Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in einen älteren Busfahrer

Verliebt in einen älteren Busfahrer

9. Oktober um 19:51

Hey, ich bin seit 8 Jahren in einen wesentlich älteren Busfahrer verliebt.
Da ich aber keinerlei Verbindung zu ihm habe, außer, dass ich 6 Jahre fast Täglich mit ihm gefahren bin, weiß ich nicht weiter. Ich kenne weder seinen Namen noch sein genaues Alter. Ich weiß nichts außer welche Linie er fährt und welcher Busgesellschaft er angehört. Er geht mir nicht aus dem Kopf. Aber ich trau mich auch nicht ihn an zu sprechen, da ich garnicht weiß, was man einem Busfahrer sagen könnte, zumal ich auch garnicht mehr mit ihm fahre, weil er einem neuen Dienstplan unterliegt.
Ich wüsste zumindest gerne ob er in einer Beziehung steht, da ich keine gut funktionierende Beziehung zerstören möchte, mit meiner Schwärmerei.
Zu mir, ich bin 22 und arbeite in einer Apotheke am Hauptbahnhof, von wo aus ich ihn fast täglich sehen kann.
Ich hoffe irgendjemand kann mir weiter helfen.

Mehr lesen

9. Oktober um 20:13
In Antwort auf user66743

Hey, ich bin seit 8 Jahren in einen wesentlich älteren Busfahrer verliebt.
Da ich aber keinerlei Verbindung zu ihm habe, außer, dass ich 6 Jahre fast Täglich mit ihm gefahren bin, weiß ich nicht weiter. Ich kenne weder seinen Namen noch sein genaues Alter. Ich weiß nichts außer welche Linie er fährt und welcher Busgesellschaft er angehört. Er geht mir nicht aus dem Kopf. Aber ich trau mich auch nicht ihn an zu sprechen, da ich garnicht weiß, was man einem Busfahrer sagen könnte, zumal ich auch garnicht mehr mit ihm fahre, weil er einem neuen Dienstplan unterliegt. 
Ich wüsste zumindest gerne ob er in einer Beziehung steht, da ich keine gut funktionierende Beziehung zerstören möchte, mit meiner Schwärmerei. 
Zu mir, ich bin 22 und arbeite in einer Apotheke am Hauptbahnhof, von wo aus ich ihn fast täglich sehen kann. 
Ich hoffe irgendjemand kann mir weiter helfen. 

Er ist im öffentlichen Dienst angestellt. Er muss ein Namenschild tragen.  Zudem musst Du doch wissen welche verkehrsgellschaft bei euch zuständig ist. Wenn er glücklich vergeben ist, hast du eh keine Chance. Denkst du nicht, dass er doch innerhalb dieser 8 Jahre mal bemerkt hätte? Damals warst du ja fast noch ein Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 21:02
In Antwort auf fresh000

Er ist im öffentlichen Dienst angestellt. Er muss ein Namenschild tragen.  Zudem musst Du doch wissen welche verkehrsgellschaft bei euch zuständig ist. Wenn er glücklich vergeben ist, hast du eh keine Chance. Denkst du nicht, dass er doch innerhalb dieser 8 Jahre mal bemerkt hätte? Damals warst du ja fast noch ein Kind.

Namensschilder tragen die bei uns schon ewig nicht mehr. Zumal er bei einer Privatfirma angestellt ist. 
Ich glaube ich weiß wohin ich mich wenden könnte, nur was soll ich fragen? Könnten sie mir Alter und Name ihrers Angestellten verraten, der dann und dann die Linie so und so nach woanders fuhr? 
Es kann gut sein, dass er etwas gemerkt hat, aber ich behaupte mal, dass ich sehr schlecht darin bin Gefühle zu zeigen und Flirten kann ich schon garnicht. Und ja, ich war ein Kind, damals dachte ich auch es währe ein Kindliches schwärmen wie für einen Schauspieler oder sowas.
Er macht zwar nicht immer den aller sympathischten Eindruck, aber er ist unglaublich nett und zuvorkommend. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 21:32
In Antwort auf user66743

Namensschilder tragen die bei uns schon ewig nicht mehr. Zumal er bei einer Privatfirma angestellt ist. 
Ich glaube ich weiß wohin ich mich wenden könnte, nur was soll ich fragen? Könnten sie mir Alter und Name ihrers Angestellten verraten, der dann und dann die Linie so und so nach woanders fuhr? 
Es kann gut sein, dass er etwas gemerkt hat, aber ich behaupte mal, dass ich sehr schlecht darin bin Gefühle zu zeigen und Flirten kann ich schon garnicht. Und ja, ich war ein Kind, damals dachte ich auch es währe ein Kindliches schwärmen wie für einen Schauspieler oder sowas.
Er macht zwar nicht immer den aller sympathischten Eindruck, aber er ist unglaublich nett und zuvorkommend. 

Er muss auch freundlich sein. Das ist sein Job. Du könntest nur Flirten mit ihm aber ich sehe überhaupt kein Interesse und auch null Chancen für dich. Warum hast Du kein Umfeld wo geeignetere junge Männer sind? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 22:00
In Antwort auf user66743

Namensschilder tragen die bei uns schon ewig nicht mehr. Zumal er bei einer Privatfirma angestellt ist. 
Ich glaube ich weiß wohin ich mich wenden könnte, nur was soll ich fragen? Könnten sie mir Alter und Name ihrers Angestellten verraten, der dann und dann die Linie so und so nach woanders fuhr? 
Es kann gut sein, dass er etwas gemerkt hat, aber ich behaupte mal, dass ich sehr schlecht darin bin Gefühle zu zeigen und Flirten kann ich schon garnicht. Und ja, ich war ein Kind, damals dachte ich auch es währe ein Kindliches schwärmen wie für einen Schauspieler oder sowas.
Er macht zwar nicht immer den aller sympathischten Eindruck, aber er ist unglaublich nett und zuvorkommend. 

Frag bloß nicht irgendwo nach, dass würde ein bisschen 'schräg' wirken...

Wenn du ihn jeden Tag siehst könntest du ja mal wieder mit seinem Bus mitfahren und ihm dann einfach gut gelaunt sagen, dass du ihn 'sehr nett und zuvorkommend' findest. Damit vergibst du dir nix.
Ich bedanke mich öfter's bei Menschen, die so sind. Auch wenn ich dabei nix weiter im Sinn habe. Können auch Menschen irgend ner Hotline oder in einem Geschäft sein. Und noch nie hat das zu einer peinlichen oder unangenehmen Situation geführt. Im Gegenteil, jeder normale Mensch freut sich über solche Worte.

Wenn du einen Schritt weiter kommen willst, wirst du halt auch etwas tun müssen. Gefühle musst und solltest du auch nicht gleich zeigen, aber ansprechen wirst du ihn schon müssen. 'Ich trau mich nicht und ich kann das nicht' bringt dich jedenfalls nicht weiter. Dann kannst du ihn dir auch gleich aus dem Kopf schlagen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 22:07
In Antwort auf didivah2.0

Frag bloß nicht irgendwo nach, dass würde ein bisschen 'schräg' wirken...

Wenn du ihn jeden Tag siehst könntest du ja mal wieder mit seinem Bus mitfahren und ihm dann einfach gut gelaunt sagen, dass du ihn 'sehr nett und zuvorkommend' findest. Damit vergibst du dir nix.
Ich bedanke mich öfter's bei Menschen, die so sind. Auch wenn ich dabei nix weiter im Sinn habe. Können auch Menschen irgend ner Hotline oder in einem Geschäft sein. Und noch nie hat das zu einer peinlichen oder unangenehmen Situation geführt. Im Gegenteil, jeder normale Mensch freut sich über solche Worte.

Wenn du einen Schritt weiter kommen willst, wirst du halt auch etwas tun müssen. Gefühle musst und solltest du auch nicht gleich zeigen, aber ansprechen wirst du ihn schon müssen. 'Ich trau mich nicht und ich kann das nicht' bringt dich jedenfalls nicht weiter. Dann kannst du ihn dir auch gleich aus dem Kopf schlagen. 

Ja, meinst du? Hmm. Ich kanns ja mal versuchen, wenn ich Urlaub habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 22:09
In Antwort auf fresh000

Er muss auch freundlich sein. Das ist sein Job. Du könntest nur Flirten mit ihm aber ich sehe überhaupt kein Interesse und auch null Chancen für dich. Warum hast Du kein Umfeld wo geeignetere junge Männer sind? 

Ich weiß nicht wie man mit einem Busfahrer flirtet. In der Apotheke kann ich mich mit Leuten über ihre Arzneimittel unterhalten, aber was sag ich einem Busfahrer? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 22:14
In Antwort auf user66743

Hey, ich bin seit 8 Jahren in einen wesentlich älteren Busfahrer verliebt.
Da ich aber keinerlei Verbindung zu ihm habe, außer, dass ich 6 Jahre fast Täglich mit ihm gefahren bin, weiß ich nicht weiter. Ich kenne weder seinen Namen noch sein genaues Alter. Ich weiß nichts außer welche Linie er fährt und welcher Busgesellschaft er angehört. Er geht mir nicht aus dem Kopf. Aber ich trau mich auch nicht ihn an zu sprechen, da ich garnicht weiß, was man einem Busfahrer sagen könnte, zumal ich auch garnicht mehr mit ihm fahre, weil er einem neuen Dienstplan unterliegt. 
Ich wüsste zumindest gerne ob er in einer Beziehung steht, da ich keine gut funktionierende Beziehung zerstören möchte, mit meiner Schwärmerei. 
Zu mir, ich bin 22 und arbeite in einer Apotheke am Hauptbahnhof, von wo aus ich ihn fast täglich sehen kann. 
Ich hoffe irgendjemand kann mir weiter helfen. 

seit 8 jahren schon???

mädchen, verschwende deine jugend nicht damit, jemanden anzuschwärmen, den du überhaupt nicht kennst. der mann ist ein fremder für dich, da du dich ja noch nicht mal traust, ihn anzusprechen.
worin du verliebt bist, sind deine vorstellungen von ihm. das ist alles und hat mit der wirklichkeit nichts, aber auch gar nichts zu tun.

geh raus, geh dich amüsieren, hab spass und lerne neue leute kennen. triff dich mit jungen männern in deinem alter, erlebe aufregendes, hab sex, lebe. und schwärme nicht für irgendwelche daddys, die du nicht kennst.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 22:17
Beste Antwort
In Antwort auf user66743

Ich weiß nicht wie man mit einem Busfahrer flirtet. In der Apotheke kann ich mich mit Leuten über ihre Arzneimittel unterhalten, aber was sag ich einem Busfahrer? 

'Mit ihnen fahre ich am liebsten. Guten Morgen!' Nett Lächeln
 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 22:29
Beste Antwort
In Antwort auf user66743

Ja, meinst du? Hmm. Ich kanns ja mal versuchen, wenn ich Urlaub habe.

Ja, meine ich. Sonst kommst du ja keinen Schritt weiter und du wirst auch die nächsten acht Jahre weiter heimlich schwärmen müssen. 
Mag ja sein, dass deine Ansprache auch nicht fruchtet, aber dann siehst du wenigstens klarer und kannst das ganze zu den Akten legen. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 22:31
In Antwort auf apfelsine8

seit 8 jahren schon???

mädchen, verschwende deine jugend nicht damit, jemanden anzuschwärmen, den du überhaupt nicht kennst. der mann ist ein fremder für dich, da du dich ja noch nicht mal traust, ihn anzusprechen.
worin du verliebt bist, sind deine vorstellungen von ihm. das ist alles und hat mit der wirklichkeit nichts, aber auch gar nichts zu tun.

geh raus, geh dich amüsieren, hab spass und lerne neue leute kennen. triff dich mit jungen männern in deinem alter, erlebe aufregendes, hab sex, lebe. und schwärme nicht für irgendwelche daddys, die du nicht kennst.

Ich möchte dazu nur sagen, binnen dieser 8 Jahre hatte ich 2 feste Bezeihung mit etwa gleich altrigen jungen Männern die mich beide mehr als nur enttäuschten. Ich wollte den Busfahrer vergessen, ich kann es aber nicht, denn jedesmal wenn ich ihn sehe werden meine Knie weich.

Und beim "spaß haben" und "neue Leute kennen lernen" sind mir schon sachen passiert über die ich hier nicht reden möchte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober um 23:13
In Antwort auf user66743

Ich möchte dazu nur sagen, binnen dieser 8 Jahre hatte ich 2 feste Bezeihung mit etwa gleich altrigen jungen Männern die mich beide mehr als nur enttäuschten. Ich wollte den Busfahrer vergessen, ich kann es aber nicht, denn jedesmal wenn ich ihn sehe werden meine Knie weich.

Und beim "spaß haben" und "neue Leute kennen lernen" sind mir schon sachen passiert über die ich hier nicht reden möchte. 

Aber du verrennst dich total in eine Wunschvorstellung. Dafür bist du eigentlich schon zu alt. Zeit aufzuwachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 9:10
In Antwort auf user66743

Hey, ich bin seit 8 Jahren in einen wesentlich älteren Busfahrer verliebt.
Da ich aber keinerlei Verbindung zu ihm habe, außer, dass ich 6 Jahre fast Täglich mit ihm gefahren bin, weiß ich nicht weiter. Ich kenne weder seinen Namen noch sein genaues Alter. Ich weiß nichts außer welche Linie er fährt und welcher Busgesellschaft er angehört. Er geht mir nicht aus dem Kopf. Aber ich trau mich auch nicht ihn an zu sprechen, da ich garnicht weiß, was man einem Busfahrer sagen könnte, zumal ich auch garnicht mehr mit ihm fahre, weil er einem neuen Dienstplan unterliegt. 
Ich wüsste zumindest gerne ob er in einer Beziehung steht, da ich keine gut funktionierende Beziehung zerstören möchte, mit meiner Schwärmerei. 
Zu mir, ich bin 22 und arbeite in einer Apotheke am Hauptbahnhof, von wo aus ich ihn fast täglich sehen kann. 
Ich hoffe irgendjemand kann mir weiter helfen. 

Moin. Einfach ansprechen nach Dingen,  die mit seinem Job zu tun haben. Fahrkarten, Auskünfte zu Anschlüssen, wie anstrengend der Job wohl sein muss, etc...
So gesehen ganz easy.🙂
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 9:21

8 jahre bekommt man den mund nicht auf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 16:49
In Antwort auf user66743

Ich weiß nicht wie man mit einem Busfahrer flirtet. In der Apotheke kann ich mich mit Leuten über ihre Arzneimittel unterhalten, aber was sag ich einem Busfahrer? 

Nachfragen brauchst du nirgends. Die Firma gibt generell keine Auskunft...Datenschutz etc. Selbst bei Beschwerden dürfen wir keine Namen nennen.
Es gibt genug Frauen, die sogar Beschwerden einreichen, damit sie an die Daten der Fahrer kommen.   Daten gibts generell nicht über die Fahrer.

Die Kollegen solltest du auch nicht fragen. Das macht extrem schnell die Runde, ist sofort bei diesem Mann und das ist definitiv nicht zu deinem Vorteil. Dich kennt plötzlich die gesamte Firma. Bei uns haben die Damen dann schon ihre Spitznamen.

Wenn du wirklich Interesse hast, dann rede mit ihm persönlich. Verwickle ihn durch eine Frage ins Gespräch und dann frage, ob ihr mal zusammen nen Kaffee trinken geht.
"Was sage ich einem Busfahrer?". Das, was du auch einem Verkäufer, einem Handwerker oder einem Bauern sagen würdest. Was hat das mit dem Beruf zutun?
Mein Mann ist auch Busfahrer und er ist auch nur ein Mensch, der auf ner normalen Keramikkloschüssel sitzt.

Natürlich ist er nett und zuvorkommend...dafür wird er bezahlt...er ist ein Dienstleister und das nennt man Service. Selbst dieses "nicht immer einen sypmathischen Eindruck" ist auch ganz normal. Das eignen sich die meisten an, damit sie in Ruhe gelassen werden. Mein Mann ist immer freundlich, beantwortet höflich fragen und hilft, aber das wars dann auch. Meistens schaut er böse und seine Antworten fallen kurz aus, damit kein Gespräch entsteht. Das machen die meisten so, weil sie sich damit die Leute vom Hals halten. Sie machen ihren Job und wollen weder Gespräche führen noch Freunde finden. Das vergessen viele Fahrgäste...besonders Frauen.
Es gibt ganz viele Kollegen, die z.B. keine Stadtdienste fahren, weil sie 1x zu freundlich Hallo gesagt haben und seitdem die Damen nicht mehr los werden.

Was ich damit sagen will...
Wenn du wirklich Interesse hast, dann mach das diskret. Rede mit ihm und lade ihn auf einen Kaffee ein.
Als erstes solltest du aber verstehen, dass du nicht in ihn verliebt bist. Du kennst ihn überhaupt nicht. Dazu musst du ihn erstmal kennenlernen. Warum hast du ihn in den ganzen Jahren nicht mal angesprochen?

Ich habe meinen Mann damals auch im Bus kennengelernt. Ich hatte nach einem bestimmten Ticket gfragt, dann haben wir 2-3 Scherze gemacht und dann hat er mir seine Nummer gegeben. Ganz easy.
 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

10. Oktober um 17:16
In Antwort auf user66743

Hey, ich bin seit 8 Jahren in einen wesentlich älteren Busfahrer verliebt.
Da ich aber keinerlei Verbindung zu ihm habe, außer, dass ich 6 Jahre fast Täglich mit ihm gefahren bin, weiß ich nicht weiter. Ich kenne weder seinen Namen noch sein genaues Alter. Ich weiß nichts außer welche Linie er fährt und welcher Busgesellschaft er angehört. Er geht mir nicht aus dem Kopf. Aber ich trau mich auch nicht ihn an zu sprechen, da ich garnicht weiß, was man einem Busfahrer sagen könnte, zumal ich auch garnicht mehr mit ihm fahre, weil er einem neuen Dienstplan unterliegt. 
Ich wüsste zumindest gerne ob er in einer Beziehung steht, da ich keine gut funktionierende Beziehung zerstören möchte, mit meiner Schwärmerei. 
Zu mir, ich bin 22 und arbeite in einer Apotheke am Hauptbahnhof, von wo aus ich ihn fast täglich sehen kann. 
Ich hoffe irgendjemand kann mir weiter helfen. 

liebe userin,

normalerweise wäre es überhaupt kein Problem heraus zu finden, wie der gute Mann heißt. ABER, großes ABER: das wäre in deinem Fall vermutlich keine gute Idee. Wenn du schreibst, dass du seit 8 (in Worten: ACHT) Jahren in einen Busfahrer verknallt bist und es seit deinem 14 Lebensjahr nicht auf die Kette gekriegt hast ihn mal anzusprechen, scheinst du ein persönliches Problem zu haben, welches vorrangige Behandlung verdient.

Also ENTWEDER gehst du aus deiner Bahnhofsapotheke mal eben auf die Straße, wenn du ihn das nächste Mal beim Parken siehst, wenn seine Schicht anfängt und fragst ihn genau das, was du hier geschrieben hast: Name, Alter, Familienstand, Wunsch dich zu sehen, vorhanden / nicht vorhanden? Zukunftspläne? Kinderwunsch? Bausparvertrag? usw. usf. und wenn du mit deinem Fragenkatalog durch bist, weißt du mehr und musst nicht uns unwissende Forenmitglieder befragen - wir wissen es nämlich auch nicht besser, ODER du lässt dir beim Püschologen deines Vertrauens einen Termin geben und redest dir einfach mal alles von der Seele.

So oder so, der Busfahrer ist erst einmal nicht das Problem, als erstes solltest du dir klar werden, was DU möchtest: Typen anquatschen oder Psychostunde buchen? Es ist deine Entscheidung!

Freundliche Grüße und viel Glück!
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen