Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in einen Mann, der sich als vergeben rausstelte... und nun?

Verliebt in einen Mann, der sich als vergeben rausstelte... und nun?

7. August 2011 um 21:31

Ich habe ein so großes Problem.
Ich bin seit fast einem Jahr Single und hatte das Gefühl, ich lerne immer wieder Männer kennen, aber es machte nie wirklich bling... es funkte nicht.
Jetzt hab ich vor 2 Wochen einen Freund von einem Freund kennen gelernt und ich war direkt hin und weg!
Wir unterhielten uns sehr gut und danach konnte ich an nichts anderes mehr denken.
Ich hab sowas noch nie erlebt und ich bin 27!
Dann war ich eines tages feiern, er auch, wir trafen uns, wir tanzten und er küsste mich.
Dieser Kuss hat bei mir alles verdreht, ich war wie hypnotisert. ich hätte ihn am besten direkt ausgezogen, weil er so anziehend war.
Er sagte mir immer wieder, wie scharf er mich findet, schon seit unserem ersten Treffen.
Wir gingen gemeinsam, aber ich nehme Kerle nie mit nach haus, er wollte meine Nummer haben.
Am nächsten Tag sollte ich auf einer Party sein und er meinte von sich aus er würde auch gern kommen.
Wir schrieben nachts noch eine SMS und er meinte, welchen Spaß er doch mit mir hatte und wie sehr er sich auf morgen freuen würde (mich zu sehen auf der Party).
Er machte mich im Internet ausfindig und schrieb mich direkt an, wir chatteten 3 Stunden und ich war eher noch zaghaft, doch er fragt so viel zu meiner Person, zu meinen Plänen usw... er interessierte sich sehr für mich und mein Leben.
Abends sagte er allerdings dann doch ab, weil er wohl ko war noch vom Vorabend. Er bat mich unser Wiedersehen aber auf jeden Fall zu verschieben.
Am nächsten Tag schrieb er mich wieder im Internet an, wir chatteten wieder ewig und wieder ging vieles von ihm aus.
Ich mache jetzt ein Praxisjahr und da fragte er direkt, wo ich danach mein Studium fortführen möchte und ich meinte in München und er freute sich, denn dann würden wir ja wieder weiter studieren. usw
Er fragte, ob ich an dem Abend wieder feiern gehen würde, ich sagte wohin und er wollte kommen.
Das gleiche Spiel nochmal, er sagte ab, weil er sich krank fühlen würde.
Daraufhin meinte ich, er solle doch einfach sagen, wenn er keine Lust hat und nicht immer Ausreden suchen.
Dann kam der Knaller... er schrieb, er hätte ein Problem, und zwar das er eine Freundin hat!
Ich bin aus allen Wolken gefallen.
Ich kenne eben den Freundeskreis von ihm, ich habe im Vorfeld viel über ihn gehört, aber es waren immer nur sehr positive Dinge. Niemand von denen ist so ein Frauenaufreißer oder ähnliches, deshalb passt das auch nicht zu ihm (auch von der Erscheinung her nicht).

Ich war so geschockt, weil ich mein, ich verstehe, dass man mal fremdküsst, nein das verstehe ich nicht, aber ich könnte es noch nachvollziehen, aber spätestens am nächsten Morgen bereut man es doch!
Und er meldete sich ja dauernd bei mir und wollte kein treffen um mit mir zu schlafen, sondern wollte so vieles über mich wissen bzw zeigte einfach Interesse.
Ich fragte ihn, warum er das dann getan hat und er antwortete, dass er mich einfach unheimlich anziehend fand/findet.

Er wollte mir alles erklären und kam nachts noch vorbei.
Er hatte Besuch zu Hause von einem Freund, den ließ er nachts allein um zu mir zu kommen.
Wir redeten darüber und er meinte eben, dass er seit 4 Jahren mit seiner Freundin zusammen ist, die aus seiner Heimat kommt und nun auch mit uns in München studiert (bzw was anderes aber in der selben Stadt) und das er mich einfach unheimlich anziehend findet und sich nicht steuern konnte. Er wüßte selbst nicht, wie sowas passieren kann.
Deshalb wollte er mich ja immer sehen, aber im letzten Moment hatte er Angst, dass seine Freundin uns sehen würde.
Er meinte immer wieder, wie hübsch und anziehend er mich findet... aber nicht auf eine schleimerische oder notgeile Art und weise.
Ich kann das nicht beschreiben, aber bei ihm verliere ich den Verstand... wir fielen plötzlich übereinander her und schliefen miteinander.
Danach redet wir noch stundenlang.

Er bat mich es keinem zu erzählen.

Am nächsten tag schrieb er mir wieder, wie schön die Nacht war und das er seinen besten Freund eingeweiht hat.
Ich fragte ob er seine Freundin bereits betrogen hat und er meinte, es sei ihm einmal mit den Jungs im Malleurlaub passiert, das er ein Mädel geküsst hat, aber sonst n München noch nie (er wohnt seit 3 Jahren hier).
Er fragte wieder sehr viel zu mir, es war eine sehr schöne unterhaltung und überhaupt nicht dieses notgeile oder sonst etwas.

Er fragte auch, wann ich wieder zu Hause sein würde in meiner Heimat und erzählte mir, dass er nun mit sener Freundin eine Woche in Urlaub fährt und dann noch 2-3 Wochen in der Heimat arbeiten muss.

was verrückt ist, in unseren Gesprächen merkte ich immer wieder, dass er Sachen über mich wußte, die ich ihm nicht erzählt habe, als ich danach fragte wurde er immer verlegen und meinte, er wüßte das von den gemeinsamen Freunden. Er hat also nach mir ausgefragt!
Er erzählte mir immer so nebenbei, dass seine Freunde kaum seien Freundin kennen würden (und ich muss sagen das wundert mich wenn man in einer Stadt studiert und 4 Jahre zusammen ist!) und das sie auch eh kaum rausgeht, was so gar nicht zu ihm passt!
Ich weiß nicht was ich tun soll...
Ich treffe ihn, vergucke mich direkt so sehr in ihn wie ich es nicht für möglich gehalten habe, doch habe ich mir keine Hoffnung gemacht weil ich eben dachte eventuell hat er eine Freundin, dann treffen wir uns und küssen uns (und es ging definitiv von ihm aus!), er meldet sich immer wieder danach bei mir (auch von ihm aus!) dann kommt er mitten in der Nacht trotz Besuchs aus der Heimat von einem gute Freund.

Ich hätte meine gefühle gebündelt, wenn ich gewusst hätte, dass er direkt eine Freundin hat, aber ich habe es erfahren als ich schon Hals über Kopf in ihn verliebt war!!

Er meinte auch er hats mir nicht gesagt, weil er Angst hatte, weil er selbst verunsichert war und nicht wußte was er tun sollte..

Ich finde nicht, dass er sich nur ausleben wollte und dennoch ist die Frage, sein lassen?

Ich würde derzeit alles für ihn tun wirklich.

Ich habe irgendwie das gefühl, er ist in seiner Beziehung im trott und die sind zusammen, weil sies eben schon so lang sind, aber nicht aus liebe, weil dann geht man nicht fremd!
ich kenne so eine Situation andersrum genauso und damals hat es mir die Augen geöffnet weil ich merkte dass eine Beziehung nicht gut funktioniert, wenn man sich bereits so sehr nach einer anderen Frau/Mann sehnt.
manchmal wecken plötzlich unerwartete gefühle für eine Person die Erfahrung, dass die bestehende Beziehung nicht funktioniert.

Was soll ich tun .

Warum verliebe ich mich so Hals über Kopf?

Ich hab häufig gelesen, dass Frauen genau das wollen, was sie nicht bekommen, aber so war es bei mir ja nicht, denn ich wußte das mit der Freundin erst, als ich schon verliebt war!

Mehr lesen

7. August 2011 um 21:48

Und wenn es doch beidseitig war...?
Und was ist, wenn er tatsächlich einmal aus alten gewohnheiten gelöst werden muss?

Wieso hätte ermir dann so ehrlich erzählt, dass er schonmal fremd gegangen ist... liebt er sie vielleciht nicht mehr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 21:57

Ich habe leider erfahrung
Ich habe leider eine Erfahrung andersrum gemacht.
Mein Freund hat mich vor einem Jahr verlassen, weil er sich zu einer hingezogen gefühlt hat und sie ihm die augen geöffnet hat, dass das mit uns nicht funktioniert, dadurch wurde ihm das bewusst.
Sie sind glücklich zusammen...
Bei mir will es die ironie des Schicksals ähnlich...
Nur das ich mich wie gesagt erst verliebt hab und es dann erfahren habe.

Aber an meiner Erfahrung merkt man doch, dass es klappen KANN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 22:09
In Antwort auf yuna_12243756

Ich habe leider erfahrung
Ich habe leider eine Erfahrung andersrum gemacht.
Mein Freund hat mich vor einem Jahr verlassen, weil er sich zu einer hingezogen gefühlt hat und sie ihm die augen geöffnet hat, dass das mit uns nicht funktioniert, dadurch wurde ihm das bewusst.
Sie sind glücklich zusammen...
Bei mir will es die ironie des Schicksals ähnlich...
Nur das ich mich wie gesagt erst verliebt hab und es dann erfahren habe.

Aber an meiner Erfahrung merkt man doch, dass es klappen KANN

Außerdem Urlaub...
...außerdem ist das alles doch noch sehr frisch... wir haben vor 2 Tagemn miteinander geschlafen, da wird er sich nicht am nächsten Tag trennen, oder?
Und vor allem wenn man bereits eine Woche gemeinsamen Urlaub gebucht hat schmeißt man nicht alles gleich hin.
Er weiß ja nicht mal, was ich empfinde, ob es für mich nur aus Jux war.

Also dass er nicht nach Haus geht und sich trennt kann ich sogar verstehen... 4 Jahre schmeißt man nicht gleich hin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 23:11

"Er ist aber auch sowas von überzeugend"
Dieser Thread sollte Deine Fragen eigentlich beantworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2011 um 7:38
In Antwort auf yuna_12243756

Und wenn es doch beidseitig war...?
Und was ist, wenn er tatsächlich einmal aus alten gewohnheiten gelöst werden muss?

Wieso hätte ermir dann so ehrlich erzählt, dass er schonmal fremd gegangen ist... liebt er sie vielleciht nicht mehr?

Ganz einfach
Die Faustregel ist: Mann frei=gut; Mann vergeben = Mist

Der Punkt ist: sollte er tatsächlich sooo viel Interesse haben, sollte er sich von seiner Freundin trennen, klare Verhältnisse schaffen und DANN versuchen, etwas mit dir aufzubauen.

Solange das nicht gegeben ist, wirst du dir permanent den Kopf zerbrechen, jedes seiner Worte auf die Goldwaage legen und bei jeder Nettigkeit hoffnungsvoll alles Mögliche hineininterpretieren, weil du es WILLST.

Du bist nicht die erste, die darauf hofft, in ihrem Fall sei alles ganz anders und es ginge nicht um Sex, Fremdgehen etc.

Sorry, aber das hat keine Zukunt.

Gruß, Werbegeschenk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2011 um 9:21


tröste dich .. ich habe das gefühl, ich bin nur von solchen vollidioten umgeben.. finger weg von dem und bloss nicht mehr einlullen lassen!!!! bringt nix!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2011 um 10:26


Er wird sich nie trennen! Neulich habe ich einen Bericht gelesen, in dem Stand, dass neun von zehn Männern, seine Freundin nicht für eine andere verlassen, auch wenn sie behaupten, dass sie es tun werden und unglücklich in der Beziehung sind.

Er hat seinen Spaß mit dir gehabt (und wird ihn wahrscheinlich auch noch öfter haben) wird aber immer zu seiner Freundin zurück kehren.

Dass du direkt mit ihm in die Kiste gehüpft bist, war mehr als dumm. Einfacher hättest du ihm es ja nicht machen können. Spätestens am Anfang, als er dir sagte wie "scharf" er dich findet, hätten bei dir die Alarmglocken leuten sollen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2011 um 12:06

Wie soll es weiter gehen?

Was sagt er zu dieser Frage?

Bleibt seine Freund auch die 3-4 Wochen mit in seiner Heimat?

Da es "nur" die Freundin ist, solltest du dich nicht allzu lange hinhalten lassen. Ihm droht keine Scheidung und er hat keine Kinder.
Irgendwann solltest du mal zu ihm sagen, dass du ihn erst als Single wiedersehen möchtest. Sofort würde ich das auch nicht tun.
Er hat ja aber nun viel Zeit zum Nachdenken, wenn seine Freudin nicht die ganzen 3-4 Wochen bei ihm ist.
Es gibt nichts schlimmeres als wenn du zu Bett gehst und weißt, da liegt jemand neben ihm.

Manchmal passiert fremdgehen einfach.
Ich war unglücklich in meiner letzten Beziehung. Wir waren schon 7 Jahre zusammen und hatten uns gemeinsam ein altes Häuschen ausgebaut (der Grund mich nicht zu trennen).
Irgendwann traf ich ihn... er war 19 Jahre verheiratet, hatte ein Haus mit seiner Frau gebaut und 2 Kinder mit ihr.

Wir haben uns auf anhieb verstanden und waren die besten Kumpels. Da redet man auch mal über die Probleme zu Hause und das waren seltsamerweise die Selben.

Als wir uns schon gut 2 Jahre kannten passierte es. Wir küssten uns und das hat alles verdreht. Wir wollten uns dann nur alle paar Tage sehen und auch nicht in Bett zusammen. Na das haben wir nicht so ganz geschafft

Ich trennte mich nach einem halbem Jahr von meinem Freund. Da sofort eine neue einzog, wird er mich wohl auch betrogen haben.
Er trennte sich nach einem Jahr von seiner Frau. Wegen der Kinder dauerte es länger.

Nun sind wir mittlerweise schon 2,5 Jahre zusammen. 1,5 davon wohnen wir zusammen.
Uns würde nie in den Sinn kommen fremd zu gehen. Warum auch? Wir haben was wir wollen und es gibt einfach gar keinen Grund dazu.

Übrigens hat auch sein Nachbar sich getrennt wegen einer anderen und ebenso ist einer seiner Kumpels gerade dabei. Sollte das immer ausgerechnet gerade der Zehnte Mann sein? Ich glaube eher nicht.

Natürlich ist das nicht die feine Art, aber es passiert und war in meinem Falle ganz und garnicht geplant.

Gruß,

Okina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 15:19

Es ist...
... doch ganz einfach: Wenn er wirklich Interesse an Dir hat, macht er zeitnah Schluss mit seiner Freundin. Und vorher würde ich mich auch nicht weiter auf ihn einlassen - zum einen, weil das Ganze sonst noch schmerzhafter wird, zum anderen, weil Du ihm sonst signalisieren würdest, dass er ja alles haben kann, Freundin und "Geliebte"...

Da er sich offenbar sehr für Dich interessiert, auch als Mensch, würde ich mal davon ausgehen, dass die Möglichkeit durchaus besteht, dass er sich für Dich von seiner Freundin trennt.

Dennoch würde ich an Deiner Stelle darauf bestehen, dass er die Dinge klärt - und Dich nicht nur "auf Verdacht darauf" weiter auf ihn einlässt. Du stehst Dir gegenüber auch in der Pflicht, Dich vor unguten Situationen/ Menschen zu schützen, überlege, was Du einer Freundin in derselben Situation raten würdest - und dann halte Dich daran!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2011 um 15:25

Derzeit ist ncht viel
Derzeit tut sich nicht viel, weil er ja derzeit noch mit seiner Freundin weg ist und erst Montag wiederkommt, zwischendurch schreiben wir uns kurz, er meldet sich, wenn er in seiner Heimat ist meinte er.
Mal sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest