Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in meine Kollegin

Verliebt in meine Kollegin

4. Dezember 2011 um 1:26

Hi,
Ich bin in meine Kollegin total Verliebt, und das weiß Sie auch, aber laut ihrer Aussage empfindet Sie nichts für mich.
Das Komische ist nur , das wir nach einem Kneipenbummel 2 Wochen eine Sexbeziehung hatten, diese hat Sie jedoch nach einer schönen Nacht beendet. Wir Treffen uns nach der Arbeit auch weiterhin zum Essen und Shoppen bzw. Kuscheln wir auch miteinander aufm Sofa oder im Bett aber es gibt keinen Sex mehr da Sie keine Hoffnungen wecken möchte. Sie selber ist Single und ich bin noch Verheiratet. Manchmal Glaube ich, das Sie mich nur Testet ob ich es ernst meine. Ich würde gerne mal eure Meinung dazu Hören.

Mehr lesen

4. Dezember 2011 um 12:34

...naja,
da Du schreibst, dass Du noch verheiratet (nicht getrennt lebend, geschieden, Single) bist, sind ihre Sorgen, ob Du es ernst meinst, sicher nicht weit hergeholt. Erzähle doch mal mehr von Dir. Sonst wirst Du keine Analyse bekommen, die Dich vielleicht weiter bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 13:44

Verliebt in meine Kollegin
Ich bin am Anfang sehr Collerisch im Büro gewesen, sprich ein richtiges Ekel was sich aber total geändert hat. Seit ich im Trennungsjahr lebe ( wir leben noch unter einem Dach) blühe ich richtig auf was auch meine Freunde und Kollegen bemerken. Sie hat mir auch schon gesagt das ich mich total geändert habe und ob das nur ein Phase ist. Unser Altersunterschied beträgt nur 4 Jahre somit dürfte das kein Problem sein, ich bin allerdings eher ein Roherklotz und sage alles so wie ich es Denke, was natürlich nicht immer von vorteil ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 13:46

Hallo, Hawus
Du schreibst, dass du *noch* verheiratet bist. Wie ist es gemeint? Bist Du nur noch auf dem Papier verheiratet und lebst Du von Deiner Frau bereits getrennt oder plannst Du Dich zu trennen?

Ich versuche die Situation aus Ihrer sicht zu betrachten. Ich war fast 2 Jahre in einem Kollegen verliebt, aber ich bin total gegen Fremdgehen, und deswegen habe ich ihn nie darauf angesprochen, ich könnte mich nie in einer Beziehung einmischen. Als eine liebe Kollegin mich verraten hat, habe ihm sogar gesagt, dass ich verliebt in ihm war, aber es wäre schon lange vorbei, obwohl ich ihn noch liebte.

Vielleicht geht es Deiner Kollegin ähnlich und sie hat ein moralisches Problem damit, wenn Du mit Deiner Frau weiter ganz normal verheiratet bleibst, und wenn Kinder im Spiel sind, dann ist es viel schlimmer mit Gewissensbisse.

Das beste ist reden, reden, reden. Mach Nägel mit Köpfe! Eine Trennung wird Deiner Frau weniger weh tun als zu erfahren, dass Du sie mit einer anderen betrügst.

Wenn Deine Kollegin so denkt wie ich, dann möchte Sie Dich nicht unter druck setzen und von Dir verlangen, dass Du Deine Famile ihretwegen aufgibst. Deswegen solltest Du ihr die Sicherheit geben, dass Du derjeniger bist, der Alles für sie aufgeben möchtest, um mir ihr einem neuen Anfangen zu wagen.

Viel Glück

Leonina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen