Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Verliebt in einen schwulen Mann. Wie damit umgehen?

Letzte Nachricht: 20. Mai 2022 um 23:36
T
tomasa_12670494
04.02.03 um 0:25

Hallo, Mädels!
Nach nicht allzu schönen Erfahrungen in den letzten Jahren und reichlich wenig Vertrauen auf bessere Zeiten in puncto Liebe, ist mir unlängst ein richtiger Schatz (humorvoll, liebevoll, fürsorglich, geistreich und auch äußerlich wie für mich `gebacken´)ins Leben geschneit. Der Haken? Er ist schwul. Gibt es da nicht das Klischee von der Singlefrau, die sich über kurz oder lang in einen Schwulen verliebt? Tja, so was gibt´s wirklich!
Gerne würde ich von Euch erfahren, wie sich mit einer solchen Situation vernünftig umgehen ließe. Wir sind wirklich sehr vertraut miteinander, und seitdem er von meinen Gefühlen weiß, versucht er wirklich alles, mir meine Traurigkeit zu nehmen. Das macht mich jedoch umso melancholischer, missen möchte ich seine Nähe natürlich dennoch nicht. Demnächst steht sein Geburtstag an. Erst habe ich die Einladung angenommen, dann ausgeschlagen und nun erneut akzeptiert. Er will mit einigen Freunden, die mir völlig unbekannt sind, und mir eine Schwulen- und Lesbenparty besuchen. Es wäre nicht meine erste Schwulen- und Lesbenparty - zu meinem Bekanntenkreis gehören mehrere Schwule und Lesben -, doch da ich bislang noch nie `emotional betroffen´ gewesen war, habe ich diese Events immer aus vollen Zügen genießen können. Diesmal ist es aus genanntem Grund freilich anders.
Na ja. Eigentlich fürchte ich ja, dass es anders, d. h. schmerzhaft für mich werden sollte, ihn auf die Party zu begleiten. Gäbe es wohl einen Weg am Schmerz vorbei? Welche Einstellung müsste ich entwickeln?
Für Anregungen und/oder Erfahrungsberichte wäre ich wirklich sehr dankbar. Liebe Grüße sendet Euch
Marlelola.

Mehr lesen

L
lexie_12645569
04.02.03 um 8:26

Kenn ich...
Hallo Marlelola

Ich hab mich vor kurzem auch in so ein Exemplar verliebt. Ist ja auch ganz leicht, so lieb, lustig, ehrlich und gutaussehend wie er doch ist. *schwärm*
Er ist der beste Freund von meinem Cousin. Erst ist er mir nicht besonders aufgefallen, ausser, dass er immer toll angezogen war. Aber dann, als ich ihn und seine tolle Art besser kennengelernt hab, hat es mich auf einmal voll erwischt. Wir haben die gleichen Interessen, den gleichen Humor. Ausserdem hat er meinem Cousin gegenüber geäussert, dass er mich supertoll findet und oft von mir schwärmt. Meine Nähe hat er ausserdem auch immer gesucht... Perfekt oder? Tja, was soll ich davon halten? Er ist doch schwul... (was für eine Verschwendung! )
Das letzte mal als wir zusammen weg waren, hat er dann eine Studienkollegin mitgebracht und mit der war er genauso herzlich wie mit mir sonst. Ich war rasend vor Eifersucht... Gleichzeitig hat es mir aber auch die Augen geöffnet. Er ist ein wundervoller Mensch und ich habe das Glück ihn als Freund zu haben. Und das ist sehr viel wert. Man muss es aber zu schätzen lernen. Ich weiss es ist schwer, aber versuch es mit anderen Augen zu sehen. Und gib nicht eine so wertvolle Freundschaft auf!

Liebe Grüsse
Cutey

Gefällt mir

G
gae_12878788
04.02.03 um 11:42

Na ja, ...
... dass der Mann vom anderen Ufer ist, sagt doch dann wohl schon alles, oder?

Was fragst Du also? Worauf wartest Du? Du kannst ihn eben "nur noch" als Menschen, als Person, lieben, aber eben nicht mehr. Je schneller Du das für Dich verstanden hast, desto besser...

LG Chata.

Gefällt mir

T
tomasa_12670494
05.02.03 um 0:57
In Antwort auf lexie_12645569

Kenn ich...
Hallo Marlelola

Ich hab mich vor kurzem auch in so ein Exemplar verliebt. Ist ja auch ganz leicht, so lieb, lustig, ehrlich und gutaussehend wie er doch ist. *schwärm*
Er ist der beste Freund von meinem Cousin. Erst ist er mir nicht besonders aufgefallen, ausser, dass er immer toll angezogen war. Aber dann, als ich ihn und seine tolle Art besser kennengelernt hab, hat es mich auf einmal voll erwischt. Wir haben die gleichen Interessen, den gleichen Humor. Ausserdem hat er meinem Cousin gegenüber geäussert, dass er mich supertoll findet und oft von mir schwärmt. Meine Nähe hat er ausserdem auch immer gesucht... Perfekt oder? Tja, was soll ich davon halten? Er ist doch schwul... (was für eine Verschwendung! )
Das letzte mal als wir zusammen weg waren, hat er dann eine Studienkollegin mitgebracht und mit der war er genauso herzlich wie mit mir sonst. Ich war rasend vor Eifersucht... Gleichzeitig hat es mir aber auch die Augen geöffnet. Er ist ein wundervoller Mensch und ich habe das Glück ihn als Freund zu haben. Und das ist sehr viel wert. Man muss es aber zu schätzen lernen. Ich weiss es ist schwer, aber versuch es mit anderen Augen zu sehen. Und gib nicht eine so wertvolle Freundschaft auf!

Liebe Grüsse
Cutey

Danke
Hallo Chata, Hallo Cutey!
Ich denke, ihr habt beide recht. Ich habe mir mittlerweile etwas überlegt: Vor zwei Wochen hat er sich mir gegenüber geoutet, und bis zu seinem Geburtstag sind noch zwei Wochen Zeit. Wie bereits erwähnt, habe ich seine Einladung erst angenommen, dann abgelehnt und zuletzt wieder angenommen. Er war wirklich hartnäckig, und das, obwohl er ja weiß, was ich für ihn empfinde. Mich auf eine Schwulen- und Lesbenparty mitnehmen zu wollen, könnte unter diesen Umständen natürlich schief gehen, doch er scheint darauf zu vertrauen, dass ich mit seinem Schwulsein und somit auch mit seinem Umfeld zurechtkommen werde. Nun liegt es an mir, das Beste daraus zu machen, und das Beste heißt: Nicht verkrampft, auch nicht gekünstelt unbeschwert, sondern offen der Party entgegenzublicken. Das will ich in den nächsten zwei Wochen versuchen.
Cutey, mir ist die Freundschaft zu diesem Mann tatsächlich sehr viel wert. Traurig bin ich natürlich noch, auch weil bei mir vor allem im letzten Jahr in Sachen Liebe alles so schlecht gelaufen ist. Aber diese beiden Sachen muss ich auseinanderhalten. Er ist ja weit davon entfernt, etwas dafür zu können, und er ist, wie gesagt, sehr um mich bemüht. Schmollen ist jetzt wirklich nicht angesagt. Damit würde ich ja in Abrede stellen, dass er mein Leben bereichert.
Vielen Dank für Eure Statements. Mir geht es jetzt schon um einiges besser. Liebe Grüße,
Marlelola

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
U
user1224368445
15.02.22 um 17:00

Hallo Tomasa und die andern Mädels!

Es tut gut zu wissen, dass ich nicht an meiner geistigen Gesundheit zweifeln muss, bzw. dass ich nicht die Erste bin die sich in einen schwulen verliebt. Ich bin nie zuvor einen größeren Gentlemen begegnet als ihm. Ich werde euren Rat befolgen und lernen damit umzugehen. Aber die Hürde ist enorm... Wie auch du Tomasa hatte ich mega schlimmen Pech in der Liebe bislang und war natürlich sofort in ihn verknallt als ich begriff was für ein toller Mensch er ist. Verraten werde ich es ihm allerdings nie. Bringt ihm nichts, mir nichts und ich könnte ihm nie wieder in die Augen sehen können. Noch dazu ist es einer meiner Vorgesetzten also wäre er sowieso Tabu für mich. Aber ich muss zugeben ich hab enorme Schwierigkeiten zu glauben, dass er wirklich schwul ist. Es wäre soviel leichter zu glauben, dass er gelogen hätte um Liebe auf der Arbeit zu vermeiden. Aber naja... ist net so.

Gefällt mir

U
user1139204588
20.05.22 um 23:36

Ist echt beruhigend zu sehen, dass es nicht nur mir so geht...es ist vor ein paar wochen, wie als hätte ein Blitz eingeschlagen passiert und jetzt versuche ich damit klar zu kommen...da es auch ein Kollege ist. Aber er tut mir so gut...
Ich möchte den Kontakt nicht mehr missen müssen. Ich hoffe mein Herz wird bald klar denken können

Gefällt mir

Anzeige