Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in guten Freund. Was tun? ._.

Verliebt in guten Freund. Was tun? ._.

20. Januar 2014 um 13:28

Hallo zusammen!

Ich wende mich jetzt mal hier an die Community, da ich langsam wirklich nicht mehr weiter weiß.

Ich habe einen sehr guten Freund, wir kennen uns jetzt etwa 4 Jahre und gerade im letzten Jahre habe ich ihn recht oft besucht nachdem im März meine langjährige Beziehung gescheitert ist.
Wir wohnen ca 150km auseinander und so bin ich manchmal nahezu jedes Wochenende zu ihm gefahren, wir haben viel geredet, waren zusammen feiern, etc. Irgendwann habe ich mich in ihn verliebt und mir fiel es immer schwerer wieder nach Hause zu fahren..
Nachdem auch von ihm immer "seltsamere" Signale ("Mein Urlaub wäre noch schöner gewesen wärst du da gewesen." - kleine Ausraster wenn ich mich mit anderen Kerlen getroffen habe, etc.) kamen, habe ich ihn mal darauf angesprochen.. woraufhin er meinte, das er mich mehr mag als gut für ihn ist, er aber aus diversen Gründen (Entfernung, ich bin nicht sein Typ, und nehme eine Beziehung nicht so ernst wie er) nie mit mir zusammen sein.
Danach hatten wir eigentlich beschlossen das alles weiter läuft wie vorher - ich besuche ihn, wir schlafen weiterhin in einem Bett, kuscheln und bleiben einfach Freunde.

Ich habe langsam angefangen mich abzulenken, etc.. bis Anfang des Jahres. Da stand er dann plötzlich mitten in der Nacht zum ersten Mal vor meiner Haustür (er hatte mich die letzten 4 Jahre nie besucht, ich nur immer ihn), das kuscheln nachts wurde irgendwie.. anders, intimer, wenn man das so nennen kann.
Er bekam am nächsten Tag Panik meine Eltern kennenlernen zu müssen, vor allem weil er unbedingt einen guten Eindruck hinterlassen wollte und hat mich seither immer wieder gefragt was sie über ihn denken.
Immer öfter erzählt er mir von seinen Bettgeschichten und fügt dann Dinge an wie "Dich stört das ja nicht wenn cih davon rede, oder? Und wenn sagst du's ja zumindest nicht.."

Eigentlich wollte ich dann letztes Wochenende, als ich ihn wieder besucht hatte und wir mit seinem besten Freund feiern waren nochmal darauf ansprechen, weil ich das ganze klären wollte.. allerdings sprach sein bester Freund mihc darauf an, weil er das ganze eben beim ersten Mal schon mitbekommen hatte und riet mir danach eindringlichst davon ab ihn darauf anzusprechen.
Letztendlich habe ich das dann auch nicht getan. Aber ich werde trotzdem das Gefühl nicht los, dass diese Gefühle nicht nur bei mir vorhanden sind.
Sein Verhalten ist mittlerweile doch sehr anders, im Gegensatz zu früher.

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll.
Wirklich vergessen kann ich ihn nicht und ich habe immer Angst mich eines Tages zu fragen "Warum hast du es nicht versucht?"
Andererseits habe ich auch wirklich, wirklich Angst um unsere Freundschaft.

Wie würdet ihr in einer solchen Situation handeln? Würdet ihr versuchen euch abzulenken, die Freundschaft so lassen wie sie ist und einfach versuchen die Gefühle zu verdrängen?
Oder würdet ihr trotzdem nochmal ein Gespräch suchen?

Ich weiß bei ihm das Gespräche immer sehr.. schwierig sind, weil er zwar oft sagt was er denkt, aber das immer so das man viel darin hineininterpretieren kann.
Außerdem hat er auch ein großes Problem damit sich wirklich gefühlstechnisch auf andere Menschen einzulassen.

Danke das ihr das durchlest und mir hoffentlich ein wenig helfen könnt.

~Raven.

Mehr lesen

20. Januar 2014 um 14:17

Reden...
...einfach reden! Aber auf gar keinen Fall Druck machen. Ich würde anfangen mit eindeutigen Andeutungen wie "du bist mir wichtig" oder "Ich vermisse es, neben dir einzuschlafen" - reagiert er positiv darauf, werde deutlicher. Aber mach nicht den Fehler, das über SMS oder Whatsapp zu machen. Telefoniere mit ihm, genieße die Zeit mit ihm, umgarne ihn ein wenig - aber wie gesagt: Ohne ihn einzuengen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen