Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in ein befreundetes Paar

Verliebt in ein befreundetes Paar

28. Juli um 14:49

Hallo,
ich schreibe zum ersten Mal hier, weil ich einen Rat brauche für ein Problem, für das ich nun seit einigen Monaten keine Lösung finde.
Ich bin jetzt 32 und seit mehreren Jahren single, bin eigentlich "tageslichttauglich" und halte mich charakterlich für relativ umgänglich und normal
Ich habe relativ viele Versuche unternommen, um einen Mann oder eine Frau (ich bin nicht auf ein Geschlecht festgelegt, mag aber die Bezeichnung "bisexuell" nicht) kennenzulernen, mit dem/der ich eine dauerhafte Beziehung führen kann, aber vor allem zeitlich/beruflich bedingt (ich bin Industriekauffrau in einem großen Unternehmen und studiere berufsbegleitend BWL) hat sich nie etwas längerfristiges und festes, das nicht nach 1-2 Monaten wieder auseinanderging, ergeben.
Über eine Facebook-Koch-Gruppe, die sich unregelmäßig zum Kochen trifft, habe ich vor drei Jahren eine Frau in meiner Altersgruppe (sie ist jetzt 35) kennen gelernt, mit der ich mich angefreundet hab und auch so dann regelmäßig gertroffen hab, auch mit ihrem Freund (seit Februar dieses Jahres sind sie verheiratet) und es wurde eine sehr gute Freundschaft zwischen uns dreien daraus.
Seitdem sind wir fast wöchentlich, manchmal mehrmals pro Woche, immer gemeinsam unterwegs, besuchen uns gegenseitig, manchmal auch sie und ich und er und ich alleine, wenn der/die andere schon verplant ist, wir waren zu dritt schon mehrmals im Urlaub und gefühlt (für mich) sind wir einfach ein Dreierteam.
Ich weiß nicht warum, aber seit ihrer Hochzeit dieses Jahr, bin ich traurig, weil ich gemerkt habe, dass ich mich in beide verliebt habe und nicht akzeptieren kann, dass sie sich nun gebunden haben und ich außen vor bleibe. Der Tag war ein Stich ins Herz für mich. Es liegt sicher daran, dass ich eben Single bin, mich nun wie das Dritte Rad fühle und vielleicht auch Angst habe, allein zu sein. Aber es ist auch Eifersucht, die ich gegebnüber beiden verspüre, weil ich tiefe Gefühle für beide empfinde und mir eine Beziehung mit beiden vorstellen kann.
Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll, weil ich die Freundschaft auf keinen Fall gefährden möchte und beide nicht verlieren will, das wäre das Schlimmste.
Aber ich fühle mich so getrieben, ihnen meine Gefühle zu beichten.
Ich möchte mich so gern in einer Dreierbeziehung mit ihnen wiederfinden, mit allem, was in einer Beziehung dazugehört, emotional, körperlich und im Alltag. Zusammen leben und lieben...
Aber ich weiß nicht, was ich tun soll und ob ich mich vielleicht nicht zurückziehen und nicht noch weiter hineinsteigern sollte... 
Für jeden Rat wäre ich dankbar.
Viele Grüße
Steffie

Mehr lesen

28. Juli um 16:06

Gab es jemals sexuelle Anspielungen zwischen euch? Haben sie jemals von Erlebnissen mit Mehrfachkonstellationen berichtet?Den Wunsch nach Öffnung/Erweiterung ihrer Beziehung geäußert?
Wenn ja reden. Wenn nein Kontaktabbruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 18:47

Hallo und schon einmal danke für die ersten Tipps. Ein Kontaktabbruch ist aktuell so undenkbar, weil mir dann etwas so Wichtiges bzw. so wichtige Menschen fehlen würden...

Es gab bislang nichts, was ich direkt als offen sexuelle Anspielung bezeichnen würde. Es gab/gibt mal freundschaftliche "Bussis", man rangelt mal und macht Quatsch und mal einen Witz oder Spruch, aber nichts ernstes Sexuelles, zumindest hätte ich kein solches Zeichen wahrgenommen, wo es dann ans "Eingemachte" hätte gehen sollen. 
Über Mehrfachkonstellationen wurde nie gesprochen oder über eine Erweiterung ihrer Beziehung, solche Dinge wurden nie Thema.
Dass ich mich für Männer und Frauen interessiere, wissen sie, darüber wurde schon gesprochen, ich war ja auf der Suche nach einer/m Partner/in.
Sie beziehen mich aber immer in alles mit ein, deshalb habe ich die Hoffnung, dass sie beide vielleicht auch mehr für mich empfinden und vielleicht sie von ihrer Seite aus mich nicht überrumpeln wollen mit einer Dreierbeziehung. Oder ich rede mir das eben nur ein... 

Ich würde zuerst gerne herausfinden, wie sie denn zu einer Dreierbeziehung stehen und mich vorsichtig herantasten.
Vorher kann und will ich überhaupt nicht an so einen drastischen Schritt wie Kontaktabbruch denken und will auch nicht, dass es dazu kommen muss...
Übernächste Woche machen wir Nordeseeurlaub und ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 19:41
In Antwort auf steffie1987

Hallo und schon einmal danke für die ersten Tipps. Ein Kontaktabbruch ist aktuell so undenkbar, weil mir dann etwas so Wichtiges bzw. so wichtige Menschen fehlen würden...

Es gab bislang nichts, was ich direkt als offen sexuelle Anspielung bezeichnen würde. Es gab/gibt mal freundschaftliche "Bussis", man rangelt mal und macht Quatsch und mal einen Witz oder Spruch, aber nichts ernstes Sexuelles, zumindest hätte ich kein solches Zeichen wahrgenommen, wo es dann ans "Eingemachte" hätte gehen sollen. 
Über Mehrfachkonstellationen wurde nie gesprochen oder über eine Erweiterung ihrer Beziehung, solche Dinge wurden nie Thema.
Dass ich mich für Männer und Frauen interessiere, wissen sie, darüber wurde schon gesprochen, ich war ja auf der Suche nach einer/m Partner/in.
Sie beziehen mich aber immer in alles mit ein, deshalb habe ich die Hoffnung, dass sie beide vielleicht auch mehr für mich empfinden und vielleicht sie von ihrer Seite aus mich nicht überrumpeln wollen mit einer Dreierbeziehung. Oder ich rede mir das eben nur ein... 

Ich würde zuerst gerne herausfinden, wie sie denn zu einer Dreierbeziehung stehen und mich vorsichtig herantasten.
Vorher kann und will ich überhaupt nicht an so einen drastischen Schritt wie Kontaktabbruch denken und will auch nicht, dass es dazu kommen muss...
Übernächste Woche machen wir Nordeseeurlaub und ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.

Wenn du kein Kontaktabruch willst, dann ran an die Möpse , mehr als eine geknallt zu kriegen kann dir ja nicht passieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 20:02
In Antwort auf steffie1987

Hallo und schon einmal danke für die ersten Tipps. Ein Kontaktabbruch ist aktuell so undenkbar, weil mir dann etwas so Wichtiges bzw. so wichtige Menschen fehlen würden...

Es gab bislang nichts, was ich direkt als offen sexuelle Anspielung bezeichnen würde. Es gab/gibt mal freundschaftliche "Bussis", man rangelt mal und macht Quatsch und mal einen Witz oder Spruch, aber nichts ernstes Sexuelles, zumindest hätte ich kein solches Zeichen wahrgenommen, wo es dann ans "Eingemachte" hätte gehen sollen. 
Über Mehrfachkonstellationen wurde nie gesprochen oder über eine Erweiterung ihrer Beziehung, solche Dinge wurden nie Thema.
Dass ich mich für Männer und Frauen interessiere, wissen sie, darüber wurde schon gesprochen, ich war ja auf der Suche nach einer/m Partner/in.
Sie beziehen mich aber immer in alles mit ein, deshalb habe ich die Hoffnung, dass sie beide vielleicht auch mehr für mich empfinden und vielleicht sie von ihrer Seite aus mich nicht überrumpeln wollen mit einer Dreierbeziehung. Oder ich rede mir das eben nur ein... 

Ich würde zuerst gerne herausfinden, wie sie denn zu einer Dreierbeziehung stehen und mich vorsichtig herantasten.
Vorher kann und will ich überhaupt nicht an so einen drastischen Schritt wie Kontaktabbruch denken und will auch nicht, dass es dazu kommen muss...
Übernächste Woche machen wir Nordeseeurlaub und ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.

sorry, dass ich das so direkt schreibe, aber ich finde dich extrem aufdringlich und auch übergriffig.

die beiden sind gerade mal 5 monate verheiratet und du fährst gleich mit ihnen in den urlaub? gönn ihnen doch mal paarzeit.
auch dass du sagst, du seist eifersüchtig, willst teil dieser beziehung sein, find ich extrem befremdlich.
mir würdest du angst machen, ganz ehrlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 20:22

Es gibt halt keine Dreierbeziehung in unserem Kulturkreis und drei ist auch immer schwierig da einer davon jeweils aussen vor wäre.
Warum sollte eine Beziehung zu den beiden längerfristig halten als Deine anderen Versuche?
Du solltest in Dich gehen, was Dein Anteil an der Kurzfristigkeit ist und das bearbeiten
Aktuell fährtst Du bei den beiden auf eine Mauer zu und es droht zu knallen.
Sich einfach kommentarlos zurückzuziehen wäre ihnen gegenüber unfair, andererseits es ihnen zu beichten wird sie schocken oder auch einfach nur überfordern. Es wird nur sein, dass Eure Beziehung nie mehr wie vorher wird, da dann die Saat des Zweifels ausgelegt ist: Sie wird Dir Mißtrauen, ob Du was von ihrem Mann hinter ihrem Rücken willst, sie ist selbst nicht für Frauen offen und fühlt sich bedrängt. Er empfindet es je nachdem als Bedrohung für seine Ehe, also mögliche Seitensprungoption oder die Chance auf ein FFM.
Wenn Du Freundschaft erhalten willst, geh innerlich auf die Bremse und versuche die Gefühle abzustellen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 20:26
In Antwort auf apfelsine8

sorry, dass ich das so direkt schreibe, aber ich finde dich extrem aufdringlich und auch übergriffig.

die beiden sind gerade mal 5 monate verheiratet und du fährst gleich mit ihnen in den urlaub? gönn ihnen doch mal paarzeit.
auch dass du sagst, du seist eifersüchtig, willst teil dieser beziehung sein, find ich extrem befremdlich.
mir würdest du angst machen, ganz ehrlich.

Du bist ja komisch. Das Ehepaar macht alles mit Ihr, und sie macht dir Angst ? ( keine Frage )
Du machst mir Angst , ganz ehrlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 21:15
In Antwort auf steffie1987

Hallo,
ich schreibe zum ersten Mal hier, weil ich einen Rat brauche für ein Problem, für das ich nun seit einigen Monaten keine Lösung finde.
Ich bin jetzt 32 und seit mehreren Jahren single, bin eigentlich "tageslichttauglich" und halte mich charakterlich für relativ umgänglich und normal
Ich habe relativ viele Versuche unternommen, um einen Mann oder eine Frau (ich bin nicht auf ein Geschlecht festgelegt, mag aber die Bezeichnung "bisexuell" nicht) kennenzulernen, mit dem/der ich eine dauerhafte Beziehung führen kann, aber vor allem zeitlich/beruflich bedingt (ich bin Industriekauffrau in einem großen Unternehmen und studiere berufsbegleitend BWL) hat sich nie etwas längerfristiges und festes, das nicht nach 1-2 Monaten wieder auseinanderging, ergeben.
Über eine Facebook-Koch-Gruppe, die sich unregelmäßig zum Kochen trifft, habe ich vor drei Jahren eine Frau in meiner Altersgruppe (sie ist jetzt 35) kennen gelernt, mit der ich mich angefreundet hab und auch so dann regelmäßig gertroffen hab, auch mit ihrem Freund (seit Februar dieses Jahres sind sie verheiratet) und es wurde eine sehr gute Freundschaft zwischen uns dreien daraus.
Seitdem sind wir fast wöchentlich, manchmal mehrmals pro Woche, immer gemeinsam unterwegs, besuchen uns gegenseitig, manchmal auch sie und ich und er und ich alleine, wenn der/die andere schon verplant ist, wir waren zu dritt schon mehrmals im Urlaub und gefühlt (für mich) sind wir einfach ein Dreierteam.
Ich weiß nicht warum, aber seit ihrer Hochzeit dieses Jahr, bin ich traurig, weil ich gemerkt habe, dass ich mich in beide verliebt habe und nicht akzeptieren kann, dass sie sich nun gebunden haben und ich außen vor bleibe. Der Tag war ein Stich ins Herz für mich. Es liegt sicher daran, dass ich eben Single bin, mich nun wie das Dritte Rad fühle und vielleicht auch Angst habe, allein zu sein. Aber es ist auch Eifersucht, die ich gegebnüber beiden verspüre, weil ich tiefe Gefühle für beide empfinde und mir eine Beziehung mit beiden vorstellen kann.
Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll, weil ich die Freundschaft auf keinen Fall gefährden möchte und beide nicht verlieren will, das wäre das Schlimmste.
Aber ich fühle mich so getrieben, ihnen meine Gefühle zu beichten.
Ich möchte mich so gern in einer Dreierbeziehung mit ihnen wiederfinden, mit allem, was in einer Beziehung dazugehört, emotional, körperlich und im Alltag. Zusammen leben und lieben...
Aber ich weiß nicht, was ich tun soll und ob ich mich vielleicht nicht zurückziehen und nicht noch weiter hineinsteigern sollte... 
Für jeden Rat wäre ich dankbar.
Viele Grüße
Steffie

Na ja die beiden sind schon ne weile ein paar,  sie lieben sich, er liebt sie und sie ihn (nicht dich) und beide haben aus liebe zueinander geheiratet . Am besten du nimmst wirklich abstanf 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 21:42

wenn sie dich in alles mit einbeziehen, gehe ich davon aus, auch in punkto nackheit vor einander? gerne PN weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 8:45

Toxisch geht durch Bro o Sis oder so

Ja, das Ehepaar ist mehr als seltsam. Toxisch halt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 9:16
In Antwort auf steffie1987

Hallo,
ich schreibe zum ersten Mal hier, weil ich einen Rat brauche für ein Problem, für das ich nun seit einigen Monaten keine Lösung finde.
Ich bin jetzt 32 und seit mehreren Jahren single, bin eigentlich "tageslichttauglich" und halte mich charakterlich für relativ umgänglich und normal
Ich habe relativ viele Versuche unternommen, um einen Mann oder eine Frau (ich bin nicht auf ein Geschlecht festgelegt, mag aber die Bezeichnung "bisexuell" nicht) kennenzulernen, mit dem/der ich eine dauerhafte Beziehung führen kann, aber vor allem zeitlich/beruflich bedingt (ich bin Industriekauffrau in einem großen Unternehmen und studiere berufsbegleitend BWL) hat sich nie etwas längerfristiges und festes, das nicht nach 1-2 Monaten wieder auseinanderging, ergeben.
Über eine Facebook-Koch-Gruppe, die sich unregelmäßig zum Kochen trifft, habe ich vor drei Jahren eine Frau in meiner Altersgruppe (sie ist jetzt 35) kennen gelernt, mit der ich mich angefreundet hab und auch so dann regelmäßig gertroffen hab, auch mit ihrem Freund (seit Februar dieses Jahres sind sie verheiratet) und es wurde eine sehr gute Freundschaft zwischen uns dreien daraus.
Seitdem sind wir fast wöchentlich, manchmal mehrmals pro Woche, immer gemeinsam unterwegs, besuchen uns gegenseitig, manchmal auch sie und ich und er und ich alleine, wenn der/die andere schon verplant ist, wir waren zu dritt schon mehrmals im Urlaub und gefühlt (für mich) sind wir einfach ein Dreierteam.
Ich weiß nicht warum, aber seit ihrer Hochzeit dieses Jahr, bin ich traurig, weil ich gemerkt habe, dass ich mich in beide verliebt habe und nicht akzeptieren kann, dass sie sich nun gebunden haben und ich außen vor bleibe. Der Tag war ein Stich ins Herz für mich. Es liegt sicher daran, dass ich eben Single bin, mich nun wie das Dritte Rad fühle und vielleicht auch Angst habe, allein zu sein. Aber es ist auch Eifersucht, die ich gegebnüber beiden verspüre, weil ich tiefe Gefühle für beide empfinde und mir eine Beziehung mit beiden vorstellen kann.
Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll, weil ich die Freundschaft auf keinen Fall gefährden möchte und beide nicht verlieren will, das wäre das Schlimmste.
Aber ich fühle mich so getrieben, ihnen meine Gefühle zu beichten.
Ich möchte mich so gern in einer Dreierbeziehung mit ihnen wiederfinden, mit allem, was in einer Beziehung dazugehört, emotional, körperlich und im Alltag. Zusammen leben und lieben...
Aber ich weiß nicht, was ich tun soll und ob ich mich vielleicht nicht zurückziehen und nicht noch weiter hineinsteigern sollte... 
Für jeden Rat wäre ich dankbar.
Viele Grüße
Steffie

weiblich, ledig, jung sucht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 9:59
In Antwort auf steffie1987

Hallo,
ich schreibe zum ersten Mal hier, weil ich einen Rat brauche für ein Problem, für das ich nun seit einigen Monaten keine Lösung finde.
Ich bin jetzt 32 und seit mehreren Jahren single, bin eigentlich "tageslichttauglich" und halte mich charakterlich für relativ umgänglich und normal
Ich habe relativ viele Versuche unternommen, um einen Mann oder eine Frau (ich bin nicht auf ein Geschlecht festgelegt, mag aber die Bezeichnung "bisexuell" nicht) kennenzulernen, mit dem/der ich eine dauerhafte Beziehung führen kann, aber vor allem zeitlich/beruflich bedingt (ich bin Industriekauffrau in einem großen Unternehmen und studiere berufsbegleitend BWL) hat sich nie etwas längerfristiges und festes, das nicht nach 1-2 Monaten wieder auseinanderging, ergeben.
Über eine Facebook-Koch-Gruppe, die sich unregelmäßig zum Kochen trifft, habe ich vor drei Jahren eine Frau in meiner Altersgruppe (sie ist jetzt 35) kennen gelernt, mit der ich mich angefreundet hab und auch so dann regelmäßig gertroffen hab, auch mit ihrem Freund (seit Februar dieses Jahres sind sie verheiratet) und es wurde eine sehr gute Freundschaft zwischen uns dreien daraus.
Seitdem sind wir fast wöchentlich, manchmal mehrmals pro Woche, immer gemeinsam unterwegs, besuchen uns gegenseitig, manchmal auch sie und ich und er und ich alleine, wenn der/die andere schon verplant ist, wir waren zu dritt schon mehrmals im Urlaub und gefühlt (für mich) sind wir einfach ein Dreierteam.
Ich weiß nicht warum, aber seit ihrer Hochzeit dieses Jahr, bin ich traurig, weil ich gemerkt habe, dass ich mich in beide verliebt habe und nicht akzeptieren kann, dass sie sich nun gebunden haben und ich außen vor bleibe. Der Tag war ein Stich ins Herz für mich. Es liegt sicher daran, dass ich eben Single bin, mich nun wie das Dritte Rad fühle und vielleicht auch Angst habe, allein zu sein. Aber es ist auch Eifersucht, die ich gegebnüber beiden verspüre, weil ich tiefe Gefühle für beide empfinde und mir eine Beziehung mit beiden vorstellen kann.
Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll, weil ich die Freundschaft auf keinen Fall gefährden möchte und beide nicht verlieren will, das wäre das Schlimmste.
Aber ich fühle mich so getrieben, ihnen meine Gefühle zu beichten.
Ich möchte mich so gern in einer Dreierbeziehung mit ihnen wiederfinden, mit allem, was in einer Beziehung dazugehört, emotional, körperlich und im Alltag. Zusammen leben und lieben...
Aber ich weiß nicht, was ich tun soll und ob ich mich vielleicht nicht zurückziehen und nicht noch weiter hineinsteigern sollte... 
Für jeden Rat wäre ich dankbar.
Viele Grüße
Steffie

es ist halt so - in jemanden heimlich verliebt sein, mit dem man "nur" befreundet ist, tut weh. da ists egal, ob das nun ein mann, eine frau oder ein paar ist.

und wenn du bisher kein einziges anzeichen von den beiden erkennen kannst, dass sie mehr in eurer freundschaft sehen, als die möglichkeit, ihre freizeit mit einem netten menschen zu verbringen - dann würde ich ehrlich gesagt davon ausgehen, dass sie auch nicht mehr wollen!

schränk den kontakt zu den beiden ein, und konzentriere dich wieder auf deine eigene suche nach einem partner oder einer partnerin!

wenn sie fragen, warum, dann kannst du ihnen ja den grund nennen. mit der ganz minimalen chance, dass sie dich dann tränenreich in den arm nehmen, und sagen "aber das ist doch genau das was wir schon immer wollten..."
ich würde aber ganz sicher nicht drauf wetten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 12:38

Zunächst mal ist klar, dass die beiden dich sehr mögen, sonst würden die dich nicht mit in den Urlaub nehmen usw.
Könnte es sein, dass diese Zuneigung eigentlich freundschaftlich ist, und du wegen Einsamkeit da mehr rein legst? 
Du siehst sie sehr oft, vielleicht bleibt da auf der Strecke, dass du eben Single bist und jemanden suchst. Oder hast du dafür ausreichend Zeit und Gelegenheit? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 13:13

"toxisch" scheint das neue modewort in diesem forum zu sein.

nun denn, dann ist meine antwort eben "toxisch".
ich finde es zum beispiel "toxisch", wenn man nicht mal so viel anstand oder einfühlungsvermögen besitzt, ein frisch vermähltes paar einen urlaub alleine verbringen zu lassen.

ferner finde ich die aussage der te, sie könne es nicht akzeptieren, dass ihre freunde nun verheiratet seien, alles andere als harmlos. das bekommt  für mich leicht krankhafte züge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 17:36

Wow, also tut mir leid, wenn ich hier eine Frage gestellt hab bzw. um Rat gebeten hab, die manche scheinbar gar nicht verstehen können. Bei manchen Reaktionen glaub ich eher, dass das Stellen der Frage schon ein Fehler war, da traut man sich ja gar nicht mehr, bei den Antworten weiter zu lesen.

Ich habe und werde niemals eine Beziehung wegen meiner Gefühle zerstören oder eine Ehe gefährden.
Ich dränge mich niemandem auf, wir waren in den letzten 4 Jahren 7 Mal gemeinsam im Urlaub und haben den jetzigen gemeinsam geplant und ich war auch nicht in den Flitterwochen dabei.
Ich werde mich nicht an einen von beiden "ranmachen", um den/die andere/n gegen ihn/sie auszuspielen.
(Und irgendwelche Anfragen wegen nackt und PN und so einen Mist kann sich jeder hier sparen!)

Ich bin einfach traurig wegen meiner Gefühle und anscheinend klammer ich mich durch die Frage hier bzw Bitte um Rat daran, dass ich die Gefühle von den beiden irgendwie doch erwidert bekomme, OHNE dass ich unsere Freundschaft gefährde und ihre Beziehung/Ehe.

Für die netten Antworten und die kritischen (die aber wenigstens nicht böse formuliert sind), bin ich aber dankbar.

Ich bin auch nicht einsam im Sinne eines fehlenden Freundes- und Bekanntenkreis, verliebt bin ich aber eben nur in die beiden.

Ich weiß auch, dass es möglich sein wird, dass ich in meinen Gefühlen für die beiden niemals das Erhoffte erlebe, aber ohne jetzt die Möglichkeiten genutzt zu haben, es herauszufinden, und so lange meine Gefühle da sind, will ich noch nicht aufgeben.

Ich weiß selbst, dass das alles furchtbar klingen muss, vor allem für alle, die glücklich sind und haben, was sie wollen.
Aber ich hab mir das auch nicht ausgesucht, mich gerade in die beiden zu verlieben.
Zur Zeit tut es nur weh.
Tut mir leid, wenn das manche nicht lesen wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 18:20

Schwierig. Ich würde versuchen den Kontakt etwas zu reduzieren und andere Kontakte suchen. Ich glaube nicht, dass sie mehr als freundschaftliche Gefühle für dich haben. Und was machst du, wenn sie Kinder bekommen? Immer da mit? Sie werden dann andere Familien auch treffen usw. 
Den Kontakt abbrechen wo sie dir sehr wichtig sind, würde ich nicht.  Aber vielleicht findest du andere interssante Menschen. Das geht ja auch über Kontaktanzeigen mit denen du mal ausgehst...Kino, Kneipe usw. Ich denke du sehnst dich nach einer Beziehung, die aber mit den Beiden nicht möglich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 18:45

Wir haben auch Singlebekannte die wir in ganz viel einbeziehen ohne etwas von ihnen zu wollen 🤷‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli um 18:47
In Antwort auf steffie1987

Wow, also tut mir leid, wenn ich hier eine Frage gestellt hab bzw. um Rat gebeten hab, die manche scheinbar gar nicht verstehen können. Bei manchen Reaktionen glaub ich eher, dass das Stellen der Frage schon ein Fehler war, da traut man sich ja gar nicht mehr, bei den Antworten weiter zu lesen.

Ich habe und werde niemals eine Beziehung wegen meiner Gefühle zerstören oder eine Ehe gefährden.
Ich dränge mich niemandem auf, wir waren in den letzten 4 Jahren 7 Mal gemeinsam im Urlaub und haben den jetzigen gemeinsam geplant und ich war auch nicht in den Flitterwochen dabei.
Ich werde mich nicht an einen von beiden "ranmachen", um den/die andere/n gegen ihn/sie auszuspielen.
(Und irgendwelche Anfragen wegen nackt und PN und so einen Mist kann sich jeder hier sparen!)

Ich bin einfach traurig wegen meiner Gefühle und anscheinend klammer ich mich durch die Frage hier bzw Bitte um Rat daran, dass ich die Gefühle von den beiden irgendwie doch erwidert bekomme, OHNE dass ich unsere Freundschaft gefährde und ihre Beziehung/Ehe.

Für die netten Antworten und die kritischen (die aber wenigstens nicht böse formuliert sind), bin ich aber dankbar.

Ich bin auch nicht einsam im Sinne eines fehlenden Freundes- und Bekanntenkreis, verliebt bin ich aber eben nur in die beiden.

Ich weiß auch, dass es möglich sein wird, dass ich in meinen Gefühlen für die beiden niemals das Erhoffte erlebe, aber ohne jetzt die Möglichkeiten genutzt zu haben, es herauszufinden, und so lange meine Gefühle da sind, will ich noch nicht aufgeben.

Ich weiß selbst, dass das alles furchtbar klingen muss, vor allem für alle, die glücklich sind und haben, was sie wollen.
Aber ich hab mir das auch nicht ausgesucht, mich gerade in die beiden zu verlieben.
Zur Zeit tut es nur weh.
Tut mir leid, wenn das manche nicht lesen wollen...

Ihr wart sieben mal gemeinsam in Urlaub und es kamen keine Avancen? Meinst du nicht dass sie es bei ernsthaftem Interesse hätten merken lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram