Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt! - denke zu viel nach, hoffe auf einen Ratschlag!

Verliebt! - denke zu viel nach, hoffe auf einen Ratschlag!

1. August 2016 um 21:30 Letzte Antwort: 1. August 2016 um 22:29

Hallo liebe Forengemeinde,

Ich habe mich hier angemeldet um hoffentlich die ein oder andere Meinung zu meiner Problematik zu bekommen. Was würden mir die Damen raten zu tun?

Folgendes: Man lernt jemanden kennen, das Interesse wird geweckt, die Sympathie stimmt, man trifft sich öfters, es kommt zu Annäherungen und zärtlichem körperkontakt, man schreibt viel und das Gedankenkarrusell beginnt. <- so ist es zumindest aktuell bei mir.

Vor gut 4 Wochen war ich mit ein paar Freunden unterwegs und traf eine bekannte und deren Freundin. Zu uns, sie ist 26 und ich 23. Wir haben uns gleich gut verstanden und die Nummern ausgetauscht, uns dann des Öfteren getroffen und es ist immer eine sehr schöne Zeit die wir zusammen verbringen.
Zum S. kam es bisher noch nicht aber die Küsse und einfach die ganzen Berührungen waren sehr zärtlich und man merkt einfach, dass die Nähe des anderen gut tut und auch gewollt ist.

Das Problem ist nun folgendes.. Sie kommt aus einer 7 jähriger Beziehung, hat diese allerdings auch selbst beendet und wollte schon viel früher die Reißleine ziehen aber brachte es wohl nicht übers Herz. Nun gut, Thema abgehackt und weiter geht's. Vor knapp 2 oder 3 Monaten lernte sie schon mal jemanden kennen, der allerdings parallel eine Freundin hatte und als sie das rausbekam brach sie den Kontakt ab. Ich habe seit dem sie mir das gesagt hat immer öfter festgestellt, dass sie wohl eine etwas sehr misstrauische Sicht gegenüber Männern hat.

In mir beginnt die Angst zu wachsen, dass sie mich wohlmöglich nicht für ernst nimmt oder glaubt ich hätte nichts ernsthaftes im Sinn etc. Manchmal denke ich auch, dass Sie emotional etwas zu macht. Sei es aus Selbstschutz heraus oder sonst was. Ich muss dazu sagen, dass ich ein recht sensibler Kerl bin und mir immer viel zu viele Gedanken mache. Aber gut, dass bin ich einfach.

Das ganze beschäftigt mich jetzt knapp eine Woche und ich weiß manchmal nicht wie ich mich "richtig" verhalten soll. Irgendwo will ich ihr ja zeigen, dass ich es ernst meine (klar 4 Wochen sind noch keine lange Zeit, aber ich hab gemerkt, dass mögen nicht mehr der richtige Ausdruck für meine Gefühle ist). Nur will ich auch keinen Druck aufbauen der sie wohl möglich in die Flucht schlägt...

Dieses Wochenende ist mir etwas blödes passiert. Wir hatten Saisonauftakt vom Fußball und da wurde schon das ein oder andere getrunken. Ich, in Verbindung mit meinen Gedanken + Alk. hat (leider gottes) manchmal einen sehr ehrlichen, langen und gefühlvollen Text zum Ergebnis. Ich wollte ihr einfch nur mitteilen, dass jeder schon Mist erlebt hat und vielleicht nicht weiß wo einem der ätsch hinhängt oder auch, dass es seine Zeit braucht sich über seine Gedanken klar zu werden etc. naja das Ende vom Lied war, dass sie zurückschrieb das sie so etwas wohl etwas unter Druck setze und sie aktuell einfach wirklich nicht weiß wie sich ihre Gefühle entwickeln weil sie eben vor kurzem herbe enttäuscht wurde.

Naja gestern Nachmittag war ich bei ihr, es war wieder schön und ich habe mich für meine Nachricht, nennen wir es entschuldigt aber damit war das Thema auch erledigt.

Kann mir jemand einen Tipp geben oder aus eigener Erfahrung heraus sagen wie ich einfach ein wenig lockerer bleiben könnte? Mir geistert sie ununterbrochen durch den Kopf und ich kann ja kaum mehr einen klaren Gedanken fassen

Danke schon mal!

Mehr lesen

1. August 2016 um 22:29

Ich glaube nicht, dass das nur einseitig ist..
Danke für deine Antwort. Also ich denke nicht, dass das nur von mir aus geht, nur habe ich den Eindruck, dass sie nicht aus sich raus kommt. Wahrscheinlich wegen diesem Kerl und geht lieber nicht zu weit oder mehr in einen Selbstschutz. Wenn ich mit ihr zusammen bin nimmt sie meine Hand, küsst mich und alles.. Ich verstehst ja auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Sie küsst ihn...Was soll ich tun?
Von: gia_12048664
neu
|
1. August 2016 um 21:48
Schwiegereltern und Enkelkind
Von: celina_12878852
neu
|
1. August 2016 um 21:33
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook