Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in verheirateten Mann

Verliebt in verheirateten Mann

2. Mai 2012 um 13:15 Letzte Antwort: 31. Juli 2012 um 19:35

Hallo,

ich habe seit über anderthalb Jahren eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Und um es vorweg zu nehmen ich bin nicht sonderlich stolz darauf, aber ich habe mich ernsthaft in ihn verliebt.

Warum ich das solange mitmache? Ich habe gehofft, dass sich der Mann eines Tages für mich entscheidet. Er sagt es auch immer wieder. Gestern hatten wir eine Diskussion darüber wie es weiter gehen soll. Zum einen sucht er immer wieder nach Ausflüchten, zum Anderen sagt er mir, dass er noch Zeit bräuchte. Aber so richtig entscheiden kann er sich nicht. Er macht sich auch über den Altersunterschied von 20 Jahren Gedanken (Ich 26, er 46).

Ich habe auch schon immer wieder versucht, diese Beziehung (oder wie auch immer man das nennen mag) zu beenden, aber er will es nicht. Er sagt er liebt mich und möchte mich nicht aufgeben. Doch ich bin nicht länger bereit so zu leben. Wir sehen und meist, wenn seine Frau Spät- oder Nachtschicht hat. Er bleibt auch nie über Nacht, sondern geht dann immer wieder.

Ich weiß viele werden denken. "Mädchen lass dich nicht verarschen", ich glaube ihm auch, dass er mich liebt. Nur was soll ich machen? Jedes mal wenn ich den Kontakt abbrechen will, dann fängt er an zu weinen oder redet davon, dass ich nicht mehr ohne mich leben will.
Soll ich ihm noch länger Zeit geben? Auch wenn er mir nicht mal sagen kann, wie lange das noch sein wird. Oder soll ich den Kontakt endgültig abbrechen, was dann aber für mich heißt, dass ich wegziehen muss. Denn in seiner Nähe weiterhin zu leben ist für mich nicht möglich. Wir wohnen quasi auf dem Land (ca. 5km voneinander entfernt).

Ich bin auch eigentlich kein naives Dummchen. Ich weiß was ich will und lass mich eigentlich auch nicht an der Nase herum führen. Aber in dieser Angelegenheit weiß ich auch langsam nicht mehr weiter. Ich kann auch mit niemanden drüber reden, weil jeder jeden kennt und ich ihn auch nicht vorführen möchte. Ich wäre bereit für ihn alles aufzugeben, aber ist es wert auf etwas zu warten, was dann vielleicht doch nicht eintrifft? So richtig weiß ich nicht was ich von all dem denken soll. Auf der einen Seite liebt er seine Frau nicht mehr sondern mich. Auf der anderen Seite, hat er Angst davor mich in 20 oder 30 Jahren allein zu lassen. Doch is das nicht eigentlich egal, wenn man sich liebt. Ist man dann nicht trotzdem bereit das auf sich zu nehmen?

Mehr lesen

3. Mai 2012 um 17:00


Ich kann dir auch nur raten entweder das weiter zu dulden und "die Klappe" zu halten oder konsequent zu sein. Wenn es dann hart auf hart kommt wirst du sehen ob er dich ja sooooo liebt. Vielleicht ist es nicht mal so schlecht wenn du weg ziehst, denn du kannst nur gewinnen. Entweder gewinnst du dein Leben zurück oder du gewinnst ihn. SIcherlich wäre dir Variante 2 lieber, IM MOMENT!!! Aber glaube mir, wenn du den Absprung erstmal geschafft hast und er sich nicht für dich entscheiden sollte wirst du sagen: Was habe ich da mitgemacht!!! Wer weiß ob er das irgendwann mit mir abgezogen hätte. Und wenn du irgendwann einen Partner findest den du für dich alleine hast, der dich liebt und du ihn, wirst du dran denken wie sich seine Frau fühlen musste hintergangen zu werden denn das würdest du von deinem dann neuen Partner auch nicht wollen. Eine Frau spührt sowas meistens und für seine Frau ist das sicherlich eine seelische Qual, du weisst nicht wie er zuhause ist ob er ihr Tag für Tag in die AUgen schaut und sagt das er sie liebt, ebenso kommt er dann zu dir und sagt das selbe. SIcherlich ist es für dich nicht einfach da bei dir große Gefühle mit ihm Spiel sind. Könntest du ihm aber vertrauen wenn du ihn für dich alleine hast?
Letztendlich musst und wirst du das ganz alleine entscheiden, und ich tippe auf du machst das mit. Weißt du auch wielange?? Solange bis er es beendet, spätestens wenn seine Frau das mitbekommt und ihm die Pistole auf die Brust setzt. Denn wenn seine Liebe sooooooo groß u dir ist gibt es keinen Grund die andere Frau solange hin zu halten. Wenn er dich soooooo liebt dann will er doch nur noch mit dir sein. Vielleicht stellst du dir selber diese Fragen und beantwortest sie dir schon selbst aber packst es noch nicht es umzusetzen. Spätestens wenn du "geheilt" bist wirst du super glücklich sein endlich nicht mehr so eine Qual mit machen zu müssen und befreit zu sein. Es wird ein super Gefühl sein einen anderen Mann zu haben für den du die NUMMER 1 bist. Ich wünsche dir viel Kraft und viel Erfolg das du den richtigen Weg gehst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2012 um 10:10

Erinnert mich...
...an eine Studienfreundin. Die war 7 oder sogar 8? Jahre mit einem fast 20 Jahre älteren Mann zusammen. Der hat auch nur sie geliebt und mit seiner Frau lief laut seiner Aussage nichts mehr... Trennen konnte er sich nicht, kam immer was dazwischen, Weihnachten, irgendwelche Problemchen, Geburtstage, immerwieder hat er sie vertröstet. Und sie hat brav gewartet und zusammen mit ihm Zukunftspläne geschmiedet. Und er hat nicht im Traum daran gedacht an der Situation was zu ändern.

Wie es ausging? Sie hat sich dermaßen lächerlich gemacht, weil jeder von Anfang wusste, dass er sie von vorne bis hinten verarscht hat. Irgendwann hat sie das auch kapiert und sich getrennt. Und mit ihm die besten Jahre ihres Lebens vergeudet, die sie nicht mehr zurückkriegt. Und er hat sich mittlerweile ein anderes junges Mädchen geschnappt und ist immernoch glücklich verheiratet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2012 um 13:16

Ich
sehe es mit ein wenig anderen Augen.
Ich bin (im 5. Monat schwanger und zusammen mit drei Geschwistern) Tochter einer seit Kurzem zerrütteten Familie. Meine Mutter war es, die lange Zeit eine Affäre mit (nacheinander gleich mehreren) unverheirateten Männern hatte, als mein Vater das mitbekam war das Leben, wie wir es kannten, für uns alle vorbei. Mein Vater, im Bewusstsein, ewige Zeit hintergangen und missbraucht worden zu sein, kriegt sein Leben nicht mehr auf die Reihe. Wo er vorher sehr pflichtbewusst und gewissenhaft war, hat er sich plötzlich hoch verschuldet, sodass unser Aller Kinderstube nun untern Hammer kommt. Meine Mutter hat sich seit sie entlarvt wurde abgesetzt und den Kontakt zu uns allen abgebrochen, von ihrem ersten Enkelkind, das unterwegs ist, weiß sie garnichts.
Obwohl zwei meiner Geschwister und ich bereits erwachsen und lang schon aus dem Haus sind erschütterte es unsere Welt, dass unsere Familie plötzlich eine jahrelange Lüge und auf einmal zerstört sein sollte.
Ich gebe den Affären meiner Mutter eine gewisse Mitschuld daran, da sie von unserer Existenz wussten und der letzte sogar Pfarrer und selber Vater dreier Kinder war.
Ich weiß nicht, ob dein Kerl nicht auch sogar Familienvater ist. Fakt ist aber, dass du mitunter die Verantwortung hast, das Leben seiner Frau und dein eigenes in den Grundfesten zu erschüttern und euch beide wahnsinnig unglücklich zu machen. Oder glaubst du nach 1 1/2 Jahren wirklich noch, er würde sich für dich und eine Scheidung entscheiden? Ich bin sicher, dass du ihm egal bist. Er hat nicht Angst, dich zu verlieren. Er hat Angst, diesen Kick, etwas Verbotenes zu tun, den er vielleicht optimal im Bett mit seiner Frau bekommt, zu verlieren. Bist du nicht mehr da sucht er sich eben eine andere "verbotene Frucht". Allerdings bist du leichte Beute, mit ein bisschen Geheule hat er dich wieder in der Tasche.
Ich würde auf ihn spucken und kann auch echt nicht nachvollziehen, wie du kein schlechtes Gewissen haben kannst.
Sieh einen Umzug als neue Chance. Vor allem für dich, deine Fehler auszubessern, bevor du Menschen damit zerstörst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2012 um 13:39

Familienmitglieder...
...sollten nicht mit ansehen müssen, wie die Liebsten am Sexleben einer fremden Person zugrunde gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2012 um 14:29


ich finde auch das es das beste ist was du machen kannst, ein neues leben beginnen
wenn du selbst nicht 100 % glücklich mt deiner situation bist (und das ist bestimmt keine frau) musst du was ändern bzw. kannst nur du das ändern. vielleicht hast du erwartet hier zu hären ja alles supi bleib und das wird schon, aber um realistisch zu sein: NEIN es wird nicht. So leid es mir tut.
Was glaubst du wie sich seine Frau fühlt, sie bekocht ihn wohlmöglich, wäscht, putzt, kümmert sich um ihn, macht die beine breit für ihn (sorry) vielleicht weil sie ihn liebt und er hat nichts besseres zu tun als sich die "nachbarin" zu krallen. Wenn dann soll er ein ganzer mann sein und eine sache beenden und in die nächste rein. oder hat er dir erzählt er schläft mit ihr nicht mehr? wenn ja ist es erlogen, denn JEDE frau würde sich mehr als wundern wenn ihr partner 1,5 jahre mit ihr nciht mehr schläft. das ist das nächste, eckelt dich das nicht an, also bekommst du auf ihn keinen eckel?? er steckt sein ding bei ihr rein dann bei dir, seine zunge in ihren mund dann in deinen?? also ich wollte das nicht ich würde einen hass auf ihn bekommen weil er sich das beste rauspickt, hat er lust zu poppen kommt er zu dir, hat er hunger kann ers sich aussuchen, usw.
ich finde manche männer sollten einfach nur singel bleiben und ins bordelle gehen, da bezahlen sie für sex hatten das was sie wollten und tun keiner frau weh damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2012 um 15:59


Mit einem verheirateten Mann ist doch blöd. Hast du kein schlechtes Gewissen wegen seiner Frau ? Sie tut mir am meisten Leid.

Ich kann solche Leute nicht verstehen, die anderes Glück vernichten wollen. Ich hoffe zumindest, dass er keine Kinder hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2012 um 22:58

Verliebt in einen .......
Du bist doch ein naives Dummchen, ansonsten wärst Du nicht mehr mit so einem zusammen und würdest auch nicht auf sein dämliche Gejammere hereinfallen! Kontakt SOFORT abbrechen! Das sagt Dir eine, die noch nach 4 Jahren gestalkt wird (einstweilige Verfügung) von ihrem heulenden "ich liebe Dich so sehr, ohne Dich ist mein Leben nichts mehr wert", immer noch verheirateten Blödmann. Tut mir leid, dass ich so hart bin, möchtest Du mehr wissen, kannst Du Dich gerne an mich wenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2012 um 1:11

Halo jungegeliebte,
deine Situation ist einigermaßen typisch. Männer lernen das schon in der Volksschule (noch vor dem kleinen Einmaleins) was sie bei den Mädels für Knöpfe drücken oder welche Sprüchlein sie aufsagen müssen, damit das Hasi immer schön willig bleibt...

Die Frage aller Fragen lautet wie immer: was willst du?

Was auch immer es ist, soweit ich aus deinem Text entnehmen kann, du bekommst es nicht von deinem Geliebten. Jetzt fragst du, was du machen sollst. Erst mal, MÜSSEN tust du gar nix, aber Sinn für dein Seelenheil wird es sicherlich machen, wenn du dich fragst, was du selbst eigentlich willst. Vielleicht ist er ja ein phantastischer Liebhaber und es sind deine Begierden, die dich jedesmal wieder zu ihm hinziehen. Vielleicht magst du einfach keine Entscheidung treffen, weil du dich davor fürchtest, ganz allein und verlassen auf Gottes Erdboden dahinvegitieren zu müssen, wenn du ihm den Laufpass gegeben hast und dich nie, nie wieder auch nur ein anderer Mann mit Interesse anschauen wird. Vieleicht, vielleicht, vielleicht. Was auch immer es sein mag, denk drüber nach.

Auf diesen sündteuren Managerseminaren zu 3480,- Euro die Woche zuzüglich MWSt. wird den Teilnehmern ein wichtiger Grundsatz eingehämmert: "Love it - Change it - leave it". Es muss natürlich Englisch sein, damit es geschwollener klingt, aber im Grundsatz ist es ganz einfach:

Love it - lerne eine Situation zu lieben
Change it - ändere eine Situation, die du nicht lieben kannst
Leave it - verlasse eine Situation, die du nicht ändern kannst

Ach ja, noch ein persönlicher Rat von mir: denk nicht so viel darüber nach, was in 20 oder 30 Jahren sein wird, denk lieber darüber nach, wie du dir den morgigen Tag schön gestalten kannst

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2012 um 4:47


Naja das es anders geht, weiß ich auch.
Auch ich war mit einem 15 Jahre älterem und verheiratetem Mann zusammen, allerdings war ich da anfangs auch selbst vergeben.
Heute ist er nicht mehr verheiratet und wir wohnen zusammen.
Er hat auch nie offen von Trennung gesprochen.

Denke trotzdem darüber nach was du willst.
Bist du glücklich mit der jetzigen Situation? Und wie würde es später sein?

Hat er Kinder? Dann ist er finanziell lange gebunden und muss auch Kontakt zur Ex halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Mai 2012 um 15:59

Antwort
mein Vorschlag wäre zwischen den beiden Extremen "mach weiter so" und "verlass ihn sofort" etwas sanfter:

trennen kannst du dich momentan nicht, da du an ihm hängst. also muss als erstes ein trennungsgrund her. sei einfach offen für neues, schau dich um, vielleicht begegnet dir ja bald ein unverheirateter mann und du verliebst dich.
vielleicht auch in einer anderen stadt - wegziehen kann manchmal ja auch spannend sein.

vergiss nur die idee, er könnte sich irgendwann ganz für dich entscheiden. liebe ist immer zu 100%, sonst ist es keine liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2012 um 0:21
In Antwort auf an0N_1204709499z

Antwort
mein Vorschlag wäre zwischen den beiden Extremen "mach weiter so" und "verlass ihn sofort" etwas sanfter:

trennen kannst du dich momentan nicht, da du an ihm hängst. also muss als erstes ein trennungsgrund her. sei einfach offen für neues, schau dich um, vielleicht begegnet dir ja bald ein unverheirateter mann und du verliebst dich.
vielleicht auch in einer anderen stadt - wegziehen kann manchmal ja auch spannend sein.

vergiss nur die idee, er könnte sich irgendwann ganz für dich entscheiden. liebe ist immer zu 100%, sonst ist es keine liebe.

Guter Vorschlag
Ich hatte mir damals auch ein Ziel gesteckt, was ich erreichen wollte. Und wenn es soweit gewesen wäre, dann wäre ich weg gezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2012 um 1:33


Männer sind Gewohnheitstiere. Bestimmt läuft mit seiner Frau nicht mehr viel... Auf der anderen Seite kennen sie sich schon ewig... und Du bist dann sein Zufluchtsort aus dem Alltag... klar kann es sein, dass er sich noch mal irgendwann für Dich entscheidet - doch würdest Du ihn wirklich auch im Alltag haben wollen?

Wenn Du Lust drauf hast, bleib doch mit ihm zusammen - aber von der Vorstellung, dass er sich baldig für Dich entscheidet würde ich Abstand nehmen - frustet doch nur!

Have fun and everything will come

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2012 um 18:23


Du musst ihm ganz klar ein Ultimatum stellen entweder ganz oder gar nicht er hatte genug zeit..
wenn du ihm dieses ultimatum nämlich stellst, sagen wir zum beispiel innerhalb eines monats möchtest du die entscheidung entweder ja oder nein, wenn er nein sagt weist du natürlich woran du bist..
wenn er mit ja antwortet musst du darauf bestehen das er mit seiner frau redet..
ich kann dir nur das empfehlen lass dich nicht an der nase herumführen viele frauen sind auch mal 8 jahre in einer affäre gefangen weil "der mann noch zeit braucht"...irgendwann kommt man da nicht mehr raus, versucht verständniss zu haben und denkt sich "hach ein paar monate wird er wohl noch brauchen" und das geht dann jahre...
Er soll sich entscheiden und zwar ganz klar!
Wenn er wieder sagt er braucht zeit kannst du davon ausgehen das er einfach keine Eier hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2012 um 23:47

@kruemuleue
Puh, ich kann Dich sehr gut verstehen, gebe aber nur (in diesem Fall) Deiner Mutter die Schuld. Der Geliebte oder die Geliebte muss sich keine Gedanken machen, es ist alleine der "Betrügende", der sich Gedanken machen sollte. Die Gründe, warum jemand überhaupt fremdgeht kennt keiner. Irgendetwas hat in der Ehe Deiner Eltern nicht funktioniert, aber keiner ist alleine Schuld.
Dir wünsche ich eine tolle Schwangerschaft und ein zufriedenes Leben mit Partner und Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2012 um 1:30

"Z"
Ich kenne viele Paare die schon ewig zusammen sind und die auch wirklich glücklich miteinander sind. Aber, wenn sich ein Mann auf eine Beziehung oder was auch immer einlässt, dann fehlt ja meistens etwas in der Ehe... was er ja hofft woanders zu finden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2012 um 19:35


Hallo,

also ich möchte mich bedanken für die Antworten.

Ich bin seid über einen Monat glücklich mit ihm zusammen. Nach langen hin und her, kann ich nur sagen, dass es sich lohnt. Wir sind beide sehr glücklich und genießen die Zeit in vollen Zügen.

Also kann ich nur sagen, es lohnt sich zu kämpfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest