Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt und es darf nicht sein

Verliebt und es darf nicht sein

16. März 2002 um 18:55

hi ihr,
ich habe ein riesen problem, dass mich nun schon seit wochen nicht schlafen läßt und bitte um meinungen.
seit gut einem jahr bin ich (30) in einer festen beziehung. allerdings war ich mir gleich nach der ersten verliebtheitsphase nicht mehr so sicher, ob es sich um den "richtigen" handelt. das äußerte sich z.B. in keine lust mehr auf sex und wie soll ich sagen ...hm .... "mangelnden gefühlen". vom verstand her würde ich diesen mann allerdings sofort heiraten und er ist der erste, von dem ich das sagen könnte, dem ich auch hundertprozentig
vertraue. es war aber von anfang kein "kribbeln im bauch" vorhanden. Nicht wirklich.
er tut mir aber gut ....

nun habe ich ungefähr ende letzten jahres in einer anderen NG einen anderen mann kennengelernt. unbeabsichtigt. es war von anfang an ein starke anziehung da. wir wußten beide nicht so recht warum und nach langen hin und her kam es zu telefonaten, nach weiterem hin und her zu einem treffen, was wunderschön war.
er weiß, dass ich in einer beziehung bin.
ich fühle mich zu diesem mann rein vom gefühl sehr stark hingezogen, würde fast so weit gehen, zu sagen ich habe mich verliebt, obwohl bisher eigentlich wenig kontakt stattgefunden hat. nun hat er sich allerdings zurückgezogen und überläßt mir die initiative, zu sagen, ob ich weiteres kennenlernen wünsche. ich werte es allerdings als
desinteresse, obwohl ich es auch verstehen kann, da ich ja die bin, die nicht frei ist.

ich bin natürlich gedanklich auch schon alle möglichen gründe für dieses "gefühlsmäßige ausbrechen" aus meiner beziehung durchgegangen ...... vielleicht ist es auch angst vor nähe.

tja und nun sitze ich hier und weiß nicht, was ich machen soll. ich habe schon versucht, "vernünftig zu sein", ihn abzuhaken. aber es klappt nicht so recht.

war vielleicht schonmal jemand in einer ähnlichen situation?

Mehr lesen

17. März 2002 um 13:25

Hör auf dein Herz!
Hi Liluh,
Ich kenne das Problem gottseidank nicht, aber meiner freundin halte ich im moment stundenlange vorträge und lösungsvorschläge!
Also, ich weiß ja nicht an was du glaubst, ob an leben nach dem tod, oder an gott oder sonstwas! aber eins steht fest: dieses leben ist wertvoll und man ist es ihm wenigstens schuldig, es auch wirklich zu leben! Was nützt es dir denn, wenn du als alte frau irgendwo im altesheim im rollsthul sitzt und dir denkst: dieses leben war ruhig und gewiss auch schön, aber wie anders und aufregend hätte es werden können, wenn ich öfter auf mich und mein herz gehört hätte?!!!
Dieses leben möchte gelebt werden, und manchmal muss man dinge tun, die vielleicht bereut werden und konsequenzen mit sich bringen, aber was wäre, wenn man sich diese chance, einen neue erfahrung zu machen, entgehen hätte lassen???
DU solltest tief in dich hineinhören, was du wirklich willst, keine entscheidung und möglichkeit ist zu verachten!!!!
Ich hoffe, du kannst was mit diesen worten anfangen!!
liebe grüße
chris25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2002 um 23:31
In Antwort auf bettin_11981176

Hör auf dein Herz!
Hi Liluh,
Ich kenne das Problem gottseidank nicht, aber meiner freundin halte ich im moment stundenlange vorträge und lösungsvorschläge!
Also, ich weiß ja nicht an was du glaubst, ob an leben nach dem tod, oder an gott oder sonstwas! aber eins steht fest: dieses leben ist wertvoll und man ist es ihm wenigstens schuldig, es auch wirklich zu leben! Was nützt es dir denn, wenn du als alte frau irgendwo im altesheim im rollsthul sitzt und dir denkst: dieses leben war ruhig und gewiss auch schön, aber wie anders und aufregend hätte es werden können, wenn ich öfter auf mich und mein herz gehört hätte?!!!
Dieses leben möchte gelebt werden, und manchmal muss man dinge tun, die vielleicht bereut werden und konsequenzen mit sich bringen, aber was wäre, wenn man sich diese chance, einen neue erfahrung zu machen, entgehen hätte lassen???
DU solltest tief in dich hineinhören, was du wirklich willst, keine entscheidung und möglichkeit ist zu verachten!!!!
Ich hoffe, du kannst was mit diesen worten anfangen!!
liebe grüße
chris25

Danke
danke für die antwort.

ich glaube das problem löst sich so langsam in luft auf, da sich der "neue mann" zurückzieht und ich mich wieder mehr zu meinem freund hingezogen fühle ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2002 um 0:02

Das ist nicht leicht mit 2 Männern parallel.......
vielleicht ist ja der erste eher der Freund u. Kumpel fürs Leben.....u. der letztere der Partner,Geliebte,(spätere Kindsvater)....oder was immer sich daraus entwickeln könnte....??

Nimm Dir ein Blatt Papier,schreibs Dir auf,was Du für beide empfindest,u. schaus Dir am nächsten TAg nochmal an,obs auch wirklich so für Dich stimmig ist.......
Hör auf Dein Gefühl,u. lass Dir Zeit.cu N.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2002 um 0:10
In Antwort auf Nicolan

Das ist nicht leicht mit 2 Männern parallel.......
vielleicht ist ja der erste eher der Freund u. Kumpel fürs Leben.....u. der letztere der Partner,Geliebte,(spätere Kindsvater)....oder was immer sich daraus entwickeln könnte....??

Nimm Dir ein Blatt Papier,schreibs Dir auf,was Du für beide empfindest,u. schaus Dir am nächsten TAg nochmal an,obs auch wirklich so für Dich stimmig ist.......
Hör auf Dein Gefühl,u. lass Dir Zeit.cu N.

Ach ja ...
eine nette idee ... mit dem blatt papier. ich versuch es mal .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2002 um 21:42
In Antwort auf hiba_12682431

Danke
danke für die antwort.

ich glaube das problem löst sich so langsam in luft auf, da sich der "neue mann" zurückzieht und ich mich wieder mehr zu meinem freund hingezogen fühle ....

Meinst du es klappt
Hi Liluh, prima das du dich wieder zu Deinem Freund hingezogen fühlst. Wünsche Dir das es so bleibt. Ich bin in der gleichen Situation und hätte denken können der Brief wäre von mir. Bin in der gleichen Situation, nur das ich verheiratet bin und ein Kind habe. Seit einem Jahr ca. bin ich in den Mann meiner Nachbarin ( die auch zugleich eine Freundin) von mir ist verliebt. Am Anfang konnte ich meine Gefühle nicht einordnen, bzw. wollte sie immer verdrängen. Aber wie soll das gehen. Kann man sich gegen Gefühle wehren. Wochenlang bin ich nur zu ihr gegangen wenn er nicht da war. Letztens hat sich rausgestellt, das er genauso für mich empfindet. Wir haben uns sms geschrieben. Jeder von uns wollte es immer verdrängen, oder nicht wahrhaben. Aber irgendwie können wir nicht anders. Wenn wir mal tagelang nichts voneinander hören denke ich es ändert sich vielleicht aber dann laufen wir uns über den Weg und dann hab ich wieder nen Rückfall . Dir wird es bestimmt auch so gehen. Du wirst ihn bestimmt auch nicht aus Deinen Gedanken bekommen. Einen Tipp kann ich Dir eigentlich so ja auch nicht geben, aber so weißt Du, das Du noch eine Leidensgenossin hast
. Vom Kopf her müßte ich sagen, Finger weg von ihm, er ist verheiratet, noch dazu mit einer Freundin, und ich bin es auch. Aber ich sehne mich nach nichts mehr als nach ihm. Ich weiß auch absolut nicht was ich machen soll. Zwischen uns ist ja auch weiter nichts gelaufen, außer ein paar liebe sms. Habe Angst das sich daraus aber mehr entwickeln könnte, obwohl ich mir nichts mehr wünsche. Ist schon schwierig Liebe und Verstand gegeneinander einzusetzen. Vielleicht hast Du ja auch einen Rat für mich oder irgendjemand anderes der diesen Beitrag liest. Das wäre echt toll. Ich bin total ratlos und verzweifelt.
Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2002 um 23:07
In Antwort auf deja_11868174

Meinst du es klappt
Hi Liluh, prima das du dich wieder zu Deinem Freund hingezogen fühlst. Wünsche Dir das es so bleibt. Ich bin in der gleichen Situation und hätte denken können der Brief wäre von mir. Bin in der gleichen Situation, nur das ich verheiratet bin und ein Kind habe. Seit einem Jahr ca. bin ich in den Mann meiner Nachbarin ( die auch zugleich eine Freundin) von mir ist verliebt. Am Anfang konnte ich meine Gefühle nicht einordnen, bzw. wollte sie immer verdrängen. Aber wie soll das gehen. Kann man sich gegen Gefühle wehren. Wochenlang bin ich nur zu ihr gegangen wenn er nicht da war. Letztens hat sich rausgestellt, das er genauso für mich empfindet. Wir haben uns sms geschrieben. Jeder von uns wollte es immer verdrängen, oder nicht wahrhaben. Aber irgendwie können wir nicht anders. Wenn wir mal tagelang nichts voneinander hören denke ich es ändert sich vielleicht aber dann laufen wir uns über den Weg und dann hab ich wieder nen Rückfall . Dir wird es bestimmt auch so gehen. Du wirst ihn bestimmt auch nicht aus Deinen Gedanken bekommen. Einen Tipp kann ich Dir eigentlich so ja auch nicht geben, aber so weißt Du, das Du noch eine Leidensgenossin hast
. Vom Kopf her müßte ich sagen, Finger weg von ihm, er ist verheiratet, noch dazu mit einer Freundin, und ich bin es auch. Aber ich sehne mich nach nichts mehr als nach ihm. Ich weiß auch absolut nicht was ich machen soll. Zwischen uns ist ja auch weiter nichts gelaufen, außer ein paar liebe sms. Habe Angst das sich daraus aber mehr entwickeln könnte, obwohl ich mir nichts mehr wünsche. Ist schon schwierig Liebe und Verstand gegeneinander einzusetzen. Vielleicht hast Du ja auch einen Rat für mich oder irgendjemand anderes der diesen Beitrag liest. Das wäre echt toll. Ich bin total ratlos und verzweifelt.
Liebe Grüsse

Ist es nur eine flucht?
das ist tatsächlich eine sehr ähnlich situation ....
inzwischen denke ich wirklich, dass du nur (wir) nur unglücklich in unseren Beziehung(en) bist (sind). man flüchtet sich dann in was anderes.

meine NG-bekanntschaft zieht sich zur zeit so sehr zurück, dass bei mir auch die gefühle *weggehen*. das heißt für mich, dass es eigentlich nicht *sowas großes* war , wie ich eigentlich vorerst dachte.
ich merke gerade, dass ich auf jeden sehr schnell anspringe, der mit mir flirtet. das zeigt: es ist alles höchstwahrscheinlich nur eine flucht .........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2002 um 15:01

"Er tut mir aber gut...."
Aus diesem Satz höre ich doch schon heraus, dass Du die Beziehung zu Deinem jetzigen Freund vernunftsmäßig eingegangen bist. Ich denke, Liebe ist was, das kommt vom Herz - warum mußt Du mit Deinem jetzigen Freund eine Beziehung führen, obwohl er wahrscheinlich viel besser als platonischer Freund wäre??? Also für mich gibts keine Frage dazu - Du liebst Deinen jetzigen Freund nicht, also beende das lieber und stürze Dich in die Liebe....viel Glück und liebe Grüße

Gute Laune

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2002 um 18:02
In Antwort auf delyth_12169366

"Er tut mir aber gut...."
Aus diesem Satz höre ich doch schon heraus, dass Du die Beziehung zu Deinem jetzigen Freund vernunftsmäßig eingegangen bist. Ich denke, Liebe ist was, das kommt vom Herz - warum mußt Du mit Deinem jetzigen Freund eine Beziehung führen, obwohl er wahrscheinlich viel besser als platonischer Freund wäre??? Also für mich gibts keine Frage dazu - Du liebst Deinen jetzigen Freund nicht, also beende das lieber und stürze Dich in die Liebe....viel Glück und liebe Grüße

Gute Laune

Hm hm hm
also ich kann mir nicht vorstellen, das wir nach einem beenden der beziehung platonische freunde werden. ich würde ihn ganz verlieren ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2002 um 23:17

Oh mann
oh mann, ich sterbe .......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2002 um 16:49
In Antwort auf deja_11868174

Meinst du es klappt
Hi Liluh, prima das du dich wieder zu Deinem Freund hingezogen fühlst. Wünsche Dir das es so bleibt. Ich bin in der gleichen Situation und hätte denken können der Brief wäre von mir. Bin in der gleichen Situation, nur das ich verheiratet bin und ein Kind habe. Seit einem Jahr ca. bin ich in den Mann meiner Nachbarin ( die auch zugleich eine Freundin) von mir ist verliebt. Am Anfang konnte ich meine Gefühle nicht einordnen, bzw. wollte sie immer verdrängen. Aber wie soll das gehen. Kann man sich gegen Gefühle wehren. Wochenlang bin ich nur zu ihr gegangen wenn er nicht da war. Letztens hat sich rausgestellt, das er genauso für mich empfindet. Wir haben uns sms geschrieben. Jeder von uns wollte es immer verdrängen, oder nicht wahrhaben. Aber irgendwie können wir nicht anders. Wenn wir mal tagelang nichts voneinander hören denke ich es ändert sich vielleicht aber dann laufen wir uns über den Weg und dann hab ich wieder nen Rückfall . Dir wird es bestimmt auch so gehen. Du wirst ihn bestimmt auch nicht aus Deinen Gedanken bekommen. Einen Tipp kann ich Dir eigentlich so ja auch nicht geben, aber so weißt Du, das Du noch eine Leidensgenossin hast
. Vom Kopf her müßte ich sagen, Finger weg von ihm, er ist verheiratet, noch dazu mit einer Freundin, und ich bin es auch. Aber ich sehne mich nach nichts mehr als nach ihm. Ich weiß auch absolut nicht was ich machen soll. Zwischen uns ist ja auch weiter nichts gelaufen, außer ein paar liebe sms. Habe Angst das sich daraus aber mehr entwickeln könnte, obwohl ich mir nichts mehr wünsche. Ist schon schwierig Liebe und Verstand gegeneinander einzusetzen. Vielleicht hast Du ja auch einen Rat für mich oder irgendjemand anderes der diesen Beitrag liest. Das wäre echt toll. Ich bin total ratlos und verzweifelt.
Liebe Grüsse

Hallo hinkle!
dein posting haette von mir sein koennen - mein nachbar! nur, dass aus meinem nachbar mittlerweile mein mann geworden ist! ich lernte ihn kennen, fand ihn auf anhieb sympathisch und er mich auch - und eines tages, jahre spaeter, nahmen wir uns auf einmal in den arm ... das war der beginn der groessten liebe meines lebens! ich bin 35 jahre und habe zwei kinder, fuehrte eine ehe, die nach aussen eben einfach ganz okay war. nach innen vermisste ich sehr viele dinge! aber mein nachbar war genau so, wie ich es mir immer gewuenscht hatte. meine nachbarin war von anfang an eine freundin. ich kam in loyalitaetskonflikte, es war schrecklich, ich konnte nichts mehr essen, konnt ihn nicht vergessen. ich kaempfte mit mir ein jahr, wog ab, suchte nach erklaerungen, meine verantwortung den kindern immer vor augen, die ehe ging den bach hinunter, ich beichtete meinem mann die affaere - egoistisch - ich waelzte es ab, glaubte, man(n) kann mir dadurch helfen. nein! so funktioniert das nicht. die beziehung meines nachbarn mit seiner freundin zerbrach. er zog aus! ich vermisste seine (auch raeumliche) naehe. ich fuhr mit mann und kindern auf urlaub, hatte nur noch den vorsatz, meine ehe zu retten! als ich zurueckkam, konnte ich nicht mehr! ich trennte mich von meinem mann und begann mit meinem nachbar eine beziehung. heute, jahre spaeter, bin ich die gluecklichste frau der welt. ich liebe ihn - und er mich auch! wir haben uns gefunden. es war ein schmerzlicher weg, ich habe meinen ex-mann sehr verletzt, meine kinder, meine nachbarin, freunde - auch gemeinsame - vor den kopf gestossen! meine kinder hatten ein schlimmes jahr danach - einziger vorteil: sie kannten ihn ja bereits schon sehr lange!
heute geht es ihnen sehr gut: sie haben ein sehr gutes verhaeltnis zu ihrem vater, meines zu ihm wird von tag zu tag besser, mein gluecklich-sein laesst auch meine kinder gluecklich sein.
eine erkaltete ehe ist fuer die kinder schlimmer, als eine glueckliche mutter - eine glueckliche mutter strahlt und gibt wieder liebe! das ist das, was kinder brauchen!!! liebe ... aber auch erwachsene!
ich bereue meine entscheidung nicht - ich bin gewachsen durch diese erfahrung, ich habe mich ueber alles ratschlaege, konventionen, elternhaus hinweggesetzt - und es war - fuer mich - richtig!
verstand oder gefuehl? ich weiss es nicht - sagen wir einfach, es ist der bauch!
ich wuensche allen, denen es aehnlich geht, alles, alles liebe & allen anderen natuerlich auch!
sonnenschein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2002 um 16:46
In Antwort auf sonnenschein111

Hallo hinkle!
dein posting haette von mir sein koennen - mein nachbar! nur, dass aus meinem nachbar mittlerweile mein mann geworden ist! ich lernte ihn kennen, fand ihn auf anhieb sympathisch und er mich auch - und eines tages, jahre spaeter, nahmen wir uns auf einmal in den arm ... das war der beginn der groessten liebe meines lebens! ich bin 35 jahre und habe zwei kinder, fuehrte eine ehe, die nach aussen eben einfach ganz okay war. nach innen vermisste ich sehr viele dinge! aber mein nachbar war genau so, wie ich es mir immer gewuenscht hatte. meine nachbarin war von anfang an eine freundin. ich kam in loyalitaetskonflikte, es war schrecklich, ich konnte nichts mehr essen, konnt ihn nicht vergessen. ich kaempfte mit mir ein jahr, wog ab, suchte nach erklaerungen, meine verantwortung den kindern immer vor augen, die ehe ging den bach hinunter, ich beichtete meinem mann die affaere - egoistisch - ich waelzte es ab, glaubte, man(n) kann mir dadurch helfen. nein! so funktioniert das nicht. die beziehung meines nachbarn mit seiner freundin zerbrach. er zog aus! ich vermisste seine (auch raeumliche) naehe. ich fuhr mit mann und kindern auf urlaub, hatte nur noch den vorsatz, meine ehe zu retten! als ich zurueckkam, konnte ich nicht mehr! ich trennte mich von meinem mann und begann mit meinem nachbar eine beziehung. heute, jahre spaeter, bin ich die gluecklichste frau der welt. ich liebe ihn - und er mich auch! wir haben uns gefunden. es war ein schmerzlicher weg, ich habe meinen ex-mann sehr verletzt, meine kinder, meine nachbarin, freunde - auch gemeinsame - vor den kopf gestossen! meine kinder hatten ein schlimmes jahr danach - einziger vorteil: sie kannten ihn ja bereits schon sehr lange!
heute geht es ihnen sehr gut: sie haben ein sehr gutes verhaeltnis zu ihrem vater, meines zu ihm wird von tag zu tag besser, mein gluecklich-sein laesst auch meine kinder gluecklich sein.
eine erkaltete ehe ist fuer die kinder schlimmer, als eine glueckliche mutter - eine glueckliche mutter strahlt und gibt wieder liebe! das ist das, was kinder brauchen!!! liebe ... aber auch erwachsene!
ich bereue meine entscheidung nicht - ich bin gewachsen durch diese erfahrung, ich habe mich ueber alles ratschlaege, konventionen, elternhaus hinweggesetzt - und es war - fuer mich - richtig!
verstand oder gefuehl? ich weiss es nicht - sagen wir einfach, es ist der bauch!
ich wuensche allen, denen es aehnlich geht, alles, alles liebe & allen anderen natuerlich auch!
sonnenschein

Liebe sonnenschein
danke für Deinen Beitrag. Es tut auch mal gut etwas positives über diese Sache zu hören. Habe schon genug Gewissenskonflikte.
Bei mir ist der Stand der Dinge jetzt so, daß ich gerade in der Trennungsphase mit meinem Mann bin. Ich kann so nicht weiterleben. Wenn ich ihn noch lieben würde, würde ich es versuchen. Aber die Gefühle sind einfach nicht mehr da. Mein Nachbar kann auch nicht mehr. Wir hoffen nur das seine Kinder darunter nicht leiden müssen. Die Kinder sind uns am allerwichtigsten. Klar auch meine Nachbarin. Mir geht es jetzt so wie Dir damals. Von Essen ist gar keine Rede mehr. Ich hab hier gar keinen Antrieb mehr irgendetwas zu machen. Ständig streiten wir uns. Und wenn es jetzt schon so ist, (ich bin 24), kann es mit der Zeit nicht besser werden. Die Kraft eine zerstörte Ehe aufrecht zu erhalten geht nur mit viel Liebe. Und die empfinde ich nicht mehr für ihn.
Ich habe zwar auch große Angst vor der Zukunft, auf das was auf mich zukommt, aber ich freue mich auch schon auf die innere Ruhe, die ich dann haben werde. Vielen Dank für Deinen Ratschlag.
Ich hoffe es wird irgendwann mal wieder alles gut und ich und meine Tochter, können bald mal wieder richtig glücklich sein. Vielleicht schreibst Du mir ja nochmal, das sehr schön. Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2002 um 14:42

Hi liluh!
ich bin lori(25)!
Ich bin im moment in einer änlichen situation!
könnte heulen! echt!
aber,vorsicht! ist'ne lange geschichte...!
angefangen hat alles vor 4 jahren! ich arbeite in einem blumengeschäft...
und da war immer dieser typ! er kam jeden tag mindestens 3mal! stand mit seinen kollegen immer mit'nem auto davor! haben da immer mittag gemacht,und so! wir haben uns ständig angesehen...!
es war liebe auf dem ersten blick!!!!!!
das ging ein ganzes jahr so! beide wollten wir es. aber,niemand hat sich getraut,den ersten schritt zu wagen!
wir haben nie miteinander gesprochen! uns nur angeschaut, und gelächelt! ab und zu ein schüchternes "hallo"!
wie gesagt... das ging ein ganzes jahr lang!

auf einmal kam er nicht mehr! einfach so! von heute auf morgen! für mich brach eine welt zusammen!
ich wußte ja gar nix von ihm!
keine tel.nummer..., nix! nicht mal seinen namen!
ein halbes jahr später lernte ich meinen jetzigen freund kennen! ich habe ihn geliebt-ja! damals!
aber,den anderen konnte ich nie vergessen!
ein jahr später sah ich ihn wieder! er brauchte blumen! ich war total nervös! hab total gezittert,als ich seinen strauß band!
wir haben uns diesmal über alles mögliche unterhalten! auch über beziehungen,und so! auch über's heiraten! nur so im allgemeinen!
naja,da war sein strauß fertig...
er bezahlte... und,weg war er! ich hätte mich töten können! das war DIE chance!!!
aber,immerhin wußte ich jetzt seine autonummer!

naja,jedenfalls war ich total depri! und wieder total in ihn verknallt!
und,wie ich so vor mich hintrauere.... steht er plötzlich wieder vor mir! und schaut mich mit seinen strahlenden blauen augen an! *herrlich*
ich war total hin und weg!

in diesem moment fragte er mich,ob wir nicht mal was trinken gehen wollen... ich war so baff,daß ich (dumme kuh) auch noch sagte, "sorry,bin schon vergeben!" ich hätte mich töten können!
naja,da war er wieder weg! 2.chance vergeigt!!!
hab die ganze nacht nur geheult!

war am nächsten tag total mies drauf! meine kollegin,die von der ganzen sache wußte hat nur gelacht! sie fand das total witzig!
dann sind wir auf die idee gekommen,seiner firma ein fax zu schicken!
zum glück hatte ich ja seine autonummer!
haben dann geschrieben,daß sich der junge mann mit dem kennzeichen... noch mal bei uns melden soll! zwecks rücksprache seiner bestellung!
...irgendsowas!

und abend's rief er mich dann an! er wußte ja,daß da nix mit'ner bestellung war!
wir haben uns dann für das kommende wochenende zum essen verabredet!
der abend war echt schön! wir haben stundenlang geredet! auch über uns! und,unsere gefühle! wie blöd wir doch beide waren!
es wurde eine richtig schöne freundschaft!
einmal war ich abend's bei ihm... wir haben auf der coutsch gesessen,und ein video angeschaut!
ich sagte etwas zu ihm..., er schaute mich an..., und...,naja,da haben wir uns geküsst! es war wunderschön! so vertraut! und doch aber neu!
seid diesem abend wußte ich... er ist es!!!

und,damit fingen die probleme auch an!
ich hatte ja einen freund! wir waren gerade zusammengezogen! er liebte mich über alles!
ich konnte mich auch nicht so einfach von ihm trennen!
andre' (so heißt der andere) verstand das auch! gab mir auch zeit! es ging ständig hin und her! ich hab es aber einfach nie geschafft!
nun sind wieder über zwei jahre vergangen! letzte woche habe ich erfahren,daß er seit 3wochen eine freundin hat! ich dachte,ich muß sterben! echt!
hab nur noch geheult!
meinen freund liebe ich mittlerweile nicht mehr! aber,trennen kann mich trotzdem irgendwie nicht!
habe es schon so oft versucht! im letzten moment mich aber immer wieder überreden lassen! :/
ich bin ihm für vieles so dankbar!
er hat echt viel für mich getan!

ich weiß,wenn ich es jetzt schaffe,von ihm loszukommen! dann hätte ich noch eine chance!
es klingt vielleich jetzt hart! oder,auch egoistisch! aber,ich denke schon,daß andre' sich für mich endscheiden wird! dazu verbindet uns einfach zu viel!
es gibt wohl auch so einige dinge,die ihm an ihr nicht so gefallen!
aber,ich weiß einfach nicht wie ich das packen soll! wir sind vor 2monaten erst in eine größere wohnung gezogen... da komm ich nicht so schnell wieder raus! aber,für mich allein ist sie viel zu teuer! für ihn allerdings auch!
ich weiß echt nicht mehr weiter! so lange will ich aber auch nicht warten! je länger sie zusammen sind,um somehr sinken sicher auch meine chancen!
ich bin echt am ende!
ich will ihn einfach nicht aufgeben!

...ich hoffe mal,ich hab jetzt nicht zu viel gelabert! vielleicht verstehst du mich ja ein bisschen!

ich versteh dich jedenfalls total!
allerdings hab ich mir geschworen,mich nie wieder zu sehr auf soetwas einzulassen! die endtäuschung danach ist doch immer sehr heftig!
...muß ja bei dir aber nicht sein!
mein problem ist es halt,daß ich mich immer viel zu schnell auf etwas versteife! auch auf männer! mich dann auf sie verlasse... um denn halt bitter endtäuscht zu werden!

wünsch dir aber auf jeden fall viel glück bei deiner endscheidung! nur du weißt,was das richtige für dich ist!
triff dich doch einfach mit ihm! rein freundschaftlich! dann wirst du schon sehen,was daraus wird! vielleicht merkst du ja selber,nach einiger zeit,daß er doch nicht der richtige ist!
geh die sache einfach ruhig an! dann sind dir alle wege offen! und,es tut am ende vielleicht nicht ganz so weh!
du schaffst das schon!

alles liebe lori!





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2002 um 15:15
In Antwort auf deja_11868174

Liebe sonnenschein
danke für Deinen Beitrag. Es tut auch mal gut etwas positives über diese Sache zu hören. Habe schon genug Gewissenskonflikte.
Bei mir ist der Stand der Dinge jetzt so, daß ich gerade in der Trennungsphase mit meinem Mann bin. Ich kann so nicht weiterleben. Wenn ich ihn noch lieben würde, würde ich es versuchen. Aber die Gefühle sind einfach nicht mehr da. Mein Nachbar kann auch nicht mehr. Wir hoffen nur das seine Kinder darunter nicht leiden müssen. Die Kinder sind uns am allerwichtigsten. Klar auch meine Nachbarin. Mir geht es jetzt so wie Dir damals. Von Essen ist gar keine Rede mehr. Ich hab hier gar keinen Antrieb mehr irgendetwas zu machen. Ständig streiten wir uns. Und wenn es jetzt schon so ist, (ich bin 24), kann es mit der Zeit nicht besser werden. Die Kraft eine zerstörte Ehe aufrecht zu erhalten geht nur mit viel Liebe. Und die empfinde ich nicht mehr für ihn.
Ich habe zwar auch große Angst vor der Zukunft, auf das was auf mich zukommt, aber ich freue mich auch schon auf die innere Ruhe, die ich dann haben werde. Vielen Dank für Deinen Ratschlag.
Ich hoffe es wird irgendwann mal wieder alles gut und ich und meine Tochter, können bald mal wieder richtig glücklich sein. Vielleicht schreibst Du mir ja nochmal, das sehr schön. Liebe Grüsse

Hallo hinkle!
freue mich wirklich, dass du meinen beitrag gelesen hast!
wenn du deinen mann wirklich nicht mehr liebst und es ewig nur streit gibt, dann trenn dich von ihm! versuche behutsam, es deiner tochter zu erklaeren, gib ihr auf gar keinen fall das gefuehl, dass sie schuld an der situation ist, sondern eher, dass erwachsene halt auch mal komische sachen machen, so wie kinder eben auch. und auch dass das manchmal sehr schwer zu erklaeren ist.
wie geht es deinem mann? was sagt er? ist ganz wichtig, speziell wenns um die kinder dann geht!
und was ist mit deinem freund? kennt er deine tochter? ich nehme an, ja!
wie schauen deine moeglichkeiten aus? was ist mit eurem haus? beide im grundbuch? war naemlich bei mir so! ich habe mich ein jahr nach der trennung von meinem mann scheiden lassen. das haus ist seit dezember letzten jahres verkauft, die gelder geteilt. was alles sehr, sehr schierig und kam zu der relativ jungen beziehung dazu!
aber wir haben es geschafft! weisst du, manchmal muss man im leben auch etwas riskieren. die verantwortung - und ich meine die kinder - ist irrsinnig gross! auch ich habe angst, dass meine kinder einen grossen knacks davongetragen haben koennen. einen gewissen knacks haben sie sicher! aber je aelter sie werden, umso mehr kann ich mit ihnen darueber reden, es ihnen erklaeren, meine beweggruende erzaehlen. wie sie selber spaeter liebesbeziehungen eingehen, ob sie heiraten und/oder kinder kriegen - ich weiss es nicht! aber ich weiss, dass sie jetzt mit diesem 'neuen' leben, sehen koennen, was liebe zweier menschen ausmacht! und auch wie schoen das ist!
ein kleines beispiel zum schluss: tage nachdem ich mit meinem 'nachbar' in die wohnung gemeinsam eingezogen bin, kuessten wir uns in der kueche. meine kleine tochter - damals 6 jahre - fragte uns: 'was macht ihr da?' - da fiel es mir wie schuppen von den augen! sie hatte das all die sechs jahre vorher nicht gesehen! sie hat nie gesehen, wie mami und papi sich gekuesst haben, dass sie lieb und zaertlich zueinander sind! und das ist so verdammt wichtig!
jetzt sehen sie es! und sie grinsen und finden es schoen!!!
ich bin sehr gluecklich! in meinem fall hat es funktioniert!
mich wuerde deine geschichte wirklich sehr interessieren! wenn du magst, dann schreib mir doch an: mackohund@hotmail.com!
ich freu mich,
liebe gruesse - sonnenschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2002 um 8:35
In Antwort auf Lorilen77

Hi liluh!
ich bin lori(25)!
Ich bin im moment in einer änlichen situation!
könnte heulen! echt!
aber,vorsicht! ist'ne lange geschichte...!
angefangen hat alles vor 4 jahren! ich arbeite in einem blumengeschäft...
und da war immer dieser typ! er kam jeden tag mindestens 3mal! stand mit seinen kollegen immer mit'nem auto davor! haben da immer mittag gemacht,und so! wir haben uns ständig angesehen...!
es war liebe auf dem ersten blick!!!!!!
das ging ein ganzes jahr so! beide wollten wir es. aber,niemand hat sich getraut,den ersten schritt zu wagen!
wir haben nie miteinander gesprochen! uns nur angeschaut, und gelächelt! ab und zu ein schüchternes "hallo"!
wie gesagt... das ging ein ganzes jahr lang!

auf einmal kam er nicht mehr! einfach so! von heute auf morgen! für mich brach eine welt zusammen!
ich wußte ja gar nix von ihm!
keine tel.nummer..., nix! nicht mal seinen namen!
ein halbes jahr später lernte ich meinen jetzigen freund kennen! ich habe ihn geliebt-ja! damals!
aber,den anderen konnte ich nie vergessen!
ein jahr später sah ich ihn wieder! er brauchte blumen! ich war total nervös! hab total gezittert,als ich seinen strauß band!
wir haben uns diesmal über alles mögliche unterhalten! auch über beziehungen,und so! auch über's heiraten! nur so im allgemeinen!
naja,da war sein strauß fertig...
er bezahlte... und,weg war er! ich hätte mich töten können! das war DIE chance!!!
aber,immerhin wußte ich jetzt seine autonummer!

naja,jedenfalls war ich total depri! und wieder total in ihn verknallt!
und,wie ich so vor mich hintrauere.... steht er plötzlich wieder vor mir! und schaut mich mit seinen strahlenden blauen augen an! *herrlich*
ich war total hin und weg!

in diesem moment fragte er mich,ob wir nicht mal was trinken gehen wollen... ich war so baff,daß ich (dumme kuh) auch noch sagte, "sorry,bin schon vergeben!" ich hätte mich töten können!
naja,da war er wieder weg! 2.chance vergeigt!!!
hab die ganze nacht nur geheult!

war am nächsten tag total mies drauf! meine kollegin,die von der ganzen sache wußte hat nur gelacht! sie fand das total witzig!
dann sind wir auf die idee gekommen,seiner firma ein fax zu schicken!
zum glück hatte ich ja seine autonummer!
haben dann geschrieben,daß sich der junge mann mit dem kennzeichen... noch mal bei uns melden soll! zwecks rücksprache seiner bestellung!
...irgendsowas!

und abend's rief er mich dann an! er wußte ja,daß da nix mit'ner bestellung war!
wir haben uns dann für das kommende wochenende zum essen verabredet!
der abend war echt schön! wir haben stundenlang geredet! auch über uns! und,unsere gefühle! wie blöd wir doch beide waren!
es wurde eine richtig schöne freundschaft!
einmal war ich abend's bei ihm... wir haben auf der coutsch gesessen,und ein video angeschaut!
ich sagte etwas zu ihm..., er schaute mich an..., und...,naja,da haben wir uns geküsst! es war wunderschön! so vertraut! und doch aber neu!
seid diesem abend wußte ich... er ist es!!!

und,damit fingen die probleme auch an!
ich hatte ja einen freund! wir waren gerade zusammengezogen! er liebte mich über alles!
ich konnte mich auch nicht so einfach von ihm trennen!
andre' (so heißt der andere) verstand das auch! gab mir auch zeit! es ging ständig hin und her! ich hab es aber einfach nie geschafft!
nun sind wieder über zwei jahre vergangen! letzte woche habe ich erfahren,daß er seit 3wochen eine freundin hat! ich dachte,ich muß sterben! echt!
hab nur noch geheult!
meinen freund liebe ich mittlerweile nicht mehr! aber,trennen kann mich trotzdem irgendwie nicht!
habe es schon so oft versucht! im letzten moment mich aber immer wieder überreden lassen! :/
ich bin ihm für vieles so dankbar!
er hat echt viel für mich getan!

ich weiß,wenn ich es jetzt schaffe,von ihm loszukommen! dann hätte ich noch eine chance!
es klingt vielleich jetzt hart! oder,auch egoistisch! aber,ich denke schon,daß andre' sich für mich endscheiden wird! dazu verbindet uns einfach zu viel!
es gibt wohl auch so einige dinge,die ihm an ihr nicht so gefallen!
aber,ich weiß einfach nicht wie ich das packen soll! wir sind vor 2monaten erst in eine größere wohnung gezogen... da komm ich nicht so schnell wieder raus! aber,für mich allein ist sie viel zu teuer! für ihn allerdings auch!
ich weiß echt nicht mehr weiter! so lange will ich aber auch nicht warten! je länger sie zusammen sind,um somehr sinken sicher auch meine chancen!
ich bin echt am ende!
ich will ihn einfach nicht aufgeben!

...ich hoffe mal,ich hab jetzt nicht zu viel gelabert! vielleicht verstehst du mich ja ein bisschen!

ich versteh dich jedenfalls total!
allerdings hab ich mir geschworen,mich nie wieder zu sehr auf soetwas einzulassen! die endtäuschung danach ist doch immer sehr heftig!
...muß ja bei dir aber nicht sein!
mein problem ist es halt,daß ich mich immer viel zu schnell auf etwas versteife! auch auf männer! mich dann auf sie verlasse... um denn halt bitter endtäuscht zu werden!

wünsch dir aber auf jeden fall viel glück bei deiner endscheidung! nur du weißt,was das richtige für dich ist!
triff dich doch einfach mit ihm! rein freundschaftlich! dann wirst du schon sehen,was daraus wird! vielleicht merkst du ja selber,nach einiger zeit,daß er doch nicht der richtige ist!
geh die sache einfach ruhig an! dann sind dir alle wege offen! und,es tut am ende vielleicht nicht ganz so weh!
du schaffst das schon!

alles liebe lori!





...
hi lori,
danke für deinen superlange beitrag .....
das ist wirklich eine wunderschöne liebesgeschichte, wenn auch nich so einfach und am ende enttäuschend. wie bei mir.
wahrscheinlich sind wir beide im grunden unseres herzens heillose romantiker ....

meine lovestory hat sich auch bereits in luft aufgelöst. zum glück habe ich meinen freund nicht hals über kopf verlassen und den typen dann doch nicht so ernst genommen. es ist jemand, der mit gefühlen spielt.

ich möchte es nochmals hier loswerden .....
nach unserem treffen kurz vor dem abschied haben wir uns lange geküsst. er sagte, er meine es ernst. später kam eine mail, seine gefühle seien stark und ob ich schon mit meinem freund gesprochen hätte, er würde mich gerne wiedersehen ..... ich habe seine aussagen nicht vollkommen ernst genommen .... bin ja vorsichtig ..... allerdings ein wenig schon, denn auch meine gefühle waren stark.

ich habe mir sehr viele gedanken gemacht. mit meinem freund diskutiert. viel energie da rein gesteckt ....
dann muss ich in besagter NG lesen, dass er seit wochen in irgendeine andere frau verliebt ist, auf die sich seine gesammten gefühle konzentrieren.
wie kann man nur so heucheln??
ich habe meine ärger geäußert und er schreibt, er hätte mir nie eine beziehung angeboten. der hat sie doch nicht mehr alle?

ich hatte keinelei erwartungen.
allerdings nur die erwartung, dass man (nämlich er) zu seinen gefühlen steht. auch wenn sie nur sehr kurz angedauert haben .....
seuftz. ist das denn zuviel erwartet!!????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen