Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in verheirateten Mann

Verliebt in verheirateten Mann

8. Januar 2017 um 0:58

Hallo,ich bin zum ersten mal hier und brauche Rat.
Ich arbeite seid 2 1/2 Monaten wieder (nach Elternzeit) in einem neuen Job.Hatte vorher 11 Jahre in einem Betrieb gearbeitet und es ist mir schwer gefallen mich umzustellen.Doch mein neuer Arbeitskollege hat mich so herzlich empfangen das ich mich schnell wohl fühlte. Mein Kollege hat sehr heftig mit mir geflirtet von Anfang an.Wir sind beide auf einer Wellen Länge und haben viel Spaß mit einander. Doch ich habe mich nun in ihn verliebt.Ich denke pausenlos an ihn,habe Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe.Das Problem ist das ich das Gefühl habe das es ihm auch so geht,doch ihn bremst wohl das er Verheiratet ist.
Es ist so daß er ständig nette Kleinigkeiten für mich macht (ich im Gegenzug natürlich aucv),er mich immer aufsucht um zeit mit mir zu verbringen,er mir ständig Komplimente macht usw.
Er ist 15 Jahre älter als ich,was mich nicht stört da er einfach toll ist.Doch ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen ).
wir sehen uns ja mindestens 4-5 Tage die Woche wo ich ihm nicht wirklich aus dem weg gehen kann.Habe es schon mal versucht ,doch dann kommt er und spricht mich an ob alles ok sei.Ich bin echt so verliebt,ja verliebt !!! Das ist schon keine Schwärmerei mehr.Ich habe manchmal in bestimmten Momenten (wenn wir alleine sind) das nicht mehr viel fehlt das wir uns küssen würden .Irgendwas ist da zwischen uns doch ich weiß nicht was.Kenne ihn auch noch nicht lang genug um zu sagen ob er ein fremdgeher Typ ist oder einfach unglücklich verheiratet ist oder oder.....
Hätte gern mal ein paar Tips. Lg

Mehr lesen

9. Januar 2017 um 22:11

Schliesse mich den andern an: 
Finger weg, ihr arbeitet zusammen.

warum trennst du dich eigentlich noch nicht von der derzeitigen Beziehung?
was heisst:,von der ich mich definitiv trennen werde'? WARUM bist du noch in dieser Beziehung? 
Bist du auch eine von denen die einen 'Ernährer', eine 'Schulter zum anlehnen' braucht, bevor du endlich Schluss machen kannst?
das ist ja echt ätzend.

Klär erst mal deinen eigenen Mist, bevor du dich mit irgendwelchen Hoffnungen in eine Affaire mit einen Arbeitskollegen stürzt der bereits vergeben ist und dort viel leid verursachst.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 23:56
In Antwort auf mucky82

Hallo,ich bin zum ersten mal hier und brauche Rat. 
Ich arbeite seid 2 1/2 Monaten wieder (nach Elternzeit) in einem neuen Job.Hatte vorher 11 Jahre in einem Betrieb gearbeitet und es ist mir schwer gefallen mich umzustellen.Doch mein neuer Arbeitskollege hat mich so herzlich empfangen das ich mich schnell wohl fühlte. Mein Kollege  hat sehr heftig mit mir geflirtet von Anfang an.Wir sind beide auf einer Wellen Länge und haben viel Spaß mit einander. Doch ich habe mich nun in ihn verliebt.Ich denke pausenlos an ihn,habe Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe.Das Problem ist das ich das Gefühl habe das es ihm auch so geht,doch ihn bremst wohl das er Verheiratet ist.
Es ist so daß er ständig nette Kleinigkeiten für mich macht  (ich im Gegenzug natürlich aucv),er mich immer aufsucht um zeit mit mir zu verbringen,er mir ständig Komplimente macht usw.
Er ist 15 Jahre älter als ich,was mich nicht stört da er einfach toll ist.Doch ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen ).
wir sehen uns ja mindestens 4-5 Tage die Woche wo ich ihm nicht wirklich aus dem weg gehen kann.Habe es schon mal versucht ,doch dann kommt er und spricht mich an ob alles ok sei.Ich bin echt so verliebt,ja verliebt !!! Das ist schon keine Schwärmerei mehr.Ich habe manchmal in bestimmten Momenten (wenn wir alleine sind) das nicht mehr viel fehlt das wir uns küssen würden .Irgendwas ist da zwischen uns doch ich weiß nicht was.Kenne ihn auch noch nicht lang genug um zu sagen ob er ein fremdgeher Typ ist oder einfach unglücklich verheiratet ist oder oder.....
Hätte gern mal ein paar Tips. Lg
 

Na wenn Du schon weißt, dass Du Dich trennst, dann mach das doch erst mal bevor Du eine Affäre beginnst. Deine Aussage kommt mir vor wie die eines Rauchers, der sagt: nächste werde ich ganz sicher mit dem Rauchen aufhören. Für Euch beide gilt: Warum dann nicht jetzt? Was soll der Mist, mit jemandem weiterzumachen, obwohl man neu verliebt ist und obwohl man weiß, dass man sich trennen wird. Ist ein bisschen Kindergarten, oder?
 

19 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 2:10
In Antwort auf mucky82

Hallo,ich bin zum ersten mal hier und brauche Rat. 
Ich arbeite seid 2 1/2 Monaten wieder (nach Elternzeit) in einem neuen Job.Hatte vorher 11 Jahre in einem Betrieb gearbeitet und es ist mir schwer gefallen mich umzustellen.Doch mein neuer Arbeitskollege hat mich so herzlich empfangen das ich mich schnell wohl fühlte. Mein Kollege  hat sehr heftig mit mir geflirtet von Anfang an.Wir sind beide auf einer Wellen Länge und haben viel Spaß mit einander. Doch ich habe mich nun in ihn verliebt.Ich denke pausenlos an ihn,habe Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe.Das Problem ist das ich das Gefühl habe das es ihm auch so geht,doch ihn bremst wohl das er Verheiratet ist.
Es ist so daß er ständig nette Kleinigkeiten für mich macht  (ich im Gegenzug natürlich aucv),er mich immer aufsucht um zeit mit mir zu verbringen,er mir ständig Komplimente macht usw.
Er ist 15 Jahre älter als ich,was mich nicht stört da er einfach toll ist.Doch ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen ).
wir sehen uns ja mindestens 4-5 Tage die Woche wo ich ihm nicht wirklich aus dem weg gehen kann.Habe es schon mal versucht ,doch dann kommt er und spricht mich an ob alles ok sei.Ich bin echt so verliebt,ja verliebt !!! Das ist schon keine Schwärmerei mehr.Ich habe manchmal in bestimmten Momenten (wenn wir alleine sind) das nicht mehr viel fehlt das wir uns küssen würden .Irgendwas ist da zwischen uns doch ich weiß nicht was.Kenne ihn auch noch nicht lang genug um zu sagen ob er ein fremdgeher Typ ist oder einfach unglücklich verheiratet ist oder oder.....
Hätte gern mal ein paar Tips. Lg
 

Solltest Dich fragen ob Du es akzeptieren kannst das sein Charakter so ist das er seine Frau betrügen könnte. Und ob es Dich stören würde, das er nachdem Du es mit ihm gemacht hast er es daheim mit seiner Frau macht.
Wenn Du Dir diese Fragen ehrlich mit Nein beantworten kannst... Angriff.
Ich hatte das nur einmal und habs nicht bereut. Spaß mit ihm und die Arbeit wie Wäsche und Essen bleibt bei der Ehefrau. Ist aber sich nicht für jeden das Richtige. Aus besagten beiden Gründen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 2:14
In Antwort auf mucky82

Hallo,ich bin zum ersten mal hier und brauche Rat. 
Ich arbeite seid 2 1/2 Monaten wieder (nach Elternzeit) in einem neuen Job.Hatte vorher 11 Jahre in einem Betrieb gearbeitet und es ist mir schwer gefallen mich umzustellen.Doch mein neuer Arbeitskollege hat mich so herzlich empfangen das ich mich schnell wohl fühlte. Mein Kollege  hat sehr heftig mit mir geflirtet von Anfang an.Wir sind beide auf einer Wellen Länge und haben viel Spaß mit einander. Doch ich habe mich nun in ihn verliebt.Ich denke pausenlos an ihn,habe Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe.Das Problem ist das ich das Gefühl habe das es ihm auch so geht,doch ihn bremst wohl das er Verheiratet ist.
Es ist so daß er ständig nette Kleinigkeiten für mich macht  (ich im Gegenzug natürlich aucv),er mich immer aufsucht um zeit mit mir zu verbringen,er mir ständig Komplimente macht usw.
Er ist 15 Jahre älter als ich,was mich nicht stört da er einfach toll ist.Doch ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen ).
wir sehen uns ja mindestens 4-5 Tage die Woche wo ich ihm nicht wirklich aus dem weg gehen kann.Habe es schon mal versucht ,doch dann kommt er und spricht mich an ob alles ok sei.Ich bin echt so verliebt,ja verliebt !!! Das ist schon keine Schwärmerei mehr.Ich habe manchmal in bestimmten Momenten (wenn wir alleine sind) das nicht mehr viel fehlt das wir uns küssen würden .Irgendwas ist da zwischen uns doch ich weiß nicht was.Kenne ihn auch noch nicht lang genug um zu sagen ob er ein fremdgeher Typ ist oder einfach unglücklich verheiratet ist oder oder.....
Hätte gern mal ein paar Tips. Lg
 

Solltest Dich fragen ob Du es akzeptieren kannst das sein Charakter so ist das er seine Frau betrügen könnte. Und ob es Dich stören würde, das er nachdem Du es mit ihm gemacht hast er es daheim mit seiner Frau macht.
Wenn Du Dir diese Fragen ehrlich mit 1. Ja und 2. Nein beantworten kannst... Angriff.
Ich hatte das nur einmal und habs nicht bereut. Spaß mit ihm und die Arbeit wie Wäsche und Essen bleibt bei der Ehefrau. Ist aber sich nicht für jeden das Richtige. Aus besagten beiden Gründen. Und der Altersunterschied sollte keine Rolle spielen. Ich hatte schonmal 30 Jahre Unterschied. Und der Trennungsgrund hatte schließlich nix damit zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 8:11
In Antwort auf sal_12285431

Solltest Dich fragen ob Du es akzeptieren kannst das sein Charakter so ist das er seine Frau betrügen könnte. Und ob es Dich stören würde, das er nachdem Du es mit ihm gemacht hast er es daheim mit seiner Frau macht.
Wenn Du Dir diese Fragen ehrlich mit 1. Ja und 2. Nein beantworten kannst... Angriff.
Ich hatte das nur einmal und habs nicht bereut. Spaß mit ihm und die Arbeit wie Wäsche und Essen bleibt bei der Ehefrau. Ist aber sich nicht für jeden das Richtige. Aus besagten beiden Gründen. Und der Altersunterschied sollte keine Rolle spielen. Ich hatte schonmal 30 Jahre Unterschied. Und der Trennungsgrund hatte schließlich nix damit zu tun.

verstehe ich nicht. Warum sollte es sie stören, dass er seine Frai betrügt, wenn sie selbst ihren Partner betrügt? Das wäre ja, wie wenn sich ein Raucher daran stört, dass der Partner raucht.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 12:20

Bitte bitte bitte direkt aufhören! Du ersparst dir sehr viel leid und Kummer. Ich war geliebte und es war die Hölle. Ich wusste nicht wie sehr man leiden kann. Ich (und er) waren beim Therapeuten. Ich war in Foren, da waren manche Frauen ûber 10 Jahre lang geliebte! Es macht dich kaputt! Und auch wenn du aufpassen wirst, wirst du dich verlieben. Glaub mir. Und dann beginnt das Drama. Weil, eine unerfüllte, verbotene, nicht mögliche Liebe immer die stärkste sein wird. Es wird alles perfektioniert. 
Nach viel leid und Tränen hatte er sich damals von seiner Frau getrennt. Aber auch die Zeit danach ist nicht leicht...

Heute werden wir uns nach 2,5 Jahren wahrscheinlich trennen, weil ich mit ihm Familie will und er noch nichts von alle dem... Alles umsonst...Bitte denk nicht mehr an ihn. Auch nicht verlieben oder so...Es wird ganz schlimm werden.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2017 um 21:52

Sie schreibt ".Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen )."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 0:50

UH was für antworten.....
Also erstmal trau ich mich nicht es zu beenden mit meinen momentan Partner weil ich Angst habe das er es an der kleinen aus lässt.Wir schlafen weder mit einander noch haben wir so körperliche Nähe, würde fast sagen das wir eine Mama ,Papa WG sind.Ich möchte auch ihn mir nicht wegen dem finanziellen warm halten da ich und Kind außer Miete eh nichts bekommen. Dann haben wir ja eine Wohnung die mindestens 3 Monate Kündigungsrecht hat und ich kein arsch bin und ihn vor die Tür setzten würde oder ich mit Kind auf die Straße geh.
was dir Beziehung mit meinen Kollegen angeht ist es immer leichter gesagt als getan.Er hat den Anfang in jeder Hinsicht gemacht (flirten,berühren,küssen,Sex), ich bin einfach schwach geworden .Es tat so gut auf Händen getragen zu werden und einfach jemanden zu haben bei dem es sich gut anfühlt.Ich bin wirklich verliebt,Nächte kann ich nicht schlafen,tagsüber denke ich nur an ihn usw.Gefühle kann man nicht abstellen .Außerdem habe ich den Job erst seid kurzen und bin auch froh drüber Geld zu bekommen anstatt Vater Staat auf der Tasche zu liegen.
ich habe einmega schlechtes gewissen wegen der Ehe des Kollegen aber er will es ja auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 8:06
In Antwort auf mucky82

UH was für antworten.....
Also erstmal trau ich mich nicht es zu beenden mit meinen momentan Partner weil ich Angst habe das er es an der kleinen aus lässt.Wir schlafen weder mit einander noch haben wir so körperliche Nähe, würde fast sagen das wir eine Mama ,Papa WG sind.Ich möchte auch ihn mir nicht wegen dem finanziellen warm halten da ich und Kind außer Miete eh nichts bekommen. Dann haben wir ja eine Wohnung die mindestens 3 Monate Kündigungsrecht hat und ich kein arsch bin und ihn vor die Tür setzten würde oder ich mit Kind auf die Straße geh.
was dir Beziehung mit meinen Kollegen angeht ist es immer leichter gesagt als getan.Er hat den Anfang in jeder Hinsicht gemacht (flirten,berühren,küssen,Sex), ich bin einfach schwach geworden .Es tat so gut auf Händen getragen zu werden und einfach jemanden zu haben bei dem es sich gut anfühlt.Ich bin wirklich verliebt,Nächte kann ich nicht schlafen,tagsüber denke ich nur an ihn usw.Gefühle kann man nicht abstellen .Außerdem habe ich den Job erst seid kurzen und bin auch froh drüber Geld zu bekommen anstatt Vater Staat auf der Tasche zu liegen.
ich habe einmega schlechtes gewissen wegen der Ehe des Kollegen aber er will es ja auch

Sorry, aber was für erbärmliche Ausreden für Deine Affäre:

Du willst kein Arsch sein und Deinen Partner nicht auf die Straße seten? Sondern ihn lieber hintergehen und unverbindlich fremdv@geln?

Du hast Angst, dass er die Trennung am Kind auslässt? Und das wird besser, wenn Du Dich nciht nur trennst, sondern erst fremv@gelst?

Deine Affäre hat mit dem Sex angefangen und nicht Du? Und Du konntest Dich nicht wehren?

Ich finde Dein Verhalten absolut erbärmlich.

Off Topic: Ein Fall wie dieser ist der Grund, warum ich hier so gerne im Forum stöbere. Es gibt anscheinend Menschen und Denkweisen (so auch hier), die mir so fremdartig sind, dass sie mich faszinieren, selbst wenn ich Abscheu empfinde. Die Kernfrage, die ich mir stelle: liegen solche Abweichungen an unserer unterschiedlichen Sozialisierung oder ist das bereits bei Geburt genetisch vorbestimmt?
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 8:09

Gratuliere, hast dich vom 15 Jahre älteren Arbeitskollegen flachlegen lassen....

Dann mach dich darauf gefasst, dass er bei dir seinen Sex holt, den er, wie auch du, Zuhause nicht bekommt.

Warum ist er noch in seiner Beziehung??

Du bist ein gutes Opfer;
unglücklich in einer 'Beziehung', finanziell abhängig vom einen oder anderen Mann (beim einen bleiben, solange der andere nicht dazu bereit ist), sehnst dich nach Geborgenheit & Wertschätzung, welche der andere dir gibt, u.a. Sex.

Gefühle kann man abstellen, glaube es mir! Aber was du da beschreibst, ist momentan der einfachste Weg, dieser wird sich aber wandeln...


 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 8:15
In Antwort auf 6rama9

Sorry, aber was für erbärmliche Ausreden für Deine Affäre:

Du willst kein Arsch sein und Deinen Partner nicht auf die Straße seten? Sondern ihn lieber hintergehen und unverbindlich fremdv@geln?

Du hast Angst, dass er die Trennung am Kind auslässt? Und das wird besser, wenn Du Dich nciht nur trennst, sondern erst fremv@gelst?

Deine Affäre hat mit dem Sex angefangen und nicht Du? Und Du konntest Dich nicht wehren?

Ich finde Dein Verhalten absolut erbärmlich.

Off Topic: Ein Fall wie dieser ist der Grund, warum ich hier so gerne im Forum stöbere. Es gibt anscheinend Menschen und Denkweisen (so auch hier), die mir so fremdartig sind, dass sie mich faszinieren, selbst wenn ich Abscheu empfinde. Die Kernfrage, die ich mir stelle: liegen solche Abweichungen an unserer unterschiedlichen Sozialisierung oder ist das bereits bei Geburt genetisch vorbestimmt?
 

Unterschiedliche Sozialisierung, würde ich sagen.

Für mich war das Problem wohl schon früher da:

Wie kam es zur Partnerwahl?
Unreife?
Sich blenden lassen?
Wie sieht es mit dem (nicht schulisch messbarem) Intellekt aus (Bodenständigkeit)?
Wurde dies als Flucht gewählt, um den Eltern zu entkommen oder es denen zu zeigen?
Wie Wuchs diese Person auf, resp. war der Umgang im Elternhaus liebevoll?

Die TE könnte uns bei dieser Studie helfen. Würde mich auch interessieren

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 17:43
In Antwort auf mucky82

Hallo,ich bin zum ersten mal hier und brauche Rat. 
Ich arbeite seid 2 1/2 Monaten wieder (nach Elternzeit) in einem neuen Job.Hatte vorher 11 Jahre in einem Betrieb gearbeitet und es ist mir schwer gefallen mich umzustellen.Doch mein neuer Arbeitskollege hat mich so herzlich empfangen das ich mich schnell wohl fühlte. Mein Kollege  hat sehr heftig mit mir geflirtet von Anfang an.Wir sind beide auf einer Wellen Länge und haben viel Spaß mit einander. Doch ich habe mich nun in ihn verliebt.Ich denke pausenlos an ihn,habe Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe.Das Problem ist das ich das Gefühl habe das es ihm auch so geht,doch ihn bremst wohl das er Verheiratet ist.
Es ist so daß er ständig nette Kleinigkeiten für mich macht  (ich im Gegenzug natürlich aucv),er mich immer aufsucht um zeit mit mir zu verbringen,er mir ständig Komplimente macht usw.
Er ist 15 Jahre älter als ich,was mich nicht stört da er einfach toll ist.Doch ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen ).
wir sehen uns ja mindestens 4-5 Tage die Woche wo ich ihm nicht wirklich aus dem weg gehen kann.Habe es schon mal versucht ,doch dann kommt er und spricht mich an ob alles ok sei.Ich bin echt so verliebt,ja verliebt !!! Das ist schon keine Schwärmerei mehr.Ich habe manchmal in bestimmten Momenten (wenn wir alleine sind) das nicht mehr viel fehlt das wir uns küssen würden .Irgendwas ist da zwischen uns doch ich weiß nicht was.Kenne ihn auch noch nicht lang genug um zu sagen ob er ein fremdgeher Typ ist oder einfach unglücklich verheiratet ist oder oder.....
Hätte gern mal ein paar Tips. Lg
 

Liebe Frau Nr. 17.258.325,

​die sich in einen verheirateten Mann verliebt hat, lasse es bitte sein! Erstens solltest du deine eigenen Verhältnisse aufräumen, bevor du auf die Jagd gehst, zweitens sind verheiratete Kerle niemals eine gute Wahl.

​Anstrengend, ich weiß. Langweilig, ich weiß. Trotzdem, versuche es zumindest.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2017 um 3:38
In Antwort auf py158

Liebe Frau Nr. 17.258.325,

​die sich in einen verheirateten Mann verliebt hat, lasse es bitte sein! Erstens solltest du deine eigenen Verhältnisse aufräumen, bevor du auf die Jagd gehst, zweitens sind verheiratete Kerle niemals eine gute Wahl.

​Anstrengend, ich weiß. Langweilig, ich weiß. Trotzdem, versuche es zumindest.

Also auf die Jagd bin ich nicht gegangen.Wir arbeiten zusammen und er hat halt immer rum gebaggert.Das hatte ich erst nicht verstanden da er ja VERHEIRATET ist.Doch bei mir in der Beziehung läuft halt schon ewig nichts mehr,bestimmt schon mehr als 1 Jahr. Er haut aber auch nicht ab und ich weiß einfach nicht wie ich ihm das sagen soll ohne großes Drama aus zu lösen.
ich weiß auch das ichmich auf was einlass was mir nicht gut tut,aber im moment fühlt sich das so gut an.Ich kann es nicht beenden und was er tut überlasse ich ihn.Ich möchte nur mal an mich denken.
Ich weiß das es naiv ist aber Frau darf doch auch mal Spaß haben.Ich muss ja damit klar kommen wenn wir erwischt werden oder er mich nicht mehr interessant findet.Wie auch immer. ..ich weiß nur das er mir gut tut und ich nur an ihn und Sex denken kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2017 um 6:01
In Antwort auf mucky82

Hallo,ich bin zum ersten mal hier und brauche Rat. 
Ich arbeite seid 2 1/2 Monaten wieder (nach Elternzeit) in einem neuen Job.Hatte vorher 11 Jahre in einem Betrieb gearbeitet und es ist mir schwer gefallen mich umzustellen.Doch mein neuer Arbeitskollege hat mich so herzlich empfangen das ich mich schnell wohl fühlte. Mein Kollege  hat sehr heftig mit mir geflirtet von Anfang an.Wir sind beide auf einer Wellen Länge und haben viel Spaß mit einander. Doch ich habe mich nun in ihn verliebt.Ich denke pausenlos an ihn,habe Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe.Das Problem ist das ich das Gefühl habe das es ihm auch so geht,doch ihn bremst wohl das er Verheiratet ist.
Es ist so daß er ständig nette Kleinigkeiten für mich macht  (ich im Gegenzug natürlich aucv),er mich immer aufsucht um zeit mit mir zu verbringen,er mir ständig Komplimente macht usw.
Er ist 15 Jahre älter als ich,was mich nicht stört da er einfach toll ist.Doch ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen ).
wir sehen uns ja mindestens 4-5 Tage die Woche wo ich ihm nicht wirklich aus dem weg gehen kann.Habe es schon mal versucht ,doch dann kommt er und spricht mich an ob alles ok sei.Ich bin echt so verliebt,ja verliebt !!! Das ist schon keine Schwärmerei mehr.Ich habe manchmal in bestimmten Momenten (wenn wir alleine sind) das nicht mehr viel fehlt das wir uns küssen würden .Irgendwas ist da zwischen uns doch ich weiß nicht was.Kenne ihn auch noch nicht lang genug um zu sagen ob er ein fremdgeher Typ ist oder einfach unglücklich verheiratet ist oder oder.....
Hätte gern mal ein paar Tips. Lg
 

du machst dich totunglücklich.

​ausserdem vergisst du eines. fast alle betrüger sind feige. und werden recht gemein, wenn die affaire zu ende geht, aus angst, der ehepartner könne etwas erfahren.
was also machst du, wenn es vorbei ist und er dich loswerden will?
​du riskierst nicht nur, absolut unglücklich zu werden, sondern du du riskierst deinen arbeitsplatz.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2017 um 11:43
In Antwort auf apfelsine8

du machst dich totunglücklich.

​ausserdem vergisst du eines. fast alle betrüger sind feige. und werden recht gemein, wenn die affaire zu ende geht, aus angst, der ehepartner könne etwas erfahren.
was also machst du, wenn es vorbei ist und er dich loswerden will?
​du riskierst nicht nur, absolut unglücklich zu werden, sondern du du riskierst deinen arbeitsplatz.

So weit wie Du können und wollen manche Menschen nicht denken. Erstaunlich, aber Tatsache.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2017 um 0:58
In Antwort auf mucky82

Hallo,ich bin zum ersten mal hier und brauche Rat. 
Ich arbeite seid 2 1/2 Monaten wieder (nach Elternzeit) in einem neuen Job.Hatte vorher 11 Jahre in einem Betrieb gearbeitet und es ist mir schwer gefallen mich umzustellen.Doch mein neuer Arbeitskollege hat mich so herzlich empfangen das ich mich schnell wohl fühlte. Mein Kollege  hat sehr heftig mit mir geflirtet von Anfang an.Wir sind beide auf einer Wellen Länge und haben viel Spaß mit einander. Doch ich habe mich nun in ihn verliebt.Ich denke pausenlos an ihn,habe Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe.Das Problem ist das ich das Gefühl habe das es ihm auch so geht,doch ihn bremst wohl das er Verheiratet ist.
Es ist so daß er ständig nette Kleinigkeiten für mich macht  (ich im Gegenzug natürlich aucv),er mich immer aufsucht um zeit mit mir zu verbringen,er mir ständig Komplimente macht usw.
Er ist 15 Jahre älter als ich,was mich nicht stört da er einfach toll ist.Doch ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen ).
wir sehen uns ja mindestens 4-5 Tage die Woche wo ich ihm nicht wirklich aus dem weg gehen kann.Habe es schon mal versucht ,doch dann kommt er und spricht mich an ob alles ok sei.Ich bin echt so verliebt,ja verliebt !!! Das ist schon keine Schwärmerei mehr.Ich habe manchmal in bestimmten Momenten (wenn wir alleine sind) das nicht mehr viel fehlt das wir uns küssen würden .Irgendwas ist da zwischen uns doch ich weiß nicht was.Kenne ihn auch noch nicht lang genug um zu sagen ob er ein fremdgeher Typ ist oder einfach unglücklich verheiratet ist oder oder.....
Hätte gern mal ein paar Tips. Lg
 

Wenn der Mann verheiratet ist, dann lass die Finger von ihm. Das geht in den meisten Fällen extrem schlecht aus.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2017 um 21:57

Genau das ist ja mein Problem. ..ich kann einfach nicht mehr die Finger von ihm lassen.Er war von Anfang an ehrlich zu mir und hat gleich gesagt das er Frau und Kinder hat.Er hat mich aber einfach um den Finger gewickelt...leider bin ich im Moment auch leicht zu haben da ich mich einfach nach Aufmerksamkeit und nähe sehne.Ich habe ihm auch schon gesagt das Gefühle für mich schon im Spiel sind,erfreut war er nicht aber Abstand nimmt er auch nicht.Ich weiß selber nicht was ich tun soll,einerseits ist es gut und fühlt sich richtig an und andererseits zerfrisst mich das schlechte Gewissen. Natürlich zerbreche ich mir auch täglich den Kopf das er mir wehtun wird und was ist wenn wir erwischt werden.Wir haben nicht oft die Chance uns in einer Ecke zurück zuziehen bzw.das uns keiner sieht,bis jetzt hatten wir Glück das keiner gekommen ist aber lange geht es nicht gut.Das schlimme ist das es mir in den Moment scheiß egal ist.Habe schon versucht ihn mal aus den weg zugehen,nur dann kommt er zu mir und ich werde schwach.Ich mag ihn einfach auch schon so sehr das ich nicht anders kann wenn er in der nähe ist.Leider bin ich immer schnell mit Gefühle dabei .Es ist soooo schwer, hätte ich mich doch nur nicht drauf eingelassen......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2017 um 17:34

Du hast ein komisches Verhätnis zur Sexualität, wenn für Dich Gewissensbisse zu gutem Sex gehören. Da schüttelt es einen ja, wenn man das zuende denkt. Ein schlechtes Gewissen bedeutet etwas getan zu haben, das man innerlich bereut. Ist das so eine Art Psycho-Masochismus? Sex muss ich bereuen, um ihn genießen zu können ?
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2017 um 19:11

Hey, sie ist ein Opfer in dem Sinne, dass sie ein gefundenes Fressen ist für en Typen.

Und ja, ich hab alle Tassen im Schrank, sehe das einfach ganz anders als du. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2017 um 19:15

Wie soll sie sich 'absichern' beruflich?

Ist erst seit 2 Monaten im Betrieb. 
Wahrscheinlich noch ganz blauäugig, keine Ahnung wies da betrieblich und menschlich gesehen läuft. 
Er ist Älter, wird da schon länger arbeiten und wissen, wie es läuft. Da gibts, meines Erachtens, keine Absicherung. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2017 um 19:24

Sonst noch alles klar bei dir? Schlecht aufgestanden heute? 

warum greifst du mich an, nur weil ich anderer Meinung bin?

Deine Posts sonst sind immer interessant, lese ich auch gerne. Manchmal stimme ich mit dir überein, manchmal nicht, so wie andere hier.

Nur weil ich anderer Meinung bin, musst du mich nicht angreifen.

Und nein, der Mann ist nicht immer nur Täter, kenne ich aus eigener Erfahrung, sondern wird oft auch selbst von Frauen für eigene Interessen benutzt, das ist gegenseitig.

Ich vertrete nicht die Meinung, dass Frauen keine Lust haben dürfen, da hast du meine Posts hier gar nie richtig gelesen 

Ich finde es bei einem neuen Job, neuen Arbeitgeber und der beschriebenen Situation einfach daneben. SIE zieht früher oder später den Kürzeren, leider.




 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2017 um 19:24

Wow, du vertrittst Erpressung

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2017 um 23:56

Nein, mit gibt das Verbotene keinen Kick. Mir gibt es auch keinen Kick, wenn ich ein schlechtes Gewissen habe. Mir gibt es aber einen Kick, wenn ich mich befreit ausleben kann. Deinen Vergleich mit Kindern finde ich passend: Kinder denken vielleicht so wie Du hier beschreibst, Erwachsene nicht. Obwohl, schau Dir den Rolltreppen-Treter an oder Kleptomanen an, denen gibt so was auch einen Kick.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2017 um 23:57

Langsam wirds kindisch... oder?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 23:17
In Antwort auf mucky82

Also auf die Jagd bin ich nicht gegangen.Wir arbeiten zusammen und er hat halt immer rum gebaggert.Das hatte ich erst nicht verstanden da er ja VERHEIRATET ist.Doch bei mir in der Beziehung läuft halt schon ewig nichts mehr,bestimmt schon mehr als 1 Jahr. Er haut aber auch nicht ab und ich weiß einfach nicht wie ich ihm das sagen soll ohne großes Drama aus zu lösen.
ich weiß auch das ichmich auf was einlass was mir nicht gut tut,aber im moment fühlt sich das so gut an.Ich kann es nicht beenden und was er tut überlasse ich ihn.Ich möchte nur mal an mich denken.
Ich weiß das es naiv ist aber Frau darf doch auch mal Spaß haben.Ich muss ja damit klar kommen wenn wir erwischt werden oder er mich nicht mehr interessant findet.Wie auch immer. ..ich weiß nur das er mir gut tut und ich nur an ihn und Sex denken kann

...ich erkenne in deinen Worten die, welche ich vor ca einem Jahr hier von mir gegeben habe. Meine Geschichte ist gleich. Ich habe meine Affäre am Mittwoch beendet, weil es mich einfach nach und nach kaputtgemacht hat. Weil ich gemerkt habe, wie sehr er mich verletzt hat, indem er von seiner Frau erzählt hat. Weil ich gemerkt habe, dass ich eifersüchtig auf seine Frau bin.
Wir kannten uns allerdings schon fast 3 Jahre, bevor wir was miteinander angefangen haben. Wir waren die besten Kollegen. Haben zusammen gelacht, uns geneckt und konnten über alles reden. Wir empfanden dem Anderen gegenüber tiefste Sympathie und Vertrauen. Ich liebe ihn immer noch, weiß aber auch, dass es keine gemeinsame Zukunft geben wird. Seit der Trennung ist es komisch zwischen uns. Unser Verhältnis ist kalt und distanziert. Er versucht krampfhaft, dass es wieder wie früher wird. Das wird es aber nie wieder. Also: bitte bitte laß die Finger von ihm. Er braucht Anerkennung, die er zuhause scheinbar nicht mehr bekommt. Er will sein Ego auffrischen, will von dir hören, wie toll du als Liebhaberin bist. Erspare dir die Schmerzen und Qualen. Glaube mir, das ist es nicht wert!!!Das einzig Gute, was mir die Affäre gebracht hat, ist die Erkenntnis, dass es in meiner Beziehung so nicht weitergehen konnte. Ich habe mich von meinem Freund getrennt und werde zeitnah ausziehen. Ich werde einen neuen Lebensabschnitt beginnen - ohne Freund und ohe Affäre mit dem Arbeitskollegen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 1:19
In Antwort auf mucky82

Hallo,ich bin zum ersten mal hier und brauche Rat. 
Ich arbeite seid 2 1/2 Monaten wieder (nach Elternzeit) in einem neuen Job.Hatte vorher 11 Jahre in einem Betrieb gearbeitet und es ist mir schwer gefallen mich umzustellen.Doch mein neuer Arbeitskollege hat mich so herzlich empfangen das ich mich schnell wohl fühlte. Mein Kollege  hat sehr heftig mit mir geflirtet von Anfang an.Wir sind beide auf einer Wellen Länge und haben viel Spaß mit einander. Doch ich habe mich nun in ihn verliebt.Ich denke pausenlos an ihn,habe Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe.Das Problem ist das ich das Gefühl habe das es ihm auch so geht,doch ihn bremst wohl das er Verheiratet ist.
Es ist so daß er ständig nette Kleinigkeiten für mich macht  (ich im Gegenzug natürlich aucv),er mich immer aufsucht um zeit mit mir zu verbringen,er mir ständig Komplimente macht usw.
Er ist 15 Jahre älter als ich,was mich nicht stört da er einfach toll ist.Doch ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen ).
wir sehen uns ja mindestens 4-5 Tage die Woche wo ich ihm nicht wirklich aus dem weg gehen kann.Habe es schon mal versucht ,doch dann kommt er und spricht mich an ob alles ok sei.Ich bin echt so verliebt,ja verliebt !!! Das ist schon keine Schwärmerei mehr.Ich habe manchmal in bestimmten Momenten (wenn wir alleine sind) das nicht mehr viel fehlt das wir uns küssen würden .Irgendwas ist da zwischen uns doch ich weiß nicht was.Kenne ihn auch noch nicht lang genug um zu sagen ob er ein fremdgeher Typ ist oder einfach unglücklich verheiratet ist oder oder.....
Hätte gern mal ein paar Tips. Lg
 

erst mal an alle moralisten, die sich hier aufregen:

Ihr fehlt an Liebe und Zuneigung was ihr noch mann wohl nicht mehr geben will oder kann. Wieso auch immer, da sind beide Parteien schuld und ich würde den armen mann jetzt nicht als opfer sehen, sorry.

Dass sie nun ein natürliches Bedürfniss hat nach eben diesen Gefühlen, ist menschlich und verständlich. Mit verlaub aber wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.

Und nun zu dir, das ist nicht die grosse Liebe. Das sind die Hormone und das Bedürfniss sich geliebt, verstanden und begehrt fühlen. Ich sehe deinen Kolegen aber als einen kleinen Feigling, der hinter seiner Frau (mit der er ja so unglücklich ist) eine Affäre mit dir anfangen will.

Hätte er ernste Absichten, würde er dich und deine Ehe respektieren. Und würde dich nicht in so einer situation bringen. Er provoziert hier diese Situation, da er genau weiss was du brauchst. Er ergreift mit voller Absicht die initiative um dich zu verführen.

Denk darüber nach, ob dieser Mensch es wert ist dass du später Probleme auf Arbeit hast. Ein Mensch der null Respekt vor dir hat. Ein Mensch, der seine Frau, die zuhause auf ihn wartet hintergeht. Ein Lügner und Betrüger. Denk gut nach und dann überleg dir was du tust. Aber eins kann ich dir gerantieren. Versprich dir nicht zu viel. Er wird dich genauso hintergehen, wie er es grad mit seiner Frau macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 22:12

Wenn man nichts anderes hat/kennt, kann man mit Sex seinen Lebensinhalt definieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 23:48

Also bei mir steigert das Verbotene nicht mein Sexualempfinden. Ich muss zugeben, dass mich Rauchen oder Drogenkonsum in der Jugend auch nie angesprochen hat, während manche das als Vollendung ihrer Männlichkeit empfunden haben.

Ich empfinde Heimlichkeit und Verbote eher als unerotisch, weil sie mich hemmen, meine Sexualität befreit auszuleben. Wer's als Kick nötig hat, soll es von mir aus tun solange er keinem schadet (wovon bei Verboten aber leider auszugehen ist).

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 18:50

Ich denke der nachlassende Reiz beim Zusammenziehen liegt eher im gemeinsamen "Genießen" des Alltags, als in der Beendigung der Heimlichkeit. Ich denke auch nicht, dass die Hindernisse an sich lustfördernd sind, sondern die Tatsache, dass man durch die Hindernisse die Zweisamkeit seltener ausleben kann und es daher geiler (eben nicht alltäglich) ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2017 um 20:45
In Antwort auf 6rama9

Also bei mir steigert das Verbotene nicht mein Sexualempfinden. Ich muss zugeben, dass mich Rauchen oder Drogenkonsum in der Jugend auch nie angesprochen hat, während manche das als Vollendung ihrer Männlichkeit empfunden haben.

Ich empfinde Heimlichkeit und Verbote eher als unerotisch, weil sie mich hemmen, meine Sexualität befreit auszuleben. Wer's als Kick nötig hat, soll es von mir aus tun solange er keinem schadet (wovon bei Verboten aber leider auszugehen ist).

das sehe ich genauso, aber kommt auf die reife an. Wenn man sich bereits sexuel ausgetobt hat, dann ist was neues kein Reiz. Man schätzt dann das bekannte, und wenn die Liebe dabei ist, dann wird es nie langweillig. Eher im Gegenteil. (Vorausgesetzt man hat bisschen Phantasie)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2017 um 21:01
In Antwort auf mucky82

Hallo,ich bin zum ersten mal hier und brauche Rat. 
Ich arbeite seid 2 1/2 Monaten wieder (nach Elternzeit) in einem neuen Job.Hatte vorher 11 Jahre in einem Betrieb gearbeitet und es ist mir schwer gefallen mich umzustellen.Doch mein neuer Arbeitskollege hat mich so herzlich empfangen das ich mich schnell wohl fühlte. Mein Kollege  hat sehr heftig mit mir geflirtet von Anfang an.Wir sind beide auf einer Wellen Länge und haben viel Spaß mit einander. Doch ich habe mich nun in ihn verliebt.Ich denke pausenlos an ihn,habe Schmetterlinge im Bauch wenn ich ihn sehe.Das Problem ist das ich das Gefühl habe das es ihm auch so geht,doch ihn bremst wohl das er Verheiratet ist.
Es ist so daß er ständig nette Kleinigkeiten für mich macht  (ich im Gegenzug natürlich aucv),er mich immer aufsucht um zeit mit mir zu verbringen,er mir ständig Komplimente macht usw.
Er ist 15 Jahre älter als ich,was mich nicht stört da er einfach toll ist.Doch ich weiß einfach nicht was ich jetzt tun soll.Ich bin zwar auch in einer Beziehung die aber nicht läuft und ich mich definitiv trennen werde(ganz abgesehen von meinen Arbeitskollegen ).
wir sehen uns ja mindestens 4-5 Tage die Woche wo ich ihm nicht wirklich aus dem weg gehen kann.Habe es schon mal versucht ,doch dann kommt er und spricht mich an ob alles ok sei.Ich bin echt so verliebt,ja verliebt !!! Das ist schon keine Schwärmerei mehr.Ich habe manchmal in bestimmten Momenten (wenn wir alleine sind) das nicht mehr viel fehlt das wir uns küssen würden .Irgendwas ist da zwischen uns doch ich weiß nicht was.Kenne ihn auch noch nicht lang genug um zu sagen ob er ein fremdgeher Typ ist oder einfach unglücklich verheiratet ist oder oder.....
Hätte gern mal ein paar Tips. Lg
 

Der Tip ist einfach: Genießen wenn verliebt. Im Gegensatz zu anderen Frauen die kalt erwischt werden, weißt Du von Anfang an das er verh. ist und das ist Dein Vorteil. Wenn er ein Zusammensein anbietet sollte Dich die Ehe nicht abhalten, wenn Du verliebt bist. Du weißt ja das es nur Vergnügen sein kann und keine Ehe mit Kindern daraus wird. Und der Altersunterschied ist tatsächlich egal, das haste ja selbst schon festgestellt. Ich rede aus Erfahrung, ich war einige Zeit mit einem verh. Mann zusammen und es war alles gut und okay. Natürlich gehört ein wenig Vorsicht dazu, denn eine offene Beziehung wäre mir dann doch etwas zuviel Toleranz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Liebt er mich nicht mehr, soll ich gehen und unsere Beziehung aufgeben?
Von: lovelygirl251
neu
19. Februar 2017 um 19:43
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen