Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in den Ex

Verliebt in den Ex

11. Mai um 6:26 Letzte Antwort: 11. Mai um 7:48

Hallo. 
Ich muss mich jemanden anvertrauen weil ich das Gefühl habe ich zerbreche an der Situation.
Ich bin seit 18 Jahren mit meinem Mann zusammen, davon 13 Jahre verheiratet. Unsere Tochter ist sieben.
Und trotzdem ist da dieser Ex-Freund mit dem ich vor 18 Jahren 3 Wochen zusammen war. Wir waren damals zu jung. Ich wollte zu schnell zu viel und er war einfach nicht reif für was ernsthaftes. Immer wenn ich ihn zufällig wo sehe, dann gibt es mir einen Stich im Herzen. Es tut weh.
Letztes Jahr hatten wir über Facebook Kontakt und haben geschrieben. Er hat so tolle Sachen geschrieben, die mich zu Tränen rührten. Das mit uns wäre was für die Zukunft gewesen usw.. Ich weiß dass er genauso fühlt wie ich, aber er rennt davor weg.
Ich zwing mich dazu nicht an ihn zu denken aber ich schaff es nicht. Ich denke jeden Tag an ihn und träume nachts von ihm und einer glücklichen Beziehung und das nun schon so lange.
Ich zerbreche daran, nichts machen zu können. 
Ich habe das Bedürfnis Kontakt mit ihm aufzunehmen aber hab dann auch wieder Angst dass meine Ehe zerstört wird. Was soll ich nur tun?? 
 

Mehr lesen

11. Mai um 6:51

Lass ihn los. Lass ihn gehen. Ich denke du steigerst dich da nur rein. Du hast eine so tolle langananhaltende Ehe. Investiere doch lieber in deinen Mann, der in guten wie in schlechten Tagen bei dir war. Wir schätzen viel zu selten die Menschen, die wirklich für uns da sind. 

Dieser Ex war nicht für dich bestimmt. Es gibt so einen tollen Spruch: Was zu dir gehört, wird zu dir kommen. Es gibt wahrscheinlich hundert Erklärungen dafür, warum es damals nicht geklappt hat. Ich bin aber überzeugt davon, dass nur der Partner bei einem bleibt, der für einen bestimmt ist. Er war einfach nicht für dich bestimmt. Schließe damit ab und konzentriere dich auf deine wunderbare Familie

Gefällt mir
11. Mai um 7:48

Naja, die Frage ist ja auch, ob deine Familie und dein Mann wirklich so wunderbar sind - ganz oft laufen einem ja solche Gedanken an die Jugendliebe über den Weg, wenn man nen Grund hat, sich aus der banalen oder sogar unglücklich machenden Beziehungsrealität wegzuträumen ... und genauso sollte man diese Gedanken dann auch behandeln. Als Träume. Und die realen Gründe dafür anpacken, also die Missstände in der aktuellen Beziehung.

lg
cefeu

Gefällt mir