Forum / Liebe & Beziehung

Verliebt in Krebsmann ...was will er-will er überhaupt???

6. Januar um 16:19 Letzte Antwort: 6. Januar um 20:32

Hallo, 

Ich brauche mal Hilfe / rat da ich leider mit niemandem aus meinem Umfeld darüber reden kann. Beste Freundin ist gleichzeitig meine Kollegin und es geht um einen gemeinsamen Kollegen...

und zwar treibt mich dieser Krebsmann in den Wahnsinn. Er hat erst vor einigen Monaten in unserer Abteilung angefangen kommt aber regelmässig in das Büro meiner Freundin und mir und quatscht über Gott und die welt. In letzer Zeit flirtete er mit mir alternativ strahlt er mich extrem an, lässt / liess mich kaum aus den Augen, selbst wenn er eigentlich mit meiner Freundin redete.  Wenn ich irgendwo suf dem Flur bin, bleibt er stehen um mich zu beobachten. Seit 2 Wochen hat meine Freundin nun Urlaub und ich grösstenteils allein im Büro.- und er kommt nicht mehr vorbei- beobachtet mich aber weiterhin auffällig auf dem Flur und scheint sich zu freuen, wenn er mich sieht 

da ich mich langsam aber sicher in ihn vergucke, bin ich glaube ich nicht objektiv...ist das Verhalten normal?
ich trau mich aufgrund dessen einfach nicht ihn anzusprechen  

Mehr lesen

6. Januar um 20:32

Guten Abend kleinerfisch

Ich muss jetzt einfach auf deine Nachricht antworten, weil es mich an meine Büro Romanze erinnert

Naja er arbeitet noch nicht so lange bei euch deshalb ist es sicher noch schwierig es zu beurteilen..weisst du denn ob er vergeben ist usw.?

Grundsätzlich würde ich aus meiner Erfahrung (ich arbeite in einem Grossunternehmen über 1'000 Mitarbeitende) sagen, dass ein interessierter Arbeitskollege den Kontakt regelmässig suchen würde. Meistens sehr unauffällig z.B. zur gleichen Zeit Kaffee holen, Pause machen, evtl. dich banale Dinge über die Arbeit fragen usw. 

 Dating im Arbeitsumfeld kann sehr kompliziert sein und ich vermute er wird vorsichtig sein.  

Du hast dich ja auf Krebsmann noch bezogen. Ich bin Krebsfrau und mein älterer Bruder (36 Jahre) ist Krebsmann. Tendenziell sind Krebsmänner zurückgezogen aber sehr gefühlsbetont. Aus den Dating Geschichten von meinem Bruder weiss ich, dass er immer sehr aufmerksam war zu seinen Frauen. Kleine Geschenke, Einladungen usw. Andere Menschen würden das als "kitschig" und "romantisch" bezeichnen  

Ich schaue aber nicht so stark auf Sternzeichen...könnte mir aber vorstellen, dass dein Arbeitskolleg dich einfach zuerst mal anziehend und attraktiv findet. Vielleicht ist er neugierig und möchte dich besser kennenlernen. Über Krebse sagt man ja sie seien schüchtern, aber auch mein Bruder hat es geschafft zu daten und Interesse zu zeigen  

Vielleicht willst du noch meine Story hören..mehr damit du vielleicht auch diese Dinge beachtest. Damals hätte ich mir gewünscht, dass mir das jemand gesagt hätte:

Bei mir war es auch der Arbeitskolleg aus der Abteilung (anderes Team), Es fing wie bei dir an mit Blicken, irgendwann war er zufällig vor der Kaffeemaschine, dann kamen Nachrichten (wir benutzen ein Chatprogramm im Unternehmen). Ich wartete und tatsächlich fragte er nach einem Date. 

So fing alles an und nach ca. 5 Dates landeten wir im Bett. 
Die Probleme kamen aber danach.. er zog sich zurück.
Der Klassiker: Mann fängt erst später an zu überlegen was eigentlich hier passiert. Jedenfalls auf EINMAL fiel im ein, dass wir ja zusammen arbeiten! Es wurde zu einem Hin und Her und er distanzierte sich immer wieder. Auf der einen Seite fand er es richtig "geil" , dass wir zusammen arbeiten und uns "heimlich" privat auch treffen aber er konnte die Angst nicht abstellen. Er distanzierte sich immer mehr und meinte zu mir, dass er Respekt davor hätte wenn es nicht klappt - dann könnten wir kaum noch zusammen arbeiten. Ich bezeichne dass eher als eine Art "Bindungsangst" ...

Naja und ich glaube wir Frauen kennen das zu genüge aus dem Forum:  wenn der Mann anfängt sich zu distanzieren in der Kennenlernphase....

Er ging mir im Büro aus dem Weg und ich leidete extrem weil ich mich schon verliebt hatte. Ich konnte es kaum aushalten besonders wenn ich ihn mit anderen Arbeitskolleginnen sah.. Hinzu kamen die Gerüchte. Es ahnten viele Personen, dass zwischen uns was lief (das merkt man einfach ). Und zu den Gerüchten mit MIR kamen noch Gerüchte hinzu, dass es noch andere Frauen gäbe...

Denk bitte auch daran, dass es schief gehen könnte. Du musst dir wirklich überlegen, ob du damit umgehen könntest! Im Arbeisumfeld ist es heikel. Im nachinein hätte ich es trotzdem riskiert, aber ich hätte den Sex weggelassen bis er wirklich sein Interesse zeigt und über das Thema Beziehung reden möchte. 

Falls du aber nur eine Bettgeschichte willst dann nur zu  

ABER: Damit ich dir nicht die Laune versaue Meine 2 beste Kolleginnen haben ihren Partner im Unternehmen kennengelernt  und sie führen eine glückliche Beziehung  

Es kann funktionieren, hängt aber stark auch von der Einstellungen des Mannes ab. Mein Herr hätte vielleicht früher überlegen sollen Aber er war auch erst 26 Jahre (evtl. spielt das Alter auch eine Rolle )

1 LikesGefällt mir