Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt aber totunglücklich!!!

Verliebt aber totunglücklich!!!

30. Januar 2011 um 12:37 Letzte Antwort: 5. Februar 2011 um 19:55

hallo,

ich bin seit 2 Jahren in einen Mann verliebt, der aber vergeben war... dennoch ist dann zwischen uns was gelaufen und alles wurde nur noch schlimmer...
Nun ist er von seiner Frau getrennt, aber es ist fakt, dass wir nie zusammen kommen werden...
Er macht mir zwar immer wieder indirekt Hoffnungen, indem er sagt "man weiß ja nie" oder ähnliches, aber für mich steht fest: Er hat einfach keine Gefühle für mich.
Aus diesem Grund habe ich jetzt Abstand genommen - bzw. es zumindest versucht, da ich denke, dass es ja nichts bringt, die Gefühle erzwingen zu wollen.
Auf der anderen Seite macht es mich fertig - ich habe noch nie jemanden so geliebt. Er hat zwar tausend Fehlerchen, die mir auch bewusst sind, aber ich liebe ihn so, wie er ist... Alles an ihm... Ich glaube, selbst wenn er auf der Straße leben würde, ein bein verlieren, oder sonstwas - ich würde immer zu ihm halten. Sind jetzt vielleicht blöde Beispiele, aber es soll verdeutlichen, wie stark mein Herz an ihm hängt.
Das Problem: ich weiß einfach nicht, wie ich von ihm loskommen soll. Ich denke jeden Tag an ihn, jede Erinnerung löst stundenlanges Grübeln aus, ich träume von ihm, kann mich auf nichts mehr konzentrieren.
In meiner Vergangenheit hattefühle ich auch schon oft Liebeskummer, aber der Unterschied war, dass ich immer irgendwann eingesehen habe, dass es nichts bringt. Die Gefühle wurden dann weniger und ich war auch immer wieder bereit für was Neues. Nun kommt es mir vor, als würde ich mich komplett gegen andere Männer blockieren. ich weiß eigentlich, dass wir nie zusammen kommen werden - das macht er mir - wenn auch indirekt - immer wieder deutlich. Aber bei mir hat sich irgendwie der Gedanke manifestiert: "Entweder er oder keiner"...
Was soll ich nur tun?
Was kann ich gegen diese Gefühle tun? Eigentlich ja nichts, aber so kann es doch nicht weitergehen!? Mit Ablenkung versuche ich es jetzt schon seit 1,5Jahren, aber die Gedanken und Gefühle drängen sich immer wieder auf... :.-(

Mehr lesen

30. Januar 2011 um 19:09

Dein ego stärken
Liebe Lilly,

wir alle kennen Liebeskummer und das Gefühl der Abweisung.

Du kannst einfach nicht loslassen, weil du innerlich immer noch Hoffnungen hast, dass ihr beide zusammenkommt. Dass er irgendwann einsehen wird, was du für ein Mensch bist. Nur kann man Gefühle nicht erzwingen.
Irgendwo siehst du bereits ein, dass es nie etwas werden wird. Aber wahrscheinlich kommen dann Freunde an und sagen einem, bei dem und dem Bekannten kamen die Gefühle auch erst nach 3 Jahren.

Man sagt nicht umsonst: die Hoffnung stirb zuletzt. Entweder du wartest noch oder du siehst den Tatsachen ins Gesicht. Er liebt dich nicht, er benutzt dich nur. Willst du so von einem Mann behandelt werden? Willst du das man mit deinen Gefühlen spielt? Du verwechselt Liebe mit Chemie. Aber Liebe ist wirklich viel mehr als nur das.

Unternimm mal mehr mit deinen Freunden und konzentriere dich erstmal auf Sachen, die nichts mit der Liebe zu tun haben. Mit der Zeit wirst du ihn schon vergessen. Nur du musst dir klar werden, was du willst und das er nicht dieselben Gefühle für dich hat.

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2011 um 19:27
In Antwort auf beata_11870531

Dein ego stärken
Liebe Lilly,

wir alle kennen Liebeskummer und das Gefühl der Abweisung.

Du kannst einfach nicht loslassen, weil du innerlich immer noch Hoffnungen hast, dass ihr beide zusammenkommt. Dass er irgendwann einsehen wird, was du für ein Mensch bist. Nur kann man Gefühle nicht erzwingen.
Irgendwo siehst du bereits ein, dass es nie etwas werden wird. Aber wahrscheinlich kommen dann Freunde an und sagen einem, bei dem und dem Bekannten kamen die Gefühle auch erst nach 3 Jahren.

Man sagt nicht umsonst: die Hoffnung stirb zuletzt. Entweder du wartest noch oder du siehst den Tatsachen ins Gesicht. Er liebt dich nicht, er benutzt dich nur. Willst du so von einem Mann behandelt werden? Willst du das man mit deinen Gefühlen spielt? Du verwechselt Liebe mit Chemie. Aber Liebe ist wirklich viel mehr als nur das.

Unternimm mal mehr mit deinen Freunden und konzentriere dich erstmal auf Sachen, die nichts mit der Liebe zu tun haben. Mit der Zeit wirst du ihn schon vergessen. Nur du musst dir klar werden, was du willst und das er nicht dieselben Gefühle für dich hat.

lg

Weiß was zu tun ist, nur es klappt nich...
Ja, klar, du hast ja so recht:

Und es mag sein, dass ich unbewusst noch Hoffnungen habe - es ist aber auch schwierig diese auszublenden, da er mir nie gesagt hat, dass wir nicht zusammen kommen werden (wahrscheinlich um mich "warm" zu halten)

Aber wenn ich drüber nachdenke weiß ich eigentlich, dass es nie was werden wird bzw. dass ich es vielleicht nichtmal wollen würde (ich bin mir sicher, es würde nicht funktionieren, da ich sehr eifersüchtig bin und er hat immerhin schon seine frau betrogen)...

Und Freunde, Bekannte sagen alle, dass er ein A**** ist, aber irgendwas in mir sträubt sich dagegen..

Wenn dieser Liebeskummer nun erst einen gewissen Zeitraum lang da wäre, dann fände ich das ja noch "Normal", aber es artet irgendwie so aus und ich weiß eigentlich, was ich zu tun habe (ablenken, mit Freunden weggehen, etc.), aber ich komm da irgendwie nicht raus?!??

Ich bin z.B. derzeit mitten in der Prüfungszeit und so sehr ich es versuche - die Gedanken drängen sich ständig wieder auf - wenn auch nur kurz (weil ich sie dann wieder zu verdrängen versuche) - aber dafür viel zu oft...

ich glaube, ich werde noch wahnsinnig...

ich frage mich selbst schon, warum ich in diesen Mann verliebter bin als in andere... also es klingt blöd, aber ich war bisher schon öfter sehr stark verliebt aber sooowas habe ich noch nie erlebt...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2011 um 19:52
In Antwort auf pris_12656225

Weiß was zu tun ist, nur es klappt nich...
Ja, klar, du hast ja so recht:

Und es mag sein, dass ich unbewusst noch Hoffnungen habe - es ist aber auch schwierig diese auszublenden, da er mir nie gesagt hat, dass wir nicht zusammen kommen werden (wahrscheinlich um mich "warm" zu halten)

Aber wenn ich drüber nachdenke weiß ich eigentlich, dass es nie was werden wird bzw. dass ich es vielleicht nichtmal wollen würde (ich bin mir sicher, es würde nicht funktionieren, da ich sehr eifersüchtig bin und er hat immerhin schon seine frau betrogen)...

Und Freunde, Bekannte sagen alle, dass er ein A**** ist, aber irgendwas in mir sträubt sich dagegen..

Wenn dieser Liebeskummer nun erst einen gewissen Zeitraum lang da wäre, dann fände ich das ja noch "Normal", aber es artet irgendwie so aus und ich weiß eigentlich, was ich zu tun habe (ablenken, mit Freunden weggehen, etc.), aber ich komm da irgendwie nicht raus?!??

Ich bin z.B. derzeit mitten in der Prüfungszeit und so sehr ich es versuche - die Gedanken drängen sich ständig wieder auf - wenn auch nur kurz (weil ich sie dann wieder zu verdrängen versuche) - aber dafür viel zu oft...

ich glaube, ich werde noch wahnsinnig...

ich frage mich selbst schon, warum ich in diesen Mann verliebter bin als in andere... also es klingt blöd, aber ich war bisher schon öfter sehr stark verliebt aber sooowas habe ich noch nie erlebt...

In der prüfungszeit

macht man alles lieber als Lernen.
Aber so bald die Klausuren einmal losgehen, glaub mir, dann wirst du nicht mehr an ihn denken

Deinen Freunden kann ich mich nur anschließen. "er hat immerhin schon seine frau betrogen" --- was sagt das über ihn aus? Ja, jenau!

Du bist einfach ganz normal verknallt. Das dauert. Kopf hoch, nach dem Regen folgt irgendwann die Sonne

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Januar 2011 um 20:27
In Antwort auf beata_11870531

In der prüfungszeit

macht man alles lieber als Lernen.
Aber so bald die Klausuren einmal losgehen, glaub mir, dann wirst du nicht mehr an ihn denken

Deinen Freunden kann ich mich nur anschließen. "er hat immerhin schon seine frau betrogen" --- was sagt das über ihn aus? Ja, jenau!

Du bist einfach ganz normal verknallt. Das dauert. Kopf hoch, nach dem Regen folgt irgendwann die Sonne

Nur verknallt?
Mh, ich bin mir nicht sicher, ob ich nur verknallt bin - ich hoffe es... das problem oder was mich irritiert ist halt, dass es ja nun schon 2 Jahre so ist

Und ich bin eigentlich gar nicht der Typ, der sich um Prüfungen windet - eher - zugegebenermaßen - ein bisschen eine kleine "Streberin" - meine Noten sind mir im Moment seeeehr wichtig.... Um nicht zu sagen - ich brauche einsen... Und dafür habe ich immer - auch unter Liebeskummer - alles getan, aber im Moment packe ich es nicht dummerweise...
Eine Prüfung war schon und ich habe selbst in der Prüfung an ihn denken müssen - auch da habe ich die Gedanken immer wieder verdrängt, aber sie kamen immer wieder - ist das nicht schon krank?!? und morgen habe ich auch wieder Prüfung... Und sitze statt dessen vorm PC... Das passt gar nicht zu mir...

Ich meine, wenn es in einem Jahr vorbei ist, ist es auch ok, aber da es schon so lange anhält, habe ich echt Angst mein Leben zu verpfuschen und dass ich ihn nicht wieder vergessen kann und für immer allein bleib, weil ich andere Männer nicht mehr anziehend/toll finde und ständig vergleiche.. (Ich weiß, komplett das Falsche, aber ich komm nicht raus?!??!?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. Februar 2011 um 19:55

Sofort den
Kontakt abbrechen, sofern dieser besteht. Jeglicher Kontakt tut dir nicht gut und wenn er sich meldet nicht drauf reagieren. Ich denke, das ist jetzt erstmal das wirksamste, was du tun kannst. Auch wenns dir schwer fällt aber du hängst ja so oder so schon total daneben. Und er wird da durch sehen, dass er nicht so mit dir umgehen kann. Vllt. ändert er dann mal seine Art. Mach dich rar, ist wirklich das Beste. Niemand ist es wert so lange hinterherzulaufen und sich selbst unglücklich zu machen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook