Forum / Liebe & Beziehung

Verliebt oder nur eine Affäre? Was meint ihr?

27. August um 15:23 Letzte Antwort: 2. Oktober um 14:16

Hallo Zusammen,
 
vor etwa 2 Jahren hatte ich mit meinem Arbeitskollegen ein "Techtelmechtel". Ich war allein auf einem Fest und hab mit ihm getextet. Weil ich was getrunken hatte bot er an, mich abzuholen und nach Hause zu bringen. Bei ihm im Auto kam es dazu (Alkohol halt).
 
Seitdem haben wir öfter getextet und heftig miteinander geflirtet. Anfang des Jahres hat er mich eingeladen, ihn im Urlaub zu begleiten. Da wir noch nie (richtig) miteinander geschlafen hatten, vermutete ich das als Hintergrund und hab abgelehnt. Ich war nicht bereit mich ihm komplett hinzugeben. Dazu kommt, dass er 8 Jahre jünger ist, was mich ein bisschen verunsichert hat.
 
Vor 2 Monaten hat er mich erneut eingeladen. Obwohl ich mir nicht ganz sicher war ob ich das will (mit ihm über Nacht im Hotelzimmer), hab ich...mehr oder weniger aus Langeweile zugesagt.
 
Ich habe dann 3 Nächte bei ihm verbracht und habe es wirklich genossen. Aber auch die Tage verbrachten wir mit Museumbesuch, Stadtbesichtigung, kuscheln am Strand und vielen Gesprächen. 
 
Wieder Zuhause angekommen, treffen wir uns fast jeden Tag nach der Arbeit am Strand und sind dort bis es dunkel wird. Er sagt, dass er die Zeit, die wir miteinander verbringen genießt, ich wäre eine tolle Frau, halt das übliche blabla.
 
Folgende Dinge sind jedoch merkwürdig. Ich war in den 2 Monaten noch nie bei ihm Zuhause. Er begründet das damit, dass er neugierige Nachbarn hat und das die Wände bei ihm dünn sind. 
 
Er möchte auch nicht zu mir nach Hause kommen, auch hier wegen der Nachbarn. (Das ist mir allerdings auch recht, da ich alleinerziehend bin und meine Kinder nicht unbedingt alles mitbekommen müssen )
 
Er möchte auch nicht, dass unsere Kollegen auf Arbeit von uns erfahren, da er eine führende Position hat (auch damit habe ich kein Problem).
 
An den Wochenenden bucht er immer in einer anderen Stadt wo wir auch ausgehen oder die Stadt besichtigen (also nicht nur Sex).
 
Da er fast seine gesamte Freizeit (Arbeitsschluss bist 21/22 Uhr) mit mir verbringt glaube ich nicht, dass er eine Andere hat. 
 
Ich bin dabei, mich in ihn zu verlieben aber ich bin mir nicht sicher ob er genauso fühlt.
 
Er ist zuvorkommend, trägt meine Strandtasche, hält mir die Tür auf, legt seine Jacke über meine Schulter wenn es kalt ist aber noch vor ca. 1 Monat sprach er von uns als "Affäre" im Sinne von "nur Sex". In den letzten ca. 4 Wochen hat er mich nicht (mehr) als solche bezeichnet.
 
Was meint ihr dazu?
 
Liebe Grüße, Jivette
 
 

Mehr lesen

27. August um 15:56

Traust du dich nicht mit ihm darüber zu reden? 

Bestimmt er allei, was Sache zwischen euch ist?

Da er 8 Jahre jünger ist, glabe ich, dass er sich denkt, was du denn von so einem Jungen Mann möchtest.. 

Rede mit ihm, es ist nur normal, dass Verliebtheitsgefühle aufkommen, wenn man so viel Zeit zusammen verbringt und Nähe austauscht. 

Nicht wofür mam (Frau) sich schämen müsste. 

Gefällt mir

27. August um 15:59

Du bist nicht mehr als eine Affäre.


Wenn du Gefühle aufbaust, brich lieber den Kontakt ab, denn sonst stehst du am Ende mit gebrochenen Herzen da.

Wieso denkst du, es könnte mehr sein?

Er hält dich aus seinem kompletten Privatleben raus ( haha, dünne Wände, dass ich nicht lache), so wie er sich auch nicht für deines interessiert ( Familie, Kind etc).

Er will weder auf der Arbeit noch in der Heimat mit dir gesehen werden. Das wird alles seine Gründe haben. Verliebtheit auf seiner Sache ist jedenfalls  keines der Gründe.

Gefällt mir

27. August um 16:27
In Antwort auf

Du bist nicht mehr als eine Affäre.


Wenn du Gefühle aufbaust, brich lieber den Kontakt ab, denn sonst stehst du am Ende mit gebrochenen Herzen da.

Wieso denkst du, es könnte mehr sein?

Er hält dich aus seinem kompletten Privatleben raus ( haha, dünne Wände, dass ich nicht lache), so wie er sich auch nicht für deines interessiert ( Familie, Kind etc).

Er will weder auf der Arbeit noch in der Heimat mit dir gesehen werden. Das wird alles seine Gründe haben. Verliebtheit auf seiner Sache ist jedenfalls  keines der Gründe.

Es stimmt, dass er mich aus seinem Privatleben raushält, aber ich ihn auch aus meinem. 
Auch das wir auf der Arbeit nicht turteln und professionell bleiben haben wir gemeinsam entschieden.
Ich denke es könnte mehr sein, weil er wirklich jede freie Minute mit mir verbringt und wir nicht jedes mal Sex haben sondern auch andere Dinge machen.
Auch küsst er mich innig, nicht nur vorm oder während dem Sex. Er neckt mich sehr viel, kurz, wir haben viel Spaß zusammen.

Gefällt mir

27. August um 16:31
In Antwort auf

Traust du dich nicht mit ihm darüber zu reden? 

Bestimmt er allei, was Sache zwischen euch ist?

Da er 8 Jahre jünger ist, glabe ich, dass er sich denkt, was du denn von so einem Jungen Mann möchtest.. 

Rede mit ihm, es ist nur normal, dass Verliebtheitsgefühle aufkommen, wenn man so viel Zeit zusammen verbringt und Nähe austauscht. 

Nicht wofür mam (Frau) sich schämen müsste. 

In der Tat traue ich mich nicht, es anzusprechen. Dafür finde ich, ist es noch zu früh. 
Den Altersunterschied hatte ich bei ihm angesprochen. Das interessiert ihn nicht, sagt er.

Gefällt mir

27. August um 16:39
In Antwort auf

In der Tat traue ich mich nicht, es anzusprechen. Dafür finde ich, ist es noch zu früh. 
Den Altersunterschied hatte ich bei ihm angesprochen. Das interessiert ihn nicht, sagt er.

Du hast nichts zu verlieren.. 

Es ist wie es IST. 

Durch nachfragen bzw. eingestehen, dass du dir mehr vorstellen könntest, ändert sich ja trotzdem nichts.. Du wirst ihm ja nicht gleich einen Antrag machen.. nur mal reinhören, ob er sich mehr vorstellen könnte.. 

Bei der Arbeit seid ihr ja schon proffessionell.. daher.. 

1 LikesGefällt mir

27. August um 20:15

Hm, ja das mit der eigenen Wohnung ist komisch, aber wenn du sagst, dass er seine ganze Freizeit mit dir verbringt, müsste er eine andere Frau schon ganz schön vernachlässigen. ^^

Es klingt für mich auch eher richtig Beziehung, aber vielleicht hat er ja noch irgendwelche anderen Vorbehalte. Ich würds auch vorsichtig anklingeln lassen.

Gefällt mir

2. Oktober um 11:20

Kurzes Update:
Sehen uns noch immer oft und regelmäßig. Nun hatte ich vergessen ihm ein Hemd zurückzugeben, was er mir geliehen hatte. Schrieb ihm ne WhatsApp. Daraufhin schrieb er spielerisch zurück, ich wäre eine Diebin. Ich schrieb dann, ja ich raube ihm den Schlaf, den Verstand und wohl auch schon den letzten Nerv. Stehle seine Sprüche, seine Zeit, sein Hemd, und stehle mich heimlich aus dem Büro. Er muss aufpassen, dass ich nicht noch sein Herz stehle.
Darauf schrieb er, da wo sein Herz sein sollte ist ein Granitbrocken, mit dem er nach jedem wirft, der ihm blöde kommt. Er wäre ein Roboter in menschlicher Hülle.
Jetzt hab ich mir überlegt, ich besorge ein Ölkännchen, wenn er doch ein Roboter ist um ihn zu ölen. Was kann ich symbolisch besorgen um sein angebliches Herz aus Stein zu erweichen?

Gefällt mir

2. Oktober um 11:44

Was mich hier stutzig macht, ist das das es schon seit 2 Jahren so geht....und du wohl die Jenige bist, die sich mehr Gedanken macht, als er.
Du scheinst dich da sehr anzupassen und auf seine Wünsche einzugehen...auch wenn du schreibst , ihr hättet die Dinge beide beschlossen, geschah es ja doch auf seinen Anspruch hin,oder ?

So wie es momentan ist, scheint es ihm ja gut zu gehen....
Was die Story mit dem Roboter betrifft, die finde ich einfach nur dämlich...sorry, aber das ist Geschmackssache.

Wie hier schon jemand geschrieben hat, lässt er dich nicht in sein Privatleben...was weißt du denn über ihn  und seinem bisherigen Leben?
Welche Leichen hat er denn im Keller, die du nicht sehen darfst?
 

Gefällt mir

2. Oktober um 12:30
In Antwort auf

Was mich hier stutzig macht, ist das das es schon seit 2 Jahren so geht....und du wohl die Jenige bist, die sich mehr Gedanken macht, als er.
Du scheinst dich da sehr anzupassen und auf seine Wünsche einzugehen...auch wenn du schreibst , ihr hättet die Dinge beide beschlossen, geschah es ja doch auf seinen Anspruch hin,oder ?

So wie es momentan ist, scheint es ihm ja gut zu gehen....
Was die Story mit dem Roboter betrifft, die finde ich einfach nur dämlich...sorry, aber das ist Geschmackssache.

Wie hier schon jemand geschrieben hat, lässt er dich nicht in sein Privatleben...was weißt du denn über ihn  und seinem bisherigen Leben?
Welche Leichen hat er denn im Keller, die du nicht sehen darfst?
 

Na ja, richtig zusammen gekommen sind wir erst im Juni. Seit dem sehen und schreiben wir uns fast täglich. Er ist ja ein Kollege und hat 2 Räume weiter sein Büro. 
Was die Verschwiegenheit in der Firma angeht, kam das von uns beiden...da hab ich geradezu gehofft, dass er das auch geheim halten möchte. 
Was mich verunsichert ist, dass ich nicht zu ihm darf.
Ich hab ihn schon lange auf FB und von da weiß ich, dass er viel unterwegs ist. Seit Juni macht er seine Reisen mit mir, außer als er seine Familie besucht hat. Da war ich aber auch mit meinen Kindern im Urlaub. Dann, vergangene Woche hatte er 2 Tage Urlaub und er fuhr in seine Heimat um mit Freunden in einen Freizeitpark zu gehen. Das war Mittwoch und Donnerstag. Freitags sind wir in die Schweiz gefahren. Da musste ich kurz nach der Ankunft im Hotel ins Krankenhaus. Er hat mich hingebracht und gewartet bis es hieß, ich muss dort bleiben. Am nächsten Tag hatte ich eine kleine OP und er war da als ich aus der Narkose erwachte. Sonntag früh wurde ich entlassen und wir frühstückten zusammen im Hotel, gingen in ein Museum und fuhren dann zurück. Diesen Montag, Dienstag und Mittwoch haben wir uns nur in Büro gesehen, da wir beide lang arbeiten mussten. Gestern waren wir dann essen. Dieses WE sehen wir uns auch wieder... bin mal gespannt.
Was weiß ich über ihn? Er hat mir erzählt, dass er seit 8 Jahren Single ist und vorher 7 Jahre mit einer zusammen gewohnt hat. Wegen ihr ist er auch in die Gegend hier gezogen. Sein beruflicher Werdegang ist mir bekannt und auch seine Straffreiheit. Ich bin im Unternehmen für die Sicherheitsüberprüfungen der Mitarbeiter zuständig. Deswegen weiß ich auch, dass er nie verh. war. Er ist ein Karrieremann, der zunächst mind. ne halbe Stunde von seinem Tag in der Firma erzählt, wenn wir uns sehen. Im Büro will er nicht gestört werden, das gilt für andere und auch für mich. Abgesehen von nem kurzen Chat auf Skype zwischendurch. Er hat schon viel von sich und seiner Familie (Brüder, Eltern) erzählt. 
Er hat auch gesagt, dass er lange braucht, sich an eine Frau zu gewöhnen. 
Sorry ist lang geworden. 

Gefällt mir

2. Oktober um 12:39

Das witzige ist ja, dass ich es ja war, die ihn so lange hat warten lassen. Er hatte mir Anfang des Jahres zu meinem Geburtstag schon eine ganz liebe WhatsApp geschickt. Ich glaube ich hab auf seinen Geburtstag, 2 Wochen später gar nicht reagiert...wusste ja nichtmal wann er hat. Dann brachte er mir auch im Frühjahr nen Umschlag mit nem Zettel. Darauf befand sich nur ein riesiges rotes Herz.
Jetzt scheine ich total verliebt und er ist so zurückhaltend...will ihn ja auch nicht vergraulen oder unter Druck setzten. Deswegen traue ich mich nicht ihn nochmal zu fragen wegen seiner Wohnung oder seine Freunde kennenzulernen...

Gefällt mir

2. Oktober um 13:29
In Antwort auf

Kurzes Update:
Sehen uns noch immer oft und regelmäßig. Nun hatte ich vergessen ihm ein Hemd zurückzugeben, was er mir geliehen hatte. Schrieb ihm ne WhatsApp. Daraufhin schrieb er spielerisch zurück, ich wäre eine Diebin. Ich schrieb dann, ja ich raube ihm den Schlaf, den Verstand und wohl auch schon den letzten Nerv. Stehle seine Sprüche, seine Zeit, sein Hemd, und stehle mich heimlich aus dem Büro. Er muss aufpassen, dass ich nicht noch sein Herz stehle.
Darauf schrieb er, da wo sein Herz sein sollte ist ein Granitbrocken, mit dem er nach jedem wirft, der ihm blöde kommt. Er wäre ein Roboter in menschlicher Hülle.
Jetzt hab ich mir überlegt, ich besorge ein Ölkännchen, wenn er doch ein Roboter ist um ihn zu ölen. Was kann ich symbolisch besorgen um sein angebliches Herz aus Stein zu erweichen?

Ich find das mit dem Ölkännchen süss.. oder nen kleinen Granit mit einem aufgemalten roten Herzchen, am rechten Fleck.. dann wärs noch "selbstgebastelt" und nicht nur gekauft.. 

Gefällt mir

2. Oktober um 14:16
In Antwort auf

Ich find das mit dem Ölkännchen süss.. oder nen kleinen Granit mit einem aufgemalten roten Herzchen, am rechten Fleck.. dann wärs noch "selbstgebastelt" und nicht nur gekauft.. 

Hmm, ja. Ich glaube ich mach das auch! Danke für den Tipp.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers