Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in den Prof.

Verliebt in den Prof.

17. Juni 2004 um 23:30

Hallo,
ich hoffe jmd. von euch kann mir helfen und einen Tip geben.
Also, es klingt mal wieder wie die typische Studentin verliebt sich in Prof.- Geschichte.
Also in der Tat, ich habe mich in meinen Prof verliebt, welcher 25 Jahre älter ist als ich (aber dabei unwesentlich älter als meine vorherigen Partner).
An dem Tag als ich ihn das erste mal sah, hat es mich einfach umgehauen und er hat mich auch (oft?) angeschaut. Dies ging so eine Zeit und er hat mich auch angelächelt und dann hat er mich in einer Vorlesung angemotzt- warum weiß ich nicht. Danach bin ich ihm einmal in der Stadt begegnet, wo er dann auch mitbekommen hat, dass ich ein Kind habe. Wir haben uns gegrüßt. Mittlerweile schaut er mich nur noch wie eine normale Studentin an
Ich habe versucht ihn zu vergessen, aber es geht einfach nicht. In seiner Nähe geht es mir einfach gut.
Erschwerend kommt aber hinzu, dass wir noch nie miteinander geredet haben und ich weiß gar nicht, ob er noch zu haben ist. Er trägt keinen Ring und ich vermute, dass er geschieden ist.
Ach herrje, es ist ganz schlimm- ich kann nur noch an ihn denken, weiß aber nicht, was ich tun soll.
Mit ihm in Kontakt treten wäre vielleicht eine Idee, aber er lehrt ein Fach, welches mir nicht besonders liegt, so dass ich wohl intellektuell nicht bei ihm punkten könnte.

Hat denn jmd von euch schon solche Erfahrungen gemacht und wie kann ich seine Reaktion auf mich deuten oder kann man da gar nichts deuten?

Danke für jede Antwort.

Mehr lesen

18. Juni 2004 um 10:31


nein, studiere nicht in Regensburg
Ja leider, so seh' ich es auch- aber ist ja schon mal ein guter Anfang, dass er nicht verheiratet ist
Hiwi- Stelle ist leider nicht frei und wenn, dann hat sich mein Kommilitone schon drauf beworben.
So, aber ich setz mich jetzt mal an die Bücher und lerne- hoffentlich mit Erfolg
Hast du noch einen Tip für den Tag meiner "fachlichen Frage"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2004 um 10:37

Du...
... hast noch nie mit ihm geredet und glaubst, Dich verliebt zu haben? Du kennst ihn doch gar nicht als Mann!

Ich glaube er fasziniert dich "nur", von verliebt sein würde ich nicht sprechen, aber das mußt Du ja wissen. Denk noch mal darüber nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2004 um 10:43
In Antwort auf biddy_12156480

Du...
... hast noch nie mit ihm geredet und glaubst, Dich verliebt zu haben? Du kennst ihn doch gar nicht als Mann!

Ich glaube er fasziniert dich "nur", von verliebt sein würde ich nicht sprechen, aber das mußt Du ja wissen. Denk noch mal darüber nach!

Ich denke doch
...wenn ich mich einmal in einen Mann verliebt habe, dann auf den ersten Blick.
Glaube, dass Liebe nichts rationales, sondern so was wie ein Blitz (oder in meinem Fall ein Steinschlag) ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2004 um 11:05
In Antwort auf ally270

Ich denke doch
...wenn ich mich einmal in einen Mann verliebt habe, dann auf den ersten Blick.
Glaube, dass Liebe nichts rationales, sondern so was wie ein Blitz (oder in meinem Fall ein Steinschlag) ist.

Hm...
.. ich habe die Erfahrung gemacht, dass das nicht gut geht. Also einzig und allein bei MIR, muss ja nicht für Dich gelten ...na, ich bin gerae mal 5 Jahre älter als Du, habe aber genauso gedacht wie Du, wartete immer auf den Blitzschlag.
Inzwischen suche ich nach Liebe, die langsam wächst, das ist meiner Meinung nach gesünder.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2004 um 17:12

Heizungsmonteur
Liebe Ally,

wenn du überhaupt herausfinden möchtest, ob es der Mann selbst ist, der dir gefällt, und nicht doch in erster Linie seine Position (in der er dann mehr oder weniger austauschbar wäre), stell dir vor, er würde dir als Heizungsmonteur oder als Taxifahrer begegnen. Wäre er dann genauso attraktiv für dich? Und würde er dann deine Phantasie ebenso stark beschäftigen, wie er es jetzt tut?
Oder ist es doch mehr der Glamour, der jemanden umgibt, der in der jeweiligen Welt, in der man sich bewegt, die Spitze erreicht hat? Der dort eine herausragende Stellung einnimmt? Der einen also, durch Beachtung oder gar eine nähere Beziehung "emporheben" und einem Bedeutung verleihen könnte?
Vielleicht eine Bedeutung, die bisher immer gefehlt hat?
Die Wünsche, die du auf diesen Mann projizierst, kannst du dir weitgehend auch selbst erfüllen. Ist nur etwas mühsamer und dauert etwas länger: ranklotzen und was werden.
Vielleicht.
Ophelia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2004 um 19:59
In Antwort auf alaina_12657268

Heizungsmonteur
Liebe Ally,

wenn du überhaupt herausfinden möchtest, ob es der Mann selbst ist, der dir gefällt, und nicht doch in erster Linie seine Position (in der er dann mehr oder weniger austauschbar wäre), stell dir vor, er würde dir als Heizungsmonteur oder als Taxifahrer begegnen. Wäre er dann genauso attraktiv für dich? Und würde er dann deine Phantasie ebenso stark beschäftigen, wie er es jetzt tut?
Oder ist es doch mehr der Glamour, der jemanden umgibt, der in der jeweiligen Welt, in der man sich bewegt, die Spitze erreicht hat? Der dort eine herausragende Stellung einnimmt? Der einen also, durch Beachtung oder gar eine nähere Beziehung "emporheben" und einem Bedeutung verleihen könnte?
Vielleicht eine Bedeutung, die bisher immer gefehlt hat?
Die Wünsche, die du auf diesen Mann projizierst, kannst du dir weitgehend auch selbst erfüllen. Ist nur etwas mühsamer und dauert etwas länger: ranklotzen und was werden.
Vielleicht.
Ophelia

Den Prof haben oder machen!
da passt dieser Spruch: wer im 3. Sem. seinen Prof noch nicht hat muss selbst lernen

Ehrlich gesagt macht es mir eher Angst, dass er Prof ist- fühle mich ihm unterlegen.
Als ich mich in ihn verguckt habe, wusste ich noch gar nicht, dass er mein Prof ist (wir haben sonst fast nur ältere und niemanden so charismatischen)- dachte er packt zusammen und dann blieb er...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2004 um 17:39

Kann dich verstehen!
schreib mir doch ne mail:

mira001@gofeminin.de

Ciao
Mira

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2004 um 8:37

Schon lange her, aber...
Hi zusammen,
also das mit dem sich in den Prof oder in meinem Fall Dozenten verlieben, das gibt es durchaus. Ich habe mich damals extrem verguckt. Bei ihm war ich mir immer nicht so sicher, weil er versucht hat, sehr distanziert zu sein. Er hat später mal gesagt, dass er einfach nicht dem Klischee Dozent v*zensur* seine Studentin erliegen wollte.
Wie groß ist denn bei euch der Altersunterschied? Hast du eine Chance ihn privat zu treffen? Wie reagiert er, wenn du in seine Sprechstunde kommst. Gutes Zeichen, wenn er nervös an irgendwelchen Stiften rumfummelt.
Bei mir hat es damals geklappt, aber er hat dann selbst Initiative ergriffen (kam mal auf eine Studifete und wir waren jetzt fast 10 Jahre zusammen.
Ich drück dir die Daumen und wenn du ihn wirklich haben willst, dann tu was!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2004 um 23:43
In Antwort auf iseult_12558526

Schon lange her, aber...
Hi zusammen,
also das mit dem sich in den Prof oder in meinem Fall Dozenten verlieben, das gibt es durchaus. Ich habe mich damals extrem verguckt. Bei ihm war ich mir immer nicht so sicher, weil er versucht hat, sehr distanziert zu sein. Er hat später mal gesagt, dass er einfach nicht dem Klischee Dozent v*zensur* seine Studentin erliegen wollte.
Wie groß ist denn bei euch der Altersunterschied? Hast du eine Chance ihn privat zu treffen? Wie reagiert er, wenn du in seine Sprechstunde kommst. Gutes Zeichen, wenn er nervös an irgendwelchen Stiften rumfummelt.
Bei mir hat es damals geklappt, aber er hat dann selbst Initiative ergriffen (kam mal auf eine Studifete und wir waren jetzt fast 10 Jahre zusammen.
Ich drück dir die Daumen und wenn du ihn wirklich haben willst, dann tu was!

Schön!
24,5 Jahre
Freu mich richtig, dass es bei euch geklappt hat- das gibt mir Hoffnung. Ich war noch nie in seiner Sprechstunde und nun habe ich mir krampfhaft eine Fachfrage aus den Fingern gesaugt...mal schauen was wird. Ehrlich gesagt, habe ich das Problem, dass ich mir meine Gefühle nicht anmerken lassen will und daher wohl auch recht negativ auf ihn reagiere. Ich kann ihn wohl aber auch schlecht vor hundert Studenten anflirten.
Privat treffen ist wohl eher schwierig. Ich finde, es ist ja eine haarscharfe Gradwanderung sich an seinen Prof. ranzumachen, man muss genau sehen, wie weit man gehen kann. Wie war denn das bei dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 6:44
In Antwort auf ally270

Schön!
24,5 Jahre
Freu mich richtig, dass es bei euch geklappt hat- das gibt mir Hoffnung. Ich war noch nie in seiner Sprechstunde und nun habe ich mir krampfhaft eine Fachfrage aus den Fingern gesaugt...mal schauen was wird. Ehrlich gesagt, habe ich das Problem, dass ich mir meine Gefühle nicht anmerken lassen will und daher wohl auch recht negativ auf ihn reagiere. Ich kann ihn wohl aber auch schlecht vor hundert Studenten anflirten.
Privat treffen ist wohl eher schwierig. Ich finde, es ist ja eine haarscharfe Gradwanderung sich an seinen Prof. ranzumachen, man muss genau sehen, wie weit man gehen kann. Wie war denn das bei dir?

Das wird schon...
Hi Ally,
oh, 24, 5 Jahre? Naja, ältere Männer sind imho sowieso erotischer.
Ich habe damals in in einer kleinen fränkischen Stadt studiert und dort war der Kontakt zu den Dozenten so ausgeprägt, dass man nach der ersten Klausur zusammen einen trinken ging. Er hat das gesamte Seminar eingeladen und da er noch relativ jung war, haben sich viele Mädels bei dem Treffen an ihn rangewälzt, ihn gefragt, ob er vergeben sei und so in diese Richtung. Mir war dieses Balzverhalten meiner Kommis peinlich und ihm wohl auch.
Ich war, ähnlich wie du, eher abweisend. Ich bin immer so, wenn ich völlig verliebt bin.
So richtig los ging es erst, als er mich mal "aufgelesen" hat (er hat nur eine Straße weiter gewohnt und ist immer mit dem Rad vorbeigefahren), weil ich meinen Wohnungsschlüssel vergessen hatte und den Schlüsseldienst anrufen musste, weil meine WG Mitbewohner alle nicht zuhause waren.
Nein, das war wirklich Zufall.
Da haben wir uns dann sehr gut unterhalten, einfach auch weil mir an diesem Tag schon alles egal war.
Naja, und so gings dann weiter...
Aber "meiner" war ja auch erst Dozent und kein Prof.
Ich drück dir ganz fest die Daumen! Bin gespannt, wie es bei dir weiter geht. Ich würde an deiner Stelle aber nicht zu schnell "rangehen", denn wenn dein "Prof" zu den ansehnlicheren Exemplaren gehört, dann wird er sicher öfter angemacht und wenn du wirklich mehr von ihm willst, dann wird die einfache Schiene nicht laufen. Aber das nur meine Meinung...
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2004 um 16:29
In Antwort auf iseult_12558526

Das wird schon...
Hi Ally,
oh, 24, 5 Jahre? Naja, ältere Männer sind imho sowieso erotischer.
Ich habe damals in in einer kleinen fränkischen Stadt studiert und dort war der Kontakt zu den Dozenten so ausgeprägt, dass man nach der ersten Klausur zusammen einen trinken ging. Er hat das gesamte Seminar eingeladen und da er noch relativ jung war, haben sich viele Mädels bei dem Treffen an ihn rangewälzt, ihn gefragt, ob er vergeben sei und so in diese Richtung. Mir war dieses Balzverhalten meiner Kommis peinlich und ihm wohl auch.
Ich war, ähnlich wie du, eher abweisend. Ich bin immer so, wenn ich völlig verliebt bin.
So richtig los ging es erst, als er mich mal "aufgelesen" hat (er hat nur eine Straße weiter gewohnt und ist immer mit dem Rad vorbeigefahren), weil ich meinen Wohnungsschlüssel vergessen hatte und den Schlüsseldienst anrufen musste, weil meine WG Mitbewohner alle nicht zuhause waren.
Nein, das war wirklich Zufall.
Da haben wir uns dann sehr gut unterhalten, einfach auch weil mir an diesem Tag schon alles egal war.
Naja, und so gings dann weiter...
Aber "meiner" war ja auch erst Dozent und kein Prof.
Ich drück dir ganz fest die Daumen! Bin gespannt, wie es bei dir weiter geht. Ich würde an deiner Stelle aber nicht zu schnell "rangehen", denn wenn dein "Prof" zu den ansehnlicheren Exemplaren gehört, dann wird er sicher öfter angemacht und wenn du wirklich mehr von ihm willst, dann wird die einfache Schiene nicht laufen. Aber das nur meine Meinung...
Liebe Grüße!

..ich arbeite dran
Hallo forevereve,

es tut gut, von dir zu hören.
Stimmt, v.a. dieser Mann ist erotisch!grrr
Nun ja, das stimmt, es wird nicht der normale Weg werden. Wir sind eine große Uni und unser Studienfach ist ein Massenfach. Also ist der private Kontakt sehr eingeschränkt. Leider hat sich mein Kommilitone schon als Hiwi beworben, so dass das schon mal flach fällt.
Lustig ist aber, dass ihr in der gleichen Straße gewohnt habt, da auch ich in 2 Monaten in seine Straße ziehe (eher Zufall, aber umso erfreulicher).
Habe ihm jetzt mal eine mail geschrieben und hoffe, dass so ein Kontakt zu stande kommt.
Ich weiß nicht, ob er allgemein zu den begehrten Profs zählt; für mich ist er halt absolut einmalig- ich hoffe nicht, dass andere das auch so sehen
Außerdem weiß ich nur, dass er keinen Ring trägt- was ist, wenn er schon eine andere Frau hat???
Nun ja, es muss was passieren, sonst dreh ich durch.
Du kannst mir auch unter: ally270@gofeminin.de schreiben. Würde mich freuen.
lg ally

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2004 um 23:45
In Antwort auf ally270

..ich arbeite dran
Hallo forevereve,

es tut gut, von dir zu hören.
Stimmt, v.a. dieser Mann ist erotisch!grrr
Nun ja, das stimmt, es wird nicht der normale Weg werden. Wir sind eine große Uni und unser Studienfach ist ein Massenfach. Also ist der private Kontakt sehr eingeschränkt. Leider hat sich mein Kommilitone schon als Hiwi beworben, so dass das schon mal flach fällt.
Lustig ist aber, dass ihr in der gleichen Straße gewohnt habt, da auch ich in 2 Monaten in seine Straße ziehe (eher Zufall, aber umso erfreulicher).
Habe ihm jetzt mal eine mail geschrieben und hoffe, dass so ein Kontakt zu stande kommt.
Ich weiß nicht, ob er allgemein zu den begehrten Profs zählt; für mich ist er halt absolut einmalig- ich hoffe nicht, dass andere das auch so sehen
Außerdem weiß ich nur, dass er keinen Ring trägt- was ist, wenn er schon eine andere Frau hat???
Nun ja, es muss was passieren, sonst dreh ich durch.
Du kannst mir auch unter: ally270@gofeminin.de schreiben. Würde mich freuen.
lg ally

Ohjeh...ich kenne dein Problem
Hi,
ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst. Ich hab seit einigen Monaten ein ähnliches Problem. Naja bei mir ist es zwar auch nicht der Prof. sondern nur der Dozent, aber ansonsten ist die Situation genauso verzwickt.
Die Kurzfassung: "Mein" Dozent ist erst im letzten semester mehr oder weniger durch zufall an die uni gekommen. Er ist eigentlich überhaupt nicht Mister Perfect und auch gar nicht so mein Typ. Naja und so war es dann auch, dass ich ihn im Seminar zwar als Dozent sehr nett fand, aber mehr war da nicht. Im Frühjahr stellte unser Seminar dann ein Projekt an der Uni vor und so verbrachtenwir fast den ganzen Tag miteinander. Natürlich waren noch zig andere Studis um uns herum, aber irgendwie hat es bei mir gefunkt. Tja und seither weiß ich einfach nicht mehr weiter.
Der Dozent ist etwa 6-8 Jahre älter als ich und EXTREM schüchtern, immer ultra nervös und meiner Meinung nach sehr verschlossen. Woran das liegt? Kein Plan. Ich habe zwar den Eindruck, dass er mich in diesem Semerster während dem Seminar auffällig oft anschaut und zulächelt usw., aber naja ich bin ja sowieso befangen und kann das nicht beurteilen.
Ausserhalb vom Seminar haben wir nur kurz, und nur fachliches besprochen.
Bis jetzt war es auch so, dass ich gesagt habe "Was solls, vergiss es, er ist dein Dozent", und ich habe die zeit im seminar genossen. Aber in den letzten Wochen ging es mir so besch....das ich jetzt gesagt habe ich muss was unternehmen. Aber was?
Und da hab ich wieder das selbe Problem wie du. Was kann man fragen? Und wie komm ich dann vom fachlichen aufs private...usw.
Ich glaube eigentlich nicht, dass der Dozent in festen Händen ist. Er hat zwar mal von seiner Ex erzählt, aber Ring gibt es keinen, und naja...zeit hat er auch nicht wirklich, der lebt ja schon fast in der Uni.
Eine Freundin von mir meinte jetzt, da ich im nächsten Semester kein Seminar mehr bei ihm belegen muss, wenn ich nicht will, dass ich ihn doch mal auf ne Tasse Kaffee einladen sollte. Aber irgendwie fehlt mir dazu der Mut. Naja ich bin halt nicht gerade Heidi Klum & Co...und irgendwie hab ich Angst vor einem "Nein".....

Ally wie gehts dir mittlerweile? Schon irgendwelche Fortschritte gemacht?
Bin gespannt auf eure Antworten. Könnt mir auch gerne emailen!

LG Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2004 um 23:52
In Antwort auf lita_12709823

Ohjeh...ich kenne dein Problem
Hi,
ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst. Ich hab seit einigen Monaten ein ähnliches Problem. Naja bei mir ist es zwar auch nicht der Prof. sondern nur der Dozent, aber ansonsten ist die Situation genauso verzwickt.
Die Kurzfassung: "Mein" Dozent ist erst im letzten semester mehr oder weniger durch zufall an die uni gekommen. Er ist eigentlich überhaupt nicht Mister Perfect und auch gar nicht so mein Typ. Naja und so war es dann auch, dass ich ihn im Seminar zwar als Dozent sehr nett fand, aber mehr war da nicht. Im Frühjahr stellte unser Seminar dann ein Projekt an der Uni vor und so verbrachtenwir fast den ganzen Tag miteinander. Natürlich waren noch zig andere Studis um uns herum, aber irgendwie hat es bei mir gefunkt. Tja und seither weiß ich einfach nicht mehr weiter.
Der Dozent ist etwa 6-8 Jahre älter als ich und EXTREM schüchtern, immer ultra nervös und meiner Meinung nach sehr verschlossen. Woran das liegt? Kein Plan. Ich habe zwar den Eindruck, dass er mich in diesem Semerster während dem Seminar auffällig oft anschaut und zulächelt usw., aber naja ich bin ja sowieso befangen und kann das nicht beurteilen.
Ausserhalb vom Seminar haben wir nur kurz, und nur fachliches besprochen.
Bis jetzt war es auch so, dass ich gesagt habe "Was solls, vergiss es, er ist dein Dozent", und ich habe die zeit im seminar genossen. Aber in den letzten Wochen ging es mir so besch....das ich jetzt gesagt habe ich muss was unternehmen. Aber was?
Und da hab ich wieder das selbe Problem wie du. Was kann man fragen? Und wie komm ich dann vom fachlichen aufs private...usw.
Ich glaube eigentlich nicht, dass der Dozent in festen Händen ist. Er hat zwar mal von seiner Ex erzählt, aber Ring gibt es keinen, und naja...zeit hat er auch nicht wirklich, der lebt ja schon fast in der Uni.
Eine Freundin von mir meinte jetzt, da ich im nächsten Semester kein Seminar mehr bei ihm belegen muss, wenn ich nicht will, dass ich ihn doch mal auf ne Tasse Kaffee einladen sollte. Aber irgendwie fehlt mir dazu der Mut. Naja ich bin halt nicht gerade Heidi Klum & Co...und irgendwie hab ich Angst vor einem "Nein".....

Ally wie gehts dir mittlerweile? Schon irgendwelche Fortschritte gemacht?
Bin gespannt auf eure Antworten. Könnt mir auch gerne emailen!

LG Becca

...noch kurz was
Wie gesagt, ausserhalb vom Seminar haben wie nur kurz gesprochen. Aber während der Seminarstunden kommt es natürlich auch oft zu Gesprächen, zwar nicht unter vier Augen.... Naja aber irgendwie hat der Typ einfach etwas das mich wahnsinnig fasziniert, einen einmaligen Humor...und vielleicht ist es auch irgendwie seine Schüchternheit. Auf jeden Fall bin ich mir sicher dass es mich gigantisch erwischt hat,...obwohl ich vorsichtig damit bin zu sagen ich bin verliebt, dazu kenne ich ihn noch zu wenig.
Okay, das wars grad mal.
Gruß
Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2004 um 1:42

Ring heißt nix ,
den legen viele langjährige Ehemänner aus Bequemlichkeit ab .

Versuchs mal, den Kontakt über fachlich Richtung privat zu lenken- mit der Tür ins Haus fall, ne-Blödsinn,so nich,klaro

Ich habe das einmal erlebt,und es hat sehr weh getan.
Den Mann gibts noch und ich lebe auch.
Er hatte sich vor einigen Jahren mal ziemlich an mich rangeschmissen, ich bin aber auf Distanz geblieben,trotz brennendem Herzen .
Wollte einfach keine von vielen in seiner Frauengalerie sein, ist als Womanizer an unserer Uni bekannt und auch gar nicht mehr jung, sieht aber auch noch nach wie vor alterslos aus.
Bin froh,dass es vorbei ist.
Geholfen hat er mich fachlich brillant, mit Rat und Tat.
Und ansonsten war ich sehr zurückhaltend mit Kontaktaufnahme und fachlichen Rückfragen,nur das Nötigste.
War nicht leicht.
Aber es ist gut so.
Gefeit ist niemand vor sowas /-)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2004 um 13:49
In Antwort auf lita_12709823

...noch kurz was
Wie gesagt, ausserhalb vom Seminar haben wie nur kurz gesprochen. Aber während der Seminarstunden kommt es natürlich auch oft zu Gesprächen, zwar nicht unter vier Augen.... Naja aber irgendwie hat der Typ einfach etwas das mich wahnsinnig fasziniert, einen einmaligen Humor...und vielleicht ist es auch irgendwie seine Schüchternheit. Auf jeden Fall bin ich mir sicher dass es mich gigantisch erwischt hat,...obwohl ich vorsichtig damit bin zu sagen ich bin verliebt, dazu kenne ich ihn noch zu wenig.
Okay, das wars grad mal.
Gruß
Becca

Fortschritte?!
Hallo Becca,

das klingt doch schon vielversprechend bei dir! Ich denke nicht, dass man Heidi Klum sein muss, um attraktiv gefunden zu werden-also ran an den Speck! Wenn du ihn dann nicht mehr in Seminaren und Prüfungen hast, dann gehst du doch kein großes Risiko, zumindest nicht höher als normal ein, oder? Bei mir ist das etwas komplizierter, da ich von ihm in der Mündl. geprüft werden könnte.
Ach ja, mit der Befangenheit ist das so ein Problem. Ich werte immer jede Kleinigkeit, obwohl ich schon mehrfach die Erfahrung gemacht habe, dass das nix bringt- aber man muss schon auf die Zwischentöne achten. Jedoch auf welche und sind die dann richtig interpretiert? Gerade heute könnte ich heulen, da ich eine Situation als negativ interpretiert habe, wobei meine Freundin sie positiv eingeschätzt hat. (Hoffe sie behält recht)
Ich würde nicht sagen, dass mein Prof. schüchtern ist, nur eben sehr distanziert
Du kannst mir gerne unter: ally270 schreiben, wenn du magst.
lg ally

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2004 um 14:07
In Antwort auf ally270

Fortschritte?!
Hallo Becca,

das klingt doch schon vielversprechend bei dir! Ich denke nicht, dass man Heidi Klum sein muss, um attraktiv gefunden zu werden-also ran an den Speck! Wenn du ihn dann nicht mehr in Seminaren und Prüfungen hast, dann gehst du doch kein großes Risiko, zumindest nicht höher als normal ein, oder? Bei mir ist das etwas komplizierter, da ich von ihm in der Mündl. geprüft werden könnte.
Ach ja, mit der Befangenheit ist das so ein Problem. Ich werte immer jede Kleinigkeit, obwohl ich schon mehrfach die Erfahrung gemacht habe, dass das nix bringt- aber man muss schon auf die Zwischentöne achten. Jedoch auf welche und sind die dann richtig interpretiert? Gerade heute könnte ich heulen, da ich eine Situation als negativ interpretiert habe, wobei meine Freundin sie positiv eingeschätzt hat. (Hoffe sie behält recht)
Ich würde nicht sagen, dass mein Prof. schüchtern ist, nur eben sehr distanziert
Du kannst mir gerne unter: ally270 schreiben, wenn du magst.
lg ally

Naja....
Ja das ist dann natürlich nochmal ne ganz besch.... situation wenn du ihn nachher wirklich im examen bekommen kannst.
Wie weit bist du denn? Lebst du in ner größeren Stadt? Kommt da ein uni-wechsel in frage, damit du ihn dann nicht mehr als Prof hast? Dann hätteste du freie Bahn.

Ich weiß echt nicht was ich tun soll. Klar, mal aufn Drink einladen. Aber ich hab echt mega angst davor dass ich ne abfuhr bekomme und dann bin ich gesprächsthema in der ganzen Abteilung. Wobei, ich glaube er wäre sicher nicht der Typ der es an die große Glocke hängt. Aber sollte meine Anfrage negativ enden...dann kann ich mich im nächsten Semester auch in kein Semniar mehr bei ihm setzen. Naja ich muss ja keines bei ihm besuchen...
Ach Gottchen, warum muss das immer so verzwickt sein.

Wenn ich meinem Dozent mal emaile (fachliches) oder ihn nach dem Seminar was frage, dann bekomm ich meist sehr knappe Antworten. Wie letztens...schreibe ihm ne email mit einer Frage. Antwort :"Ja". Sonst nix. Ist das jetzt weil er aus lauter Verlegenheit nicht weiß was er sagen soll, weil er mich nicht mag oder was soll das? Naja gut, an diesem Tag war er glaube ich auch heftig im Stress, was ich später erfahren habe.

Grrrr..
Ally danke für die Antwort. Drück dir die Daumen.

Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2004 um 14:30

War auch schon verknallt
in meinen Lehrer und Prof.
Wir haben uns auch mal getroffen und er mochte mich auch sehr. Aber im Kurs direkt gab es dann Probleme. Es ist scheiße die Vorlesung vom Privaten zu trennen. Ist ne Zitterpartie, durch die ihr beide durch müßtet, Du mit Deinen Leistungen und er mit seiner Beurteilung dieser Leistungen. Ist ne Gradwanderung auf dünnem Eis. Bei mir wurde das dann schon auffällig und das Gerede fing an. Erspar Dir das, wenn das geht. Oder halte durch bis nach dem Studium oder beleg nen anderen Kurs, wenn möglich.
Ne Beziehung zum Prof. bei dem Du Vorlesung hast ist ne unglückliche Sache, echt.
Trotzdem viel Glück
LG fixunfoxy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 14:34

Auf ihn warten???
Wie ist das eigentlich? Kann ich auch darauf hoffen dass er mal n'schritt auf mich zu macht? Doch eher nicht oder? Ich muss doch schon diejenige sein, von der alles aus geht. Oder was meint ihr? Ich denke für ihn ist das ja ziemlich riskant wenn er sich an ne studentin ranmachen würde, oder? Wenn es nicht auf Gegenseitigkeit beruht, könnte es ihm ja nachher ausgelegt werden, so nach dem Motto Dozent belästigt seine Studentinnen.
Was meint ihr?

Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 20:03
In Antwort auf lita_12709823

Auf ihn warten???
Wie ist das eigentlich? Kann ich auch darauf hoffen dass er mal n'schritt auf mich zu macht? Doch eher nicht oder? Ich muss doch schon diejenige sein, von der alles aus geht. Oder was meint ihr? Ich denke für ihn ist das ja ziemlich riskant wenn er sich an ne studentin ranmachen würde, oder? Wenn es nicht auf Gegenseitigkeit beruht, könnte es ihm ja nachher ausgelegt werden, so nach dem Motto Dozent belästigt seine Studentinnen.
Was meint ihr?

Becca

Gute frage
Hallo Becca,

das habe ich mich auch gefragt-wenn ich ein Prof wäre, dann wäre mir das evtl. auch zu riskant. Aber irgendeinen Schritt muss er ja tun, damit wir wissen was er will, oder?
Das ist schwierig, weil es ja im allgemeinen heißt, dass ein Mann auf eine Frau zugeht, wenn er was von ihr will. Bin auch hin- und hergerissen- auf der einen Seite müssen wir wohl den Anfang machen und auf der anderen muss er uns ja ein Zeichen geben. Ich weiß es nicht...
lg verzweifelte Ally

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 13:38
In Antwort auf lita_12709823

Auf ihn warten???
Wie ist das eigentlich? Kann ich auch darauf hoffen dass er mal n'schritt auf mich zu macht? Doch eher nicht oder? Ich muss doch schon diejenige sein, von der alles aus geht. Oder was meint ihr? Ich denke für ihn ist das ja ziemlich riskant wenn er sich an ne studentin ranmachen würde, oder? Wenn es nicht auf Gegenseitigkeit beruht, könnte es ihm ja nachher ausgelegt werden, so nach dem Motto Dozent belästigt seine Studentinnen.
Was meint ihr?

Becca

Den ersten Schritt
mußt nicht Du machen. Ist ja für beide riskant, wenn auch für ihn noch etwas mehr. Man denkt immer, man merkt einem das nicht an, daß man verknallt ist. Von wegen. Wie man sicher verhält, wie man schaut und und und, man ist eigentlich ein offenes Buch. Denke, daß er es irendwann von selbst merken wird und sich dann entscheiden wird, wie er darauf reagieren soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 21:45
In Antwort auf nerina_12332928

Den ersten Schritt
mußt nicht Du machen. Ist ja für beide riskant, wenn auch für ihn noch etwas mehr. Man denkt immer, man merkt einem das nicht an, daß man verknallt ist. Von wegen. Wie man sicher verhält, wie man schaut und und und, man ist eigentlich ein offenes Buch. Denke, daß er es irendwann von selbst merken wird und sich dann entscheiden wird, wie er darauf reagieren soll.

Werde mal abwarten....
....aber hab mir jetzt vorgenommen, die Sache bis Ende dieses Semesters in die Hand zu nehmen. Hab ihn ja nicht mehr im nächsten Semester,es sei denn ich geh freiwillig. Also keine Plichtkurse mehr....von daher wäre er dann nicht mehr mein Dozent. Falls er jedoch kein Interesse haben, dann MUSS ich ihn auch nicht mehr als Dozent haben. Andererseits denke ich mir, ich kanns versuchen, und wenn es nur von meiner Seite her Gefühle gibt, dann sind wir doch beide erwachsen genug, um da drüber zu stehen. Kann schließlich keiner was dafür in wen er sich verknallt.

Was mich nur im Moment etwas beschäftigt ist, dass er irgendwie in letzter Zeit immer öfter von irgendwelchen Exen zu erzählen beginnt....Ne Ex von mir hat mal das gemacht oder das....ich war mal da und da mit meiner damaligen Freundin usw. Heute meinte er,als er damals auf das Examen lernen musste, saß er ständig zu hause und wartete auf den Anruf seiner Freundin.....
Soll ich da irgendwas heraus entnehmen? Ist das unbewusst, oder versucht da jemand Distanz zu schaffen ?
Ich sehe wohl schon Gespenster, oder ?

Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 11:41
In Antwort auf lita_12709823

Werde mal abwarten....
....aber hab mir jetzt vorgenommen, die Sache bis Ende dieses Semesters in die Hand zu nehmen. Hab ihn ja nicht mehr im nächsten Semester,es sei denn ich geh freiwillig. Also keine Plichtkurse mehr....von daher wäre er dann nicht mehr mein Dozent. Falls er jedoch kein Interesse haben, dann MUSS ich ihn auch nicht mehr als Dozent haben. Andererseits denke ich mir, ich kanns versuchen, und wenn es nur von meiner Seite her Gefühle gibt, dann sind wir doch beide erwachsen genug, um da drüber zu stehen. Kann schließlich keiner was dafür in wen er sich verknallt.

Was mich nur im Moment etwas beschäftigt ist, dass er irgendwie in letzter Zeit immer öfter von irgendwelchen Exen zu erzählen beginnt....Ne Ex von mir hat mal das gemacht oder das....ich war mal da und da mit meiner damaligen Freundin usw. Heute meinte er,als er damals auf das Examen lernen musste, saß er ständig zu hause und wartete auf den Anruf seiner Freundin.....
Soll ich da irgendwas heraus entnehmen? Ist das unbewusst, oder versucht da jemand Distanz zu schaffen ?
Ich sehe wohl schon Gespenster, oder ?

Becca

Gespenster
Hallo Becca,

ich finde es komisch, dass ein Prof. sowas zum Besten gibt, aber dass das etwas mit seiner Einstellung zu dir zu tun hat, glaube ich nicht. Auf jeden FAll ist es schon mal gut, dass er von seiner Ex und nicht seiner Frau spricht!
Wie willst du es denn angehen? Hast du einen Tip?
Sind die Vorlesungen bei euch recht locker?
Könnte mir kaum vorstellen meinen Prof anzuflirten, wenn er über staubtrockene Dinge spricht.
lg Ally

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 13:28
In Antwort auf ally270

Gespenster
Hallo Becca,

ich finde es komisch, dass ein Prof. sowas zum Besten gibt, aber dass das etwas mit seiner Einstellung zu dir zu tun hat, glaube ich nicht. Auf jeden FAll ist es schon mal gut, dass er von seiner Ex und nicht seiner Frau spricht!
Wie willst du es denn angehen? Hast du einen Tip?
Sind die Vorlesungen bei euch recht locker?
Könnte mir kaum vorstellen meinen Prof anzuflirten, wenn er über staubtrockene Dinge spricht.
lg Ally

Der Dozent....
...ist noch recht jung. Also denke so max. 30/33, hat auch erst vor ein paar jahren den Abschluss gemacht. Seine eigene Studienzeit ist also nicht all zu lange her, und sein Verhältnis zu den Studenten ist recht locker...dem entsprechend sind auch die Vorlesungen.
Dass er von seiner Ex, seiner damaligen Freundin oder wem auch immer anfängt war nur, als er uns von seinen zahllosen Reisen erzählt hat.

Hmmm gute Frage, wie ich das am Besten anstellen werde. Naja der letzte Kommentar von fixundfoxy hat mich etwas überlegen lassen. Und ich denke, ich verhalte mich schon manchmal ziemlich auffällig und meine Blicke...naja wenn ich wirklich so ein offenes Buch bin, dann könnte er doch auch mal was unternehmen. Aber seis drum...ich muss die Tage irgendwann noch zu ihm hin um was zu fragen oder Infos von ihm zu bekommen. Dachte, das lässt sich doch immer einfacher bei nem Drink bereden, oder? Naja probieren kann mans ja!

Schreib dir nachher kurz ne Nachricht!
Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2004 um 23:25

Was soll ich tun?
Hallo,
seit einiger Zeit merke ich das zwischen mir und meinem Dozent etwas anders íst, als bei anderen.
War bei ihm zur Vorbesprechung einer Arbeit das hat bei den anderen ein Viertel bis Halbe Stunde gedauert, ich war ein Stunde und 30 Minuten bei ihm.
Ich war die ganze Zeit nervös und habe teilweise vergessen was ich sagen wollte. Er war auch nicht gerade entspannt. Das Thema war auch etwas nun ja wie soll ich sagen.. sexuell angehaucht.
Mein Dozent ist erst Ende 20 also nur unwesentlich älter als ich. Ich mag ihn wirklich sehr und träume sogar schon von ihm. Weiss nicht wie es weitergehen kann, er ist immer so nett zu mir und ich würde mir wünschen,dass mehr daraus werden könnte.
Was meint ihr, kann das Gut gehen..
Oder bilde ich mir nur ein das er mich mehr als nur symphatisch findet??
Wie kann ich seine Gefühle überprüfen ohne mich zu blamieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2004 um 11:58
In Antwort auf reese_12701332

Was soll ich tun?
Hallo,
seit einiger Zeit merke ich das zwischen mir und meinem Dozent etwas anders íst, als bei anderen.
War bei ihm zur Vorbesprechung einer Arbeit das hat bei den anderen ein Viertel bis Halbe Stunde gedauert, ich war ein Stunde und 30 Minuten bei ihm.
Ich war die ganze Zeit nervös und habe teilweise vergessen was ich sagen wollte. Er war auch nicht gerade entspannt. Das Thema war auch etwas nun ja wie soll ich sagen.. sexuell angehaucht.
Mein Dozent ist erst Ende 20 also nur unwesentlich älter als ich. Ich mag ihn wirklich sehr und träume sogar schon von ihm. Weiss nicht wie es weitergehen kann, er ist immer so nett zu mir und ich würde mir wünschen,dass mehr daraus werden könnte.
Was meint ihr, kann das Gut gehen..
Oder bilde ich mir nur ein das er mich mehr als nur symphatisch findet??
Wie kann ich seine Gefühle überprüfen ohne mich zu blamieren?

Bist nicht alleine....
....wie du sicher schon gelesen hast, haben hier noch ein paar (u.a. auch ich) ein ähnliches Problem.
Ich denke wenn dein Dozent dir keine Noten geben muss, bzw. du ihn nicht in irgendwelchen Prüfungen haben wirst, dann steht einer Beziehung nichts im wege.
Wie kannst du es überprüfen ob er deine Gefühle erwidert? Sprich ihn doch mal an, und lenke das Gespräch auf was privates, oder lade ihn auf nDrink ein...ist ja bald Semesterende, da kann man doch feiern.
Habt ihr denn auch schon mal über etwas privates gesprochen? Oder nur Vorlesungs-bezogen? Bist du in einer kleinen Stadt ? Kann man sich übern Weg laufen wenn du wenn mal ausgehst?
Ich dachte fast ich höre meine Story, als ich gerade deinen Beitrag gelesen habe....fast ne gleiche Situation bei mir. Aber ich kann auch gut Tips geben, und selbst komm ich nicht vorwärts. Naja ich hab mir fest vorgenommen, noch bis Ende des Semesters was zu unternehmen.
Ich drück dir auf jeden Fall mal die Daumen.

Kannst mir auch gerne emailen oder eine PN schicken!
Gruß Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2004 um 18:17
In Antwort auf lita_12709823

Bist nicht alleine....
....wie du sicher schon gelesen hast, haben hier noch ein paar (u.a. auch ich) ein ähnliches Problem.
Ich denke wenn dein Dozent dir keine Noten geben muss, bzw. du ihn nicht in irgendwelchen Prüfungen haben wirst, dann steht einer Beziehung nichts im wege.
Wie kannst du es überprüfen ob er deine Gefühle erwidert? Sprich ihn doch mal an, und lenke das Gespräch auf was privates, oder lade ihn auf nDrink ein...ist ja bald Semesterende, da kann man doch feiern.
Habt ihr denn auch schon mal über etwas privates gesprochen? Oder nur Vorlesungs-bezogen? Bist du in einer kleinen Stadt ? Kann man sich übern Weg laufen wenn du wenn mal ausgehst?
Ich dachte fast ich höre meine Story, als ich gerade deinen Beitrag gelesen habe....fast ne gleiche Situation bei mir. Aber ich kann auch gut Tips geben, und selbst komm ich nicht vorwärts. Naja ich hab mir fest vorgenommen, noch bis Ende des Semesters was zu unternehmen.
Ich drück dir auf jeden Fall mal die Daumen.

Kannst mir auch gerne emailen oder eine PN schicken!
Gruß Becca

Dozent...
Hallo Becca,
habe schon dreimal versucht dir eine pn zu schicken mein Computer stürzt dann immer ab. kannst du mir vielleicht eine Pn mit deiner Email Adresse schicken? LG Lena*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2004 um 18:24
In Antwort auf reese_12701332

Dozent...
Hallo Becca,
habe schon dreimal versucht dir eine pn zu schicken mein Computer stürzt dann immer ab. kannst du mir vielleicht eine Pn mit deiner Email Adresse schicken? LG Lena*

Habe deine PN....
.....erhalten. Also zumindest mal eine

Aber ich geb dir mal meine email addy
rkeller77@hotmail.com

Bis denne
Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2004 um 23:20
In Antwort auf nerina_12332928

Den ersten Schritt
mußt nicht Du machen. Ist ja für beide riskant, wenn auch für ihn noch etwas mehr. Man denkt immer, man merkt einem das nicht an, daß man verknallt ist. Von wegen. Wie man sicher verhält, wie man schaut und und und, man ist eigentlich ein offenes Buch. Denke, daß er es irendwann von selbst merken wird und sich dann entscheiden wird, wie er darauf reagieren soll.

Können Männer wirklich aus diesen Büchern lesen ?
>>Denke, daß er es irendwann von selbst merken wird und sich dann entscheiden wird, wie er darauf reagieren soll.<<

Irgendwann??? das kann lange dauern...besonders bei Männern, nicht wahr?

Aber was du sagst mit dem offenen Buch....je länger ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich müsste MANN doch merken wie sehr ich ihn anstarre....och Gottchen...besonders letzte Woche, als es so heiß war, kam er mit einem halb offenen Hemd an, naja oben etwas aufgenöpft *schmacht* ....das muss er doch gemerkt haben!! Aber gut, Männer merken sowieso nichts, oder?

Gruss Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 10:58
In Antwort auf lita_12709823

Können Männer wirklich aus diesen Büchern lesen ?
>>Denke, daß er es irendwann von selbst merken wird und sich dann entscheiden wird, wie er darauf reagieren soll.<<

Irgendwann??? das kann lange dauern...besonders bei Männern, nicht wahr?

Aber was du sagst mit dem offenen Buch....je länger ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich müsste MANN doch merken wie sehr ich ihn anstarre....och Gottchen...besonders letzte Woche, als es so heiß war, kam er mit einem halb offenen Hemd an, naja oben etwas aufgenöpft *schmacht* ....das muss er doch gemerkt haben!! Aber gut, Männer merken sowieso nichts, oder?

Gruss Becca

Offenes Buch und Reaktion
nun ja- das kann schon sein, dass MANN einem das ansieht, obwohl ich denke Männer und Frauen deuten ihre Signale manchmal falsch. Wenn das so ist, dann hätte ich gerne mal eure Meinung: mein Prof reagiert in letzter Zeit (bzw überhaupt) komisch auf mich. Er ist derart verklemmt, dass ich schon meine er hat mich durchschaut und geht mir aus dem Weg. Gestern abend war noch eine Univeranstaltung. Ich habe ihn angelächelt und er hat so, na ja, wie so ein kleiner Junge in der Schule zurück"gelächelt". Bei anderen Kommilitonen sieht das nicht so verklemmt aus. Nun ja, es kann ja daran liegen, dass ich auch immer nervös bin, wenn ich ihn sehe und vielleicht sieht mein Lächeln auch komisch aus.
Zu meinem Unglück musste ich gestern hören, dass er anscheinend Familie hat (sicher ist das allerdings nicht- er wurde mit Kind und deutlich jüngerer Frau gesichtet). Jetzt bin ich verzweifelt.
Aber wie soll ein Prof denn auf die Studentin zugehen? Nach der Vorlesung sagen: "Hey babe, sei mein Forschungsobjekt"?
liebe Grüße Ally

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 11:09
In Antwort auf ally270

Offenes Buch und Reaktion
nun ja- das kann schon sein, dass MANN einem das ansieht, obwohl ich denke Männer und Frauen deuten ihre Signale manchmal falsch. Wenn das so ist, dann hätte ich gerne mal eure Meinung: mein Prof reagiert in letzter Zeit (bzw überhaupt) komisch auf mich. Er ist derart verklemmt, dass ich schon meine er hat mich durchschaut und geht mir aus dem Weg. Gestern abend war noch eine Univeranstaltung. Ich habe ihn angelächelt und er hat so, na ja, wie so ein kleiner Junge in der Schule zurück"gelächelt". Bei anderen Kommilitonen sieht das nicht so verklemmt aus. Nun ja, es kann ja daran liegen, dass ich auch immer nervös bin, wenn ich ihn sehe und vielleicht sieht mein Lächeln auch komisch aus.
Zu meinem Unglück musste ich gestern hören, dass er anscheinend Familie hat (sicher ist das allerdings nicht- er wurde mit Kind und deutlich jüngerer Frau gesichtet). Jetzt bin ich verzweifelt.
Aber wie soll ein Prof denn auf die Studentin zugehen? Nach der Vorlesung sagen: "Hey babe, sei mein Forschungsobjekt"?
liebe Grüße Ally

Familie???
Hmm, das könnte ja auch Verwandschaft sein mit der er spazieren geht. Bei nem Ex von mir bin ich fast explodiert, als ich ihn (nachdem wir uns ne Woche kannten) auf der Straße mit Kind auf dem Arm und Frau gesichtet habe...hinterher kam raus es war seine Cousine mit Kind. Also solange du ihn nicht in ner eindeutigen Situation erwischst, würde ich mir da keinen zu großen Kopf machen.
Das mit dem Lächeln kenn ich. Vielleicht fühlt er sich ja geschmeichelt, oder ahnt wie du für ihn fühlst, aber weíß nicht so recht wie er jetzt damit umgehen soll. Wie du schon sagst, was soll er machen? Nach der Vorlesung eine Spruch losloassen?
Mein Dozent schaut mich auch extrem häufig während der Vorlesung an (und das bilde ich mir nicht mehr ein, denn das ist auch schon auffällig) aber wenn ich ihn mal anlächle, dann schaut er immer ganz nervös oder verklemmt. Denke dass er einfach ein sehr schüchternenr Typ ist, und es daher kommt. Aber ich denke das ist dein Prof sicher nicht, oder? Reagiert er genauso verklemmt wenn ihr alleine seid?
Lächle ihn weiter an usw. vielleicht kapiert er es ja mal irgendwann udn hat den Mut dich anzusprechen....
Liebe Grüße
Becca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 16:18
In Antwort auf lita_12709823

Familie???
Hmm, das könnte ja auch Verwandschaft sein mit der er spazieren geht. Bei nem Ex von mir bin ich fast explodiert, als ich ihn (nachdem wir uns ne Woche kannten) auf der Straße mit Kind auf dem Arm und Frau gesichtet habe...hinterher kam raus es war seine Cousine mit Kind. Also solange du ihn nicht in ner eindeutigen Situation erwischst, würde ich mir da keinen zu großen Kopf machen.
Das mit dem Lächeln kenn ich. Vielleicht fühlt er sich ja geschmeichelt, oder ahnt wie du für ihn fühlst, aber weíß nicht so recht wie er jetzt damit umgehen soll. Wie du schon sagst, was soll er machen? Nach der Vorlesung eine Spruch losloassen?
Mein Dozent schaut mich auch extrem häufig während der Vorlesung an (und das bilde ich mir nicht mehr ein, denn das ist auch schon auffällig) aber wenn ich ihn mal anlächle, dann schaut er immer ganz nervös oder verklemmt. Denke dass er einfach ein sehr schüchternenr Typ ist, und es daher kommt. Aber ich denke das ist dein Prof sicher nicht, oder? Reagiert er genauso verklemmt wenn ihr alleine seid?
Lächle ihn weiter an usw. vielleicht kapiert er es ja mal irgendwann udn hat den Mut dich anzusprechen....
Liebe Grüße
Becca

Hoffentlich
...hast du recht. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich ohne ihn sein soll. Es gibt recht viele mit seinem Hinternamen in unserer Stadt. Also toi toi toi!
Habe heute mit ihm gesprochen. Süß war ja, dass er mehr oder weniger bewusst auf mich gewartet hat (da noch jmd. vor mir mit ihm sprechen wollte und wir gingen dabei durch die Uni). Aber das ist zuviel interpretiert. Was mich irritiert hat- ich habe meine Fachfrage gestellt-er hat geantwortet und mich dann erwartungsvoll angeschaut, als ob ich noch etwas hätte sagen sollen. Aber was? Habe mich für die Antwort bedankt und sinne schon wieder auf eine neue FachfrageAber ich schätze unser Gespräch eher höchst neutral- ohne jegliche Anzüglichkeiten- ein(leider).

Aber wir schreiben hier immer, als ob unser einziges Problem die Tatsache ist, dass die Männer der Begierde unsere Profs sind. Klar ist das ein Riesenproblem, aber zusätzlich ist es doch noch unklar (zumindest bei mir), ob da überhaupt Interesse von ihrer Seite da ist. Oder ist es bei euch anders?
Ich glaube, dass mein Prof mich entweder mag und nervös ist, mich unsympatisch findet und deshalb so reagiert oder ich ihm total egal bin und das alles gar nix mit mir zu tun hat. So viel zum deuten der Gefühle aus dem offenen BuchIn dieser Beziehung bin ich Analphabet.
Wenn wir und unterhalten ist es total easy-sind ja Fachfragen.
Ich denke, jeder Mensch hat in puncto Liebe seine Eigenart; auch bei der Schüchternheit- also kann ich das von ihm nicht pauschal beurteilen.
Ich glaube an der Mail sieht man meine Verwirrtheit.
Liebe Grüße
Ally

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2004 um 20:11
In Antwort auf lita_12709823

Familie???
Hmm, das könnte ja auch Verwandschaft sein mit der er spazieren geht. Bei nem Ex von mir bin ich fast explodiert, als ich ihn (nachdem wir uns ne Woche kannten) auf der Straße mit Kind auf dem Arm und Frau gesichtet habe...hinterher kam raus es war seine Cousine mit Kind. Also solange du ihn nicht in ner eindeutigen Situation erwischst, würde ich mir da keinen zu großen Kopf machen.
Das mit dem Lächeln kenn ich. Vielleicht fühlt er sich ja geschmeichelt, oder ahnt wie du für ihn fühlst, aber weíß nicht so recht wie er jetzt damit umgehen soll. Wie du schon sagst, was soll er machen? Nach der Vorlesung eine Spruch losloassen?
Mein Dozent schaut mich auch extrem häufig während der Vorlesung an (und das bilde ich mir nicht mehr ein, denn das ist auch schon auffällig) aber wenn ich ihn mal anlächle, dann schaut er immer ganz nervös oder verklemmt. Denke dass er einfach ein sehr schüchternenr Typ ist, und es daher kommt. Aber ich denke das ist dein Prof sicher nicht, oder? Reagiert er genauso verklemmt wenn ihr alleine seid?
Lächle ihn weiter an usw. vielleicht kapiert er es ja mal irgendwann udn hat den Mut dich anzusprechen....
Liebe Grüße
Becca

PN
Habe dir eine mail geschrieben, weil es bei mir mit den PN nicht so recht klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 0:41
In Antwort auf ally270

Hoffentlich
...hast du recht. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich ohne ihn sein soll. Es gibt recht viele mit seinem Hinternamen in unserer Stadt. Also toi toi toi!
Habe heute mit ihm gesprochen. Süß war ja, dass er mehr oder weniger bewusst auf mich gewartet hat (da noch jmd. vor mir mit ihm sprechen wollte und wir gingen dabei durch die Uni). Aber das ist zuviel interpretiert. Was mich irritiert hat- ich habe meine Fachfrage gestellt-er hat geantwortet und mich dann erwartungsvoll angeschaut, als ob ich noch etwas hätte sagen sollen. Aber was? Habe mich für die Antwort bedankt und sinne schon wieder auf eine neue FachfrageAber ich schätze unser Gespräch eher höchst neutral- ohne jegliche Anzüglichkeiten- ein(leider).

Aber wir schreiben hier immer, als ob unser einziges Problem die Tatsache ist, dass die Männer der Begierde unsere Profs sind. Klar ist das ein Riesenproblem, aber zusätzlich ist es doch noch unklar (zumindest bei mir), ob da überhaupt Interesse von ihrer Seite da ist. Oder ist es bei euch anders?
Ich glaube, dass mein Prof mich entweder mag und nervös ist, mich unsympatisch findet und deshalb so reagiert oder ich ihm total egal bin und das alles gar nix mit mir zu tun hat. So viel zum deuten der Gefühle aus dem offenen BuchIn dieser Beziehung bin ich Analphabet.
Wenn wir und unterhalten ist es total easy-sind ja Fachfragen.
Ich denke, jeder Mensch hat in puncto Liebe seine Eigenart; auch bei der Schüchternheit- also kann ich das von ihm nicht pauschal beurteilen.
Ich glaube an der Mail sieht man meine Verwirrtheit.
Liebe Grüße
Ally

????
>>Aber wir schreiben hier immer, als ob unser einziges Problem die Tatsache ist, dass die Männer der Begierde unsere Profs sind. Klar ist das ein Riesenproblem, aber zusätzlich ist es doch noch unklar (zumindest bei mir), ob da überhaupt Interesse von ihrer Seite da ist. Oder ist es bei euch anders?<<

Klar ist es unklar, aber ist es das nicht immer irgendwie am Anfang? Nur hat man es normal nicht so schwer, bzw. soviel Hemmungen, das herauszufinden.
Ich habe das Gefühl, das er mich entweder auch mag und sich halt (durch seine Stellung) nicht traut, einen Schritt auf mich zu zu machen. Oder??? hmm oder, dass er mich zwar sympathisch findet,aber keine Gefühle für mich hat merkt dass ich ihn anstarre,aber kann damit dann nicht so recht umgehen.
Ich weiß auch manchmal nicht, ob er es als aufdringlich empfindet oder als nervig wenn man ständig hin MUSS und etwas frägt....manchmal macht er so den Eindruck. Aber das kann auch nur meine Einbildung sein.

Ally, ich denke einfach, wenn wir es wirklich ernst meinen, bzw. nicht mehr ohne sie können, dann müssen wir den ersten Schritt tun. Weil die Profs in ihrer Position können es sich nicht erlauben oder wir sind doch kein so offenes Buch und sie können unsere Blicke nicht deuten...denken vielleicht auch wie wir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 14:19
In Antwort auf lita_12709823

????
>>Aber wir schreiben hier immer, als ob unser einziges Problem die Tatsache ist, dass die Männer der Begierde unsere Profs sind. Klar ist das ein Riesenproblem, aber zusätzlich ist es doch noch unklar (zumindest bei mir), ob da überhaupt Interesse von ihrer Seite da ist. Oder ist es bei euch anders?<<

Klar ist es unklar, aber ist es das nicht immer irgendwie am Anfang? Nur hat man es normal nicht so schwer, bzw. soviel Hemmungen, das herauszufinden.
Ich habe das Gefühl, das er mich entweder auch mag und sich halt (durch seine Stellung) nicht traut, einen Schritt auf mich zu zu machen. Oder??? hmm oder, dass er mich zwar sympathisch findet,aber keine Gefühle für mich hat merkt dass ich ihn anstarre,aber kann damit dann nicht so recht umgehen.
Ich weiß auch manchmal nicht, ob er es als aufdringlich empfindet oder als nervig wenn man ständig hin MUSS und etwas frägt....manchmal macht er so den Eindruck. Aber das kann auch nur meine Einbildung sein.

Ally, ich denke einfach, wenn wir es wirklich ernst meinen, bzw. nicht mehr ohne sie können, dann müssen wir den ersten Schritt tun. Weil die Profs in ihrer Position können es sich nicht erlauben oder wir sind doch kein so offenes Buch und sie können unsere Blicke nicht deuten...denken vielleicht auch wie wir

Ja
Ich denke du hast recht-auf gehts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 15:28
In Antwort auf ally270

Ja
Ich denke du hast recht-auf gehts!

Auf gehts!!!
Ach Gottchen, wenn ich doch nur mal was tun würde und nicht immer nur darüber reden....ich bin so ein Feigling

Ally, wir müssen was tun, sonst läuft uns die Zeit aus

Bis später mal, ich gehe mal lernen...sofern ich mich darauf konzentrieren kann.

LG
Bec

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 16:12
In Antwort auf lita_12709823

Können Männer wirklich aus diesen Büchern lesen ?
>>Denke, daß er es irendwann von selbst merken wird und sich dann entscheiden wird, wie er darauf reagieren soll.<<

Irgendwann??? das kann lange dauern...besonders bei Männern, nicht wahr?

Aber was du sagst mit dem offenen Buch....je länger ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich müsste MANN doch merken wie sehr ich ihn anstarre....och Gottchen...besonders letzte Woche, als es so heiß war, kam er mit einem halb offenen Hemd an, naja oben etwas aufgenöpft *schmacht* ....das muss er doch gemerkt haben!! Aber gut, Männer merken sowieso nichts, oder?

Gruss Becca

Also, noch mal zur Klärung
meiner Aussage.
Mit dem "offenen Buch" meinte ich eher die Umwelt (Studenten, andere Profs., aber vor allem die Mitstudenten im Kurs).
Ein Beispiel: Es hat sich also ergeben, daß wir uns näher kamen (den 1. Schritt hat er gemacht). Natürlich geht man damit nicht hausieren und man versucht, sich so unauffällig wie möglich zu verhalten. Das klappt nie!!! Nie, nie, nie! Je mehr man das versucht, je deutlicher wird für die anderen was da läuft. Das meinte ich mit offenem Buch. Und jetzt zu ihm selbst und ob er es merkt. Bei mir war es so. Hatte noch keinen, der auf der Leitung stand und der nach 6 Semestern immernoch nicht gepeilt hatte, was in meinem Kopf vorgeht. Den 1. Schritt hat er gemacht. SChätze mal, das hätte er nicht, wenn ich keine eindeutigen Signale ausgesandt hätte. Klar hab ich in Gesprächen irgendwann begonnen eindeutig zweideutige Bermerkungen zu machen, aber erst, als ich merkte, daß ich mich damit auf sicherem Terrain bewege, als ohne viel Risiko. Seine Reaktion darauf kam dann ziemlich schnell und eindeutig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 21:52
In Antwort auf lita_12709823

Auf gehts!!!
Ach Gottchen, wenn ich doch nur mal was tun würde und nicht immer nur darüber reden....ich bin so ein Feigling

Ally, wir müssen was tun, sonst läuft uns die Zeit aus

Bis später mal, ich gehe mal lernen...sofern ich mich darauf konzentrieren kann.

LG
Bec

Schleimen
sitz an meiner mail und überleg, ob ich ein kompliment machen soll- hat so was schleimiges, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2004 um 21:02
In Antwort auf lita_12709823

Habe deine PN....
.....erhalten. Also zumindest mal eine

Aber ich geb dir mal meine email addy
rkeller77@hotmail.com

Bis denne
Becca

Wann ist das endlich vorbei??
Mann mann in zwei Wochen habe ich schon die Klausur bei IHM und ich kann mich gar nicht darauf konzentrieren den ganzen Stoff zu lernen.War schon wieder in seiner Sprechstunde, ist ja gar nicht auffällig,-))
Er war wieder so nett zu mir..
es waren noch fünf Leute vor mir dran und ich stand mit zwei anderen vor seiner Tür.Als ich dann dran war meinte er nur: das tut mir leid das sie so langen warten mussten!! Er meinte auch ich sollte die Hausarbeit so schnell wie möglich abgeben... vielleicht ein Wink das er mich auch mag? Ausserdem hat er mich die ganze Zeit so lieb angesehen und das ist keine Einbildung. Man wie soll das bloss weitergehen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2004 um 23:15
In Antwort auf reese_12701332

Wann ist das endlich vorbei??
Mann mann in zwei Wochen habe ich schon die Klausur bei IHM und ich kann mich gar nicht darauf konzentrieren den ganzen Stoff zu lernen.War schon wieder in seiner Sprechstunde, ist ja gar nicht auffällig,-))
Er war wieder so nett zu mir..
es waren noch fünf Leute vor mir dran und ich stand mit zwei anderen vor seiner Tür.Als ich dann dran war meinte er nur: das tut mir leid das sie so langen warten mussten!! Er meinte auch ich sollte die Hausarbeit so schnell wie möglich abgeben... vielleicht ein Wink das er mich auch mag? Ausserdem hat er mich die ganze Zeit so lieb angesehen und das ist keine Einbildung. Man wie soll das bloss weitergehen??

Na dann...
...greif' an! Wenn er dich schon so freundlich behandelt....Gib die Hausarbeit ab und schau wie es sich weiter ergibt.
Musst du denn immer zur Sprechstunde hin? Da sind doch immer sooo viele andere Studis da. Kannst ja mal zwischendurch am Büro anklopfen, dann seit ihr zwei alleine.

Kannst mir gerne mailen oder PN schicken!
Gruss Bec

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2005 um 17:43
In Antwort auf ally270

Gespenster
Hallo Becca,

ich finde es komisch, dass ein Prof. sowas zum Besten gibt, aber dass das etwas mit seiner Einstellung zu dir zu tun hat, glaube ich nicht. Auf jeden FAll ist es schon mal gut, dass er von seiner Ex und nicht seiner Frau spricht!
Wie willst du es denn angehen? Hast du einen Tip?
Sind die Vorlesungen bei euch recht locker?
Könnte mir kaum vorstellen meinen Prof anzuflirten, wenn er über staubtrockene Dinge spricht.
lg Ally

...
An meiner Uni unterrichtet seit einiger zeit ein prof der durch lebendigen vortragsstil, gutes aussehen-groß und schlank- und realtiv junges alter sich von den meisten kollegen abhebt. Dazu hat er eine gewisse unbeholfenheit, die die meisten frauen bekanntlich anziehend finden. Ich fand den irgendwie schon immer gut,aber seitdem ich bei ihm eine vorlesung höre, die auf ein kleineres publikum ausgelegt ist, kann ich gar nicht mehr aufhören an ihn zu denken. Ein perfekter mann eben. Für mich ist er unglaublich sexy wobei ich mich sonst nicht daran errinern kann einen 10-15 jahre älteren mann je attraktiv gefunden zu haben. Allerdings beim genaueren nachdenken ergaben sich folgende probleme:

1. wenn jemand mit ende 30, gutem aussehen und charmantem auftretten noch nicht vergeben ist, dann ist er entweder schwul oder besitzer eines furtbaren charakters, die keine frau ausstehen kann. Es sei denn er ist krank.Oder besitzt ein körperliches defekt, ode r noch etwas aus der reihe.

2. Ok, er hat mich mal länger angeschaut als es vllt notwendig war, aber ich würde auch lieber ein gutaussehendes junges mädchen anschauen als unsere langzeitstudis (davon 90% mänlich).

3. Wenn er jedoch gesund und nett ohne ende ist und doch nicht vergeben, dann bleibt eine option übrig: der mensch ist auf dem weg zum karrieregipfel zeitlich so verplannt, dass er keine zeit für eine beziehung hat.

4. Nehmen wir das fast unmögliche an: er würde eines tages feststellen, dass er auch auf mich stehtund sogar ein teil von seiner wertvoller zeit für mich opfern. Wir wären dann zusammen. Was für eine lachnummer für unsere freunde und bekannte! Zusammensein bedeutet eben kontakt zu freunden und familie. Sie 40 und ich nicht mal 25. Lange würde so eine beziehung kaum halten.

Diese Überlegung habe ich dann aufgeschrieben und sehe ich mir jedes mal an, wo ich ein bedürfnis verspühre mich für alle seine seminare anzumelden und im internet nach seinen fotos zu googlen, wo er sein gegenüber so verführerisch anlächelt .
Diesselbe strategie empfehle ich auch allen denjenigen , die mein problem haben. Und denkt darüber nach: eine erfolgreiche beziehung mit dem prof gehört eher zum science fiction bereich. mann kann genau so gut davon träumen mit brad pitt zusammen zu sein. Also warum sich wünschen, was man sowieso nicht bekommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen