant.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 10:46
In Antwort auf yelena_12713910

Ohje
Natürlich kann sie was ernstes wollen, auch wenn sie sich vor kurzer zeit getrennt hat. Ich war selbst auch in so einer Situation, 5 Jahre in einer Beziehung, und kurz nach der Trennung meinen jetzigen Partner kennengelernt, mitten im Liebeskummer , das war nicht geplant und trotzdem sind wir jetzt über 8 Jahre zusammen und es ist eine wunderschöne Beziehung. Ich sagte ihm von Anfang an dass ich eigentlich nicht bereit bin für eine Beziehung, aber er war so hartnäckig und hat mir zeit gegeben , und es hat sich gelohnt.
Glaub ihr einfach was sie sagt, nur weil sie gedanklich ihre vorige Beziehung noch nicht abgeschlossen hat, heißt das nicht dass sie nicht bereit für eine ernste Beziehung mit dir ist. Sie wäre abgebrüht wenn sie sofort mit dir was anfängt und sich überhaupt keine Gedanken mehr um ihre alte Beziehung machen würde. Aber wenn du jetzt schon an ihrer Aussage zweifelst dann scheinst DU wohl auch noch nicht bereit für eine neue Beziehung zu sein, so misstrauisch wie du bist. Und wegen dem Rauchen: du hast sie so kennengelernt , akzeptier es oder lass dich gar nicht erst auf eine Beziehung mit ihr ein wenn dich das so stört.aber erwarte nicht dass sie für dich aufhört. Du wusstest sofort worauf du dich einlässt, dann such dir eine Nichtraucherin, die vor dir kein Leben, keine Beziehung und keinen Sex hatte, scheint ja ein erhebliches Problem für Dich zu sein


Bei mir war es in der Liebe genauso

Das mit dem "lieber eine nichtraucherin suchen" sehe ich auch so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 13:44
In Antwort auf lachendefrau


Hallo,

ich muss sagen, du sprichst glaub ich meinem festen Freund aus der Seele. Bei uns war es fast dasselbe.

Ich war 2 Jahre glücklich vergeben, er machte Schluss und ich war dann 1 Jahr Single...ich war aber immer noch nicht über ihn hinweg.

Ich kam dann irgendwie so halb mit meinem neuen Freund zusammen. Wir haben uns wie in einer Beziehung aufgeführt und ich hab mich kaum getraut zu sagen "ja wir sind zusammen", da ich Angst hatte ihn zu verletzen, Ich habe ihm aber ALLES anvertraut....wie ich noch für meinen Exfreund empfinde und ihn wohl nie ganz vergessen kann. Er war geduldig und ich habe mich immer mehr in ihn verliebt und mich immer mehr von meinem Exfreund entliebt. Habe ihm nach 2-3 Monaten gesagt, dass ich ihn liebe, nach 6-7 Monaten war der Exfreund dann auch komplett Geschichte. Jetzt sind wir seit 1,5 Jahren glücklich zusammen, zusammengezogen und es ist alles schön.

Was ich damit sagen will: deine Freundin hat sicher noch Gefühle für ihren Exfreund, aber ihr Kopf sagt schon, dass du wahrscheinlich perfekt zu ihr passt. Das Herz zieht dann nach und nach noch mit. Dass sie offen und ehrlich zu dir ist, ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen.

Es ist halt die Frage, wie lange du das mitmachen willst und welches Durchhaltevermögen du hast. Es ist natürlich immer wieder verletztend, wenn sie von ihrem Ex spricht. Vorwürfe würde ich vermeiden (Spielpuppe usw...)
Eine Garantie, ob die Beziehung langfristig hält, hat man in dem Sinne nie, auch wenn es den Exfreund nicht gäbe...

Ich kann dir nur sagen, dass meine Geschichte ein Happy End hervorgebracht hat, es ist also möglich.

Ich würde mir eher über die Raucherei Gedanken machen. Das ware für mich eher ein Trennungsgrund, als der/die Ex. Aber bin beim Rauchen/ Drogen/ Alkohol auch intolerant.

Alles Gute!


Danke!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 13:45
In Antwort auf yelena_12713910

Ohje
Natürlich kann sie was ernstes wollen, auch wenn sie sich vor kurzer zeit getrennt hat. Ich war selbst auch in so einer Situation, 5 Jahre in einer Beziehung, und kurz nach der Trennung meinen jetzigen Partner kennengelernt, mitten im Liebeskummer , das war nicht geplant und trotzdem sind wir jetzt über 8 Jahre zusammen und es ist eine wunderschöne Beziehung. Ich sagte ihm von Anfang an dass ich eigentlich nicht bereit bin für eine Beziehung, aber er war so hartnäckig und hat mir zeit gegeben , und es hat sich gelohnt.
Glaub ihr einfach was sie sagt, nur weil sie gedanklich ihre vorige Beziehung noch nicht abgeschlossen hat, heißt das nicht dass sie nicht bereit für eine ernste Beziehung mit dir ist. Sie wäre abgebrüht wenn sie sofort mit dir was anfängt und sich überhaupt keine Gedanken mehr um ihre alte Beziehung machen würde. Aber wenn du jetzt schon an ihrer Aussage zweifelst dann scheinst DU wohl auch noch nicht bereit für eine neue Beziehung zu sein, so misstrauisch wie du bist. Und wegen dem Rauchen: du hast sie so kennengelernt , akzeptier es oder lass dich gar nicht erst auf eine Beziehung mit ihr ein wenn dich das so stört.aber erwarte nicht dass sie für dich aufhört. Du wusstest sofort worauf du dich einlässt, dann such dir eine Nichtraucherin, die vor dir kein Leben, keine Beziehung und keinen Sex hatte, scheint ja ein erhebliches Problem für Dich zu sein

Naja
Es ist ja nicht so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 16:07


Reine Motive gibt es doch nie.
Ich mag auch nicht gerne alleine sein und wenn ich etwas abgeschlossen habe dann ist auch Ende und ich kann wieder neu lieben..
Bei mir gab es auch kein langes Intermezzo, keine Trauerzeit.
Trotzdem kann ich ja durchaus noch mit der Verarbeitung der alten Beziehung zu tun haben oder?
Ich denke nach fast 5 Jahren noch an meinen Ex. Hätte ich deshalb nichts neues eingehen sollen? In meiner "neuen " Beziehung ist alles wunderbar.
Wenns passt dann passts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 17:27
In Antwort auf yelena_12713910

Ohje
Natürlich kann sie was ernstes wollen, auch wenn sie sich vor kurzer zeit getrennt hat. Ich war selbst auch in so einer Situation, 5 Jahre in einer Beziehung, und kurz nach der Trennung meinen jetzigen Partner kennengelernt, mitten im Liebeskummer , das war nicht geplant und trotzdem sind wir jetzt über 8 Jahre zusammen und es ist eine wunderschöne Beziehung. Ich sagte ihm von Anfang an dass ich eigentlich nicht bereit bin für eine Beziehung, aber er war so hartnäckig und hat mir zeit gegeben , und es hat sich gelohnt.
Glaub ihr einfach was sie sagt, nur weil sie gedanklich ihre vorige Beziehung noch nicht abgeschlossen hat, heißt das nicht dass sie nicht bereit für eine ernste Beziehung mit dir ist. Sie wäre abgebrüht wenn sie sofort mit dir was anfängt und sich überhaupt keine Gedanken mehr um ihre alte Beziehung machen würde. Aber wenn du jetzt schon an ihrer Aussage zweifelst dann scheinst DU wohl auch noch nicht bereit für eine neue Beziehung zu sein, so misstrauisch wie du bist. Und wegen dem Rauchen: du hast sie so kennengelernt , akzeptier es oder lass dich gar nicht erst auf eine Beziehung mit ihr ein wenn dich das so stört.aber erwarte nicht dass sie für dich aufhört. Du wusstest sofort worauf du dich einlässt, dann such dir eine Nichtraucherin, die vor dir kein Leben, keine Beziehung und keinen Sex hatte, scheint ja ein erhebliches Problem für Dich zu sein

Naja,,
Es ist ja nicht direkt so als würde ich an Ihren Aussagen zweifeln.. das ist ein ziemliches Gefühlschaos da in mir.

Wie gesagt - einerseits glaube ich schon dass sie mich sehr gerne hat - immerhin unternimmt sie viel mit mir, meldet sich regelmäßig

Andererseits ist da auch noch dieser Gedanke da, dass der Ex noch im Spiel ist.
Das ist doch etwas verständliches, oder? Einer Person schnell glauben schenken tut man meines Erachtens nicht. Das benötigt Zeit.

Das mit dem "eine Frau ohne Vorleben suchen" finde ich jetzt ein wenig Aggressiv ausgedrückt. Immerhin habe ich mich in sie verliebt und werde sie auch nicht so schnell loslassen nur deswegen. Ich denke dass es genug Menschen gibt die ein Problem mit dem Vorleben bzw Angewohnheiten von dem/der Partner/in auch wenn man sie so kennengelernt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 17:29
In Antwort auf herbstblume6


Reine Motive gibt es doch nie.
Ich mag auch nicht gerne alleine sein und wenn ich etwas abgeschlossen habe dann ist auch Ende und ich kann wieder neu lieben..
Bei mir gab es auch kein langes Intermezzo, keine Trauerzeit.
Trotzdem kann ich ja durchaus noch mit der Verarbeitung der alten Beziehung zu tun haben oder?
Ich denke nach fast 5 Jahren noch an meinen Ex. Hätte ich deshalb nichts neues eingehen sollen? In meiner "neuen " Beziehung ist alles wunderbar.
Wenns passt dann passts.

Allerdings!
Schon! Dennoch stellt man sich dann so fragen wie, ob sie mich jetzt nur nimmt "weil ich halt grad da bin" oder ob sie mich wirklich jetzt so gerne hat weil ich so bin wie ich bin. Ich hoffe das war jetzt verständlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 17:37
In Antwort auf lachendefrau


Hallo,

ich muss sagen, du sprichst glaub ich meinem festen Freund aus der Seele. Bei uns war es fast dasselbe.

Ich war 2 Jahre glücklich vergeben, er machte Schluss und ich war dann 1 Jahr Single...ich war aber immer noch nicht über ihn hinweg.

Ich kam dann irgendwie so halb mit meinem neuen Freund zusammen. Wir haben uns wie in einer Beziehung aufgeführt und ich hab mich kaum getraut zu sagen "ja wir sind zusammen", da ich Angst hatte ihn zu verletzen, Ich habe ihm aber ALLES anvertraut....wie ich noch für meinen Exfreund empfinde und ihn wohl nie ganz vergessen kann. Er war geduldig und ich habe mich immer mehr in ihn verliebt und mich immer mehr von meinem Exfreund entliebt. Habe ihm nach 2-3 Monaten gesagt, dass ich ihn liebe, nach 6-7 Monaten war der Exfreund dann auch komplett Geschichte. Jetzt sind wir seit 1,5 Jahren glücklich zusammen, zusammengezogen und es ist alles schön.

Was ich damit sagen will: deine Freundin hat sicher noch Gefühle für ihren Exfreund, aber ihr Kopf sagt schon, dass du wahrscheinlich perfekt zu ihr passt. Das Herz zieht dann nach und nach noch mit. Dass sie offen und ehrlich zu dir ist, ist auf jeden Fall ein gutes Zeichen.

Es ist halt die Frage, wie lange du das mitmachen willst und welches Durchhaltevermögen du hast. Es ist natürlich immer wieder verletztend, wenn sie von ihrem Ex spricht. Vorwürfe würde ich vermeiden (Spielpuppe usw...)
Eine Garantie, ob die Beziehung langfristig hält, hat man in dem Sinne nie, auch wenn es den Exfreund nicht gäbe...

Ich kann dir nur sagen, dass meine Geschichte ein Happy End hervorgebracht hat, es ist also möglich.

Ich würde mir eher über die Raucherei Gedanken machen. Das ware für mich eher ein Trennungsgrund, als der/die Ex. Aber bin beim Rauchen/ Drogen/ Alkohol auch intolerant.

Alles Gute!

Und..
Ich habe dem noch etwas hinzuzufügen : wie ich erwähnt habe, haben wir sehr intensive Gespräche gehabt. Natürlich ist da auch meine Ex-Freundin ins Spiel gekommen.

Aus welchem Grund auch immer, kommt es mir so vor als würde es sie ganz schön mitnehmen wenn ich darüber rede.

Was das Durchhaltevermögen betrifft : das habe ich durchaus. Ich möchte nochmals erwähnen dass ich mich in sie verliebt habe und ich Ihr aller Zeit der Welt gebe.
Sie hat schlussendlich sogar zuerst mit dem Thema Beziehung angefangen und hat auch gemeint dass SIE mich unbedingt fragen möchte ob ich mir ihr "offiziell" zusammen sein will. Das sollte ja eigentlich die Aufgabe des Mannes sein

Sehr schön auf alle Fälle deine Story, hat mich sehr zum Nachdenken angeregt und kommt überaus positiv rüber!
Des weiteren wünsche ich dir und deinem Freund weitere glückliche Jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juni 2015 um 17:38

?
Deine absolute Meinung? Wieso, weshalb und warum? Wo ist der springende Punkt in der Geschichte der dir das sagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Sex mit dem Besten Freund trotz Beziehung auf beiden Seiten
Von: ronnie_12926472
neu
|
9. Juni 2015 um 14:43
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram