Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in Dozenten

Verliebt in Dozenten

4. November 2009 um 21:29

Hallo,
hab mich leider unglücklich in meinen Dozenten verliebt. Es ist Erwachsenenbildung und kein Abhägigkeitsverhältnis.
Er ist so wie es aussieht nicht verheiratet und schon ca. knapp unter 50, denke ich mal.
In zwei Wochen sehe ich ihn auch nicht mehr wieder. Außerdem habe ich einen Freund. Was kann man da machen? Wofür haltet ihr das? Nur für Schwärmerei?

Mehr lesen

4. November 2009 um 22:10

Also eigentlich..
liebe ich meinen Freund. Wir sind schon ein paar Jahre zusammen und wollten eigentlich demnächst irgendwann heiraten und so.
Nur manchmal braucht man doch auch mal eine Auszeit. Also nichts ernstes und kein Fremdgehen, aber ein kleiner Flirt oder eine harmlose Schwärmerei. Und wenn das verflogen ist, ist man doch auch wieder glücklich mit seinem Partner. Nicht, dass ich es nicht wäre.
Wir verstehen uns super und ich liebe ihn. Aber trotzdem. Schwärmen ist doch erlaubt, oder? ICh würde nie fremdgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2009 um 14:48

Habe drüber nachgedacht...
... das komische ist, dass ich, als ich heute morgen aufgewacht bin und an meinen Dozenten gedacht habe, plötzlich alle Gefühle gar nicht da waren. Praktisch über nacht verschwunden. Als ich ihn dann gesehen habe, war alles wieder da.
Ich werde mal schauen, was das Wochenende so bringt.
Ich habe drüber nachgedacht, was mir in der Beziehung mit meinem Freund fehlen könnte und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass es das Neue und Unerwartete ist, was mir fehlt. Wir sind schon ein paar Jahre zusammen. Natürlich liebe ich ihn, denn sonst wäre ich nicht mehr mit ihm zusammen, aber es ist etwas eintönig geworden. Ich glaube, wenn wir daran arbeiten, wird das auch wieder was. Wie denkt ihr darüber?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 15:52
In Antwort auf sunny2212

Habe drüber nachgedacht...
... das komische ist, dass ich, als ich heute morgen aufgewacht bin und an meinen Dozenten gedacht habe, plötzlich alle Gefühle gar nicht da waren. Praktisch über nacht verschwunden. Als ich ihn dann gesehen habe, war alles wieder da.
Ich werde mal schauen, was das Wochenende so bringt.
Ich habe drüber nachgedacht, was mir in der Beziehung mit meinem Freund fehlen könnte und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass es das Neue und Unerwartete ist, was mir fehlt. Wir sind schon ein paar Jahre zusammen. Natürlich liebe ich ihn, denn sonst wäre ich nicht mehr mit ihm zusammen, aber es ist etwas eintönig geworden. Ich glaube, wenn wir daran arbeiten, wird das auch wieder was. Wie denkt ihr darüber?

Total schlimm...
... jetzt kann ich Nachts nicht mehr schlafen und bin nur noch unruhig. Tagsüber habe ich immer Herzrasen und bin hypernervös. Es genügt schon ein lautes Wort und ich zucke zusammen. Das ist alles so schrecklich. Ich leide total unter der Situation.
Meine Gefühle fahren Berg und Tal, denn ich weiß, dass es nicht sein darf, dass ich mich in ihn verliebt habe. Mir gehts momentan sowas von dreckig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2009 um 16:15

Es wäre schön...
... wenn jemand einen Rat für mich hätte. Ich habe nur noch bis nächste Woche Freitag Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Die drogen machen ihn und mich kaputt
Von: haven_12960776
neu
13. November 2009 um 15:29
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest