Forum / Liebe & Beziehung

Verliebt in den Freund des Freundes

Letzte Nachricht: 20. Januar 2007 um 9:14
19.01.07 um 22:33

Ich habe nun seit einem knappen Jahr einen Freund, der perfect auf mich zugeschnitten zu sein scheint.... Ich bezeichne Ihn einfach mal als mein Männliches Spiegelbild und jeder andere in meiner Lage würde sagen, dass es "der Richtige" ist... Es ist unglaublich wir sind uns einig, denken gleich...Nie hätte ich gedacht, so jemanden zu finden... Doch Sylvester habe ich mich in einen guten Freund von ihm verliebt.Wir sahen uns nur in die Augen und plötzlich wussten wir beide was los war. Es war sehr seltsam und er ist nun überhaupt nicht mein Typ.... überhaupt nicht!!Er war doch immer nur ein guter Kollege und plötzlich der mittelpunkt jeden Tages... Haben uns schon so oft gesehen und dann plötzlich ..BOOOM...Ich konnte nur noch an ihn denken... Wir chatteten stundenlang wollten das ganze im keim ersticken... ich weil ich doch denjenigen gefunden hatte den ich immer haben wollte und er, weils halt ein kollege war.. Der ganze freundeskreis stand auf dem spiel... Versuche jemanden zu vergessen und du wirst an ihn denken... Blöd wie wir waren, trafen wir uns zu dritt ich mein Freund und der in den ich mich verliebt habe... zum nettendvd abend, wie so oft schon... und als mein freund für fünf minuten kurz wegfuhr kam es zum ersten kuss... und von da an treffen wir uns heimlich...Ich fühle mich in seiner gegenwart so wohl... Nun weiss ich nicht was ich machen soll, es ist doch so leicht sich zu verlieben und irgendwann ist auch das wieder weg, glaube ich... so wie meinem Freund gegenüber... Ich muss mich doch irgendwann entscheiden... soll ich eine intakte, vielversprechende Beziehung aufs spiel setzten? Oder soll ich meiner Verliebtheit nachgeben und bei jemanden bei dem unstimmigkeiten schon vorprogramiert sind und der weg wesentlich schwerer sein wird?

Ich hoffe sehr, das ihr ein Paar gute ratschläge habt und etwas ordnung in mein gefühlscaos bringen könnt...

Mehr lesen

19.01.07 um 22:51

Ich würde definitiv die Beziehung bevorzugen
Aber, dass musst du eigentlich für dich selbst wissen.
Ich, jedoch, denke, dass es besser ist, deiner Beziehung den Vorrang zu geben. Du bist jetzt eine geraume Zeit mit deinem Freund zusammen, den du offenbar ja auch sehr liebst und den du dir von deiner Seite nicht mehr wegdenken kannst und magst.
Mit ihm darüber reden wäre wohl eine blöde Idee, denn kein Mann hört es gerne, dass es noch einen Nebenbuhler gibt. Aber finde für dich heraus, wen du lieber an deiner Seite willst. Es ist verdammt schwer und vielleicht wirst du die falsche Entscheidung - auf lange Sicht gesehen - treffen, trotzdem. Es ist nicht fair dich mit ihm heimlich zu treffen. Dann beende eine "Beziehung": Denn mit dem "Freund" hast du eine Heimliche.

LG
Carrie

Gefällt mir

20.01.07 um 3:25

Hi
*soll ich eine intakte, vielversprechende Beziehung aufs spiel setzten?*

Wenn die Beziehung intakt waere, wuerdest Du nicht einen anderen hinter dem Ruecken Deines Freundes kuesssen. Ihr trefft euch heimlich....

Meinst Du wirklich die Beziehung ist vielversprechend wenn Du nach knapp einem Jahr schon mit einem anderen liebaeugelst? (Mann sieht das doof aus wenn man keine Umlaute tippen kann)

Man kann sich eben nicht unbedingt aussuchen in wen man sich verliebt. Wenn die Chemie stimmt ist das nicht immer mit dem Menschen der am bequemsten und praktischsten waere.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

20.01.07 um 9:14

Na, da lese ich aber was anderes raus
als die bloß Verliebtheit in den Freund Deines Freundes.

Oder soll ich meiner Verliebtheit nachgeben und bei jemanden bei dem unstimmigkeiten schon vorprogramiert sind und der weg wesentlich schwerer sein wird?

Dir gehts eher darum, ob Du den Weg des geringsten Widerstandes gehen sollst oder den anderen.
Jetzt ist alles heimlich und das ist einfach.
Keiner weiß was. Niemand sieht was.
Und jetzt fragst Du Dich, was ist, wenn jemand sieht, was zwischen euch beiden los ist.
Was ist denn dann?

Gefällt mir