Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt und große Minderwertigkeitskomplexe und Hoffnungslosigkeit

Verliebt und große Minderwertigkeitskomplexe und Hoffnungslosigkeit

20. März 2013 um 19:17 Letzte Antwort: 21. März 2013 um 23:55

Hey,

ich fang direkt mal an. Vor ein paar wochen bin ich mit einem Arbeitskollegen ( er ist 15 jahre älter als ich und geschieden) eine Affäre, oder wie man es nennen mag eingegangen. ich denke, dass wir beide verliebt ineinander sind, er ist nicht der typische mann, er ist wirklich nett, zurückhaltend und aufrichtig. Wir haben mittlerweile öfter miteinander geschlafen und sehen uns ca. 2 mal die woche privat. Auf der arbeit weiss niemand von unserem Techtelmechtel, das wollen wir beide auch nicht, da das zu frisch ist und wir erst mal abwarten wollen. Es ist so schön mit diesem Mann, aber ich habe jetzt schon große Sorge , dass das alles irgendwann wieder zuende sein wird und habe auch sehr große Selbstzweifel, vielleicht auch wegen dem Altersunterschied und meiner vorherig gescheiterten Beziehungnen. Ich fühle mich manchmal leer und schlecht, nachdem wir miteinander geschlafen haben. Ich denke jetzt schon an das Ende und kann das, was wir miteinander haben garnicht genießen. Diese ganzen Gefühle machen mich so durcheinander, ich könnte die ganze zeit weinen und habe angst, dass diese gefühle nur noch schlimmer werden. Er betont immer wieder, wie schön er es mit mir findet, dass ich was besonderes bin für ihn usw. ich werde schon verrückt, wenn ich einen Tag nichts von ihm höre, irgendwie reicht mir das alles nicht, ich lass ihm das glaub ich nicht anmerken, ich möchte ihn nicht verscheuchen, aber ich bin in mir drin so sauer, ich glaube einfach auf mich selbst. kann ich diese Gefühle überhaupt irgendwie unter kontrolle bekommen? mir ist dieser mann wirklich so wichtig, ich kann garnicht mehr richtig ich vor ihm sein, aber ich würde alles dafür tun, um meine Probleme in den Griff zu bekommen. Ich möchte einfach alles genießen können und mich freuen können. Ich hoffe, ich konnte es relativ verständlich erklären und hoffe auf eure Erfahrungen und Tipps

Mehr lesen

20. März 2013 um 22:22

Nachdenken/Nachfühlen kann helfen
Woher kommt Dein Minderwertigkeitsgefühl?

- fühlst Du vielleicht insgeheim, Du hättest doch besser einen gleichaltrigen gefunden?
- findest Dzu ihn "zu gut" für Dich? warum?
- fühlst Du Dich insgeheim schuldig am Scheitern früherer Beziehungen?
- bremst die Heimlichkeut, dass Ihr vielleicht nicht ausgehen könnt usw?
- oder die Heimlichkeit vor ihm, weil Du ihm Deine negativen Gefühle nicht zeigen willst?
- sorgst Du nicht gerne für Dich selbst,bist Du Dir das nicht wert?
- bist Du vor ihm einsam gewesen? Dumme Frage. warum?

Wenn Dich das alles noch mehr runterzieht, dann glaube ich, brauchst Du Hilfe. "Leer und schlecht" nach dem Sex - puh, ich finde: Alarmzeichen. Entweder Selbsthilfegruppe ("Beziehungsangst" o.ä.) oder Psychologe.

Vielleicht ist das alles nur dummes Geschwätz von mir, aber tut mir richtig weh für Dich und .. Ich bin sicher, dass es eine Lösung für Dich gibt. Versuche in einer hellen Stunde, einen Ansatz auszumachen, und gehe ihn an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 22:53
In Antwort auf an0N_1292728699z

Nachdenken/Nachfühlen kann helfen
Woher kommt Dein Minderwertigkeitsgefühl?

- fühlst Du vielleicht insgeheim, Du hättest doch besser einen gleichaltrigen gefunden?
- findest Dzu ihn "zu gut" für Dich? warum?
- fühlst Du Dich insgeheim schuldig am Scheitern früherer Beziehungen?
- bremst die Heimlichkeut, dass Ihr vielleicht nicht ausgehen könnt usw?
- oder die Heimlichkeit vor ihm, weil Du ihm Deine negativen Gefühle nicht zeigen willst?
- sorgst Du nicht gerne für Dich selbst,bist Du Dir das nicht wert?
- bist Du vor ihm einsam gewesen? Dumme Frage. warum?

Wenn Dich das alles noch mehr runterzieht, dann glaube ich, brauchst Du Hilfe. "Leer und schlecht" nach dem Sex - puh, ich finde: Alarmzeichen. Entweder Selbsthilfegruppe ("Beziehungsangst" o.ä.) oder Psychologe.

Vielleicht ist das alles nur dummes Geschwätz von mir, aber tut mir richtig weh für Dich und .. Ich bin sicher, dass es eine Lösung für Dich gibt. Versuche in einer hellen Stunde, einen Ansatz auszumachen, und gehe ihn an.

...
Also erstmal vielen Dank, dass ihr auf meine Nachricht regaiert habt
er ist 38 und ich 23. ich bin mir nicht sicher, warum ich die zeit nicht geniessen kann, vielleicht kommen viele faktoren dazu, zum einen, dass ich große selbstzweifel habe, meine vorherige Beziehung gescheitert ist usw. auch habe ich natürlich angst, ihm nicht gerecht zu werden, da ich nun mal jünger bin und wahrscheinlich auh nicht die lebenserfahrung mitbringe, wie ein 38 jähriger mann. wie ich schon erwähnt hatte, ist er wirklich ein toller mensch, trotzdem wirkt er was uns betrifft relativ unverbindlich. vielleicht reicht mir zwei mal die woche privat treffen (das findet dann daheim im bett statt) einfach nicht. wenn wir uns gesehen haben schreibt er mir meistens eine wirklich schöne sms und meldet sich dann ca 2 tage nicht, was mich wahnsinnig macht, ich denke einfach, dass wenn man verliebt in einander ist, doch gerade in der beginnphase so viel wie möglich von einander mtbekommen möchte, oder? ich bin mir sicher, dass man natürlich freiraum und privatsphäre braucht, aber irgendwie lässt sein verlhalten mich so in der luft hängen. nichtds halbes nichts ganzes. ich bin vollkommen verliebt und glaube, dass dieses wissen oder dieses gefühl vielleicht nicht allzu wichtig für ihn zu sein mich nach einer nacht mit ihm immer leer fühlen lässt, und schlecht. er ist auf eine art und weise so wunderbar, aber ich weiss nciht woran ich bin, und er sagte, dass er diesen moment geniessen will. er weiss, wie sehr ich in ihn verliebt bin und habe manchmal angst, dass er das vielleicht etwas ausnutzt, was generell aber nicht zu seinem charakter passt. ich melde mich nie bei ihm, ich trau mcih garnicht ihn anzurufen, weil ich angst habe, ihn stören zu können, aber ich glaube auch, dass er das garnicht erwartet, dass ich mich melde. ich möchte einfach meine so wirschen gefühle in den griff bekommen,aber vielleicht sind sie ja auch etwas berechtigt.morgen seh ich ihn bei der arbeit, denke, er wird nach der arbeit mit zu mir kommen wollen, habe schon überlegt ihm zusagen, dass ich keine zeit hab, dass wir uns ja mal demnächst irgendwo auf einen kaffee treffen können und uns mal unterhalten können an einem neutralen ort, denn bei mir daheim weiss ich, worauf es letztendlich hinauslaufen wird. wer weiss, wie er darauf reagiert. ich weiss es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 23:14

Was genau...
... bringt es Dir, wenn Du über das Ende dieser Beziehung phantasierst? Schützt es Dich vor etwas? Was verhindert es?

Frag Dich das zu jedem Punkt. Wovor schützt es Dich, dass die Beziehung im Geheimen abläuft? Was bewirkt das? Was verhindert das? Was ermöglicht es Dir?

Welchen Sinn hat es, dass Du auf Dich selbst sauer bist? Was bewirkt das, was verhindert das? Was ermöglicht es Dir?

Wovor beschützt es Dich, dass Du diesem Mann seine Gefühle nicht abkaufst, ihm nicht traust? Was gibt Dir Dein Misstrauen? Wofür ist es gut? Was verhindert es? Was ermöglicht es?

Und last but not least: Wie müsste die "ideale" Umgebung für eure Beziehung sein, damit Du keine Zweifel mehr hättest und nicht mehr ständig an das Ende denken müsstest? Was kann Dein Freund dafür tun? Was kannst Du dafür tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 23:26
In Antwort auf tyche26

Was genau...
... bringt es Dir, wenn Du über das Ende dieser Beziehung phantasierst? Schützt es Dich vor etwas? Was verhindert es?

Frag Dich das zu jedem Punkt. Wovor schützt es Dich, dass die Beziehung im Geheimen abläuft? Was bewirkt das? Was verhindert das? Was ermöglicht es Dir?

Welchen Sinn hat es, dass Du auf Dich selbst sauer bist? Was bewirkt das, was verhindert das? Was ermöglicht es Dir?

Wovor beschützt es Dich, dass Du diesem Mann seine Gefühle nicht abkaufst, ihm nicht traust? Was gibt Dir Dein Misstrauen? Wofür ist es gut? Was verhindert es? Was ermöglicht es?

Und last but not least: Wie müsste die "ideale" Umgebung für eure Beziehung sein, damit Du keine Zweifel mehr hättest und nicht mehr ständig an das Ende denken müsstest? Was kann Dein Freund dafür tun? Was kannst Du dafür tun?

Wunderbar
schreibst Du!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 23:50
In Antwort auf an0N_1231133999z

...
Also erstmal vielen Dank, dass ihr auf meine Nachricht regaiert habt
er ist 38 und ich 23. ich bin mir nicht sicher, warum ich die zeit nicht geniessen kann, vielleicht kommen viele faktoren dazu, zum einen, dass ich große selbstzweifel habe, meine vorherige Beziehung gescheitert ist usw. auch habe ich natürlich angst, ihm nicht gerecht zu werden, da ich nun mal jünger bin und wahrscheinlich auh nicht die lebenserfahrung mitbringe, wie ein 38 jähriger mann. wie ich schon erwähnt hatte, ist er wirklich ein toller mensch, trotzdem wirkt er was uns betrifft relativ unverbindlich. vielleicht reicht mir zwei mal die woche privat treffen (das findet dann daheim im bett statt) einfach nicht. wenn wir uns gesehen haben schreibt er mir meistens eine wirklich schöne sms und meldet sich dann ca 2 tage nicht, was mich wahnsinnig macht, ich denke einfach, dass wenn man verliebt in einander ist, doch gerade in der beginnphase so viel wie möglich von einander mtbekommen möchte, oder? ich bin mir sicher, dass man natürlich freiraum und privatsphäre braucht, aber irgendwie lässt sein verlhalten mich so in der luft hängen. nichtds halbes nichts ganzes. ich bin vollkommen verliebt und glaube, dass dieses wissen oder dieses gefühl vielleicht nicht allzu wichtig für ihn zu sein mich nach einer nacht mit ihm immer leer fühlen lässt, und schlecht. er ist auf eine art und weise so wunderbar, aber ich weiss nciht woran ich bin, und er sagte, dass er diesen moment geniessen will. er weiss, wie sehr ich in ihn verliebt bin und habe manchmal angst, dass er das vielleicht etwas ausnutzt, was generell aber nicht zu seinem charakter passt. ich melde mich nie bei ihm, ich trau mcih garnicht ihn anzurufen, weil ich angst habe, ihn stören zu können, aber ich glaube auch, dass er das garnicht erwartet, dass ich mich melde. ich möchte einfach meine so wirschen gefühle in den griff bekommen,aber vielleicht sind sie ja auch etwas berechtigt.morgen seh ich ihn bei der arbeit, denke, er wird nach der arbeit mit zu mir kommen wollen, habe schon überlegt ihm zusagen, dass ich keine zeit hab, dass wir uns ja mal demnächst irgendwo auf einen kaffee treffen können und uns mal unterhalten können an einem neutralen ort, denn bei mir daheim weiss ich, worauf es letztendlich hinauslaufen wird. wer weiss, wie er darauf reagiert. ich weiss es nicht.

Nee, mach das nicht so........
freue Dich, dass er zu Dir kommt. Und schicke ihm mehr sms - Du wirst sehen, wie er reagiert und leichter Schlüsse für Dich ziehen können. Bitte, halt Dich nicht zurück, Du qu älst Dich damit selbst und stärkst die Ungewewissheit. Falls er für Deine Lebhaftigkeit nicht entsprechend reagieren sollte, dann kannst Du immer noch nachdenken. 23:38 Jahre sind kein Pappenstiel. Aber soweit Ihr zuzsammen tickt und Du Dich dabei wohl fühlst, mach weiter! Natürlich reicht das Bett nicht, probiere Eure Gesprächsfähigkeit aus. Kannst Du Dich in einen 38Jährigen mit seinem Schicksal hinein denken? In seinem Alter konnte ich mich in eine 23Jährige nicht hinein denken. Probiere so und so rum aus! Stimmt, Gefahr besteht - aber schöner sind die Chancen. Ergreife die Initiative, umso eher weißt Du Bescheid, und lass das mit Minderwertigkeit. So wie Du schreibst, bist Du eine wunderbare Frau. Das Risiko, das in jeder neuen Beziehunbg für Dich liegt, sollst Du nicht auf Dich, auf Deine Person, beziehen LG Thomas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2013 um 23:55
In Antwort auf an0N_1292728699z

Nee, mach das nicht so........
freue Dich, dass er zu Dir kommt. Und schicke ihm mehr sms - Du wirst sehen, wie er reagiert und leichter Schlüsse für Dich ziehen können. Bitte, halt Dich nicht zurück, Du qu älst Dich damit selbst und stärkst die Ungewewissheit. Falls er für Deine Lebhaftigkeit nicht entsprechend reagieren sollte, dann kannst Du immer noch nachdenken. 23:38 Jahre sind kein Pappenstiel. Aber soweit Ihr zuzsammen tickt und Du Dich dabei wohl fühlst, mach weiter! Natürlich reicht das Bett nicht, probiere Eure Gesprächsfähigkeit aus. Kannst Du Dich in einen 38Jährigen mit seinem Schicksal hinein denken? In seinem Alter konnte ich mich in eine 23Jährige nicht hinein denken. Probiere so und so rum aus! Stimmt, Gefahr besteht - aber schöner sind die Chancen. Ergreife die Initiative, umso eher weißt Du Bescheid, und lass das mit Minderwertigkeit. So wie Du schreibst, bist Du eine wunderbare Frau. Das Risiko, das in jeder neuen Beziehunbg für Dich liegt, sollst Du nicht auf Dich, auf Deine Person, beziehen LG Thomas

Statt auf Deine 23 als Unerfahremheit
zu sehen, ergründe ihn! Seltene Gelegenheit, einen so "erfahrenen" Mann kennen, wiklich kennen zu lernen! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper