Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in einen Launischen Mann

Verliebt in einen Launischen Mann

3. März 2017 um 20:27

Hallo meine Lieben

Ich bin gerade etwas unsicher und brauche euche Hilfe.

Ich habe vor ca. 3 Wochen einen Mann kennengelernt. Am Anfang war alles soo toll und nahe zu Perfekt. Wir haben die gleichen Interessen, denken beide über das meiste gleich, haben sehr viel änliche Dinge erlebt, was uns irgend wie verbindet, wir schreieben jeden Tag, geben uns sogar schon Kosenamen,er hat mich als Hintergrundbild auf dem Handy, eine Zeit lang hat er mir regelmässig angerufen. wollte mich sehen und hören und hat das wirklich gezeigt. Sogar seiner Mutter hat er mich vorgestellt, küsst mich in der Öffentlichkeit, nimmt mich an der Hand.
Bis jetzt klingt alles toll ich weiss aber jetzt kommt mein Problem.

Seit Sa letzter Woche ist er wie ausgewechselt.
Wir sind zu viert weg was trinken, er hat mich am Bahnhof abgeholt und ich merkte, irgend was ist komisch. Er suchte keine Nähe mehr, küssen ganz sellten, komische Kommentare und am Sonntag kam ihm um 13:00 in den Sinn, das er ja mit seinem besten Freund abgemacht hat, um einen Vertrag zu bearbeiten, weil sie heute zusammengezogen sind.Ich musste darauf hin um 17:00 uhr auch gehen und hab mich dann mit meiner Freundin getroffen.
Ich muss dazu sagen, das ich für einen Weg ca. 1h 30min habe um zu ihm zufahren und eigentlich war abgemacht, das wie am Sonntag was zu zweit machen aber im gegenzug, macht er dann wieder Frühstück und nach dem Duschen, suchte er wieder Nähe. Ich habe Ihn darauf gleich persänlich angesprochen und er meinte, es hätte nichts mit mir zu tun, ich dürfe das nicht persönlich nehmen aber im Moment geht es Ihm nicht gut, er hat viel zu tun auf der Arbeit, der Umzug stresst Ihn total und manchmal ist er er etwas launisch.

Leider geht es noch weiter:
Ich habe ihm das geglaubt bis zu diesem Zeitpunkt, jedoch erzählte mir meine beste Freundin, die sich Momentan mit seinem besten Freund trifft, das er sich bei ihm aufgeregt hat über mich, das ich ihm zu Anhänglich bin und er sich das nicht gewöhnt sei.
Ich brach total in Tränen aus und wusste nicht mehr was ich glauben sollte.
Ich habe Ihn darauf hin zwei Tage später angesprochen, ob das stimmt? Er meinte das sein Freund es falsch verstanden hätte, er sagte einfach das er sich das nicht so gwohnt sei aber er es total süss fände wie ich zu ihm bin.
Irgend wie weiss ich nicht was ich glauben soll. wir telefonieren auch nicht mehr, wir haben uns das letzte mal am Sonntag gesehen, schreiben nicht mehr so viel.
Daraufhin habe ich Ihn dann am Mittwoch noch mal angesprochen, das ich es einfach etwas komisch fände das ganze und ich ein komisches Gefühl habe. Er meinte das es ihm wirklich leid tut und er das nicht mit absicht macht aber er muss jetzt zuerst mal umziehen und dann sehe die Welt auch schon wieder etwas anders aus.
Ah und wir haben von Anfang an gesagt, das wir keine Affäre wollen, sondern etwas festes aber wir es langsam angehen möchte.

So jetzt die Frage an euch, bin ich vllt etwas zu empfindlich oder könnte etwas dran sein?
Ich bin überhaupt nicht Launisch, daher versuche ich Ihn zu verstehen und vllt kann mir hier ja irgend jemand helfen.

liebe Grüsse
Stefi

Mehr lesen

3. März 2017 um 21:24

Ich finde nicht, dass er dich gut behandelt. Umzug hin oder her... da muss mehr von ihm kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2017 um 22:11
In Antwort auf mindbody

Ich finde nicht, dass er dich gut behandelt. Umzug hin oder her... da muss mehr von ihm kommen.

Ja das sehe ich auch so. Ich fühle mich etwas vor denn Kopf gestossen. Ich gebe dieser Sache noch so ca. 2 Wochen Zeit, um zu sehen ob es wirklich wegen dem Umzug ist oder nicht und wenn es sich nicht bessert, werde ich das ganze beenden. Denn am Schluss geht es mir nicht gut und nicht ihm. Ich bin gerne Single, ich brauche keinen Mann nur damit ich nicht allein bin. Es fühlte sich einfach nach so langer Zeit einfach wieder mal richtig und gut an, darum verstehe ich das ganze gerade nicht und Gefühle lassen sich leider nicht steuern.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2017 um 22:51

Ja das denke ich auch aber ich habe Ihn darauf angesprochen und meinte, es hat nichts mit mir zu tun. Dann verstehe ich nicht, warum man nicht einfach ehrlich sein kann.

Un das wir etwas festes wollen, das kam zu erst von ihm. F ür ihn käme keine Affäre in frage, nur etwas festes.
Er meinte einfach, das er es langsam angehen möchte, weil er angst hat, verletzt zu werden und das es am schluss für mich doch nicht das richtige mit ihm sein könnte. Er will einfach total sicher sein, das wires beide zu 100% wollen ,was ich auch total verstehe kann.

Ich bin jemand mit sehr viel Verständnis und versuche ihn wirklich zu verstehen aber wie soll ich mich bitte verhalten? 
Zwei Wochen lang, sucht er denn Kontakt zu mir, wollte gleich 3 tage nach unserem letzten treffen zu mir kommen, total spontan einfach weill er mir eine Freude machen wollte, kommt mit einer Rose an, stellt mir seine Mutter vor und küsst mich vor Ihr, stellt mir seinen besten Freund vor, hat mich als Profilbild auf dem Handy, nennt mich Schatz, läuft in der Öffentlichkeit Had in Handt mir, küsst mich in der öffentlichkeit, dann sind wir seine Hunde hollen gegangen, die nicht bei ihm leben und er fragt mich, ob ich mich an das gewöhnen könnte.

und dann das letzte Wochenende total anders und er sagte mir mehr mals das es ihm leid tut und es nicht an mir liegt.

Ich werde aus dem nicht schlau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2017 um 23:29

Ich weiss ech nicht, ich hab mich auchschon wirklich getäuscht.

Was wenn er einfach nur Angst hat und er sich durch das so verhält?

Ich versuche es jetzt einfach heraus zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 18:35
In Antwort auf stef8918

Hallo meine Lieben

Ich bin gerade etwas unsicher und brauche euche Hilfe.

Ich habe vor ca. 3 Wochen einen Mann kennengelernt. Am Anfang war alles soo toll und nahe zu Perfekt. Wir haben die gleichen Interessen, denken beide über das meiste gleich, haben sehr viel änliche Dinge erlebt, was uns irgend wie verbindet, wir schreieben jeden Tag, geben uns sogar schon Kosenamen,er hat mich als Hintergrundbild auf dem Handy, eine Zeit lang hat er mir regelmässig angerufen. wollte mich sehen und hören und hat das wirklich gezeigt. Sogar seiner Mutter hat er mich vorgestellt, küsst mich in der Öffentlichkeit, nimmt mich an der Hand.
Bis jetzt klingt alles toll ich weiss aber jetzt kommt mein Problem.

Seit Sa letzter Woche ist er wie ausgewechselt.
Wir sind zu viert weg was trinken, er hat mich am Bahnhof abgeholt und ich merkte, irgend was ist komisch. Er suchte keine Nähe mehr, küssen ganz sellten, komische Kommentare und am Sonntag kam ihm um 13:00 in den Sinn, das er ja mit seinem besten Freund abgemacht hat, um einen Vertrag zu bearbeiten, weil sie heute zusammengezogen sind.Ich musste darauf hin um 17:00 uhr auch gehen und hab mich dann mit meiner Freundin getroffen.
Ich muss dazu sagen, das ich für einen Weg ca. 1h 30min habe um zu ihm zufahren und eigentlich war abgemacht, das wie am Sonntag was zu zweit machen aber im gegenzug, macht er dann wieder Frühstück und nach dem Duschen, suchte er wieder Nähe. Ich habe Ihn darauf gleich persänlich angesprochen und er meinte, es hätte nichts mit mir zu tun, ich dürfe das nicht persönlich nehmen aber im Moment geht es Ihm nicht gut, er hat viel zu tun auf der Arbeit, der Umzug stresst Ihn total und manchmal ist er er etwas launisch.

Leider geht es noch weiter:
Ich habe ihm das geglaubt bis zu diesem Zeitpunkt, jedoch erzählte mir meine beste Freundin, die sich Momentan mit seinem besten Freund trifft, das er sich bei ihm aufgeregt hat über mich, das ich ihm zu Anhänglich bin und er sich das nicht gewöhnt sei.
Ich brach total in Tränen aus und wusste nicht mehr was ich glauben sollte.
Ich habe Ihn darauf hin zwei Tage später angesprochen, ob das stimmt? Er meinte das sein Freund es falsch verstanden hätte, er sagte einfach das er sich das nicht so gwohnt sei aber er es total süss fände wie ich zu ihm bin.
Irgend wie weiss ich nicht was ich glauben soll. wir telefonieren auch nicht mehr, wir haben uns das letzte mal am Sonntag gesehen, schreiben nicht mehr so viel.
Daraufhin habe ich Ihn dann am Mittwoch noch mal angesprochen, das ich es einfach etwas komisch fände das ganze und ich ein komisches Gefühl habe. Er meinte das es ihm wirklich leid tut und er das nicht mit absicht macht aber er muss jetzt zuerst mal umziehen und dann sehe die Welt auch schon wieder etwas anders aus.
Ah und wir haben von Anfang an gesagt, das wir keine Affäre wollen, sondern etwas festes aber wir es langsam angehen möchte.

So jetzt die Frage an euch, bin ich vllt etwas zu empfindlich oder könnte etwas dran sein?
Ich bin überhaupt nicht Launisch, daher versuche ich Ihn zu verstehen und vllt kann mir hier ja irgend jemand helfen.

liebe Grüsse 
Stefi
 

Hallo meine Lieben

Ich habe per Zufall gerade gesehen, was ich hier hinein geschrieben habe.
Keine Ahnung ob es irgend jemand interessiert aber gerade bei solchen Geschichten, finde ich es immer interessant wie das ganz aus geht..

Naja leider muss ich sagen, das mich mein Gefühl nicht im stich gelassen hat.
Er hat mich die ganze Zeit angelogen und sich seit diesem Zeitpunkt an dem er komisch wurde, sich mit seiner Ex getroffen, über die er bei mir immer so schlecht gesprochen hat und der Witz an dieser Geschichte ist, das er wegen Ihr mit seinem Freund zusammengezogen ist.

Naja ich habe auf jedenfall keinen Kontakt mehr zu ihm.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 19:12
In Antwort auf stef8918

Hallo meine Lieben

Ich bin gerade etwas unsicher und brauche euche Hilfe.

Ich habe vor ca. 3 Wochen einen Mann kennengelernt. Am Anfang war alles soo toll und nahe zu Perfekt. Wir haben die gleichen Interessen, denken beide über das meiste gleich, haben sehr viel änliche Dinge erlebt, was uns irgend wie verbindet, wir schreieben jeden Tag, geben uns sogar schon Kosenamen,er hat mich als Hintergrundbild auf dem Handy, eine Zeit lang hat er mir regelmässig angerufen. wollte mich sehen und hören und hat das wirklich gezeigt. Sogar seiner Mutter hat er mich vorgestellt, küsst mich in der Öffentlichkeit, nimmt mich an der Hand.
Bis jetzt klingt alles toll ich weiss aber jetzt kommt mein Problem.

Seit Sa letzter Woche ist er wie ausgewechselt.
Wir sind zu viert weg was trinken, er hat mich am Bahnhof abgeholt und ich merkte, irgend was ist komisch. Er suchte keine Nähe mehr, küssen ganz sellten, komische Kommentare und am Sonntag kam ihm um 13:00 in den Sinn, das er ja mit seinem besten Freund abgemacht hat, um einen Vertrag zu bearbeiten, weil sie heute zusammengezogen sind.Ich musste darauf hin um 17:00 uhr auch gehen und hab mich dann mit meiner Freundin getroffen.
Ich muss dazu sagen, das ich für einen Weg ca. 1h 30min habe um zu ihm zufahren und eigentlich war abgemacht, das wie am Sonntag was zu zweit machen aber im gegenzug, macht er dann wieder Frühstück und nach dem Duschen, suchte er wieder Nähe. Ich habe Ihn darauf gleich persänlich angesprochen und er meinte, es hätte nichts mit mir zu tun, ich dürfe das nicht persönlich nehmen aber im Moment geht es Ihm nicht gut, er hat viel zu tun auf der Arbeit, der Umzug stresst Ihn total und manchmal ist er er etwas launisch.

Leider geht es noch weiter:
Ich habe ihm das geglaubt bis zu diesem Zeitpunkt, jedoch erzählte mir meine beste Freundin, die sich Momentan mit seinem besten Freund trifft, das er sich bei ihm aufgeregt hat über mich, das ich ihm zu Anhänglich bin und er sich das nicht gewöhnt sei.
Ich brach total in Tränen aus und wusste nicht mehr was ich glauben sollte.
Ich habe Ihn darauf hin zwei Tage später angesprochen, ob das stimmt? Er meinte das sein Freund es falsch verstanden hätte, er sagte einfach das er sich das nicht so gwohnt sei aber er es total süss fände wie ich zu ihm bin.
Irgend wie weiss ich nicht was ich glauben soll. wir telefonieren auch nicht mehr, wir haben uns das letzte mal am Sonntag gesehen, schreiben nicht mehr so viel.
Daraufhin habe ich Ihn dann am Mittwoch noch mal angesprochen, das ich es einfach etwas komisch fände das ganze und ich ein komisches Gefühl habe. Er meinte das es ihm wirklich leid tut und er das nicht mit absicht macht aber er muss jetzt zuerst mal umziehen und dann sehe die Welt auch schon wieder etwas anders aus.
Ah und wir haben von Anfang an gesagt, das wir keine Affäre wollen, sondern etwas festes aber wir es langsam angehen möchte.

So jetzt die Frage an euch, bin ich vllt etwas zu empfindlich oder könnte etwas dran sein?
Ich bin überhaupt nicht Launisch, daher versuche ich Ihn zu verstehen und vllt kann mir hier ja irgend jemand helfen.

liebe Grüsse 
Stefi
 

nun jaaa... Du bist vielleicht gar nicht launisch - aber sehr empfindlich bist Du schon - gib es zu !

Ich hoffe nur, dass Deine Freundin Dir AUCH erzählt hat was sie und ihr Freund genau gesagt haben zu Deinem Freund und wie die Unterhaltung sonst so weiter lief. Was hielt sie denn davon, dass man Dir unterstellt zu ''anhänglich'' zu sein??

Du musst Dir bei weitergesagten Texten eigentlich immer einen gewissen Teil zu Ende denken - den Teil der Freundin, den Teil des Freundes und den dritten Teil dazu.

Es ist verrückt - die Sache mit dem Weitersagen ''im Vertrauen'' da darf man eigentlich gar nichts drauf geben, weil da meist die größten Feindschaften entstehen untereinander.
Redet lieber direkt miteinander und bitte die Freundin, Dir künftig nichts zu erzählen - es sei denn es wird was Nettes über Dich gesagt.

Aber wie Du schreibst, hat sich Dein neuer Freund ja schon vorher ''launisch'' verhalten.
Das mag daran liegen, dass Ihr noch lange nicht miteinander vertraut genug seid, dass er Dir brühwarm all seine Probleme erzählt. Jeder ist da anders - einer erzählt von Anfang an mehr als er müsste und ein anderer redet am liebsten gar nicht drüber, was er bisher erlebt hat.
Lerne ihn besser kennen und lasst Euch vor allem Zeit, so dass Ihr mehr Genuss aneinander haben könnt. Der Rest kommt sowieso auch ohne Drängen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 19:18
In Antwort auf gabriela1440

nun jaaa... Du bist vielleicht gar nicht launisch - aber sehr empfindlich bist Du schon - gib es zu !

Ich hoffe nur, dass Deine Freundin Dir AUCH erzählt hat was sie und ihr Freund genau gesagt haben zu Deinem Freund und wie die Unterhaltung sonst so weiter lief. Was hielt sie denn davon, dass man Dir unterstellt zu ''anhänglich'' zu sein??

Du musst Dir bei weitergesagten Texten eigentlich immer einen gewissen Teil zu Ende denken - den Teil der Freundin, den Teil des Freundes und den dritten Teil dazu.

Es ist verrückt - die Sache mit dem Weitersagen ''im Vertrauen'' da darf man eigentlich gar nichts drauf geben, weil da meist die größten Feindschaften entstehen untereinander.
Redet lieber direkt miteinander und bitte die Freundin, Dir künftig nichts zu erzählen - es sei denn es wird was Nettes über Dich gesagt.

Aber wie Du schreibst, hat sich Dein neuer Freund ja schon vorher ''launisch'' verhalten.
Das mag daran liegen, dass Ihr noch lange nicht miteinander vertraut genug seid, dass er Dir brühwarm all seine Probleme erzählt. Jeder ist da anders - einer erzählt von Anfang an mehr als er müsste und ein anderer redet am liebsten gar nicht drüber, was er bisher erlebt hat.
Lerne ihn besser kennen und lasst Euch vor allem Zeit, so dass Ihr mehr Genuss aneinander haben könnt. Der Rest kommt sowieso auch ohne Drängen

naja ich habe natürlich daraus gelernt.

Ich habe Ihr darauf gesagt das ich nicht mehr möchte, das Sie mir irgend etwas erzählt.
Klar Sie meinte es nur gut mit mir aber am Schluss mache ich nur wahnsinnig.

Und ja ich bin manchmal etwas empfindlich und das ist manchmal echt mühsam.

Und ich bin nicht mit Ihm zusammen. Wir haben keinen Kontakt mehr miteiander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 19:18

sorry, habe Deinen Text eben erst gelesen.

Aber eins ist gewiss - Du kannst Dich auf Deine Gefühle verlassen !

Bleibt zu wünschen, dass das so bleibt, auch in Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 19:27
In Antwort auf stef8918

naja ich habe natürlich daraus gelernt.

Ich habe Ihr darauf gesagt das ich nicht mehr möchte, das Sie mir irgend etwas erzählt.
Klar Sie meinte es nur gut mit mir aber am Schluss mache ich nur wahnsinnig.

Und ja ich bin manchmal etwas empfindlich und das ist manchmal echt mühsam.

Und ich bin nicht mit Ihm zusammen. Wir haben keinen Kontakt mehr miteiander

hm.. aber weißt Du, was das eigentlich ''Mühsame'' ist?

Das ist, immer jeden Menschen ''verstehen'' zu wollen - das kann ja richtig ''zwanghaft'' werden. Ich kenne das sehr gut - von mir

Dennoch, habe ich mich entschieden, genau so bleiben zu wollen - ich will gar nicht sein wie die meisten anderen und ich glaube, Du auch nicht .. gut so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 19:28
In Antwort auf gabriela1440

sorry, habe Deinen Text eben erst gelesen.

Aber eins ist gewiss - Du kannst Dich auf Deine Gefühle verlassen !

Bleibt zu wünschen, dass das so bleibt, auch in Zukunft.

Kein Problem  

Ja das hat viel gutes aber auch viel schlechtes.
Ich kann mich nicht zu 100% auf mein Gefühl verlassen und ich hatte schon viel mals so Gefühle und am Schluss war nichts und ich machte mir für nichts Gedanken.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 19:51
In Antwort auf stef8918

Kein Problem  

Ja das hat viel gutes aber auch viel schlechtes.
Ich kann mich nicht zu 100% auf mein Gefühl verlassen und ich hatte schon viel mals so Gefühle und am Schluss war nichts und ich machte mir für nichts Gedanken.

..aber man wird vorsichtiger - ist es nicht so?

Um anderen vertrauen zu können, müssen diese aber auch zeigen, dass es sich lohnt, ihnen zu (ver)trauen, weil sie auch ehrlich sind - nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten.

Klar weiß ich, dass das leichter gesagt als getan ist. Aber ich habe nie aufgehört, neugierig auf andere Menschen zu sein. Und da lasse ich mich inzwischen schon gerne mal überführen, dass ich mich geirrt habe in jemandem.

Es gibt kein Versprechen, dass das Leben und die Mitmenschen (oder ich) ''leicht'' sind nicht mal einfach - das kann ich Dir flüstern !!!

Du bist ok. das sagt mir mein Gefühl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2018 um 20:00
In Antwort auf gabriela1440

..aber man wird vorsichtiger - ist es nicht so?

Um anderen vertrauen zu können, müssen diese aber auch zeigen, dass es sich lohnt, ihnen zu (ver)trauen, weil sie auch ehrlich sind - nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten.

Klar weiß ich, dass das leichter gesagt als getan ist. Aber ich habe nie aufgehört, neugierig auf andere Menschen zu sein. Und da lasse ich mich inzwischen schon gerne mal überführen, dass ich mich geirrt habe in jemandem.

Es gibt kein Versprechen, dass das Leben und die Mitmenschen (oder ich) ''leicht'' sind nicht mal einfach - das kann ich Dir flüstern !!!

Du bist ok. das sagt mir mein Gefühl

Ja total

Naja mir kommt es so vor als wird es immer schwerer mit dem Alter.
Ich gehören auch zu den Menschen die neugierig ist und gebe trotzdem jedem eine Chance und stürze mich wieder in etwas neues, gerade wenn es nicht immer leicht ist, fängt es interessant zu werden aber ich denke so sind nicht alle.

Auf jedenfall habe ich scon viel gelernt und bin auch sehr viel mal verletzt worden.
Trotzdem glaube ich immer noch an die Lieb.

Ja das glaub ich dir sofort aber wer ist schon einfach?

Danke gleichfalls
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram