Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in den Chef

Verliebt in den Chef

24. August 2014 um 20:26

Hallo ihr Lieben,

wie der Titel schon verrät, habe ich mich in meinen Chef verguckt. Ich arbeite neben meinem Studium in der Gastronomie. Es handelt sich um einen Minijob, allerdings bin ich nicht darauf angewiesen.
Ich arbeite seit ca. sechs Monaten in einer Bar und habe mich auf Anhieb in meinen Chef verguckt. Wir beide sind unter 30 Jahre und Single.
Als ich ihn das erste Mal gesehen habe war ich schon hin und weg, weil er eine unheimliche Anziehungskraft auf mich hat. Ich bin seit Jahren Single und weiß, dass er seit knapp einem Jahr Single ist und sehr enttäuscht wurde.

Zum ersten Mal in meinem Leben begehre ich einen Mann wirklich. Ich habe eine lange (knapp sechs Jahre) und enttäuschende Beziehung hinter mich gebracht und bin endlich bereit auf etwas neues.

Ich habe oft darüber nachgedacht und weiß nicht was mich außer seinem Aussehen und sein Temperament anzieht. Er ist Südländer, groß, sehr arrogant und ein Typ der sofort auffällt.
Als wir zufällig allein waren, hat er mir viel anvertraut unter anderem über seine derzeitige Stellung und seine Probleme. Das er so offen mit mir über seine Sorgen spricht, hat mir gut gefallen.
Während einer Feier außerhalb der Arbeit hat er mir als er etwas angetrunken war, Komplimente gemacht und sich später an meine Schulter gelehnt. Seine Nähe fühlt sich umheimlich gut an. Ich weiß, dass er ein komischer und sehr verrückter Vogel ist, meistens mies gelaunt und unsympathisch auf andere wirkt.
Irgendwann nachdem ich die Initiative ergriffen habe, kam es soweit, dass wir uns gedatet haben. Leider hat uns ein Mitarbeiter gesehen, was allerdings nicht so schlimm ist, weil er einen anderen Chef hat.
Er hat mir viel über Familie und Freunde erzählt und war ansonsten etwas komisch drauf, weil ich seine Mitarbeiterin bin und er sich dabei komisch gefühlt hat.
Nach dem Treffen kam nichts mehr von ihm und er hat mich etwas ignoriert.

Seitdem ist Funkstille und er behandelt mich wie die anderen Mitarbeiter. Ärgert mich ab und zu und wenn ich ihn ignoriere, sucht er meine Nähe. Er beobachtet mich und wenn ich zu ihm schaue, guckt er schnell weg.
Ich muss sagen, dass ich gescherzt hatte, von wegen, dass er mich feuern kann und so... dadurch kam es überhaupt zu dem Treffen. Ich weiß auch nicht, wie Ernst er das meinte. Ich weiß nur, dass er sich auch von mir angezogen fühlt und da irgendwas ist, was ich nicht ganz deuten kann.
Was denkt ihr darüber?


Mehr lesen

24. August 2014 um 22:06

Ich weiß was ich möchte
Ich weiß ja nicht so recht wie er tickt, wenn er nicht mein Chef ist. Außerhalb der Arbeitszeiten empfinde ich ihn als viel entspannter und offener. Ich könnte schon Eigenschaften nennen, die ich an ihm schätze Bspw. seine offene Art, sein Temperament und seine Ehrlichkeit.
Während der Arbeitszeiten ist er sehr ernst. Ich möchte keine Spielchen. Es ist auch nicht so, dass ich ihn sexuell begehre oder so. Seine Nähe fühlt sich so vertraut an und ich kann es mir nicht erklären, weshalb ich mich gut mit ihm fühle.
Mein Problem ist nur , dass wir uns seit unserem Treffen nicht ausgesprochen haben und ich nicht weiß, ob ich das jetzt bei dem Treffen belasse und so tue ab ob nichts wäre.
Ich habe ja auch schon die Initiative ergriffen und ihm gesagt, dass ich ihn toll finde. Durch seine sehr ernste, arrogante und launische Art während der Arbeit verunsichert er mich. Ich möchte ja keine Spielchen, sondern nur Klartext. Bin aber nicht bereit auf ihn zuzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen