Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in Youtuber ?!

Verliebt in Youtuber ?!

18. August 2013 um 23:19 Letzte Antwort: 2. Januar 2017 um 10:59

Hi ihr Lieben!
Hm. Wie soll ich am besten anfangen? Ich bin 16 Jahre alt (bin ein Mädel) und komme aus Wien. Wenn ich euch mein Problem erkläre, werdet ihr mich entweder auslachen, oder für pubertär und unreif erklären. Ich komme mir auch echt dämlich dabei vor, das hier zu schreiben, das könnt ihr mir glauben.

Mein Anliegen ist folgendes: Ich glaube, mich in einen Youtuber verliebt zu haben. Oje, das klingt wirklich dämlich.

Anfangs hab ich es als Schwärmerei abgetan, "Mach dir keinen Kopf, das wird schon wieder." Mittlerweile befürchte ich, dass ich tatsächlich Gefühle entwickelt habe, obwohl mir durchaus bewusst ist, dass ich diese Person überhaupt nicht kenne. Ich habe ihn in den letzten drei, vier Monaten extrem auf Youtube & Co. (sprich Instagram, Facebook, Ask.fm usw) verfolgt, schaue seine Bilder an, sehe seine Videos, höre seine Lieder (er ist Musiker, macht aber auch Unterhaltungs-Videos, wie TAGs und FAQs). Ich habe Tagträume, träume teilweise auch nachts von ihm und denke oft an ihn. Es ist nicht so, dass ich im 'echten Leben' Probleme hätte, Leute, besonders Männer, kennenzulernen, umso mehr wundert es mich, dass ich mich so auf jemanden, der im Internet präsent ist, versteife.

Er wird im November 19 Jahre alt und kommt aus Düsseldorf, ist seeehr erfolgreich, hat mittlerweile über 100.000 Abonennten und unzählige Fans. Ich will gar nicht wissen, wie viele Nachrichten er täglich von Mädchen wie mir bekommt. Ich habe ihn noch nie in irgendeiner Art kontaktiert, da ich nicht einfach irgendein Fan für ihn sein möchte, ich würde ihn einfach so gerne kennenlernen, und zwar wirklich ihn, das was hinter der Fassade steckt, die wir alle zu sehen bekommen. Ich plane, in 2 Jahren, nach der Matura, nach Düsseldorf zu ziehen, um dort zu studieren, was aber nichts mit diesem Jungen zu tun hat, aber das ist irgendwie ein Faktor, der mich mir weiter Hoffnungen machen lässt.

Ich weiß gar nicht wirklich, was mein Anliegen ist, vielleicht will ich mir das Ganze einfach mal von der Seele reden, wenn ich meinen Freunden so komme, erklären die mich für verrückt und lachen mich aus. Vielleicht will ich auch einfach nur hören, dass ich nicht verrückt bin. Also, bin ich verrückt? Klar, bin ich nicht, aber ist das noch normal? Werdet ihr überhaupt schlau aus meinem konfusen Geschreibe?

Hoffentlich versteht ihr was mich so bewegt und verunsichert. Ich bin kein Mensch, der leichtfertig Gefühle (kann man in dem Fall überhaupt von Gefühlen sprechen?) entwickelt oder so, ich bin auch kein naives, unreifes Ding, wie ihr jetzt wahrscheinlich glaubt. Mir ist es wirklich wichtig ernst genommen zu werden! Wahrscheinlich liest das auch keiner, so lang wie das ist...

Was soll ich tun? Ist das überhaupt nachvollziehbar?
Ich würde gerne mit ihm in Kontakt treten, aber auf einem Weg, auf dem er mich als Laura, als MICH wahrnimmt und nicht als irgendein Fangirl. Denn das bin ich nicht, mir geht es ja darum zu erfahren, was hinter dieser Youtube-Fassade steckt. Was soll ich schreiben? Soll ich überhaupt was schreiben? Wenn er nicht reagiert oder nicht so wie ich es mir wünschen würde, werde ich bestimmt enttäuscht sein. Dann bewahr ich mir (denke ich) lieber meine, zugegebenermaßen geringen, Hoffnungen, dass wir uns doch im nächsten Urlaub über den Weg laufen...
Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße,

Laura

Mehr lesen

21. August 2013 um 17:21

Triff ihn
hey, ist doch garnicht schlimm. Bist vielleicht aber eher verknallt als verliebt. Probier ihn doch mal auf einem Abotreffen oder ähnlichem zu sehen vielleicht ist er ja genau dein Typ oder eben nicht.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2013 um 16:04

Ich kann dich vollkommen verstehen.
Mir gehts genauso. Ich glaube auch, dass ich es irgentwie geschafft habe,mich in einen Youtuber zu verknallen.
Und der hat noch mehr als 100.000 Abonennten.. Ich hab ihm schon mal geschrieben, mir war aber eig. auch schon im Voraus klar dass er nicht antwortet. Achja und ich bin auch 16 Dein Text passt wirklich genau Ich will ihn auch nicht als Fangirl kennen lernen, und ich habe auch vor in 2 Jahren in der Stadt zu studieren in der er wohnt
...aber ich bin mir nicht ganz sicher ob das was mit ihm zu tun hat...ich will meine Zukunft ja gar nicht nach ihm richten, ich meine ich kenne ihn ja gar nicht persönlich...aber ich möchte ihn wirklich unbedingt kennen lernen. Fraglich ist bloß ob er in 2 Jahren noch keine Freundin hat, er sieht nämlich echt mega gut aus*-*
Ich hab auch keine Ahnung was ich noch machen soll ich meine er schreibt ja nicht mal zurück ( was auch leider verständlich ist bei den vielen Nachrichten die er täglich bekommt). Und ja, man kommt sich irgentwie wirklich dumm vor, wenn man das mal aufschreibt

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2016 um 3:20

Ich versteh dich zu gut
Ich bin gerade selber in dieser "phase" und weiss selber nicht was ich machen soll. Ich will ihn auch nicht als oberflächliges fangirl anschreiben oder bei den treffs unterschriefte hollen. Manche würden eher sagen das dass keine echten gefühle sind aber ich bin anderer meinung. Ich liebe ihn irgendwie, hört sich echt krass komisch an, aber so ist es nunmal. Ich bin nicht wegen seinem erfolg oder seinem aussehen "geil" auf ihn sondern eher "wie" er ist, sein lachen, sein gerede, seine gedanken einfach alles an ihm gefällt mir...

Aber das traurige dran ist aber wenn man ihn doch mal anschreiben würde er eher denken würde das dass wegen seinem erfolg ist was wiederrum nicht so ist aber so was könnte man auch garnicht erklären...

Ich will "ihn" kennen lernen und nicht seinen erfolg.
Ich will zu ihm und ihn kennenlernen als "normale" und nicht als fangirl...

Ich weiss nicht aber sowas ist echt schwer zudem auch bischen unerreichbar...

Aber hey, hauptsache bin ich nicht die einzige "verrückte" wie es andere betrachten wobei ich das nicht als verrückt beschreiben würde...

#truestorywithasadending

ps. wenn du willst können wir uns schreiben, mit freunden können wir das ja irgendwie ned reden weil die des eh als oberflächlich betrachten. Währe echt nice...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2016 um 21:31

Verliebt in einen Youtuber?!
Hei Laura
Diesen Beitrag hast du vor drei Jahren geschrieben und ich wollte wissen wie es dir jetzt geht, da ich mich in einer ähnlichen Situation befinde.
Vielen Dank
Ricky

3 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2017 um 10:59
In Antwort auf ava_12434003

Hi ihr Lieben!
Hm. Wie soll ich am besten anfangen? Ich bin 16 Jahre alt (bin ein Mädel) und komme aus Wien. Wenn ich euch mein Problem erkläre, werdet ihr mich entweder auslachen, oder für pubertär und unreif erklären. Ich komme mir auch echt dämlich dabei vor, das hier zu schreiben, das könnt ihr mir glauben.

Mein Anliegen ist folgendes: Ich glaube, mich in einen Youtuber verliebt zu haben. Oje, das klingt wirklich dämlich.

Anfangs hab ich es als Schwärmerei abgetan, "Mach dir keinen Kopf, das wird schon wieder." Mittlerweile befürchte ich, dass ich tatsächlich Gefühle entwickelt habe, obwohl mir durchaus bewusst ist, dass ich diese Person überhaupt nicht kenne. Ich habe ihn in den letzten drei, vier Monaten extrem auf Youtube & Co. (sprich Instagram, Facebook, Ask.fm usw) verfolgt, schaue seine Bilder an, sehe seine Videos, höre seine Lieder (er ist Musiker, macht aber auch Unterhaltungs-Videos, wie TAGs und FAQs). Ich habe Tagträume, träume teilweise auch nachts von ihm und denke oft an ihn. Es ist nicht so, dass ich im 'echten Leben' Probleme hätte, Leute, besonders Männer, kennenzulernen, umso mehr wundert es mich, dass ich mich so auf jemanden, der im Internet präsent ist, versteife.

Er wird im November 19 Jahre alt und kommt aus Düsseldorf, ist seeehr erfolgreich, hat mittlerweile über 100.000 Abonennten und unzählige Fans. Ich will gar nicht wissen, wie viele Nachrichten er täglich von Mädchen wie mir bekommt. Ich habe ihn noch nie in irgendeiner Art kontaktiert, da ich nicht einfach irgendein Fan für ihn sein möchte, ich würde ihn einfach so gerne kennenlernen, und zwar wirklich ihn, das was hinter der Fassade steckt, die wir alle zu sehen bekommen. Ich plane, in 2 Jahren, nach der Matura, nach Düsseldorf zu ziehen, um dort zu studieren, was aber nichts mit diesem Jungen zu tun hat, aber das ist irgendwie ein Faktor, der mich mir weiter Hoffnungen machen lässt.

Ich weiß gar nicht wirklich, was mein Anliegen ist, vielleicht will ich mir das Ganze einfach mal von der Seele reden, wenn ich meinen Freunden so komme, erklären die mich für verrückt und lachen mich aus. Vielleicht will ich auch einfach nur hören, dass ich nicht verrückt bin. Also, bin ich verrückt? Klar, bin ich nicht, aber ist das noch normal? Werdet ihr überhaupt schlau aus meinem konfusen Geschreibe?

Hoffentlich versteht ihr was mich so bewegt und verunsichert. Ich bin kein Mensch, der leichtfertig Gefühle (kann man in dem Fall überhaupt von Gefühlen sprechen?) entwickelt oder so, ich bin auch kein naives, unreifes Ding, wie ihr jetzt wahrscheinlich glaubt. Mir ist es wirklich wichtig ernst genommen zu werden! Wahrscheinlich liest das auch keiner, so lang wie das ist...

Was soll ich tun? Ist das überhaupt nachvollziehbar?
Ich würde gerne mit ihm in Kontakt treten, aber auf einem Weg, auf dem er mich als Laura, als MICH wahrnimmt und nicht als irgendein Fangirl. Denn das bin ich nicht, mir geht es ja darum zu erfahren, was hinter dieser Youtube-Fassade steckt. Was soll ich schreiben? Soll ich überhaupt was schreiben? Wenn er nicht reagiert oder nicht so wie ich es mir wünschen würde, werde ich bestimmt enttäuscht sein. Dann bewahr ich mir (denke ich) lieber meine, zugegebenermaßen geringen, Hoffnungen, dass wir uns doch im nächsten Urlaub über den Weg laufen...
Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße,

Laura

Bei mir ist das genauso

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Nächster Schritt?
Von: clovis_12127492
neu
|
2. Januar 2017 um 8:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram