Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt, aber es geht nicht

Verliebt, aber es geht nicht

31. Juli 2006 um 1:09 Letzte Antwort: 23. August 2007 um 8:47

Tja wo soll man da anfangen. Also ich bin Araberin. Jeder kennt ja die Probleme die das so mit sich bringt. Jedenfalls hab ich mich in einen Freund verliebt, der auch die Gefühle erwiedert. Was ja auch an für sich ganz schön ist, nur wissen wir beide, dass wir eben wegen meiner Familie und dem drumherum nicht zusammenkommen können. Lange Zeit hat er sich auch gegen seine Gefühle gewehrt und hat mich kalt behandelt, in der Hoffnung, dass ich Abstand zu ihm nehme..Er hatte sogar eine Beziehung, nur damit wir Abstand zu einander halten. Sicher hat mich das verletzt, aber ich hab nichts dazu gesagt. Ich konnte ihn ja schließlich verstehen..Jedenfalls ging die Beziehung nach kurzer Zeit in die Brüche...
Und wir konnten auch nicht lange ohne einander..Ich habe ihn sehr vermisst, konnt es ihm aber nicht sagen, weil ich ja wusste wo das problem war.
Ich weiß gar nicht wie ich das alles erklären soll. Er wollte mich schützen, indem er auf mich verzichtet, weil es ihm wichtiger war, dass es mir gut geht, als dass er mit mir zusammen sein kann, auch wenns für ihn schmerzhaft war. Ich bin mir seiner Gefühle mir gegenüber sehr sicher, konnte aber keine Beziehung mit ihm eingehen, was mir das Herz gebrochen hat.
Wir haben derzeit keinen Kontakt. Ich vermisse ihn ganz schrecklich und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich will ihm auch keine Beziehung mit Heimlichtuerei antun. Hinzu käme ja, dass er mit mir nicht schlafen könnte. und seien wir mal ehrlich: das ist schon ein punkt für sich...
Da hab ich endlich mal jemanden geliebt und dann endet das in so einer Katastrophe..Ich kann auch mit niemandem drüber reden...Ich weiß auch nicht, was ich mir von den Antworten hier erhoffe, aber es wirkt alles so trostlos im Moment....

Mehr lesen

31. Juli 2006 um 6:51

...hm
Hallo Kendra! Das tut mir wirklich sehr leid für dich. ich kenne genau dieses Problem von einer meiner besten Freundinnen. So wie ich bislang alles mitbekommen habe scheint es da leider wirklich keinen Weg zu geben um alle glücklich zu machen. =( Das Leben ist einfach manchmal nicht gerecht. Weißt du denn 100%ig das ihr keine Chance hättet? Kannst du mit niemandem aus deiner Familie darüber sprechen? Ich würde dir gern etwas aufmunterndes sagen, doch leider weiß ich nicht was. Ich selber bin deutsche und zur zeit mit einem Albaner zusammen. Ich habe auch schreckliche Angst es meinen eltern zu sagen, da ich weiß das sie ihn nicht grade glücklich akzeptieren werden, aber ich denke ich werde es irgendwie hinbekommen? Naja- ich wünsche dir auf jeden Fall alles erdenklich gute und drücke die daumen, dass ihr vielleicht doch eine Lösung findet!?
Lieben Gruß
petit

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Juli 2006 um 10:05
In Antwort auf noimie_12672440

...hm
Hallo Kendra! Das tut mir wirklich sehr leid für dich. ich kenne genau dieses Problem von einer meiner besten Freundinnen. So wie ich bislang alles mitbekommen habe scheint es da leider wirklich keinen Weg zu geben um alle glücklich zu machen. =( Das Leben ist einfach manchmal nicht gerecht. Weißt du denn 100%ig das ihr keine Chance hättet? Kannst du mit niemandem aus deiner Familie darüber sprechen? Ich würde dir gern etwas aufmunterndes sagen, doch leider weiß ich nicht was. Ich selber bin deutsche und zur zeit mit einem Albaner zusammen. Ich habe auch schreckliche Angst es meinen eltern zu sagen, da ich weiß das sie ihn nicht grade glücklich akzeptieren werden, aber ich denke ich werde es irgendwie hinbekommen? Naja- ich wünsche dir auf jeden Fall alles erdenklich gute und drücke die daumen, dass ihr vielleicht doch eine Lösung findet!?
Lieben Gruß
petit

Hallo
hallo petit. Danke für deine Antwort. Ich weiß ganz genau, dass meine Familie das niemals akzeptieren könnte. Nicht wegen meiner Geschwister, sondern wegen meinen Eltern. Die könnten auch nicht anders, wegen unseren anderen Verwandten (so ist das bei Arabern halt, es zählt ja auch was der Rest der Araber hier sagt). Mit meinen Schwestern kann ich nicht drüber reden, weil sie mir eh sagen, dass es nicht geht.
Ich glaub er hat schon aufgegeben, um mich zu schützen. Er sagt dass ihm mein "längerfristiges" Glück tausendmal wichtiger ist, als mich durch eine Beziehung vieleicht mit meiner Familie auseinander zu bringen, was mich ja unglücklich machen würde. Wie heißt es so schön: Das Leben ist nicht fair.
Dir drück ich jedenfalls die Daumen, dass deine Eltern deinen Freund und damit Eure Beziehung akzeptieren. LG Kendra

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. August 2006 um 10:26
In Antwort auf an0N_1238306299z

Hallo
hallo petit. Danke für deine Antwort. Ich weiß ganz genau, dass meine Familie das niemals akzeptieren könnte. Nicht wegen meiner Geschwister, sondern wegen meinen Eltern. Die könnten auch nicht anders, wegen unseren anderen Verwandten (so ist das bei Arabern halt, es zählt ja auch was der Rest der Araber hier sagt). Mit meinen Schwestern kann ich nicht drüber reden, weil sie mir eh sagen, dass es nicht geht.
Ich glaub er hat schon aufgegeben, um mich zu schützen. Er sagt dass ihm mein "längerfristiges" Glück tausendmal wichtiger ist, als mich durch eine Beziehung vieleicht mit meiner Familie auseinander zu bringen, was mich ja unglücklich machen würde. Wie heißt es so schön: Das Leben ist nicht fair.
Dir drück ich jedenfalls die Daumen, dass deine Eltern deinen Freund und damit Eure Beziehung akzeptieren. LG Kendra

Auch probleme
hej kendra

ich weiß wie du schon selbst gesagt hast nicht was ich mir von diesem eintrag erhoffe aber es hilft irgendwie darüber zu reden.
ich bin mit einem griechen zusammen. seit über einem jahr. ich bin bosnisch. ich min moslem- er ist orthodoxer christ. er glaubt zwar nicht und geht auch nicht zur kirche nur das bring gar nix und ändert die tatsache einfach nicht mal um 1 % . meine familie würde mich umbringen wenn sie davon erfahren würden. es würde so viel ärger geben dass ich ihn garantiert nie im leben wieder sehen würde. ich liebe ihn über alles er ist einfach alles was ich mir wünsche und das selbe empfindet er für mich. seine familie steht zu mir und liebt mich aber das problem ist meine familie.
ich weiß nicht wie das weitergehen soll. wir haben so viele nächte verweint weil wir keine lösung sehen aber wir können nicht ohneeinander.
ich weiß auch nciht was icvh machen soll.

ich bete das das bald ein ende hat und gut wird- ich will auch nur glücklich sein.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. August 2006 um 15:35

Selbes problem
Hey Kendra, ich habe ein ähnliches Problem wie du. Ich hoffe nur das es mit dir und deinem Freund irgendwann klappt... also mein problem ist das:

Und zwar mein Freund ist Moslem um genau zu sein ein Marokkaner. Wir lieben uns über alles,aber seine Eltern haben was dagegen, weil ich eine Christin bin. Sie wollen das er Später mal eine Marokkanerin heiratet die dann natürlich auch Moslem ist. Seine Eltern, vor allem seine Mutter ist schlimm, sie hat mich bisher nicht mal kennengelernt, aber sie weiß das ihr Sohn eine Freundin hat, da sein kleiner bruder uns mal zusammen beim Knutschen erwischt hat und alles verpetzt hat. Tja,wir sind jetzt fast 5 Monate zusammen und in dieser Zeit hatte er mit seiner Familie wegen Mir schon so viel stress, er kann kaum raus kommen, daher bin ich glücklich das wir uns jeden Tag in der Schule sehen. Und irgenwann steht er vor der entscheidung. ich oder seine Familie?! Ich habe große angst das er sich gegen mich entscheidet. Denn das ist nicht nur daher gesagt, er ist meine Große Liebe und ich kann nicht mehr ohne Ihn. Ich würde für ihn sogar meinen Glauben wechseln, aber selbst wenn ich das mache, kann ich leider keine Marokkanerin werden ;( .... Aber für mich ist es so...Man liebt doch den Menschen und nicht die Religion oder?! Ich verstehe manche Eltern nicht, die ihren Kindern nicht Ihr Glück und die Liebe lassen und von Ihnen so eine schwere Entscheidung abverlangen. Enrweder die Liebe oder die Eltern! Sowas ist einfach unfair!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. August 2007 um 8:47

Man heiratet den menschen nicht die religion !
Mein Bruder: Willst du die Familie zerstören?
Ich : Nein
Er: warum vergisst du ihn dann nicht?!
Ich: Weil er mir gut tut!
Er: Aber er ist ein Türke , das geht nicht !
Ich: du kennst ihn nicht ... er ist ein guter mensch
ER: Alle türken sind gleich
Ich: Ich werde ihn nur vergessen können, wenn du auch deine freundin vergisst!
Er: warum ich ? warum meine freundin ? das ist was anderes ... sie ist russin...
Ich: Wenn ich was gutes für meine familie tun muss, in dem ich auf mein glück verzichte, damit ihr glücklich werden könnt,
dann verzichte du auf deine Freundin, für mich für deine Familie. Weil du sollst wissen, du machst es für deine Familie, wenn du sie lässt, werde ich zu meinem Wort stehen und IHn lassen, ich werde mich nicht mehr bei ihm melden. Aber ich soll nicht alleine für die Familie aufgebne ,du sollst wissen wie es ist ,du sollst spüren was ihc spüre , erst dann mch ich es!
Er: nein das kann ich nicht, wie soll ihc es ihr erklären, das ist was anderes.
Ich: jede liebe ist was anderes , und das ist egoistisch von dir, ihc soll für die familie vergessen ,aber du kannst es nicht ...
er: *sprachlos*



Das war ein Gespräch von mir und meinem Bruder, paar tage nach dem er über mich und meinen schatz erfahren hat.
Meine Mutter versucht seit tagen die selben gespräche zu führen .. alle diese gespräche verlaufen ähnlich ...
dir wird versucht zu unterstellen dass du was schlechtes für die familie tust, dir wird versucht ihre meinung in dein herz einzubrennen. aber keiner von ihnen will verstehen , dass dieser mensch dich glücklich macht. Ist es nicht egal wen man liebt, es ist so schwer jemanden zu finden den man lieben kann ..der dich danna uch noch liebt und respektiert ... und dann soll es einfach so aufgegeben werden... einfach so.



...zur vorgeschichte...


als ich meinen schatz kennengelenrt habe, waren wir uns auf anhieb sympathisch, wir haben uns super verstanden, haben shcon dierekt am anfang viele hürden überstanden ...
nur eine stand uns noch bevor...
wir wussten beide ..dies würde unsere größte hürde sein...
unsere familien
die menschen die wir am meisten lieben ... die wir respektieren ... die wir auch verstehen ...
aber diese unsere familien wären dagegen
ich bin russlandsdeutsch
er ist türke
... wir wussten schon im voraus dass es uns viele tränen kosten kann ...dass es uns viel trauer kosten kann ...
aber wir konnten und wollten nicht aufeinander verzichten
und wir haben es gleich am anfang versucht
versucht von einander loszukommen ... ohne erfolg ..
wir haben uns verbunden gefühlt und haben uns vorgenommen hand in hand gegen jeden Vorwurf entgegen zu gehen!
Wir wissen nicht ob wir uns in ferner Zukunft noch hand in hand sehen werden ,was die zukunft uns bringt oder nicht,
aber wir wollen und können es nicht ausshcließen. wir wollen es versuchen ..weil wir wissen dass wir uns respektieren und dass wir uns bedingungslos lieben können.... und dass wir uns nicht vorwerfen wollen ..wir haben dafür nicht alles gemacht!


...


das traurige ist , man versteht die eltern,
sie haben ja nicht unrecht ... sie wollen nur das beste für uns
es ist einfacher wenn man einen partner in eigener religion findet und ihn an sein leben bindet ...
aber nicht jede einfache lösung ist der weg zum glücK.
es ist einfach eine altmodische denkensweise die für viele familien wie mit einem tunnelblick ist ..sie wollen keine andere möglichkeiten in betracht ziehen ...
manche weil sie schlechte erfahrungen gemacht haben , manche weil sei nicht wollen dass andere über sie reden , und manche weil es einfach ihre einstellung ist ...
wie schön kann es erst werden wenn man weiß man hat den weg überstanden und kann gemeinsam auf einen kampf zurückblicken ..der für die liebe stattfand!
ich hoffe ich werde meine eltern nicht verlieren, ich hoffe ich werde meinen schatz nicht verlieren, und ich hoffe ich werde meine hoffnung nicht verlieren ... denn noch ist sie da, im moment stärker als je zu vor...

es geht so vielen menschen so .. sie lieben sich so sehr, mehr als viele andere, und doch dürfen sie sich ihrer liebe nicht freien lauf lassen .. sie müssen sie verstecken oder gar unterlassen.

aber ich kann nur eins sagen , ob es am ende ein happy end nimmt oder nicht in der liebe ... das spielt keine rolle ... denn in der zeit in der wir sowas erleben , lernen wir den menschen zu schätzen und nicht die religion ... wir müssen alle unseren steinigen weg hinter uns bringen , damit wir lernen können wie man mit der liebe umgeht ... damit wir die liebe schätzen lernen ... und die menschen ...damit wir sie schätzen lernen!





Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: ashton_12492978
3 Antworten 3
|
22. August 2007 um 21:38
5 Antworten 5
|
22. August 2007 um 21:28
22 Antworten 22
|
22. August 2007 um 20:35
Von: akeno_12890379
24 Antworten 24
|
22. August 2007 um 19:55
5 Antworten 5
|
22. August 2007 um 19:53
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram