Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in einen Mann der wegzieht. Was tun??Beziehung ja/nein?? HILFE!!!

Verliebt in einen Mann der wegzieht. Was tun??Beziehung ja/nein?? HILFE!!!

17. Februar 2011 um 10:07 Letzte Antwort: 17. Februar 2011 um 13:05

Hallo.

Ich stelle eine Frage die meine beste Freundin betrifft und ihr sehr nahe geht, sie jedoch hier nicht angemeldet ist.
Sie(24) hat jemanden kennengelernt (27) aus ihrer Stadt nicht allzu weit entfernt von ihrem Zuhause. Sie sind sich näher gekommen, finden sich nett und mehr und würden auch zusammen gehen. Doch da gibt es ein Problem: Der Mann geht in 3 Wochen nach München zum arbeiten. Wir wohnen in Hamburg, also nicht mal eben um die Ecke. Meine Freundin kann aber nicht mitziehen, da sie gebunden ist an ihr Studium hier.
Was würdet ihr machen? Zusammengehen und dann eine Fernbeziehung führen? Oder es lassen und einfach den Kontakt locker weiterhalten?
Sie weiß nicht mehr weiter und ist total traurig...
Danke für Tipps, Erfahrungen usw.

Mehr lesen

17. Februar 2011 um 10:18


Guten Morgen!

Nunja wenn beide dazu bereit sind ist auch eine Fernbeziehung möglich.

Ich war in der "gleichen" Situation, habe hier meinen jetzigen Freund kennengelernt der aber dann zwecks Studium 350 km weggezogen ist kurz darauf.

Das ist jetzt über ein halbes Jahr her und wir sind glücklich Sehen uns jedes bzw. jedes 2. Wochenende.

Er ist für mich DER Mann und wir schmieden Zukunftspläne. Entweder zieht er nach seinem Studium zurück oder ich ziehe dort hin. Das entscheidet sich dann wenn er mit seinem Studium fertig ist etc.

Ansonsten sind wir glücklich miteinander

Natürlich ist es nicht ganz einfach, insbesondere wenn dann auch mal ein WE wegfällt. Sei es Zeit bedingt oder finanziell nicht möglich. Aber durch die modernen Kommunikationsmöglichkeiten ist das alles kein Problem Wir telefonieren jeden Abend, schreiben SMS. Webcam etc.

Vermutlich ist so eine Fernbeziehung nicht für jeden Typ das ideale und ich kenne deine Freundin nicht aber wenn sie bereit ist all das auf sich zunehmen ist eine Fernbeziehung durchaus eine Möglichkeit!

Nur meine bescheidene Meinung!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2011 um 10:24
In Antwort auf fahima_12889908


Guten Morgen!

Nunja wenn beide dazu bereit sind ist auch eine Fernbeziehung möglich.

Ich war in der "gleichen" Situation, habe hier meinen jetzigen Freund kennengelernt der aber dann zwecks Studium 350 km weggezogen ist kurz darauf.

Das ist jetzt über ein halbes Jahr her und wir sind glücklich Sehen uns jedes bzw. jedes 2. Wochenende.

Er ist für mich DER Mann und wir schmieden Zukunftspläne. Entweder zieht er nach seinem Studium zurück oder ich ziehe dort hin. Das entscheidet sich dann wenn er mit seinem Studium fertig ist etc.

Ansonsten sind wir glücklich miteinander

Natürlich ist es nicht ganz einfach, insbesondere wenn dann auch mal ein WE wegfällt. Sei es Zeit bedingt oder finanziell nicht möglich. Aber durch die modernen Kommunikationsmöglichkeiten ist das alles kein Problem Wir telefonieren jeden Abend, schreiben SMS. Webcam etc.

Vermutlich ist so eine Fernbeziehung nicht für jeden Typ das ideale und ich kenne deine Freundin nicht aber wenn sie bereit ist all das auf sich zunehmen ist eine Fernbeziehung durchaus eine Möglichkeit!

Nur meine bescheidene Meinung!

LG

Danke
Vielen Dank für deine Antwort. Sie hat einfach Angst dass es nicht klappt, dass sie sich nur alle drei Wochen mal sehen (zeitlich) und sie meinte auch, dass keiner weiß was der andere in der anderen Stadt macht. Da kann man nicht so wie hier mal ein ,,Auge drauf werfen``, sondern man muss voll & ganz vertrauen. Denn wenn man ehrlich ist kann er sonstwas machen in München ohne dass sie es mitbekommt. Denke mal dadurch das sie sich erst kurz kennen und nun nicht die Möglichkeit haben sich besser kennenzulernen da er schon bald wegzieht wird die Sache schwierig.
Wenn man schon eine lange Zeit zusammen ist bevor jemand in eine andere Stadt zieht dann ist das noch was anderes. So war es bei euch oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2011 um 10:27

Oh das hoert sich doch spannend an!!!
HH - M .... schon eine Entfernung aber machbar!

Am Anfang wird es eine Wochenendbeziehung und dann kann sie vielleicht mal ein Semester dort studieren und eh in den Semesterferien in Muenchen ein Praktikum machen oder Jobben !!!

Ach, wenn man studiert, sind dieses Dinge doch so einfach hinzubekommen - man hat massig Zeit!!!

Also, wenn ich wirklcih verliebt bin, wuerde ich es machen.

Ich habe schon laengere Fernbeziehungen erlebt die unter 500km nicht waren und teilweise Ozeane zwischen sich hatten! Das geht alles und ist wunderschoen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2011 um 10:32
In Antwort auf lesley_12291676

Danke
Vielen Dank für deine Antwort. Sie hat einfach Angst dass es nicht klappt, dass sie sich nur alle drei Wochen mal sehen (zeitlich) und sie meinte auch, dass keiner weiß was der andere in der anderen Stadt macht. Da kann man nicht so wie hier mal ein ,,Auge drauf werfen``, sondern man muss voll & ganz vertrauen. Denn wenn man ehrlich ist kann er sonstwas machen in München ohne dass sie es mitbekommt. Denke mal dadurch das sie sich erst kurz kennen und nun nicht die Möglichkeit haben sich besser kennenzulernen da er schon bald wegzieht wird die Sache schwierig.
Wenn man schon eine lange Zeit zusammen ist bevor jemand in eine andere Stadt zieht dann ist das noch was anderes. So war es bei euch oder??

Vertrauen ist wichtig!
Du hast recht, ich kann nicht kontrollieren was mein Partner in der anderen Stadt macht.

Aber mal ehrlich das könnte/würde ich auch nicht wenn er nebenan wohnen würde. Da ich ihm ja schlecht hinterher schnüffeln würde.
Zudem glaube ich nicht das mein Partner sich die Mühen mit einer Fernbeziehung machen würde wenn ich ihm so egal wäre das er etwas mit anderen hätte!

Und nein, ich habe meinen Freund auf einer Studentenparty hier in der Nähe kennengelernt, danach haben wir uns nur einmal noch zu einem Kaffee etc getroffen wo er schon meinte das er bald in der nächsten Woche wegzieht. Alles schon gepackt.... Aber keine Ahnung klingt vlt auch kitschig aber ich weiss auch nicht was es war aber ich wusste DAS ist er! oder zumindestens war ich mir sicher das ich es versuchen möchte. Danach haben wir uns halt hin und wieder getroffen in seiner City oder auch bei mir. Habe dort auch übernachtet, haben uns etwas besser kennen gelernt und zack war alles klar das wir nicht ohneinander können nun sind wir ein halbes Jahr offiziell zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2011 um 10:34
In Antwort auf lesley_12291676

Danke
Vielen Dank für deine Antwort. Sie hat einfach Angst dass es nicht klappt, dass sie sich nur alle drei Wochen mal sehen (zeitlich) und sie meinte auch, dass keiner weiß was der andere in der anderen Stadt macht. Da kann man nicht so wie hier mal ein ,,Auge drauf werfen``, sondern man muss voll & ganz vertrauen. Denn wenn man ehrlich ist kann er sonstwas machen in München ohne dass sie es mitbekommt. Denke mal dadurch das sie sich erst kurz kennen und nun nicht die Möglichkeit haben sich besser kennenzulernen da er schon bald wegzieht wird die Sache schwierig.
Wenn man schon eine lange Zeit zusammen ist bevor jemand in eine andere Stadt zieht dann ist das noch was anderes. So war es bei euch oder??

......
nur nicht so misstrauisch sein - dummes Zeugs kann man auch anstellen, wenn man im selben Dorf lebt.

Aber heutzutage gibt es skype, msn, icq und haste nicht gesehen. Es gibt flatrates beim Telefon und Handy etc ...

Ich hatte meine eine Fernbeziehungen noch vor diesem ganzen Gedoenst und damals noch richtig mit Briefeschreiben und, weil keine Kohle da war, mit haeufigem Querdurchdeutschlandtrampen.

Meine andere Fernbeziehung war interkontinental und da haben wir uns kennengelernt als ich schon gar nicht mehr dort gelebt habe. Bin dann alle 6 Wochen hingefahren und am ende haben wir geheirtatet und sind zusammen in ein drittes Land gezogen.

Das geht alles !!! heute ist es so einfach und es gibt so viele Verguenstigungen, dass die Entfernung Muenchen-Hamburg doch nichts ist!

Und sieh es mal so - wenn es jetzt nichts wird, dann ist es wenigstens auch schnell wieder beendet. Dann weiss man, dass es keine Beziehung werden sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2011 um 10:39
In Antwort auf fahima_12889908

Vertrauen ist wichtig!
Du hast recht, ich kann nicht kontrollieren was mein Partner in der anderen Stadt macht.

Aber mal ehrlich das könnte/würde ich auch nicht wenn er nebenan wohnen würde. Da ich ihm ja schlecht hinterher schnüffeln würde.
Zudem glaube ich nicht das mein Partner sich die Mühen mit einer Fernbeziehung machen würde wenn ich ihm so egal wäre das er etwas mit anderen hätte!

Und nein, ich habe meinen Freund auf einer Studentenparty hier in der Nähe kennengelernt, danach haben wir uns nur einmal noch zu einem Kaffee etc getroffen wo er schon meinte das er bald in der nächsten Woche wegzieht. Alles schon gepackt.... Aber keine Ahnung klingt vlt auch kitschig aber ich weiss auch nicht was es war aber ich wusste DAS ist er! oder zumindestens war ich mir sicher das ich es versuchen möchte. Danach haben wir uns halt hin und wieder getroffen in seiner City oder auch bei mir. Habe dort auch übernachtet, haben uns etwas besser kennen gelernt und zack war alles klar das wir nicht ohneinander können nun sind wir ein halbes Jahr offiziell zusammen


Das hört sich toll an und ich wünsche dir dass es noch ganz lange hält! Habe ihr auch gesagt dass ich dazu nichts sagen kann und sie das für sich entscheiden muss ob sie das kann oder nicht. Aber wenn man es nicht ausprobiert denkt sie vielleicht immer etwas verpasst zu haben oder eine schöne Zeit mit ihm verpasst zu haben. Keiner kann in die Zukunft schauen, vielleicht passt es und es klappt mit einer Fernbeziehung oder vielleicht merken sie auch dass sie keine Typen sind für Fernbeziehung.

Meinte das auch nicht so, dass man den Partner in seiner Nähe eher kontrollieren kann. Sondern eher so, dass dieses Gefühl da ist (was noch größer ist wenn man sich noch nicht kennt oder erst kurz) dass er so weit weg ist... Und man sich fragt, was er wohl macht usw.
Da kann man nicht mal eben auf ein Kaffee vorbeigehen.
Ich finde da muss man echt vertrauen haben um eine Fernbeziehung zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2011 um 10:42
In Antwort auf an0N_1291714099z

Oh das hoert sich doch spannend an!!!
HH - M .... schon eine Entfernung aber machbar!

Am Anfang wird es eine Wochenendbeziehung und dann kann sie vielleicht mal ein Semester dort studieren und eh in den Semesterferien in Muenchen ein Praktikum machen oder Jobben !!!

Ach, wenn man studiert, sind dieses Dinge doch so einfach hinzubekommen - man hat massig Zeit!!!

Also, wenn ich wirklcih verliebt bin, wuerde ich es machen.

Ich habe schon laengere Fernbeziehungen erlebt die unter 500km nicht waren und teilweise Ozeane zwischen sich hatten! Das geht alles und ist wunderschoen !


Sie studiert Medizin und hat sich schon erkundigt mit dem Semester in einer anderen Stadt. Aber das funktioniert leider nicht.
Ihr würden die Wochenenden ja reichen, bloß ist dann die Frage ob man sich jedes Wochenende sieht. Oder nur einmal im Monat wegen geldlichen und zeitlichen Problemen?

Ich als ihre Freundin hab ihr auch gesagt, dass sie es doch ausprobieren kann und wenn es nichts wird dann ist es halt so. Besser ausprobieren, als später zu denken man hat wen sausen lassen ohne es wenigstens probiert zu haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2011 um 10:45
In Antwort auf an0N_1291714099z

......
nur nicht so misstrauisch sein - dummes Zeugs kann man auch anstellen, wenn man im selben Dorf lebt.

Aber heutzutage gibt es skype, msn, icq und haste nicht gesehen. Es gibt flatrates beim Telefon und Handy etc ...

Ich hatte meine eine Fernbeziehungen noch vor diesem ganzen Gedoenst und damals noch richtig mit Briefeschreiben und, weil keine Kohle da war, mit haeufigem Querdurchdeutschlandtrampen.

Meine andere Fernbeziehung war interkontinental und da haben wir uns kennengelernt als ich schon gar nicht mehr dort gelebt habe. Bin dann alle 6 Wochen hingefahren und am ende haben wir geheirtatet und sind zusammen in ein drittes Land gezogen.

Das geht alles !!! heute ist es so einfach und es gibt so viele Verguenstigungen, dass die Entfernung Muenchen-Hamburg doch nichts ist!

Und sieh es mal so - wenn es jetzt nichts wird, dann ist es wenigstens auch schnell wieder beendet. Dann weiss man, dass es keine Beziehung werden sollte.

Danke
Klar kann man dummes Zeug anstellen wenn man im selben Dorf lebt. Bloß würde es da wohl eher rauskommen als mehrere hundert Kilometer entfernt

Stimmt, die Kommunikationsmittel sind wirklich besser heutzutage. Ist zwar was anderes als sich zu sehen aber immerhin besser als nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Februar 2011 um 13:05
In Antwort auf lesley_12291676


Sie studiert Medizin und hat sich schon erkundigt mit dem Semester in einer anderen Stadt. Aber das funktioniert leider nicht.
Ihr würden die Wochenenden ja reichen, bloß ist dann die Frage ob man sich jedes Wochenende sieht. Oder nur einmal im Monat wegen geldlichen und zeitlichen Problemen?

Ich als ihre Freundin hab ihr auch gesagt, dass sie es doch ausprobieren kann und wenn es nichts wird dann ist es halt so. Besser ausprobieren, als später zu denken man hat wen sausen lassen ohne es wenigstens probiert zu haben...

Ein Semester Muenchen?
das soll nicht funktionieren bei Medizin?? ist sie sich da ganz sicher? Also vielleicht in Erlangen wuerde es gehen oder so...... ach, Deine Freundin wird da schon was finden .... und ihre Praktika kann sie bestimmt auch dort machen!!!

Was meinst sie denn zu allen unseren positiven Antworten???? ist sie immer noch so skeptisch???

uebrigens gibt es guenstige Direktfluege in 1h20min ist man in der jeweils anderen Stadt ... da kann man auch mal unter der Woche fuers Kino runterfliegen (Es lebe der Umwelt- und Klimaschutz!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club