Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt in den Chef, er 20 Jahre älter, verheiratet... was tun?

Verliebt in den Chef, er 20 Jahre älter, verheiratet... was tun?

12. Mai 2012 um 1:16

Ich habe sowas immer für Quatsch gehalten, aber man wird ja gerne des Öfteren eines besseren belehrt.

Ich hielt es immer für undenkbar, dass man sich in einen wesentlich älteren oder wesentlich jüngeren Mann verlieben kann - bis es mir passiert ist.

Mein Chef und ich sind uns super ähnlich, haben die gleichen Ansichten, gleiche Dinge erlebt, gleiche Familiendinge.. also viele Parallelen... er war mir von Anfang an sehr symphatisch... und nun muss ich ständig an ihn denken... obwohl er eigentlich nicht mein Typ ist...

Ich weiß, er ist verheiratet und hat Kinder und auch wenn ich es mir sehr gut in meiner Fantasie mit ihm vorstellen kann, bin ich noch so klar - dass ich mich nicht an ihn "ranschmeißen" würde... eben wegen seiner Familie und demnach auch in seinem Sinne und eben mit dem Gedanken - man möchte den Job schon behalten

Ich frage mich auch, wie mir sowas passieren konnte, ich bin seit mehreren Jahren in einer Beziehnung. Mein Freund sieht super aus, ist gebildet, sportlich durchtrainiert... wirklich gutaussehend...

irgendwas ist passiert - sonst wäre es ja nicht passiert?

Nun bin ich am überlegen ob eine Trennung vielleicht sinnvoll wäre. Was meint Ihr?

Mehr lesen

12. Mai 2012 um 2:21

Hmmm
Also auf Grund deines Postings kann dir keiner sagen, ob für dich eine Trennung sinnvoll wäre. Aber in deiner Beziehung fehlt dir etwas, denn sonst würdest du dich ja nicht in deinen Chef vergucken.
Bist du dir bewußt, was dir in deiner Beziehung fehlt?
Seid ihr schon lange zusammen und macht immer die wiederkehrend gleichen Dinge?
Oder macht ihr zu wenig gemeinsam?

Schlag dir den Chef mal schön aus dem Kopf und überlege, was sich an deiner Beziehung ändern läßt oder ob eine Trennung sinnvoll wäre aber "parke dein Auto nicht auf dem Firmenparkplatz" - wie man so schön sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2012 um 1:26
In Antwort auf vena_11880019

Hmmm
Also auf Grund deines Postings kann dir keiner sagen, ob für dich eine Trennung sinnvoll wäre. Aber in deiner Beziehung fehlt dir etwas, denn sonst würdest du dich ja nicht in deinen Chef vergucken.
Bist du dir bewußt, was dir in deiner Beziehung fehlt?
Seid ihr schon lange zusammen und macht immer die wiederkehrend gleichen Dinge?
Oder macht ihr zu wenig gemeinsam?

Schlag dir den Chef mal schön aus dem Kopf und überlege, was sich an deiner Beziehung ändern läßt oder ob eine Trennung sinnvoll wäre aber "parke dein Auto nicht auf dem Firmenparkplatz" - wie man so schön sagt.

... ja habe ich mich
... auch schon gefragt - also was da fehlen könnte.
Seit 5 Jahren und gut die Hälfte wohnen wir zusammen.

Irgendwie fehlt mir so dieses "Verliebtheitsgefühl", man ist nach so langer Zeit im Alltag angekommen. Die Abende sind immer gleich und die Wochenenden auch.

Es gibt kaum noch körperliche Nähe zwischen uns. Entwickelt hat es sich eigentlich so mit der Zeit und jetzt wo ich 24 Stunden am Tag, nur an meinen Chef denken muss, wird es natürlich auch nicht besser

Warum es so geworden ist, irgendwie sind wir in so vielen Dingen unterschiedlicher Meinung und er hat wenig Verständnis mir gegenüber. Wenn ich etwas erzähle, wie ich etwas gemacht habe etc., hätte er es immer anders gemacht...

Ich bin eher unordentlich, er das genaue Gegenteil, das führt auch immer wieder zu Konflikten, weil er immer versucht mich dahingehend zu "erziehen". Das nervt ziemlich.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2012 um 12:48
In Antwort auf annie_12280124

... ja habe ich mich
... auch schon gefragt - also was da fehlen könnte.
Seit 5 Jahren und gut die Hälfte wohnen wir zusammen.

Irgendwie fehlt mir so dieses "Verliebtheitsgefühl", man ist nach so langer Zeit im Alltag angekommen. Die Abende sind immer gleich und die Wochenenden auch.

Es gibt kaum noch körperliche Nähe zwischen uns. Entwickelt hat es sich eigentlich so mit der Zeit und jetzt wo ich 24 Stunden am Tag, nur an meinen Chef denken muss, wird es natürlich auch nicht besser

Warum es so geworden ist, irgendwie sind wir in so vielen Dingen unterschiedlicher Meinung und er hat wenig Verständnis mir gegenüber. Wenn ich etwas erzähle, wie ich etwas gemacht habe etc., hätte er es immer anders gemacht...

Ich bin eher unordentlich, er das genaue Gegenteil, das führt auch immer wieder zu Konflikten, weil er immer versucht mich dahingehend zu "erziehen". Das nervt ziemlich.


@13/05/12 um 01:33
Du musst mal versuchen, herauszubekommen, ob deine Beziehung noch einen Sinn hat. Der Anfang deines Postings hörte sich so an als bräuchte sie einfach nur firischen Wind, aber wenn dein Freund alles besser weiß, dann hört sich das nicht gut an.
Warst du am Anfang der Beziehung vielleicht noch wesentlich unsicherer als heute und hattest nichts dagegen, wenn er dich dauernd verbessert, und mittlerweile hast du dich weiterentwickelt, und er merkt nichts?
(Ich bin jetzt mal die Hobbypsychologin. ).

Deinen Chef solltest du dir aber dringend aus dem Kopf schlagen.

Hast du mit deinem Freund mal ein ernsfthaftes Gespräch geführt und den Sinn einer Weiterführung der Beziehung in Frage gestellt?
Wenn du wieder Single wirst, dann gibt es bestimmt genügend Männer außerhalb deines Büros, die dich auf andere Gedanken bringen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2012 um 18:55
In Antwort auf vena_11880019

@13/05/12 um 01:33
Du musst mal versuchen, herauszubekommen, ob deine Beziehung noch einen Sinn hat. Der Anfang deines Postings hörte sich so an als bräuchte sie einfach nur firischen Wind, aber wenn dein Freund alles besser weiß, dann hört sich das nicht gut an.
Warst du am Anfang der Beziehung vielleicht noch wesentlich unsicherer als heute und hattest nichts dagegen, wenn er dich dauernd verbessert, und mittlerweile hast du dich weiterentwickelt, und er merkt nichts?
(Ich bin jetzt mal die Hobbypsychologin. ).

Deinen Chef solltest du dir aber dringend aus dem Kopf schlagen.

Hast du mit deinem Freund mal ein ernsfthaftes Gespräch geführt und den Sinn einer Weiterführung der Beziehung in Frage gestellt?
Wenn du wieder Single wirst, dann gibt es bestimmt genügend Männer außerhalb deines Büros, die dich auf andere Gedanken bringen können.


Es ist mir nicht bewusst, dass das von Anfang an so war "also das mit dem verbessern" - irgendwie wurde das in den vergangenen Monaten immer schlimmer - bzw. ist das immer mehr in mein Bewusstsein gerückt.
Ich habe meinen Freund schon mal darauf angesprochen, aber auch da hat er eine andere Meinung.
Er sieht das Ganze komplett anders. Eine Trennung hält er für nicht notwendig, wenn mich sein Verhalten verletzt hat, tut es ihm leid... - er sieht es aus einer ganz anderen Perspektive...

Irgendwie erschreckt mich das auch selber mit meinen Chef, Hallo er ist 20 Jahre älter, früher hielt ich sowas für unmöglich. Theoretisch könnte er mein Vater sein... grrrr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 16:16
In Antwort auf annie_12280124


Es ist mir nicht bewusst, dass das von Anfang an so war "also das mit dem verbessern" - irgendwie wurde das in den vergangenen Monaten immer schlimmer - bzw. ist das immer mehr in mein Bewusstsein gerückt.
Ich habe meinen Freund schon mal darauf angesprochen, aber auch da hat er eine andere Meinung.
Er sieht das Ganze komplett anders. Eine Trennung hält er für nicht notwendig, wenn mich sein Verhalten verletzt hat, tut es ihm leid... - er sieht es aus einer ganz anderen Perspektive...

Irgendwie erschreckt mich das auch selber mit meinen Chef, Hallo er ist 20 Jahre älter, früher hielt ich sowas für unmöglich. Theoretisch könnte er mein Vater sein... grrrr...

Anscheinend...
redet ihr aneinander vorbei.
Das Problem hatten mein Ex und ich auch. Ich bin nach dem Studium zu ihm gezogen, neue stadt, keine Freunde, Unsicherheit wg. Job etc. Ich war froh, dass er da die 'Führung' übernommen hat und mir da noch nichts dabei gedacht. 1 Jahr später hab ich mich auch in meinen Arbeitskollegen (mein jetziger Freund, übirgens ) verguckt und mal analysiert, wie das überhaupt passieren konnte.
Fazit war: ich hab mich weiterentwicklet, bin selbstbewusster geworden und habe angefangen, auch Ansprüche an meine Beziehung und mein Leben zu stellen. Habe auch mit ihm drüber gesprochen oder war sauer und enttäuscht - er hat mich NIE ernst genommen oder auch einfach nicht verstanden, warum ich jetzt wieder sauer, enttäuscht oder angepisst bin (nachdem ich vorab schon ihm 5 Jahre hinterher gerannt bin, war er sich wohl ZU sicher, dass ich ihn eh nie verlassen würde...)
Auch die Belehrungen zwecks Ordnung kenne ich nur zu gut. Aber er hat mich auch nichts machen lassen, weil ich's entweder nicht gut genug gemacht hab oder er so Dinge wie Bad putzen dann einfach schon erledigt hat, wenn ich unter der Woche nach der Arbeit noch unterwegs war obwohl ich gesagt habe, ich mach's am Wochenende. Und dann durft ich mir immer anhören, ich wäre faul und unordentlich.
Irgendwann hatte ich einfach das gefühl, ich führe mehr eine Beziehung mit ihm als er mit mir. Er macht sein Ding wie er will und ich 'darf' gerne mitmachen, wenn ich möchte. Aber auch nur, wenn's ihm grade passt.
Da ging's einfach nicht mehr und ich hab mich getrennt. Zudem gab's ja auch noch den Kollegen, der mir einfach das Gefühl GIBT, etwas Besonderes zu sein und dass er sein Leben einfach mit mir teilen möchte.

Rückblickend meinte mein Ex, ich hätte meine Bedürfnisse oder Probleme viel deutlicher ansprechen müssen. er gibt auch zu, dass er da etwas taub war, JETZT kann er sich durchaus dran erinnern, dass ich da 'mal sauer' war, aber nachdem ich eher eine ruhige Persönlichkeit bin, hat er das halt als 'Zickerei' abgetan, so nach dem mott 'Die beruhigt sich schon wieder!'
Seiner Meinung nach hätte ich so richtig laut und böse werden müssen, dann hätt er's schon verstanden.
Vielleicht hat dein Freund ja auch das Empathievermögen eines Steines und merkt gar nicht, dass er dich mit seinem Verhalten verletzt.

Dass du das mit deinem Chef schnell vergessen solltest, ist wohl überflüssig zu erwähnen, aber sieh die kleine 'Liebeskrise' als Chance herauszufinden, was in der Beziehung grad falsch läuft und reiss das Ruder rum!
Red mit ihm über deine Gefühle und darüber, was dich stört. Und mach ihm den Ernst der Situation klar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram