Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in eine Frau trotz Beziehung mit einem Mann

Verliebt in eine Frau trotz Beziehung mit einem Mann

9. Februar um 11:59 Letzte Antwort: 11. Februar um 17:16

Hallo Zusammen, 

ich fang am besten mal von vorne an. Ich bin seit ein paar Jahren mit meinem Freund zusammen und wir waren lange glücklich. Wir sind sogar zusammen in eine neue Stadt gezogen, haben aber beschlossen vorerst nicht zusammen zu wohnen, da meine Uni und sein Arbeitsplatz ziemlich weit voneinander entfernt sind und wir uns auch dachten, nicht zusammen zu wohnen könnte unserer Beziehung einen neuen Schwung geben usw. 
Ich habe einen neuen Job angefangen und er auch und irgendwann kamen wir an den Punkt, an dem wir uns getrennt haben (er sagte er hätte nicht mehr so starke Gefühle für mich) ich war am Boden zerstört und meine Welt drohte für mich auseinander zu fallen.. Am selben Abend noch war die Weihnachtsfeier unserer Firma zu der ich eigentlich gar nicht hingehen wollte, aber ich hatte ja ein Wichtelgeschenk und zwang mich also hin.. 
Meine Arbeitskollegin und ich kamen uns an dem Abend näher, aber nur was das unterhalten anging, da wir vorher im Büro kaum ein Wort miteinander gesprochen haben. Wir haben festgestellt, dass wir beide gerade aus einer Beziehung kommen und hatten so unfassbar viel gemeinsam unabhängig davon. Ich hab eine Woche vorher mitbekommen, dass sie lesbisch ist und ich weiß für mich schon sehr viel länger, dass ich auch auf Frauen stehe, habe das aber für mich nie so richtig abgeklärt (also noch nie Erfahrung mit einer Frau gehabt). Es kam dann eben wie es kommen musste und wir fingen was miteinander an. Es war einfach wunderschön mit ihr.. Zwar war es oft ein hin und her, da er nach wie vor noch eine Rolle für mich spielte.. irgendwann kamen er und ich wieder zusammen (vorher beendete ich das mit ihr, weil ich das Gefühl hatte unfair zu sein und sagte ihr auch, dass ich ihm und mir einfach noch eine Chance geben muss) und sie hat es verstanden. Dennoch bekam ich sie einfach nicht aus dem Kopf und bekomme das auch noch immer nicht. Er gibt sich wahnsinnig viel Mühe in unserer Beziehung und ich bin sogar glücklich mit ihm, aber sie ist einfach anders.. Sie ist so wahnsinnig intelligent und wunderschön, jeder Blick von ihr lässt mich sofort schwach werden.. 
ich habe das Gespräch mit ihr gesucht, weil ich einfach die Situation im Büro schrecklich fand auf Dauer.. Sie sagte mir, dass sie etwas für mich empfindet und ich musste gestehen, mir ging es nicht anders. Sie sagte mir aber auch gerade heraus, sie kann nicht mit mir befreundet sein, entweder ich entscheide mich für sie ganz oder gar nicht. Ich habe mich zwar für ihn entschieden, aber aus irgendeinem Grund fühlt sich das nicht zu 100% richtig an.. Getrennt von ihm zu sein aber genauso wenig ich bin ziemlich verzweifelt, weil sie jetzt absolut nichts mehr mit mir zu tun haben will, sie hat einfach keine Lust mehr auf mein Gefühls Karussell.. (verständlicherweise) Ich weiß nicht, warum es sich so anfühlt als bräuchte ich beide in meinem Leben, obwohl das überhaupt Licht möglich ist und ich unfähig bin mich für die oder andere Person zu entscheiden.. Sie sagte mir auch, dass sie es nicht schafft einfach ein Teil meines Lebens zu sein, mit dem Wissen, dass es ihn auch in meinem Leben gibt.. 

Mehr lesen

9. Februar um 16:05

und woher kamen seine Gefühle so plötzlich wieder?  da wäre ich vorsichtig.... ob er nur die Gewohnheit vermisst hat... und nicht bald wieder am selben Punkt ist

Gefällt mir
10. Februar um 21:08

"Ich weiß nicht, warum es sich so anfühlt als bräuchte ich beide in meinem Leben, obwohl das überhaupt Licht möglich ist und ich unfähig bin mich für die oder andere Person zu entscheiden."

Warum sollte das nicht möglich sein? Schon mal etwas von Polyamorie gehört? Es gibt Menschen, deren Liebe eben nicht schrumpft, sondern wächst, wenn sie sie an mehrere Personen verteilen kann. Dass das "überhaupt nicht möglich" sei, ist absolut altmodisch. Ich glaube, die Menschheit wird langsam etwas wacher und versteht, dass das Schmarren ist. Schließlich geht es im Leben um die Liebe!
Nichts desto trotz muss jede/r selbst seine Grenzen kennen. Wenn sie sagt, dass sie Dich nur ganz oder gar nicht will, dann kannst Du das leider nicht ändern, aber Du solltest Dich für Deine Gefühle nicht verurteilen. Wie steht er denn zu dem Thema, dass Du Dir eine Zweitbeziehung zu einer Frau vorstellen könntest? Ich glaube, diese Kombination wird meistens am ehesten toleriert, weil Mann sich nicht mit Mann messen muss, sondern eine Frau eben ganz anders ist und tickt... Bleibe offen und bewahre Dir die Liebe im Herzen und verurteile Dich nicht dafür. Ich weiß, die Mehrheit brüllt das Gegenteil, aber ne ja, wer der Herde folgt, kann nur Ärschen folgen )

1 LikesGefällt mir
10. Februar um 22:22

hoffentlich machst du das mt deinem freund richtig und er nutzt dich nicht bloß aus (gemachtes nest) wäre reiflich zu überlegen.

1 LikesGefällt mir
11. Februar um 9:06
In Antwort auf bimetall2019

hoffentlich machst du das mt deinem freund richtig und er nutzt dich nicht bloß aus (gemachtes nest) wäre reiflich zu überlegen.

war auch mein gedanke...

wenn die gefühle mal nicht mehr ausreichend waren wäre ich das sehr skeptisch...

Gefällt mir
11. Februar um 12:27
In Antwort auf carina2019

und woher kamen seine Gefühle so plötzlich wieder?  da wäre ich vorsichtig.... ob er nur die Gewohnheit vermisst hat... und nicht bald wieder am selben Punkt ist

Ja die Vermuntung hatte ich natürlich auch, aber ich glaube eher, dass er aufgrund der Distanz gemerkt hat, was ich eigentlich für eine Rolle in seinem Leben gespielt habe und wie gesagt, er zeigt es mir ja auch..

Gefällt mir
11. Februar um 12:29
In Antwort auf user235444

"Ich weiß nicht, warum es sich so anfühlt als bräuchte ich beide in meinem Leben, obwohl das überhaupt Licht möglich ist und ich unfähig bin mich für die oder andere Person zu entscheiden."

Warum sollte das nicht möglich sein? Schon mal etwas von Polyamorie gehört? Es gibt Menschen, deren Liebe eben nicht schrumpft, sondern wächst, wenn sie sie an mehrere Personen verteilen kann. Dass das "überhaupt nicht möglich" sei, ist absolut altmodisch. Ich glaube, die Menschheit wird langsam etwas wacher und versteht, dass das Schmarren ist. Schließlich geht es im Leben um die Liebe!
Nichts desto trotz muss jede/r selbst seine Grenzen kennen. Wenn sie sagt, dass sie Dich nur ganz oder gar nicht will, dann kannst Du das leider nicht ändern, aber Du solltest Dich für Deine Gefühle nicht verurteilen. Wie steht er denn zu dem Thema, dass Du Dir eine Zweitbeziehung zu einer Frau vorstellen könntest? Ich glaube, diese Kombination wird meistens am ehesten toleriert, weil Mann sich nicht mit Mann messen muss, sondern eine Frau eben ganz anders ist und tickt... Bleibe offen und bewahre Dir die Liebe im Herzen und verurteile Dich nicht dafür. Ich weiß, die Mehrheit brüllt das Gegenteil, aber ne ja, wer der Herde folgt, kann nur Ärschen folgen )

Danke für deine Worte und ja tatsächlich ist es so, dass er damit absolut nicht zurecht kommen würde. Er fühlt sich immer gleich bedroht, wenn es um andere geht :/ ich für meinen Teil wüsste selbst nicht zu recht, ob das auf Dauer für mich in Frage käme 

Gefällt mir
11. Februar um 13:12
In Antwort auf user905442488

Ja die Vermuntung hatte ich natürlich auch, aber ich glaube eher, dass er aufgrund der Distanz gemerkt hat, was ich eigentlich für eine Rolle in seinem Leben gespielt habe und wie gesagt, er zeigt es mir ja auch..

mal ehrlich: liebst du ihn noch?

Gefällt mir
11. Februar um 14:31
In Antwort auf carina2019

mal ehrlich: liebst du ihn noch?

Ja schon, aber ich bin mir im Moment nicht sicher, ob ich ihn einfach als Menschen und als Teil meines Lebens liebe oder wirklich noch verliebt bin in ihn.. ich fühle mich einfach nicht mehr so hingezogen zu ihm.. natürlich vermisse ich ihn, wenn er nicht da ist und genieße auch seine Nähe und die Zeit mit ihm, aber wie schon erwähnt, spukt sie mir zu oft im Kopf rum..  

Gefällt mir
11. Februar um 17:16
In Antwort auf user905442488

Ja schon, aber ich bin mir im Moment nicht sicher, ob ich ihn einfach als Menschen und als Teil meines Lebens liebe oder wirklich noch verliebt bin in ihn.. ich fühle mich einfach nicht mehr so hingezogen zu ihm.. natürlich vermisse ich ihn, wenn er nicht da ist und genieße auch seine Nähe und die Zeit mit ihm, aber wie schon erwähnt, spukt sie mir zu oft im Kopf rum..  

ja aber über kurz oder lang wirst du eine Entscheidung treffen müssen. 

Gefällt mir