Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in einen Kumpel meines Freundes

Verliebt in einen Kumpel meines Freundes

24. Juli 2011 um 12:54

Hallo, ich habe ein großes Problem... und zwar bin ich seit 7 Jahren mit meinem Freund zusammen. Eigentlich läuft alles super, wir führen eine harmonische Beziehung, streiten uns sehr sehr selten und habe gemeinsame Zukunftspläne, ABER es gibt eine Sache: wir haben schon seit längerer Zeit keinen Sex mehr. Habe mit ihm darüber geredet und er sagt, dass es für ihn normal ist, wenn man länger zusammen ist, dass man dann weniger Sex hat. Er liebt micht trotzdem von Herzen und er meint wir müssen einfach wieder mehr kuscheln, dann klappt das auch wieder mit dem Sex... ABER: ich habe schon seit längerer Zeit das Problem, dass ich ihn überhaupt nicht mehr anziehend find und dadurch hab ich null Bock auf Sex mit ihm. Ich dachte immer, dass sich das irgendwann mal wieder gibt, weil wir auch Kinderwunsch und viele Zukunftspläne haben, aber es geht nicht... ich kann nicht mehr mit ihm schlafen. Wir leben im Grunde genommen nur wie sehr gute Freunde, wie Bruder und Schwester zusammen.
So und nun kommt hinzu, dass mir vor ca. 1 Monat ein weitläufiger Kumpel meines Freundes mir nur mal so ne sms geschrieben hat und dann kam eins ins andere und wir haben uns mal auf nen Kaffee getroffen. Der Kumpel hat gesagt, dass er mich sehr interessant findet und ich seit langem jemand bin, mit der er sich mehr vorstellen könnte, aber das geht natürlich nicht, weil ich ja vergeben bin. Ich war darüber total überrascht, weil ich, ehrlich gesagt, schon länger ein Auge auf ihn geworfen hatte und umso mehr war ich verblüfft, als er plötzlich Kontakt mit mir aufgenommen hatte. Ja, nun ist es so, dass wir uns noch zwei Mal getroffen hatten, aber da ist nie was passiert, wir hatten uns immer nur unterhalten und ich hatte ihm auch erzählt, dass meine Beziehung nicht so gut läuft. Ich muss nun ständig an ihn denken (ihm gehts genauso), habe totales Kopfkino, wie es wäre, wenn ich Schluss mache und mit ihm zusammen kommen würde.... Das Problem ist halt, dass es ein Kumpel meines Freundes ist und wir alle im gleichen Ort wohnen... Nun hat der Kumpel plötzlich von mir Abstand genommen, weil er will, dass ich rausfinden soll, was ich will. Er hat mir geschrieben, dass er jemand anderes kennen gelernt hat und er will nicht, dass es so aussieht, als ob er mich nur warm halten will und deshalb hat er den Kontakt zu mir erst einmal abgebrochen... Ich denke aber, dass er die Andere nur kennengelernt hat um sich von mir abzulenken... ich bin darüber natürlich sehr enttäuscht, aber was hab ich erwartet? Klar muss ich erst mal rausfinden wo ich hin will und eigentlich weiß ich das auch: ich will ihn (den neuen) haben. Aber ich habe extreme Angst davor mit meinem Freund Schluss zu machen. Ich glaube, für ihn würde eine Welt zusammen brechen. Dann hab ich Angst vor dem Gerede der Leute, weil wir ja alle aus einem Ort kommen. Nach außen hin sieht unserer Beziehung total perfekt aus, umso mehr werden einige Leute (Eltern, Schwiegereltern) geschockt sein, wenn ich plötzlich Schluss mach. Ich weiß nicht so richtig was ich machen soll: gebe ich meiner Beziehung eine zweite Chance (aber: wie soll ich das mit dem wiederbeleben des Sex hinkriegen, wenn ich ihn nicht mehr attraktiv finde?) oder soll ich einen Neuanfang wagen?

Mehr lesen

24. Juli 2011 um 15:02

Sei dir selbst treu
Mal abgesehen von dem Kumpel deines Freundes:
Du sagst, du findest ihn nicht mehr attraktiv. Es ist wie eine Wohngemeinschaft? Dann weist du, dass die Beendigung der Beziehung besser ist, als wenn du ihm und somit dir etwas vormachst. Es sei denn, du hast wirklich Gefühle für ihn, dann gibt es immer Wege, es sei denn, du hast da halt auch keine Lust zu...
Natürlich wird ihn das verletzen. Und einige andere, aber was nicht mehr geht, geht halt nicht! Das macht auch niemanden glücklich?!?
Und ob du dann mit dem anderen zusammenkommst, ist ja auch keine garantie, weil ihr euch doch auch erst mal so richtig kennenlernen müsst? Vielleicht fühlst du dich auch nur so zu ihm hingezogen, weil es was neues aufregendes mit ihm ist?
Es ist ein weitläufiger Kumpel, also nicht der beste, und wo die liebe einfällt..
Einfach ist es nie, aber du solltest nach deinem Herzen gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2011 um 17:36
In Antwort auf fancy_12281918

Sei dir selbst treu
Mal abgesehen von dem Kumpel deines Freundes:
Du sagst, du findest ihn nicht mehr attraktiv. Es ist wie eine Wohngemeinschaft? Dann weist du, dass die Beendigung der Beziehung besser ist, als wenn du ihm und somit dir etwas vormachst. Es sei denn, du hast wirklich Gefühle für ihn, dann gibt es immer Wege, es sei denn, du hast da halt auch keine Lust zu...
Natürlich wird ihn das verletzen. Und einige andere, aber was nicht mehr geht, geht halt nicht! Das macht auch niemanden glücklich?!?
Und ob du dann mit dem anderen zusammenkommst, ist ja auch keine garantie, weil ihr euch doch auch erst mal so richtig kennenlernen müsst? Vielleicht fühlst du dich auch nur so zu ihm hingezogen, weil es was neues aufregendes mit ihm ist?
Es ist ein weitläufiger Kumpel, also nicht der beste, und wo die liebe einfällt..
Einfach ist es nie, aber du solltest nach deinem Herzen gehen...

Schwierig
Ja, es ist wie eine Wohngemeinschaft, aber ich hab ihn trotzdem sehr gern - aber die Gefühle sind nicht mehr ausreichend für eine wahre Beziehung. Ich spiele schon mit dem Gedanken mich zu trennen, aber gleichzeitig habe ich Angst vorm allein sein. Es gibt natürlich keine Garantie, dass der Kumpel mit mir dann wirklich eine feste Beziehung eingeht, geschweige denn, dass es das "richtige" ist. Nur würde ich es mir sehr wünschen, dass es positiv ausgeht... Ich glaube auch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle, weil es etwas neues ist und wieder das Verliebtsein da ist, das spielt auf jeden Fall ne große Rolle. Ich will mich vielleicht auch noch mal mit dem Kumpel treffen, um über uns zu reden, weil ich irgendwie abklären will (damit ich weiß woran ich bin und Klarheit hab), ob seine Gefühle für mich auch so groß sind, wie meine für ihn... oder sollte ich das lieber lassen? Ich grübel halt ständig, was ich wohl machen soll - Schluss machen oder doch noch mal für die Beziehung kämpfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2011 um 23:34
In Antwort auf mateja_11865317

Schwierig
Ja, es ist wie eine Wohngemeinschaft, aber ich hab ihn trotzdem sehr gern - aber die Gefühle sind nicht mehr ausreichend für eine wahre Beziehung. Ich spiele schon mit dem Gedanken mich zu trennen, aber gleichzeitig habe ich Angst vorm allein sein. Es gibt natürlich keine Garantie, dass der Kumpel mit mir dann wirklich eine feste Beziehung eingeht, geschweige denn, dass es das "richtige" ist. Nur würde ich es mir sehr wünschen, dass es positiv ausgeht... Ich glaube auch, dass ich mich so zu ihm hingezogen fühle, weil es etwas neues ist und wieder das Verliebtsein da ist, das spielt auf jeden Fall ne große Rolle. Ich will mich vielleicht auch noch mal mit dem Kumpel treffen, um über uns zu reden, weil ich irgendwie abklären will (damit ich weiß woran ich bin und Klarheit hab), ob seine Gefühle für mich auch so groß sind, wie meine für ihn... oder sollte ich das lieber lassen? Ich grübel halt ständig, was ich wohl machen soll - Schluss machen oder doch noch mal für die Beziehung kämpfen.

Du findest ihn nicht mehr atraktiv,
du begehrst ihn nicht mehr. Du solltest dir mal überlegen, wie es soweit kommen konnte. Ab wann hast du dich und auch ihn angelogen und warst unehrlich. Alle Paare müssen daran arbeiten eine Beziehung am Leben zu erhalten, sich begehrenswert zu finden, das fällt nicht gerade mal so vom Himmel. Du hast dich aber schon anders orientiert und so ist es nur richtig, wenn du reinen Tisch machst. Was die anderen denken und sagen, das mußt du aushalten. Die Leute werden immer denken und immer reden. Und es ist dein Leben. Und das Risiko, dass du mal alleine lebst, das ist der Preis, den du bezahlen mußt.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen