Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in Sandkastenfreund

Verliebt in Sandkastenfreund

13. Juni um 14:20

Hallo ihr Lieben!

Ich bin ganz sicher nicht die erste hier, die mit diesem Thema ankommt, aber trotzdem muss das jetzt alles mal raus, und vielleicht hat die ein oder andere hier einen Ratschlag für mich

Und zwar, wie der Titel schon sagt, habe ich seit ich denken kann Gefühle für meinen Sandkastenfreund. 
Ich komme aus einer Kleinstadt, natürlich kennt man dort die meisten Leute schon seit der Krabbelgruppe und ist mit ihnen auch gemeinsam in der Klasse. 
Wir beide waren offiziell (und damals natürlich „total peinlich&ldquo verliebt, als wir 8 Jahre alt waren und haben uns jeden Tag zum Abschied ein Küsschen gegeben Die Freundschaft hielt auf der weiterführenden Schule natürlich an, auch als es mir psychisch sehr schlecht ging und ich mit 13 stationär behandelt werden musste, hat er mich immer besucht (als einziger meiner Klassenkameraden wohlgemerkt). 
Für meinen Vater war er seit je her immer „der Schwiegersohn“. 
Aus den Augen verloren haben wir uns vor circa 7 Jahren, als ich die Schule wechselte und irgendwie durch die Trennung meiner Eltern komplett den Anschluss zur Außenwelt abbrach. Streit oder so gab es aber nie. 

Ich hab diese Freundschaft immer sehr vermisst, und wenn ich gemeinsame Bekannte getroffen habe, immer nach ihm gefragt. Erst letztes Jahr konnte ich mich dazu durchringen, ihn nach ein wenig Facebook-Kontakt zu fragen, ob wir uns nicht mal treffen sollten. 
Was soll ich sagen... Er hat sich in dieselbe Richtung entwickelt, wie ich es gehofft hätte.. er hat mir stundenlange Vorträge halten können über Themen, von denen ich bisher dachte, sie seien langweilig, er ist wahnsinnig weltoffen und bliblablubb. 
Im Laufe unserer Gespräche hab ich erst erfahren, dass er eine Beziehung hat. Schon seit ein paar Jahren und mit einem Mädel, das ich sogar ebenfalls aus der Schumzeit kenne.
Ich hab ebenfalls seit drei Jahren einen Freund, und es ist an sich echt eine gute Beziehung, aber er ist in vielen Eigenschaften für mich nicht „so gut“ wie es mein Sandkastenfreund ist. Solche Gespräche zum Beispiel können wir nie führen, ich habe auch oft das Gefühl, als sei ich viel dominanter als mein Freund und gäbe in der Beziehung oft die Richtung an. 

Wie dem auch sei beschäftigt mich das Ganze sehr. Ich weiß, außer abwarten bleibt mir eigentlich nichts übrig, nur frage ich mich schon lange, ob ich überhaupt völlig glücklich und ausgefüllt eine Beziehung führen kann, die nicht mit meinem Sandkastenfreund ist, da ich ihn wirklich unheimlich vermisse  in meinem Leben... Ganz zu schweigen davon, wie unfair das gegenüber meinem Freund ist, welcher wirklich ein toller Kerl ist. 

Vielleicht kennt ja eine von euch diese Situation und hat einen Erfahrubgsbericht für mich. Sorry für den langen Text, es musste alles mal raus... 

Mehr lesen

13. Juni um 17:49

So, jetzt hast du´s rausgelassen und ich hoffe, es ist dir jetzt leichter um´s Herz. 

Ich überlege aber schon den ganzen Nachmittag, was du von uns erwarten könntest? 

Deinen Sandkastenfreund können wir leider nicht herbeizaubern. 

Ich sehe allerdings Chaos und Verzweiflung für beide Paare kommen, wenn ihr den Kontakt wieder vertieft.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen