Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in eine gute Freundin

Verliebt in eine gute Freundin

9. September 2012 um 15:22 Letzte Antwort: 9. September 2012 um 16:36

Bin per Zufall auf diese Seite gestossen und dachte hier kann ich mal meine Geschichte schreiben:

Ich (22 Jahre alt) habe seit rund 3 Monaten den Kontakt zu ner guten Freundin (auch 22 Jahre), welche ich seit 4 Jahren kenn aufgebaut. Vorher hatten wir uns einfach zwischendurch gesehen mehr nicht. Doch seither haben wir uns öfters gesehen, miteinander telefoniert und geschrieben. Jedoch wusste ich das sie einen Freund hat und deshalb nie an mehr gedacht (auch wenn ich sie attraktiv, symphatisch und nett finde, besser gesagt wenn ich ne Freundin möchte dann wäre sie die richtige und ich könnte mir schon eine Beziehung mit ihr vostellen). Wir gingen dann öfters zusammen an Partys oder unternahmen sonstige Dinge. Sie schlief auch ein paar mal bei mir im selben Bett, aber auch da lief nie etwas. Jedoch letzten Samstag dann nach ner Party schlief sie wieder bei mir. Am nächsten Morgen kam sie dann plötzlich näher und wir kuschelten, fingen an uns zu küssen und es kam zum Sex. Danach war die Stimmung nicht komisch, eigentlech das gegenteil. Wir kuschelten wieder und sie war den restlichen Tag noch bei mir. Danach wusste ich dass sie eine Woche weg ging und hab ihr zwischendruch mal geschrieben ob wir uns dann treffen können um das ganze noch zu klären. Am Freitag wollten wir sowieso wieder zusammen weg gehen und da haben wir uns vorher getroffen um zu reden. Es kam heraus dass sie zwar zuerst dachte es wäre was einmaliges, es jedoch mehr dahinter stecke und sie sich immer angezogen zu mir fühlte. Ich hab ihr auch erzählt wie ich mich dabei fühle, dass ich mir eine Beziehung mit ihr vorstellen könne. Jedoch wusste sie zu diesem Zeitpunkt nicht ob sie was veränderen wolle und dass sie Zeit zum nachdenken brauche. Dies war mir klar mit dem hab ich auch gerechnet, da sie ja noch den Freund hat. Wir gingen dann trotzdem noch zusammen weg und irgendwie waren wir plötzlich wieder nah beinander, haben wieder geküsst... gingen diesmal zu ihr und wieder hatten wir Sex. Am nächsten Tag war wieder kein komisches Gefühl, als ob wir wussten wir könnten nicht anders und dass wir uns wollen. Wir waren den ganzen Tag meistens zusammen hatten am Nachmittag nochmals Sex, kuschelten etc. So gesehen war es ein richtig super Tag ich fühlte mich in diesem Moment so gut wie nie zuvor und ich könnte mir in diesem Moment keine bessere Frau vorstellen. Bevor ich dann nach Hause ging fing ich an mich schlecht zu fühlen und sie sich auch. Wir haben nochmals darüber gesprochen was an der Sache ist und ich habe ihr nochmals gesagt dass ich mich in sie verlieb und sie sagte mir nochmal sie brauche Zeit und die lass ich ihr auch, dass sie sich melden soll wenn was ist und ich für sie da sei. Sie fing dann beim Abschied noch an zu weinen und wollte eigentlech nicht dass ich gehe (ich wollte es genau so wenig) aber wir wussten beide dass ich es tun musste. Nun ja... hat mir irgendwer einen Tipp ob ich was tun soll? Oder heisst es jetzt abwarten und den Schmerz so ertragen? Im Moment ist es ein sehr frustrierendes Gefühl, da ich sie eigentlech möchte und sie mich auch aber halt der Freund dazwischen steht. Sie weiss auch noch nicht genau ob und wie sie ihm das erzählen will.

Mehr lesen

9. September 2012 um 15:34

Hallo
Ich denke die Sache ist klar. Du hast ihr zugestanden über die Geschehnisse nachzudenken. Nun solltest du ihr also auch die Zeit lassen. Dass neue Beziehungen, damit anfangen, dass ein Partner den anderen betrügt finde ich zwar sehr unschön, aber in der Realität kommt es wohl desöfteren vor. Wenn du sie wirklich willst solltest du also abwarten wie sie sich entscheidet. Entweder für dich oder für ihren Partner.

Natürlich ist die Situation für dich nicht leicht, aber ich würde ihr nun wirklich die Zeit lassen und abwarten. Dennoch solltest du mir ihr in Kontakt bleiben.

Entweder wird sie sich entscheiden, oder, wenn sie zu lange damit wartet, kannst du eine Entscheidung treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2012 um 15:40
In Antwort auf anika_12968317

Hallo
Ich denke die Sache ist klar. Du hast ihr zugestanden über die Geschehnisse nachzudenken. Nun solltest du ihr also auch die Zeit lassen. Dass neue Beziehungen, damit anfangen, dass ein Partner den anderen betrügt finde ich zwar sehr unschön, aber in der Realität kommt es wohl desöfteren vor. Wenn du sie wirklich willst solltest du also abwarten wie sie sich entscheidet. Entweder für dich oder für ihren Partner.

Natürlich ist die Situation für dich nicht leicht, aber ich würde ihr nun wirklich die Zeit lassen und abwarten. Dennoch solltest du mir ihr in Kontakt bleiben.

Entweder wird sie sich entscheiden, oder, wenn sie zu lange damit wartet, kannst du eine Entscheidung treffen.

Danke
Ja die Zeit werd ich ihr lassen. Dass sie ihn betrogen hat ist leider nun so, für uns beide war die Sache ja auch ziemlich unerwartet und daher vielleicht auch nicht gerade ein guter Zeitpunkt. Es hat sich dann auch für uns beide irgendwie nicht falsch angefühlt. Aber ich werde versuchen ihr so viel Zeit zu lassen wie sie braucht um eine Entscheidung zu treffen. Vielen dank für die Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2012 um 16:21
In Antwort auf anneli_11846963

Danke
Ja die Zeit werd ich ihr lassen. Dass sie ihn betrogen hat ist leider nun so, für uns beide war die Sache ja auch ziemlich unerwartet und daher vielleicht auch nicht gerade ein guter Zeitpunkt. Es hat sich dann auch für uns beide irgendwie nicht falsch angefühlt. Aber ich werde versuchen ihr so viel Zeit zu lassen wie sie braucht um eine Entscheidung zu treffen. Vielen dank für die Antwort.

Gerne
Aber zu viel Zeit würde ich ihr auch nicht geben. Ich denke je mehr Zeit verstreicht desto schlechter stehen deine Chancen. Wenn es sich für sie wirklich nicht falsch angefühlt hat hat sie entweder kein Gewissen oder liebt ihren Freund nicht (mehr), und in dem Fall sollte es ihr auch nicht so schwer fallen, die Beziehung zu deinen Gunsten zu beenden. Führe dir auch vor Augen (auch wenn es weh tut) dass sie mit ihrem Freund sicherlich auch weiterhin Sex haben wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2012 um 16:36
In Antwort auf anika_12968317

Gerne
Aber zu viel Zeit würde ich ihr auch nicht geben. Ich denke je mehr Zeit verstreicht desto schlechter stehen deine Chancen. Wenn es sich für sie wirklich nicht falsch angefühlt hat hat sie entweder kein Gewissen oder liebt ihren Freund nicht (mehr), und in dem Fall sollte es ihr auch nicht so schwer fallen, die Beziehung zu deinen Gunsten zu beenden. Führe dir auch vor Augen (auch wenn es weh tut) dass sie mit ihrem Freund sicherlich auch weiterhin Sex haben wird.

Hm
Nein ich versuch den richtigen Moment abzuwarten, was leider nicht ganz einfach ist. Ich stell mir schon die Frage wie lang ich warten soll, wann ich sie wieder auf das Thema ansrpechen soll wenn sie es nicht tut. Ihr Freund ist bis zum nächsten Wochenende auch nicht zu Haus, daher wart ich wahrschinleich vorerst mal bis dahin ab und frag sie dann ob sie schon mit ihm geredet hat. Ich denk auch das sie noch nicht weiss ob sie ihren Freund soweit noch liebt oder nicht. Aber eben zuerst mal ein wenig warten um auch klare Gedanken fassen. Schliesslich will ich sie ja auch nicht unter Druck stetzen. Hoff natürlich dass ich bald eine Antwort krieg. Das sie weiterhin mit ihm Sex hat ist mir klar, auch andere Dinge die im Moment natürlich weh tun sind mir soweit bewusst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook