Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in eine Freundin, trotz Beziehung

Verliebt in eine Freundin, trotz Beziehung

15. Oktober 2014 um 16:59

Nunja, wo soll ich anfangen... am Besten ganz weit vorne was.. ?
Also gut, ich hab meine Freundin 8 Monate zuvor, zufällig gefunden, schrieb sie an und wir kamen uns näher. Ja ich weiß Fern-/Internetbeziehung sind nie was richtiges, aber ich möchte hier auch ehrliche Antworten oder besser gesagt Erfahrungen.. Tipps, doch keine Moralapostel. Weiter mit dem Text. Wir kamen uns eben solch nahe, dass wir uns einen Tag triefen, das wir ca. im Mai. So, da geschah es ich schloss sie in mein Herz, so wie sie mich wir unternahmen viel redeten aber leider wenig, da andere Bekannte dabei waren, doch Abends kuschelten wir dann zu einem Feuwerwerk. Es dauerte zunächst einmal 3 Monate bis wir uns wiedersahen, glücklicherweise waren Sommerferien und ich kam sie besuchen (500 km weiter weg, wohnt sie entfernt), dies leider wiederum nur einen Tag, da ihre Mutter es nicht erlaubte, doch da geschah es wir küssten uns und das war der schönste Moment bis jetzt... wir kam auch an diesem Tag zusammen und sind jetzt 2 Monate zusammen sowie von einander getrennt..
Ich schreibe den Tag heute. Vor 2 Wochen traf ich mich nun mit einer guten Freundin, die ich da sie von der Schule runter ging lange nicht mehr sah, wir trafen uns in einer Stadt in der Nähe meinem Wohnorts da sie auch knappe 10 km weiter weg wohnt, nur hatte sie wenig Zeit sodass wir uns nur knappe 2 Stunden sahen, doch Ich redete mit ihr ein bisschen, Smalltalk und ein bisschen über ihren Freund und ihre Arbeit, dann ging sie wieder. Doch ich merkte das sie mir immer mehr ans Herz gewachsen ist, das erkenne ich schon seit dem ich sie vor einem Jahre kennen gelernt habe. Nach den 2 Wochen nun, traf ich sie zuletz am Montag und sie kam mit mir nachhause wo wir redeten, uns Videos anschauten und lachten, sie neckte mich ein wenig, was mir und ihr sehr gefiel... und ja dann kuschelten wir eben, so richtig innig, hab ihr das auch schon angekündigt gehabt im Chat und sie bestand dadrauf. Ja nun wir konnten nicht von uns loslassen und lagen ein Moment Gesicht an Gesicht und dann küsste ich sie einfach und sie erwiderte es, bis sie mir in die Lippen biss, ich wollte sie noch unbedingt weiterküssen, doch ich ließ es.. leider, danach war ich so bedürftig das ich jede freie Sekunde an ihr hing, das schönste war sowieso als sie auf meinem schoss saß, den Arm um meinen Kopf hatte und ich meine Kopf gegen sie gelehnt habe. Nach 5 Stunden Aufenthalt fuhr meine Cousine nach Hause, auf dem Weg hielten wir noch, da sie für ihre Familie was zu Essen holte, wo ich mit ihr wartete, um nochmals bei ihr zu sein. Ich umarmte sie von hinten und sie drückte ihr Gesicht an mich , dieses schöne Gefühl werde ich wohl nicht mehr haben. Ich denke seit Montag nur noch an sie, durchgehend und ich kann mich einfach nicht auf eine Sache konzentrieren, nicht mal in der Schule kann ich abschalten obwohl ich immer in den Naturwissenschaften abschalten kann..
Das schlimmste ist aber... das sie einen Freund hat und ich definitiv weiß, dass ich so einiges falsch mache..
Dennoch weiß ich überhaupt nicht was ich tun soll.. ich will nichts meiner Freundin sagen weil sie sehr psychisch instabil ist und ich ihre einzige Stütze bin und schon immer war... sie würde es nicht verkraften und sich wohl selbst verletzen bis noch schlimmeres.. und sie verlassen kann ich auch nicht, denn durch sie fand ich endlich etwas, was sich Zukunft nannte... doch durch diese Freundin von mir... von der ich sozusagen immer unterbewusst geträumt habe , für sie entwickle ich wohl zunehmend mehr Gefühle.. wie ich schon sagte ,dass das Kuscheln sich wir Glück anfühlte...
Ich weiß nicht mehr was zu tun ist..
Ich hoffe ihr habt Verständnis damit, dass ich mi meine Seele niedergeschrieben habe..

Mehr lesen

16. Oktober 2014 um 21:10

Bitte ?
Inwiefer, was meinst du den ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram