Forum / Liebe & Beziehung

Verliebt in einen Schwulen

2. Oktober um 0:01

Hallo, ich habe ein riesen Problem. Ich bin 14 Jahre alt und habe mich vor etwa 8 Monaten in einen Jungen aus meiner Klasse verliebt. Ich mochte ihn schon viel früher und habe mich auch richtig gut mit ihm verstanden(1,5Jahre), habe mir aber nichts dabei gedacht. Dann habe ich es langsam gemerkt. Er ist klug, witzig, hilft mir, wenn ich traurig bin, auch wenn es manchmal keiner merkt, ist sehr verständnisvoll, sehr offen, für die meisten Dinge und sieht auch verdammt gut aus. Natürlich habe ich es gleich meiner besten Freundin erzählt und herausgefunden, dass sie ihn etwas mehr als zwei Jahre zuvor gekorbt hatte. Dann war es erstmal irgendwie komisch mit ihm, auch wenn er nicht wusste, dass ich es wusste, und dann habe ich ihn wegen der Coronapandemie nicht mehr persönlich gesehen, sondern ihn auf Instagram gestalkt und ständig an ihn gedacht. Jetzt wo wir wieder in der Schule waren, hab ich mich wieder sehr oft mit ihm unterhalten und habe angefangen Programmieren zu lernen, wobei er mir geholfen hat, in dem er mir ein Buch zu dem Thema geliehen hat. Wegen einem Wettbewerb habe ich mich in dieser Zeit auch mit einem anderen Jungen angefreundet, der mittlerweile, obwohl wir uns über zwei Jahre lang gehasst haben, mein bester Freund ist. Vor ein paar Wochen hat er mir gesagt, dass er Bi ist. Ich habe mich für ihn gefreut, weil er es endlich jemandem sagen konnte, aber nach ein paar Tagen, hat er mir gesagt, in wen er verliebt ist. Es ist der selbe Junge, in den ich mich auch verliebt habe. Das habe ich ihm erst nicht erzählt, weil ich unsere Freundschaft nicht kaputt machen wollte, aber dann hat er mir gesagt, dass er, in der Woche, in der ich Krank war, sich dem Jungen, in den wir beide verliebt sind, gegenüber geoutet hat und dieser ihm gesagt habe er sei Schwul. Daraufhin hat er natürlich mitgekriegt, dass ich traurig war und hat eins und eins zusammengezählt. Kurz danach hab ich mich gefragt, ob er das wirklich ernst meinte oder mich, wie wir es früher immer gemacht haben, verarscht hat. Ich beschloss es ihm nicht zu glauben, bis ER sich selbst outet. Das war letzte Woche. Heute Abend hat ER sich dann auf unserem Diskordserver als Schwul geoutet und mit einem mal kam alles über mich. Zum einen sitze ich seit fast vier Stunden in meinem Zimmer und will heulen, aber die Tränen wollen nicht kommen und zum anderen bin ich auf mich selbst sauer, dass ich meinem besten Freund nicht wirklich geglaubt habe und mich nicht für ihn freuen kann. Dann frage ich mich wieso meine beste Freundin ihn korben musste. Wusste er nicht, dass er Schwul ist? Konnte er es vielleicht nicht wahrhaben? Was wird passieren, wenn er und mein bester Freund zusammenkommen solten? Was soll ich ihm jetzt sagen? Soll ich ihm sagen, dass ich mich für ihn freue? Soll ich ihm sagen, dass ich in ihn verliebt war/bin? Wie soll ich jetzt mit ihm umgehen? Was wenn er gar keinen Kontakt mehr mit mir will? Könnten wir Freunde sein? Ich bin verzweifelt. Immer, wenn ich mich verliebe ist er am Ende ein Arsch oder Schwul. Ich weiß nicht mehr weiter.
Lg MFKBE

Mehr lesen