Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in meinen Ausbilder - 9 Jahre Altersunterschied

Verliebt in meinen Ausbilder - 9 Jahre Altersunterschied

10. Februar 2008 um 3:24

Guten Morgen,

manchmal ist es schon schwer eine "subjektive" Ansicht der Dinge zu erlangen. Normalerweise trete ich private Probleme ungerne in der Öffentlichkeit breit. Vielleicht könnt mir Ihr mit Erfahrung und Rat bei Seite stehen.

Ich habe letztes Jahr eine Ausbildung in einer kleinen Firma zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel begonnen. Von Anfang an habe ich mich mit meinem Ausbilder sehr gut verstanden.

Aber seit Oktober fiel es mir immer schwerer ihn nur noch als meinen "Ausbilder" zu sehen. Ich konnte kaum noch einen klaren Gedanken fassen wenn er in meiner Nähe war. Seit dem wollte ich einfach nur in seiner Nähe sein. Alleine sein Geruch, seine Anwesenheit machte mich schon ganz verrückt. Ich hab gemerkt, dass ich mehr als nur Symphatie für ihn empfand.

Im Dezember hatte er mich dann gefragt, ob ich nicht Lust hätte, ihn auf eine Messe nach Amsterdam zu begleiten. Ich habe gleich zugestimmt und so waren wir in der ersten Januar Woche dort zusammen.

Der erste Messetag war anstregend und auch ziemlich anstrengen. Am späten Abend fragte er mich dann noch, ob ich nicht Lust hätte ihn mit in einen Coffeeshop zu begleiten.

Ich freute mich über die Einladung und begleitet ihn. Wir rauchte ein paar Joints zusammen und redeten immer "offener" miteinander. Irgendwann gestand er mir, dass ich es ihm ganz schön schwer machen würde....der Abend endete damit, dass wir miteinander geschlafen haben.

Seit dem sind wir ein Paar. Allerdings halten wir unsere Beziehung vor allen Geheim - was im Berufsleben nicht immer einfach ist

Ich mache mir Sorgen, was meine Eltern, unsere Kollegen und allgemein die Menschen in unserer Umgebung von uns denken würden, wenn Sie es erfahren würden. Er ist so viel älter als ich, aber ich liebe ihn.
Ich bereue gar nichts. Aber wie soll es nur weiter gehen mit uns???

9 Jahre Altersunterschied...manchmal machen die sich schon bemerkbar, aber nicht soweit, dass ich Sie als eine Gefährdung der Beziehung ansehen würde. Kann eine solche Lieber auf Dauer überhaupt Bestand haben?

Noch nie im meinem Leben habe ich mich so verstanden und geliebt gefühlt. Aber...

...es ist schon ein unglaublicher Stress immer so zu tun, als wäre man nur seine "Azubine". Wenn ich zum Beispiel die Nacht bei ihm verbringe und er mich mit zur Arbeit nimmt, lässt er mich immer ein paar Straßen vorher aussteigen - damit man uns nicht zusammen sieht.

Ich will ihn nicht verlieren...aber ich kann meinen Eltern auf Dauer auch nicht vorenthalten, wer mein Freund ist. Die werden immer misstrauischer. Meine beste Freundin steht hinter mir, meine Mutter auch....aber ich weiß nicht wie mein Vater reagieren würde...oder wie andere darüber denken würden Was meint ihr?

Mehr lesen

10. Februar 2008 um 7:13

Glücklich
Erstmal Glückwunsch, dass Ihr Euch gefunden habt und offenbar glücklich miteinander seid. Die private Seite würd ich schon mal überhaupt nicht als Problem ansehen. Eltern wollen, dass ihre Kinder glücklich sind. Und das bist Du. 9 Jahre sind in Deinem Alter (schätze ca. 17) zwar viel, aber es gibt massenweise krassere Beispiele. Er ist dann also Mitte 20 und kein weisshaariger 70-jähriger Guru aus Indien.

Im beruflichen Umfeld weiss man leider nie so richtig, wie die Leute reagieren. Letztendlich ist der offene und direkte Weg aber immer der beste. Wenn nicht sogar der einzige. Du hast auch keine Alternative zum "coming-out": Trennen willst Du Dich nicht und geheim halten geht nicht. Also: Augen zu und mitteilen. Ist ja nichts schlimmes, was Du zu sagen hast. Danach wirst Du entspannter sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2008 um 9:46

Augen zu und durch
Eine Beziehung läßt sich nicht ewig geheim halten und sie zu haben, aber sie trotzdem immer wie eine geheime Affäre zu behandeln, macht auf Dauer auch nicht glücklich, auch nicht wenn ihr beide zusammen so glücklich seid.

An eurer Beziehung ist nichts verbotenes, nichts merkwürdiges usw. Dazu kann man stehen.

Vielleicht wird es einfacher, wenn ich dir sagen, daß ich einen Fall kenne, wo ein Lehrer seinen Job aufgegeben hatte, um eine 25 Jahre jüngere Schülerin von ihm zu heiraten

Er bereut auch nichts. Sie nicht.
Steht doch dazu, dann habt ihr auch kein Problem.
So macht ihr euch nur welche ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest