Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in einen verheirateten Mann und in einer festen Beziehung

Verliebt in einen verheirateten Mann und in einer festen Beziehung

16. Oktober 2006 um 10:16

Hallo an alle!
Mein Leben ist momentan ein ziemliches Kuddelmuddel.
Mein Herz ein Wrack und ich weiß weder ein noch aus.
Vor mehr als einem Jahr hat mich mein Ehemann mit meiner besten Freundin betrogen und ein ziemliches Drama darum veranstaltet, sodass ich sehr gelitten habe. 2 Monate danach habe ich einen Mann kennengelernt, der mir sehr durch diese schwere Zeit geholfen hat und sich als Freund erwiesen hat. Er hat ähnliches mit seiner Frau erlebt. Mittlerweile wohnen und leben wir zusammen. Ich habe ihn auch echt lieb. Da wir zusammen 3 Kinder haben, wenn auch nicht durchgehend, sind wir dennoch ziemlich gebunden in unserer Freizeitgestaltung, besonders abends unter der Woche und an manchen Wochenenden. Daher haben wir ein wenig gechattet. Mit anderen Paaren. Und haben auch tatsächlich ein nettes Paar kennengelernt, mit denen wir dann doch sehr regelmäßig gechattet haben. Allerdings fiel mir schon anfangs auf, dass der Mann und ich uns auf Anhieb sympathisch waren und eine Wellenlänge haben. Wir haben uns nun auch schon 2x real getroffen. Er hat mir seine Gefühle als erster offenbart und es hat ihn ziemlich erwischt. Auch ich denke sehr häufig an ihn und entdecke Gefühle, die ich für meinen jetzigen Partner nicht habe. ER ist verheiratet mit einer älteren Frau, sie haben keine gemeinsamen Kinder, sie hat 3 mit in die Ehe gebracht und die sind auch schon älter. Die beiden sind erst 4 J. zusammen. Wir sagen uns immer wieder, wie bescheuert wir eigentlich sind, können aber nicht voneinander lassen. Haben noch nie miteinander geschlafen! Würden es aber gerne. Ich bin immer noch verheiratet, die Scheidung muss ich noch einreichen und mein jetziger Partner steckt in argen finanziellen Schwierigkeiten wegen seiner Trennung/Scheidung. Ich mag seine beiden Kinder sehr und mein Kind kommt mit ihm auch ganz gut klar. WAS SOLL ICH NUR TUN??? Ich hätte nie gedacht, dass mir das gleiche passieren könnte wie meinem (Noch-)Mann und obwohl es mir so weh getan hat, kann ich dennoch nicht auf Kontakte zu ihm verzichten, auch wenn ich seine Frau mag und sie ebenfalls sehr sympathisch finde.

Mehr lesen

16. Oktober 2006 um 10:27

Noch ein Zusatz
Ich will übrigens auf keinen Fall Geliebte werden oder sein. Ich könnte mir durchaus ein Leben mit diesem Mann vorstellen. Zudem mein jetziger Partner von Heirat und Kindern nichts wissen will, ich aber doch schon, zumindest was Kinder angeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2006 um 7:53

Lieber langsam angehen
Hallo lirumlarum!
Vielen Dank erst einmal für Deine Antwort.
Mit meinem jetzigen Partner gebe ich Dir völlig Recht. Die Beziehung ist von meiner Seite heraus so entstanden. Es ist nicht so, dass ich in dieser Beziehung unglücklich wäre! Als reine Zweckgemeinschaft würde ich es auch nicht ansehen. Sexuell z.B. erlebe ich mit diesem Mann wahnsinnig schöne und aufregende Dinge. Bei dem anderen Mann ist das anders. Es kribbelt im Bauch und ich fühle Verliebtheit. Ich bin zu sehr Kopfmensch, um mich jetzt davon einlullen zu lassen. Aber das Gefühl ist so schön. Nach den langen Jahren Ehe mit meinem Ex habe ich gedacht, ich könnte vielleicht sowas gar nicht mehr fühlen. Meine jetzige Beziehung habe ich sehr rational aufgebaut. Uns war beiden bewusst, unter welchen Umständen wir uns kennengelernt haben. Aber im Gegensatz zu ihm habe ich mich nie verliebt gefühlt. Die Trennung habe ich soweit es ging, verarbeitet. Mein Ex kann tun und lassen was er will, er soll mich nur möglichst in Ruhe lassen. Die Trennung selber habe ich auch mit einem Therapeuten aufgearbeitet trotz und während der Beziehung. Ich bin jetzt nur durcheinander, weil ich verliebt bin! Überstürzen werde ich nichts. Mal abwarten, wie es sich weiterentwickelt. Apropos: So sieht der "Neue" das auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper