Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in einen plötzlich gewordenen Muslim

Verliebt in einen plötzlich gewordenen Muslim

2. März um 10:55 Letzte Antwort: 2. März um 19:47

Hallo! 
Ich habe im Internet ganz viel gesucht nach Frauen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind wie ich und evtl etwas Erfahrung haben. Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter und hoffe jemand von euch hat einen Rat für mich.
Ich bin 21 Jahre alt und im Juli 2019 habe ich einen jungen Mann kennen und lieben gelernt. Wir haben uns getroffen, immer und immer wieder und sind auch zusammen gekommen. Fast Ein halbes Jahr lang lief eigentlich alles gut. Wir haben uns oft gesehen, wir haben uns geküsst gehalten all sowas halt und am zweiten Weihnachtstag haben wir dann das erste und einzige Mal miteinander geschlafen, denn genau eine Woche darauf kam er zu mir um mit mir zu reden.
Er kam durch die Tür hat mich nicht umarmt nicht geküsst, gar nichts in die Richtung. Dann hat er direkt begonnen: er ist nun Muslim, also richtig gläubig und kann nicht mehr so mit mir zusammen sein, da es ihm von seinem Glauben her verboten sei mit einer Christin eine Beziehung/Ehe einzugehen.
Er sagte dann es wäre möglich wenn ich konvertieren würde.
Ich habe ihm dann erlaubt mir Dinge über den Islam und alles zu erzählen und ich denke auch nicht, dass es all zu schwierig wird mich vom Islam zu überzeugen. Nur heißt es jetzt nicht mal mehr nur Kopftuch sondern er möchte dann auch dass ich stetig wenn ich draußen bin ein gebetskleid trage (jilbab).
Wir sehen uns auch nicht mehr wirklich. Nur noch mir dem Grund, dass er mir was vom Islam erzählt.
Ich dachte immer es würde reichen wenn die christliche Mutter den Kindern den Islam näher bringt und es akzeptiert dass der Mann und die Kinder muslimisch sind und sie darin unterstützt, aber scheinbar ist es nicht so.
Es würde nicht mal reichen wenn ich mich an die grundlegenden Dinge halten würde die der Islam von einer Frau verlangt.
Er sagt mir ab und zu dass er mich liebt und mich heiraten möchte aber das unter der neuen Überzeugung. Er berührt mich nicht einmal mehr.... 
Ich dürfte keine männlichen Freunde haben, müsste in der Öffentlichkeit Im Jilbab rumlaufen, dürfte meinen Traum als opernsängerin nicht aus Leben (wegen der Geschlechtertrennung, die bei Aufführungen eben nicht eingehalten werden).
Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe Angst und es tut weh immer wieder. Nur liebe ich ihn wirklich mit jeder Faser meines Körpers.
Ich hoffe nur irgendjemand hier hat einen Rat für mich...... 

Mehr lesen

2. März um 11:07

Du weißt selbst sehr gut, dass du mit so einem Leben (Leben möchte ich es nicht mal nennen; es ist ein Vegetieren) nicht klar kommen würdest. 

Also lass´ den jungen Mann laufen. 

Es gibt andere junge Männer, die besser zu dir passen.

2 LikesGefällt mir
2. März um 11:24
Beste Antwort
In Antwort auf cilly98

Hallo! 
Ich habe im Internet ganz viel gesucht nach Frauen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind wie ich und evtl etwas Erfahrung haben. Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter und hoffe jemand von euch hat einen Rat für mich.
Ich bin 21 Jahre alt und im Juli 2019 habe ich einen jungen Mann kennen und lieben gelernt. Wir haben uns getroffen, immer und immer wieder und sind auch zusammen gekommen. Fast Ein halbes Jahr lang lief eigentlich alles gut. Wir haben uns oft gesehen, wir haben uns geküsst gehalten all sowas halt und am zweiten Weihnachtstag haben wir dann das erste und einzige Mal miteinander geschlafen, denn genau eine Woche darauf kam er zu mir um mit mir zu reden.
Er kam durch die Tür hat mich nicht umarmt nicht geküsst, gar nichts in die Richtung. Dann hat er direkt begonnen: er ist nun Muslim, also richtig gläubig und kann nicht mehr so mit mir zusammen sein, da es ihm von seinem Glauben her verboten sei mit einer Christin eine Beziehung/Ehe einzugehen.
Er sagte dann es wäre möglich wenn ich konvertieren würde.
Ich habe ihm dann erlaubt mir Dinge über den Islam und alles zu erzählen und ich denke auch nicht, dass es all zu schwierig wird mich vom Islam zu überzeugen. Nur heißt es jetzt nicht mal mehr nur Kopftuch sondern er möchte dann auch dass ich stetig wenn ich draußen bin ein gebetskleid trage (jilbab).
Wir sehen uns auch nicht mehr wirklich. Nur noch mir dem Grund, dass er mir was vom Islam erzählt.
Ich dachte immer es würde reichen wenn die christliche Mutter den Kindern den Islam näher bringt und es akzeptiert dass der Mann und die Kinder muslimisch sind und sie darin unterstützt, aber scheinbar ist es nicht so.
Es würde nicht mal reichen wenn ich mich an die grundlegenden Dinge halten würde die der Islam von einer Frau verlangt.
Er sagt mir ab und zu dass er mich liebt und mich heiraten möchte aber das unter der neuen Überzeugung. Er berührt mich nicht einmal mehr.... 
Ich dürfte keine männlichen Freunde haben, müsste in der Öffentlichkeit Im Jilbab rumlaufen, dürfte meinen Traum als opernsängerin nicht aus Leben (wegen der Geschlechtertrennung, die bei Aufführungen eben nicht eingehalten werden).
Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe Angst und es tut weh immer wieder. Nur liebe ich ihn wirklich mit jeder Faser meines Körpers.
Ich hoffe nur irgendjemand hier hat einen Rat für mich...... 

Also ich habe einen Moslimischen Mann und deiner übertreibt einfach richtig. Ich sollte keinen männlichen Kontakte haben ja, aber hatte ich sowieso keine. Ich darf anziehen was ich möchte und wir sind wie jedes normale Paar. Ich habe für ihn auf Schweinefleisch verzichtet und wir sind einige Kompromisse eingegangen. Wenn er dich liebt schlage ihn ein paar Kompromisse vor wenn er wirklich keinen eingeht, dann weist du woran du bist. Keine Beziehung geht ohne Kompromisse. 

3 LikesGefällt mir
2. März um 11:50

Er sagt mir immer er hätte für alles Beweise, dass es so ist wie er sagt. Also mit den ganzen Pflichten und so.
Aber gibt es für die sunna überhaupt richtige Beweise? Und wer sagt dass diese Dinge die da stehen nicht durch die epochen beeinflusst sind? 

Gefällt mir
2. März um 12:31

Ja das stimmt schon..... Aber er sagt ja auch ich muss das alles aus eigener Überzeugung machen und wenn ich das nicht kann dann wird das mit uns nichts.... Klar setzt er mich damit auch etwas unter Druck... Er sagt auch dass er nur möchte dass ich glücklich bin. Nur sagt er auch dass es ohne ihm sein wird wenn ich nicht überzeugt bin.

Oh man es ist sooo schwierig.... 

Gefällt mir
2. März um 13:09

Ich möchte hier nirgendwo miese Stimmung machen. Ich hatte gar nicht vor, das überhaupt mit fremden zu besprechen. Nur weiß ich wirklich nicht weiter.
Bin ehrlich gesagt aucv etwas erschrocken dass du das so siehst.
Ich hatte einfach auf ein paar hilfreichen Meinungen gehofft.
Tut mir leid dass dich meine Geschichte hier im forum stört....

Gefällt mir
2. März um 13:22
Beste Antwort

Liebe cilly,
das ist eine Entscheidung, die dir niemand abnehmen kann.

Du bist 21, also noch sehr jung und hast wie du sagst, Träume.

Ich habe bei diesem Mann das Gefühl, er ist schon länger zum Islam konvertiert und hat es dir nur so lange verschwiegen, bis es richtig ernst wurde.

Seine Forderungen sind unfassbar! Ich kenne mich mit dem Islam nicht aus, aber hier wurde auch schon vom gemäßigten Islam gesprochen und ich kenne viele Muslime, die sehr tolerant und weltoffen sind.

Ihr kennt euch jetzt, ca. ein 3/4 Jahr. Seid noch nicht mal verheiratet. Und du sollst dein komplettes Leben auf den Kopf stellen. Und glaub mir, das wird noch schlimmer. Spätestens wenn Ehe und Kinder im Spiel sind.

Möchtest du dich mit deinen 21 Jahren schon so unterdrücken lassen.

Mädel, lass den Typ laufen. Lebe deinen Traum, werd Opernsängerin! Und irgendwann triffst du den richtigen Mann, der dich so liebt, wie du bist.

4 LikesGefällt mir
2. März um 13:26
Beste Antwort
In Antwort auf cilly98

Ja das stimmt schon..... Aber er sagt ja auch ich muss das alles aus eigener Überzeugung machen und wenn ich das nicht kann dann wird das mit uns nichts.... Klar setzt er mich damit auch etwas unter Druck... Er sagt auch dass er nur möchte dass ich glücklich bin. Nur sagt er auch dass es ohne ihm sein wird wenn ich nicht überzeugt bin.

Oh man es ist sooo schwierig.... 

"...etwas unter Druck?!" Das ist schlicht und einfach eine Erpressung.

Er zerstört dir dein Leben. Du hängst dich an einen Mann, der dich, deine Wünsche und Träume und deine Art zu leben null akzeptiert und respektiert. Was soll das denn sein, eine Beziehung auf Augenhöhe? Bitte laufe ganz schnell und ganz weit weg von ihm

2 LikesGefällt mir
2. März um 13:28
In Antwort auf soley87

Liebe cilly,
das ist eine Entscheidung, die dir niemand abnehmen kann.

Du bist 21, also noch sehr jung und hast wie du sagst, Träume.

Ich habe bei diesem Mann das Gefühl, er ist schon länger zum Islam konvertiert und hat es dir nur so lange verschwiegen, bis es richtig ernst wurde.

Seine Forderungen sind unfassbar! Ich kenne mich mit dem Islam nicht aus, aber hier wurde auch schon vom gemäßigten Islam gesprochen und ich kenne viele Muslime, die sehr tolerant und weltoffen sind.

Ihr kennt euch jetzt, ca. ein 3/4 Jahr. Seid noch nicht mal verheiratet. Und du sollst dein komplettes Leben auf den Kopf stellen. Und glaub mir, das wird noch schlimmer. Spätestens wenn Ehe und Kinder im Spiel sind.

Möchtest du dich mit deinen 21 Jahren schon so unterdrücken lassen.

Mädel, lass den Typ laufen. Lebe deinen Traum, werd Opernsängerin! Und irgendwann triffst du den richtigen Mann, der dich so liebt, wie du bist.

Ich danke euch. Werde sehr intensiv drüber nachdenken was ihr mir geschrieben habt.
Danke euch! 

Gefällt mir
2. März um 13:30
In Antwort auf cilly98

Hallo! 
Ich habe im Internet ganz viel gesucht nach Frauen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind wie ich und evtl etwas Erfahrung haben. Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter und hoffe jemand von euch hat einen Rat für mich.
Ich bin 21 Jahre alt und im Juli 2019 habe ich einen jungen Mann kennen und lieben gelernt. Wir haben uns getroffen, immer und immer wieder und sind auch zusammen gekommen. Fast Ein halbes Jahr lang lief eigentlich alles gut. Wir haben uns oft gesehen, wir haben uns geküsst gehalten all sowas halt und am zweiten Weihnachtstag haben wir dann das erste und einzige Mal miteinander geschlafen, denn genau eine Woche darauf kam er zu mir um mit mir zu reden.
Er kam durch die Tür hat mich nicht umarmt nicht geküsst, gar nichts in die Richtung. Dann hat er direkt begonnen: er ist nun Muslim, also richtig gläubig und kann nicht mehr so mit mir zusammen sein, da es ihm von seinem Glauben her verboten sei mit einer Christin eine Beziehung/Ehe einzugehen.
Er sagte dann es wäre möglich wenn ich konvertieren würde.
Ich habe ihm dann erlaubt mir Dinge über den Islam und alles zu erzählen und ich denke auch nicht, dass es all zu schwierig wird mich vom Islam zu überzeugen. Nur heißt es jetzt nicht mal mehr nur Kopftuch sondern er möchte dann auch dass ich stetig wenn ich draußen bin ein gebetskleid trage (jilbab).
Wir sehen uns auch nicht mehr wirklich. Nur noch mir dem Grund, dass er mir was vom Islam erzählt.
Ich dachte immer es würde reichen wenn die christliche Mutter den Kindern den Islam näher bringt und es akzeptiert dass der Mann und die Kinder muslimisch sind und sie darin unterstützt, aber scheinbar ist es nicht so.
Es würde nicht mal reichen wenn ich mich an die grundlegenden Dinge halten würde die der Islam von einer Frau verlangt.
Er sagt mir ab und zu dass er mich liebt und mich heiraten möchte aber das unter der neuen Überzeugung. Er berührt mich nicht einmal mehr.... 
Ich dürfte keine männlichen Freunde haben, müsste in der Öffentlichkeit Im Jilbab rumlaufen, dürfte meinen Traum als opernsängerin nicht aus Leben (wegen der Geschlechtertrennung, die bei Aufführungen eben nicht eingehalten werden).
Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe Angst und es tut weh immer wieder. Nur liebe ich ihn wirklich mit jeder Faser meines Körpers.
Ich hoffe nur irgendjemand hier hat einen Rat für mich...... 

Dann sag dem jungen Mann, dass er sich bitte besser informieren soll. Er ist bisschen übereifrig 
natürlich dürfen Muslime andersgläubige heitaten.  Sich zu verhüllen ist kein muss, lediglich eine Empfehlung. Es ist gerne gesehen aber nicht zwingend. 

das sind eben hobby-moslems. Köstlich 

3 LikesGefällt mir
2. März um 13:31
In Antwort auf cilly98

Ich danke euch. Werde sehr intensiv drüber nachdenken was ihr mir geschrieben habt.
Danke euch! 

Ich hatte da eine Frage.  Wie kann man plötzlich eine religion wechsweln oder ändern?  Was bedeutet plötzlich? 

Gefällt mir
2. März um 13:31
In Antwort auf cilly98

Hallo! 
Ich habe im Internet ganz viel gesucht nach Frauen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind wie ich und evtl etwas Erfahrung haben. Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter und hoffe jemand von euch hat einen Rat für mich.
Ich bin 21 Jahre alt und im Juli 2019 habe ich einen jungen Mann kennen und lieben gelernt. Wir haben uns getroffen, immer und immer wieder und sind auch zusammen gekommen. Fast Ein halbes Jahr lang lief eigentlich alles gut. Wir haben uns oft gesehen, wir haben uns geküsst gehalten all sowas halt und am zweiten Weihnachtstag haben wir dann das erste und einzige Mal miteinander geschlafen, denn genau eine Woche darauf kam er zu mir um mit mir zu reden.
Er kam durch die Tür hat mich nicht umarmt nicht geküsst, gar nichts in die Richtung. Dann hat er direkt begonnen: er ist nun Muslim, also richtig gläubig und kann nicht mehr so mit mir zusammen sein, da es ihm von seinem Glauben her verboten sei mit einer Christin eine Beziehung/Ehe einzugehen.
Er sagte dann es wäre möglich wenn ich konvertieren würde.
Ich habe ihm dann erlaubt mir Dinge über den Islam und alles zu erzählen und ich denke auch nicht, dass es all zu schwierig wird mich vom Islam zu überzeugen. Nur heißt es jetzt nicht mal mehr nur Kopftuch sondern er möchte dann auch dass ich stetig wenn ich draußen bin ein gebetskleid trage (jilbab).
Wir sehen uns auch nicht mehr wirklich. Nur noch mir dem Grund, dass er mir was vom Islam erzählt.
Ich dachte immer es würde reichen wenn die christliche Mutter den Kindern den Islam näher bringt und es akzeptiert dass der Mann und die Kinder muslimisch sind und sie darin unterstützt, aber scheinbar ist es nicht so.
Es würde nicht mal reichen wenn ich mich an die grundlegenden Dinge halten würde die der Islam von einer Frau verlangt.
Er sagt mir ab und zu dass er mich liebt und mich heiraten möchte aber das unter der neuen Überzeugung. Er berührt mich nicht einmal mehr.... 
Ich dürfte keine männlichen Freunde haben, müsste in der Öffentlichkeit Im Jilbab rumlaufen, dürfte meinen Traum als opernsängerin nicht aus Leben (wegen der Geschlechtertrennung, die bei Aufführungen eben nicht eingehalten werden).
Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe Angst und es tut weh immer wieder. Nur liebe ich ihn wirklich mit jeder Faser meines Körpers.
Ich hoffe nur irgendjemand hier hat einen Rat für mich...... 

wieso um himmels willen triffst du dich denn noch immer mit dem kerl???

Gefällt mir
2. März um 13:32
In Antwort auf user477319081

Also ich habe einen Moslimischen Mann und deiner übertreibt einfach richtig. Ich sollte keinen männlichen Kontakte haben ja, aber hatte ich sowieso keine. Ich darf anziehen was ich möchte und wir sind wie jedes normale Paar. Ich habe für ihn auf Schweinefleisch verzichtet und wir sind einige Kompromisse eingegangen. Wenn er dich liebt schlage ihn ein paar Kompromisse vor wenn er wirklich keinen eingeht, dann weist du woran du bist. Keine Beziehung geht ohne Kompromisse. 

hatte ich sowieso keine

aber allein dass er es verbietet ist wahnsinn

und die anderen "kompromisse" möchte ich gar nicht wissen
ich nehme an alle zu seinen gunsten

Gefällt mir
2. März um 13:36
In Antwort auf duygu_19543532

Ich hatte da eine Frage.  Wie kann man plötzlich eine religion wechsweln oder ändern?  Was bedeutet plötzlich? 

Na ja ich hatte ihn im Oktober gefragt ob er gläubig ist und er sagte nur ist er nicht aber er setzt sich mit allen möglichen Religionen auseinander.
Und dann von jetzt auf gleich, also von heute auf morgen hat er sich anders verhalten und gesagt er ist jetzt Moslem und möchte das auch zu 100% praktizieren. 

Gefällt mir
2. März um 13:38
In Antwort auf carina2019

hatte ich sowieso keine

aber allein dass er es verbietet ist wahnsinn

und die anderen "kompromisse" möchte ich gar nicht wissen
ich nehme an alle zu seinen gunsten

Na ja er ist gar nicht erst auf irgendwelche Kompromisse eingegangen. Er begründet alles damit dass ihm das nicht erlaubt sei. 

Gefällt mir
2. März um 13:39
Beste Antwort
In Antwort auf cilly98

Na ja ich hatte ihn im Oktober gefragt ob er gläubig ist und er sagte nur ist er nicht aber er setzt sich mit allen möglichen Religionen auseinander.
Und dann von jetzt auf gleich, also von heute auf morgen hat er sich anders verhalten und gesagt er ist jetzt Moslem und möchte das auch zu 100% praktizieren. 

Tja, sorry. Aber einen Mann, der so Sprunghaft in seinen Entscheidungen ist, und dann auch noch erwartet das du so ganz bedingungslos mitzuziehen hast,  den würde ich in den Wind schießen. Da weißt du ja nie was dich Morgen als nächstes erwartet.  Vielleicht ist eine Woche später  mal das Judentum an der Reihe und so weiter ... Er kann ja sein was er mag, aber er kann dich unmöglich zwingen mitzuziehen und das auch noch zu 100%.  ..  echt nicht. 

Gefällt mir
2. März um 13:52
In Antwort auf fresh-000

Dann sag dem jungen Mann, dass er sich bitte besser informieren soll. Er ist bisschen übereifrig 
natürlich dürfen Muslime andersgläubige heitaten.  Sich zu verhüllen ist kein muss, lediglich eine Empfehlung. Es ist gerne gesehen aber nicht zwingend. 

das sind eben hobby-moslems. Köstlich 

Bist du muslimisch? Weißt du wo ich mich über den Islam so richtig informieren kann? Im Internet findet man so vieles gegensätzliches. Und irgendwo hoffe ich auch, dass ich ihm das Gegenteil beweisen kann. Quasi genau das was du gesagt hast mit dem Christin und heiraten und mit dem verhüllen. 

Gefällt mir
2. März um 13:55
In Antwort auf cilly98

Bist du muslimisch? Weißt du wo ich mich über den Islam so richtig informieren kann? Im Internet findet man so vieles gegensätzliches. Und irgendwo hoffe ich auch, dass ich ihm das Gegenteil beweisen kann. Quasi genau das was du gesagt hast mit dem Christin und heiraten und mit dem verhüllen. 

ist doch auch egal ob es stimmt oder nicht

er will es so !!!
und kannst du damit leben?

Gefällt mir
2. März um 14:04
In Antwort auf carina2019

ist doch auch egal ob es stimmt oder nicht

er will es so !!!
und kannst du damit leben?

Also wenn ich ihm glaube dann will er es ja nur weil er denkt es ist eine Pflicht. 

Gefällt mir
2. März um 14:12
In Antwort auf cilly98

Also wenn ich ihm glaube dann will er es ja nur weil er denkt es ist eine Pflicht. 

Ojeee. 

Vielleicht hab ich Dir tatsächlich Unrecht getan, und Du befasst Dich ernstlich damit. 

Nun ja. Mal ernsthaft, was versprichst Du Dir von dieser Art Beziehung? 

Gefällt mir
2. März um 14:28
In Antwort auf cilly98

Hallo! 
Ich habe im Internet ganz viel gesucht nach Frauen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind wie ich und evtl etwas Erfahrung haben. Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter und hoffe jemand von euch hat einen Rat für mich.
Ich bin 21 Jahre alt und im Juli 2019 habe ich einen jungen Mann kennen und lieben gelernt. Wir haben uns getroffen, immer und immer wieder und sind auch zusammen gekommen. Fast Ein halbes Jahr lang lief eigentlich alles gut. Wir haben uns oft gesehen, wir haben uns geküsst gehalten all sowas halt und am zweiten Weihnachtstag haben wir dann das erste und einzige Mal miteinander geschlafen, denn genau eine Woche darauf kam er zu mir um mit mir zu reden.
Er kam durch die Tür hat mich nicht umarmt nicht geküsst, gar nichts in die Richtung. Dann hat er direkt begonnen: er ist nun Muslim, also richtig gläubig und kann nicht mehr so mit mir zusammen sein, da es ihm von seinem Glauben her verboten sei mit einer Christin eine Beziehung/Ehe einzugehen.
Er sagte dann es wäre möglich wenn ich konvertieren würde.
Ich habe ihm dann erlaubt mir Dinge über den Islam und alles zu erzählen und ich denke auch nicht, dass es all zu schwierig wird mich vom Islam zu überzeugen. Nur heißt es jetzt nicht mal mehr nur Kopftuch sondern er möchte dann auch dass ich stetig wenn ich draußen bin ein gebetskleid trage (jilbab).
Wir sehen uns auch nicht mehr wirklich. Nur noch mir dem Grund, dass er mir was vom Islam erzählt.
Ich dachte immer es würde reichen wenn die christliche Mutter den Kindern den Islam näher bringt und es akzeptiert dass der Mann und die Kinder muslimisch sind und sie darin unterstützt, aber scheinbar ist es nicht so.
Es würde nicht mal reichen wenn ich mich an die grundlegenden Dinge halten würde die der Islam von einer Frau verlangt.
Er sagt mir ab und zu dass er mich liebt und mich heiraten möchte aber das unter der neuen Überzeugung. Er berührt mich nicht einmal mehr.... 
Ich dürfte keine männlichen Freunde haben, müsste in der Öffentlichkeit Im Jilbab rumlaufen, dürfte meinen Traum als opernsängerin nicht aus Leben (wegen der Geschlechtertrennung, die bei Aufführungen eben nicht eingehalten werden).
Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe Angst und es tut weh immer wieder. Nur liebe ich ihn wirklich mit jeder Faser meines Körpers.
Ich hoffe nur irgendjemand hier hat einen Rat für mich...... 

ich hab nur zwei ratschläge für dich.
1. werd atheistin.

2. gib niemals deine rechte, für die generationen von frauen vor dir gekämpft haben(und manchmal teuer dafür bezahlt) für einen mann auf.
niemals.

1 LikesGefällt mir
2. März um 14:39
In Antwort auf jetzterstrecht

Ojeee. 

Vielleicht hab ich Dir tatsächlich Unrecht getan, und Du befasst Dich ernstlich damit. 

Nun ja. Mal ernsthaft, was versprichst Du Dir von dieser Art Beziehung? 

Ehrlichgesagt weiß ich es nicht mehr wirklich. Die ganze Zeit hatte ich das Gefühl er ist der richtige. Liebe eben. 
Aber eigentlich habt ihr alle auch irgendwo recht. Vllt bin ich auch einfach nicht in der Lage so einfach loszulassen.

Aber es gibt einfach diese zwei Möglichkeiten. 
Entweder er verarscht mich nach Strich und Faden und will wirklich nur dass ich ihm gefügig bin
Oder er denkt wirklich was ihm diese Leute erzählt haben vom Islam sind wirklich so und möchte mich vor "schlimmen" Dingen (Hölle pipapo halt) bewahren. 

Gefällt mir
2. März um 14:57
In Antwort auf cilly98

Ehrlichgesagt weiß ich es nicht mehr wirklich. Die ganze Zeit hatte ich das Gefühl er ist der richtige. Liebe eben. 
Aber eigentlich habt ihr alle auch irgendwo recht. Vllt bin ich auch einfach nicht in der Lage so einfach loszulassen.

Aber es gibt einfach diese zwei Möglichkeiten. 
Entweder er verarscht mich nach Strich und Faden und will wirklich nur dass ich ihm gefügig bin
Oder er denkt wirklich was ihm diese Leute erzählt haben vom Islam sind wirklich so und möchte mich vor "schlimmen" Dingen (Hölle pipapo halt) bewahren. 

Naja, letzten Endes bist du aber immer noch die Leidtragende.

Böse oder nette Absichten seinerseits sind erst mal zweitrangig.

Wage doch mal einen Blick in die Zukunft. Du entscheidest dich also für ihn und für die ganzen "Konsequenzen", die das mit sich zieht. Zum Islam konvertieren usw. Eine Heirat ist in meinen Augen nicht mehr lange weg, wenn er jetzt schon so traditionell (um es nett auszudrücken) eingestellt ist.

Stell dir vor, du wachst irgenwann auf und merkst, du bist so nicht glücklich. Du möchtest dich trennen bzw. scheiden lassen. Glaubst du echt, du kommst da so einfach wieder raus?

Gefällt mir
2. März um 15:57
In Antwort auf cilly98

Bist du muslimisch? Weißt du wo ich mich über den Islam so richtig informieren kann? Im Internet findet man so vieles gegensätzliches. Und irgendwo hoffe ich auch, dass ich ihm das Gegenteil beweisen kann. Quasi genau das was du gesagt hast mit dem Christin und heiraten und mit dem verhüllen. 

Ja bin ich. Du musst dich nicht informieren.  Er muss es. Ganz übel Kreise ist er hineingekommen. 

3 LikesGefällt mir
2. März um 17:06
In Antwort auf cilly98

Hallo! 
Ich habe im Internet ganz viel gesucht nach Frauen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation sind wie ich und evtl etwas Erfahrung haben. Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter und hoffe jemand von euch hat einen Rat für mich.
Ich bin 21 Jahre alt und im Juli 2019 habe ich einen jungen Mann kennen und lieben gelernt. Wir haben uns getroffen, immer und immer wieder und sind auch zusammen gekommen. Fast Ein halbes Jahr lang lief eigentlich alles gut. Wir haben uns oft gesehen, wir haben uns geküsst gehalten all sowas halt und am zweiten Weihnachtstag haben wir dann das erste und einzige Mal miteinander geschlafen, denn genau eine Woche darauf kam er zu mir um mit mir zu reden.
Er kam durch die Tür hat mich nicht umarmt nicht geküsst, gar nichts in die Richtung. Dann hat er direkt begonnen: er ist nun Muslim, also richtig gläubig und kann nicht mehr so mit mir zusammen sein, da es ihm von seinem Glauben her verboten sei mit einer Christin eine Beziehung/Ehe einzugehen.
Er sagte dann es wäre möglich wenn ich konvertieren würde.
Ich habe ihm dann erlaubt mir Dinge über den Islam und alles zu erzählen und ich denke auch nicht, dass es all zu schwierig wird mich vom Islam zu überzeugen. Nur heißt es jetzt nicht mal mehr nur Kopftuch sondern er möchte dann auch dass ich stetig wenn ich draußen bin ein gebetskleid trage (jilbab).
Wir sehen uns auch nicht mehr wirklich. Nur noch mir dem Grund, dass er mir was vom Islam erzählt.
Ich dachte immer es würde reichen wenn die christliche Mutter den Kindern den Islam näher bringt und es akzeptiert dass der Mann und die Kinder muslimisch sind und sie darin unterstützt, aber scheinbar ist es nicht so.
Es würde nicht mal reichen wenn ich mich an die grundlegenden Dinge halten würde die der Islam von einer Frau verlangt.
Er sagt mir ab und zu dass er mich liebt und mich heiraten möchte aber das unter der neuen Überzeugung. Er berührt mich nicht einmal mehr.... 
Ich dürfte keine männlichen Freunde haben, müsste in der Öffentlichkeit Im Jilbab rumlaufen, dürfte meinen Traum als opernsängerin nicht aus Leben (wegen der Geschlechtertrennung, die bei Aufführungen eben nicht eingehalten werden).
Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe Angst und es tut weh immer wieder. Nur liebe ich ihn wirklich mit jeder Faser meines Körpers.
Ich hoffe nur irgendjemand hier hat einen Rat für mich...... 

Blödsinn...
Ein männlicher Muslim darf die Buchreligionen heiraten...

Also Muslim, Christ , Jude.

1 LikesGefällt mir
2. März um 17:36
In Antwort auf cilly98

Ehrlichgesagt weiß ich es nicht mehr wirklich. Die ganze Zeit hatte ich das Gefühl er ist der richtige. Liebe eben. 
Aber eigentlich habt ihr alle auch irgendwo recht. Vllt bin ich auch einfach nicht in der Lage so einfach loszulassen.

Aber es gibt einfach diese zwei Möglichkeiten. 
Entweder er verarscht mich nach Strich und Faden und will wirklich nur dass ich ihm gefügig bin
Oder er denkt wirklich was ihm diese Leute erzählt haben vom Islam sind wirklich so und möchte mich vor "schlimmen" Dingen (Hölle pipapo halt) bewahren. 

nochmal:  EGAL was davon wahr ist.   

er will es so. 
und du musst dir die Frage stellen ob du so leben möchtest

2 LikesGefällt mir
2. März um 17:38
In Antwort auf soley87

Naja, letzten Endes bist du aber immer noch die Leidtragende.

Böse oder nette Absichten seinerseits sind erst mal zweitrangig.

Wage doch mal einen Blick in die Zukunft. Du entscheidest dich also für ihn und für die ganzen "Konsequenzen", die das mit sich zieht. Zum Islam konvertieren usw. Eine Heirat ist in meinen Augen nicht mehr lange weg, wenn er jetzt schon so traditionell (um es nett auszudrücken) eingestellt ist.

Stell dir vor, du wachst irgenwann auf und merkst, du bist so nicht glücklich. Du möchtest dich trennen bzw. scheiden lassen. Glaubst du echt, du kommst da so einfach wieder raus?

sie muss sich laut ihm dann auf der Straße verhüllen....   wird vermutlich Verbote bekommen...  Kinder werden islamisch erzogen...   

wenn man sich da drauf einlässt dann ist man doch echt selbst schuld

Gefällt mir
2. März um 17:39
In Antwort auf cilly98

Also wenn ich ihm glaube dann will er es ja nur weil er denkt es ist eine Pflicht. 

ist er denn deutscher?  kennst du seine Freunde?  ist er durch die so geworden?

Gefällt mir
2. März um 19:47
In Antwort auf cilly98

Ehrlichgesagt weiß ich es nicht mehr wirklich. Die ganze Zeit hatte ich das Gefühl er ist der richtige. Liebe eben. 
Aber eigentlich habt ihr alle auch irgendwo recht. Vllt bin ich auch einfach nicht in der Lage so einfach loszulassen.

Aber es gibt einfach diese zwei Möglichkeiten. 
Entweder er verarscht mich nach Strich und Faden und will wirklich nur dass ich ihm gefügig bin
Oder er denkt wirklich was ihm diese Leute erzählt haben vom Islam sind wirklich so und möchte mich vor "schlimmen" Dingen (Hölle pipapo halt) bewahren. 

Also..... vielleicht ist das ja auch nur ein ganz übler Trick, Dich loszuwerden - und dazu dann auch noch als "verlassener Mann" Mitleid einzuheimschen Gibt da doch diesen Song "fifty ways to leave your lover"...

Gefällt mir