Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in eine verheiratete Frau

Verliebt in eine verheiratete Frau

29. März 2009 um 1:54

hallo und guten abend.

die meisten herren hier im forum beschweren sich darüber, wie die eigene frau sich einen anderen "angeln" kann bzw wie schlecht der mensch ist, der was mit der frau anfängt.

kann sich einer mal in die lage eines mannes versetzen, der sich in eine verh frau verliebt hat? meinen ehemänner das es der "affäre" immer gut geht? meinen die ehemänner das es immer nur um sex geht?

ja, ich bin so ein typ, der sich in eine verheiratete, jüngere frau verliebt hat:

es fing ganz blöd eigentlich an. habe die frau beruflich kennengelernt, haben uns ab und zu mal ne sms geschickt. dann war SIE aufeinmal im meinem kopf. hab an nix anderes mehr gedacht als an sie. ich stand morgens auf dachte an sie! ging abends ins bett: meine gedanken waren bei ihr.

unsere gespräche wurden immer intensiver, die themen immer vertraulicher. es kam mir vor, als ob wir beide uns schon jahre kennen würden. ich wusste, dass es nicht richtig sei. aber kann man was gegen gefühle machen?

dann kam das erste treffen, der erste kuss. mein herz raste wie verrückt. ich kam mir vor wie ein teenager (das ist ab einem bestimmten alter auch nicht mehr so gut. bin 45, sie 27).

wir trafen uns hinterher fast täglich für ca 1std und redeten einfach nur. kein gedanke an sex. man fühlte sich einfach nur wohl in der gegenwart des anderen. man war GLÜCKLICH miteinander.

das die ganze angelegenheit nicht dem ehemann verborgen blieb, ist ja wohl klar. er drohte seiner frau mit der scheidung anstatt mal zu erfragen wieso und weshalb sie eine "affäre" hat. unglücklich wie die frau nunmal war, suchte sie dann wiederum trost bei mir. was machte ich? ich riet ihr zu ihrem mann zurück zu gehen. es war ja egal, wie ich fühlte!

ich war es ja gewohnt kummer zu haben. sie sagte mir das sie mich liebt, verbrachte aber die abende und nächte bei ihrem mann. sie war unglücklich weil er sich scheiden lassen wollte, ich gab ihr ratschläge wie sie wieder frieden zu hause bekommt. nicht nur der betrogene mann muss leiden, auch der nebenbuhler ist ne arme ...

ICH LEIDE NOCH IMMER UNTER DER SITUATION!

das ich hier sicher nicht auf verständnis stosse, leuchtet mir ein. wollte nur mal so eine situation aus der anderen sicht darlegen.

Mehr lesen

22. April 2009 um 0:22

"Ich kann dich sehr gut verstehen!"
hallo,

du hast eine affäre und weißt nich ob und was er empfindet? vielleicht solltet ihr mal über seine gefühle reden?

obwohl, das ist ja auch nicht immer das wahre! MIR wurde ja auch gesagt, wie man (frau) mich lieben würde. sie schreibt mir ja noch heute sms bzw sogar briefe, in denen sie mir mitteilt, wie sehr sie mich vermisst, mich brauch, mich niemals verlieren will ...... ich kann es alles gar nicht aufzählen!

sie liebt mich und ihren mann. obwohl wir wirklich total unterschiedlich sind; oder genau deshalb.

tja, was hält sie bei ihrem mann??? diese frage habe ich ihr und auch mir schon tausendfach gestellt. zweifel hat nur sie, ich für mich kann mir ein leben mit ihr gut vorstellen. wir haben sogar über eigene kinder gesprochen !!!

wie heisst es so schön? mann kann frau nicht verstehen !! naja, umgekehrt wohl auch!!

LG aus NRW

Gefällt mir

7. Mai 2009 um 14:30

"Verliebt in eine verheiratete Frau "
www.baerti-mopsi.de.tl

Gefällt mir

8. Mai 2009 um 0:21

@ Hotte1966
in meinen augen ist es logisch, dass dir die worte fehlen.

wahrscheinlich gehörst du zu den leuten, die gar nicht wissen was das wort LIEBE bedeutet.

Gefällt mir

8. Mai 2009 um 0:34

Hallo schlaufix
keine ahnung, vielleicht liegt es an der schweiz, dass du keine ahnung hast.

mir geht es einfach nur darum, hier in diesem forum den männlichen lesern mitzuteilen, dass sie eigentlich selbst schuld sind wenn ihre frauen ....

im normal-fall werden doch immer nur die typen als schweine beschimpft, weil sie sich an "fremde" frauen "ran-machen".

wer von den "betrogenen" ehemännern hat sich mal gefragt, wieso sich die eigene frau was anderes sucht?

is ok, ich brauch keine antwort von jemandem, der keine gefühle hat.

Gefällt mir

21. Juni 2009 um 2:31

Also
Du schreibst: "was machte ich? ich riet ihr zu ihrem mann zurück zu gehen." Und das verstehe ich nun wirklich nicht! Wenn du sie liebst, kannst Du sie doch nicht zurückschicken.

Gefällt mir

6. Juli 2009 um 23:49

Re "Danke"
tja, so kann es MANN ergehen.

1 LikesGefällt mir

6. Juli 2009 um 23:57
In Antwort auf armin42

Also
Du schreibst: "was machte ich? ich riet ihr zu ihrem mann zurück zu gehen." Und das verstehe ich nun wirklich nicht! Wenn du sie liebst, kannst Du sie doch nicht zurückschicken.

Re: "Also"
du kannst das nicht verstehen? na dann erklär ich dir das mal: ich hatte gemerkt, dass sie nicht wusste was sie wollte, dass sie angst hatte und unentschlossen war. ich spürte, dass sie noch ne menge gefühle für ihren mann hatte. da ich nicht wollte, dass sie unglücklich ist, habe ich ihr dann gesagt, sie solle zu ihm zurück gehen.

ob es richtig oder falsch war, kann ich nicht beurteilen.

wenn man(n) verliebt ist, macht man nicht immer logische sachen.

1 LikesGefällt mir

18. Dezember 2016 um 1:43
In Antwort auf holland14

hallo und guten abend.

die meisten herren hier im forum beschweren sich darüber, wie die eigene frau sich einen anderen "angeln" kann bzw wie schlecht der mensch ist, der was mit der frau anfängt.

kann sich einer mal in die lage eines mannes versetzen, der sich in eine verh frau verliebt hat? meinen ehemänner das es der "affäre" immer gut geht? meinen die ehemänner das es immer nur um sex geht?

ja, ich bin so ein typ, der sich in eine verheiratete, jüngere frau verliebt hat:

es fing ganz blöd eigentlich an. habe die frau beruflich kennengelernt, haben uns ab und zu mal ne sms geschickt. dann war SIE aufeinmal im meinem kopf. hab an nix anderes mehr gedacht als an sie. ich stand morgens auf dachte an sie! ging abends ins bett: meine gedanken waren bei ihr.

unsere gespräche wurden immer intensiver, die themen immer vertraulicher. es kam mir vor, als ob wir beide uns schon jahre kennen würden. ich wusste, dass es nicht richtig sei. aber kann man was gegen gefühle machen?

dann kam das erste treffen, der erste kuss. mein herz raste wie verrückt. ich kam mir vor wie ein teenager (das ist ab einem bestimmten alter auch nicht mehr so gut. bin 45, sie 27).

wir trafen uns hinterher fast täglich für ca 1std und redeten einfach nur. kein gedanke an sex. man fühlte sich einfach nur wohl in der gegenwart des anderen. man war GLÜCKLICH miteinander.

das die ganze angelegenheit nicht dem ehemann verborgen blieb, ist ja wohl klar. er drohte seiner frau mit der scheidung anstatt mal zu erfragen wieso und weshalb sie eine "affäre" hat. unglücklich wie die frau nunmal war, suchte sie dann wiederum trost bei mir. was machte ich? ich riet ihr zu ihrem mann zurück zu gehen. es war ja egal, wie ich fühlte!

ich war es ja gewohnt kummer zu haben. sie sagte mir das sie mich liebt, verbrachte aber die abende und nächte bei ihrem mann. sie war unglücklich weil er sich scheiden lassen wollte, ich gab ihr ratschläge wie sie wieder frieden zu hause bekommt. nicht nur der betrogene mann muss leiden, auch der nebenbuhler ist ne arme ...

ICH LEIDE NOCH IMMER UNTER DER SITUATION!

das ich hier sicher nicht auf verständnis stosse, leuchtet mir ein. wollte nur mal so eine situation aus der anderen sicht darlegen.

Hallo Holland14,
da liegst du aber falsch mit der Vermutung hier misverstanden zu werden !
Stecke auch fest und frage mich ob ich tatsächlich die richtige Entscheidung getroffen habe.
Sie führen zwar eine offene Ehe,aber der gewaltige Altersunterschied von 24 J. hat mich zu einer tiefe Freundschaft ( mit Zusatz ) Entscheidung bewegt.
Habe mich gegen meinem Ego entschieden und für ihre Zukunft entschieden,haben das Ganze besprochen,lange dafür und dagegen debattiert,leide zwar,sie ist aber glücklich das wir uns weiterhin treffen.
Gratuliere Dir für die weise Vorgehensweise,bin aber überzeugt das er sie damit erpressen wird um sie gefügig zu machen,du musst ihr mit Rat und Tat beistehen!

Hoffe dass es bei euch gut ausgeht ! 
FG,Jack

Gefällt mir

18. Dezember 2016 um 1:50
In Antwort auf armin42

Also
Du schreibst: "was machte ich? ich riet ihr zu ihrem mann zurück zu gehen." Und das verstehe ich nun wirklich nicht! Wenn du sie liebst, kannst Du sie doch nicht zurückschicken.

doch,kann er !!! Sie soll sich entscheiden und wenn sie tatsächlich beide Männer liebt,hat er für ihr Wohlergehen entschieden,bevor sie sich erpressbar macht...

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen