Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in jungen Dozenten- NEIN keine blöde Schwärmerei....

Verliebt in jungen Dozenten- NEIN keine blöde Schwärmerei....

22. Mai 2014 um 15:36

Hallo zusammen,

Ich schildere euch mal kurz die Situation... ohne zu lange auszuholen.
Ich habe einen sehr sympathischen Dozenten, der nur ein paar wenige Jahre älter ist als ich.
Zunächst ist er mir nicht besonders aufgefallen, aber dann hatte ich - bedingt durch die Größe des Studienganges - häufiger die Möglichkeit auch jenseits der Kurse an der FH mit ihm etwas persönlicher ins Gespräch zu kommen.

Ich finde ihn von seiner Persönlichkeit und seiner Art einfach faszinierend- so ernsthaft und nachdenklich und dann hat er doch so einen versteckten und intelligenten Humor.

Ich merke, dass er mich auch nett findet. Er fragt manchmal im Kurs wenn keiner was sagen will: "du möchtest doch bestimmt etwas dazu sagen?", er schaut mich häufiger an, dann schaue ich meist nach einer Weile etwas schüchtern weg- Oder er hat auch schonmal komplimentähnliche Anspielungen auf mein Äußeres bezogen gemacht. Wenn wir mit anderen Studenten etwas trinken waren kam es auch schon zu kleineren Berührungen.

Also, lange Rede kurzer Sinn- ich weiß, dass er eine Freundin hat und bin auch viel zu schüchtern um da im Rahmen der Kurse mal etwas offensiver zu sein- außerdem möchte ich nicht in eine bestehenden Beziehung eingreifen.

Auf der anderen Seite wäre es natürlich auch schade so einen tollen Mann einfach an mir vorbeiziehen zu lassen ohne im wenigstens das Gefühl zu geben, dass ich mich für ihn interessiere.

Meint ihr also ich kann ihn einfach so anlächeln und mit ihm sprechen wie mir danach ist, oder sollte ich weiterhin eher zurückhaltend sein?

Tausend Dank für Antworten und Tipps

Mehr lesen

22. Mai 2014 um 16:17


Fern halten.
1. er ist dein Dozent
2. er ist in einer Beziehung
Fazit: such dir jemand der ungebunden ist und von dem du nicht in gewisser Weise abhängig bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2014 um 16:32

Jaaa, ich weiß
aber ein Flirter und Sunnyboy ist er überhaupt nicht- wie gesagt er ist mir ja auch erst durch seine Art und sein Wesen aufgefallen- er ist nämlich eigentlich auch eher introvertiert und unnahbar auf den ersten Blick. Du hast natürlich recht. das mit den "schöne Augen machen" ist überhaupt nicht mein Stil- und in dem Kontext auch völlig dämlich- aber das Studium dauert ja auch nicht mehr so lang allerdings fühl' ich mich schon ein bisschen verkrampft, weil mir Freunde eigentlich nachsagen, man könnte mir jede Emotion im Gesicht ablesen- jetzt weiß ich nicht ob er es sowieso merkt... naja ist ja dann wohl mein Problem. Dann sollte ich wohl versuchen lockerer zu werden..... ohne Ziel.
jammerschade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2014 um 16:43

Sowas
bringt kein Glück.
Nehmen wir mal an, er würde sich tatsächlich für dich interessieren und ihr würdet was miteinander haben. Das wäre für euer beider Ruf schädlich. Du wärst die Studentin die sich ihre guten Noten auf andre Art besorgt und er wäre der Dozent, der seine Freundin betrogen hat und das auch noch mit einer Studentin.
Also, lass es lieber...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2014 um 16:52
In Antwort auf vikki_12337483

Sowas
bringt kein Glück.
Nehmen wir mal an, er würde sich tatsächlich für dich interessieren und ihr würdet was miteinander haben. Das wäre für euer beider Ruf schädlich. Du wärst die Studentin die sich ihre guten Noten auf andre Art besorgt und er wäre der Dozent, der seine Freundin betrogen hat und das auch noch mit einer Studentin.
Also, lass es lieber...

Das heißt....
einfach füße still halten und weiter schwärmen??!- ist garnicht mal so einfach wenn man jemanden regelmäßig sieht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 16:59

Die Leute haben immer gut Reden... ich kenne deine Situation
Hey sodalitha,

ich kenne deine Situation ganz gut, ich befinde mich in einer ähnlichen Situation seit ca. einem Jahr. Ich fühle mich stark zu einem Dozenten hingezogen, mit dem ich mittlerweile als Hiwi zusammenarbeite. Er hat auch eine Freundin, aber ich kann mich gedanklich und emotional trotzdem nicht einfach von ihm lösen. Die Leute haben immer gut Reden, zu sagen, es ist doch ganz einfach, sich von ihm fernzuhalten, wenn man weiß, dass er vergeben ist. Oder, dass man doch sehen müsste, dass es nichts werden kann, weil er ein Dozent ist etc pp. .. Ich sehe das etwas kritisch, denn ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man nicht planen kann, ob sich Gefühle für einen Dozenten (oder irgendeine andere Person ) entwickeln und es nicht in meiner Macht liegt bzw. ich zu schwach bin, mich bewusst von ihm fernzuhalten oder so. Seine Gegenwart tut ja so gut und alleine das Wenige von ihm zu haben, nämlich ihn ab und an zu sehen, möchte ich nicht hergeben...Das können andere Leute, die vllt. einseitig verliebt sind, auch nicht einfach so. Außerdem wirds noch schwieriger, wenn man sich nicht sicher ist, ob es nur einseitig ist ...
Das hier ist also ein kritisches Statement gegenüber den Leuten, die es sich einfach machen, dir Ratschläge zu geben in dem Thema, selber aber nicht in der Situation sind... es ist schwerer, als ihr denkt, Leute!

Falls du immer noch in der Situation bist (ist ja nun schon n halbes Jahr her) und Lust hast, ausführlicher über die Situation zu schreiben, schreib mir ne PN! Ich hätte Lust, Erfahrungen auszutauschen!
Zudem: Solange du nicht von ihm geprüft wirst oder in einem Abhängkeitsverhältnis bist, würde ich sagen: Es ist nichts dagegen einzuwenden, das Terrain zu erkunden.
Beste Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen