Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt, aber er hat eine freundin, was nun?

Verliebt, aber er hat eine freundin, was nun?

17. Dezember 2014 um 19:15 Letzte Antwort: 23. Dezember 2014 um 21:36

Ich probiere mich kurz zu fassen.
Ich habe vor einem Jahr einen Typ kennenelernt, er 25 ich 23. Im studium.
Wir haben uns immer gut verstanden, ich hing zu der zeit jedoch noch an meinem exfreund.vor einem halben jahr habe ich mich immer mehr für den Typ aus meiner uni interessiert und meinen Exfreund (auch dadurch) komplett vergessen.
Wir haben immer mal darüber gesprochen uns zu treffen,jedoch ist es nie dazu gekommen.wir sehen uns fast jeden tag, fahren ab und zu zusammen zur uni und meiner meinung nach flirtet er richtig doll mit mir und ich habe ihm ebenfalls schon zu verstehen gegeben dass ich ihn toll finde.
Jedenfalls war diesen samstag eine party auf der wir beide waren.wir haben getanzt,getrunken etc.dann kam es zum kuss,den er aber gleich danach unterbrach mit der aussage er habe eine freundin.seit 3 monaten, diese wohnt jedoch in newyork.
Er meinte wenn sie nicht wäre würde er gerne was mit mir machen.
Wir waren beide sehr betrunken an dem abend.

Was nun....?ich weiß, ich kann eigentlicu nichts machen.aber ich bin wirklich echt verliebt.bei mir ist das eine absolute seltenheit, das 2. Mal in meinem leben.
Ich würde ihn gerne vergessen.aber ich habe das gefühl dass er mich auch anders mag als andere,bild ich mir das ein?und warum hat er vorher nie von seiner freundin erzählt?(es gab öfter möglichkeiten dazu)
Ich bin verzweifelt^^

Mehr lesen

17. Dezember 2014 um 20:23

Ja,
Damit hätte ich an sich kein problem, aber find das im moment irgendwie ein bisschen unpassend wenn er da frisch verliebt ist;/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2014 um 15:24

Dankeschöne für deine antwort
Ja sie lebt dauerhaft dort und studiert da.sie haben sich im urlaub kennen gelernt und sehen sich wie ich das mitbekommen hab alle 5/6 wochen.
Du hast recht, ich werde mich verhalten wie immer und er weiß ja jetzt auch,dass ich interesse habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2014 um 18:19

New York aber trotzdem ist er vergeben
natürlich gehören da immer zwei zu, aber geh mal in dich und sag dir, denk dich mal hinein du wärst die andere die Freundin, die nichts machen kann,weil Sie ja nicht da ist. klar am Anfang wusstest du nicht das er eine FReundin hat, aber jetzt wo du es weisst da finde ich solltest du nicht da zwischen funken. Ich finde es echt assi sich in eine Beziehung zu mischen, egal ob GEfühle im Spiel sind oder nicht, wenn der Mann in einer Partnerschaft ist dann sollte man die Finger davon lassen, wo er ja auch abgebrochen hat, dass heisst für Ihn wichtig ist sonst hätte er nicht gesagt wenn Sie nicht wäre. Und Sie scheint Ihm wichtig zu sein,warum sonst nimmt er dies auf sich mit den 5 - 6 wochen. Anderseits solltest du dir auch mal GEdanken darüber machen, ob er dich nicht nur als kleinen Flirt sieht, Lückenbüsser weil er seine FReundin nicht da hat, und jemanden für die Zeit braucht der IHm Gesellschaft leistet. Ich denke wenn seine Freundin da wäre, dann würde er dich ignorieren oder nicht mehr so viel mit dir machen. Oder dass er dich nett findet, aber die Gefühle für seine Freundin doch überwiegend, alles kann sein. Streich ihn erst mal aus deinem Gedächtnis, am besten machst du nicht mehr so viel mit IHm auch wenn es schwer fällt.

Ach und Fernbeziehung funktionieren nicht nur selten, mittlerweile ist es sogar so dass immer mehr Paare einen Fernbeziehung führen müssen aus privaten, beruflichen Gründen und es funktioniert sehr gut. Ich kenne sehr viele paare die heute noch zusammen sind und sogar zusammen wohnen oder verheiratet sind. Aber das kann man auch nicht verallgemeinern, da es immer auf die Personen ankommt, was Sie daraus machen und wie Sie damit klar kommen.

Aufjedenfall halt dich da erst mal raus jeder hat das REcht auf ein bisschen Glück. Ich denke du würdest es auch nicht schön finden wenn dein Freund was mit einer anderen macht, und dann kommt noch dazu dass Sie absolut nichts weiss von dir und daher gar keine Chance hat mehr einzubringen. Bzw. kann man gar nicht sagen ob Sie nichts von dir weiss, da kommt es wieder drauf an wie offen die zwei miteinander spreichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2014 um 20:10

..
Genau, ich guck denk ich erstmal wies weiterläuft und vielleicht änder ich dann nochmal meinen plan und red doch mit ihm mal darüber.
Wobei ich mir vorstellen könnte dass sowas nicht so geil bei männern ankommt, bei deren jahdinstinkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2014 um 20:23
In Antwort auf sakhr_12912734

New York aber trotzdem ist er vergeben
natürlich gehören da immer zwei zu, aber geh mal in dich und sag dir, denk dich mal hinein du wärst die andere die Freundin, die nichts machen kann,weil Sie ja nicht da ist. klar am Anfang wusstest du nicht das er eine FReundin hat, aber jetzt wo du es weisst da finde ich solltest du nicht da zwischen funken. Ich finde es echt assi sich in eine Beziehung zu mischen, egal ob GEfühle im Spiel sind oder nicht, wenn der Mann in einer Partnerschaft ist dann sollte man die Finger davon lassen, wo er ja auch abgebrochen hat, dass heisst für Ihn wichtig ist sonst hätte er nicht gesagt wenn Sie nicht wäre. Und Sie scheint Ihm wichtig zu sein,warum sonst nimmt er dies auf sich mit den 5 - 6 wochen. Anderseits solltest du dir auch mal GEdanken darüber machen, ob er dich nicht nur als kleinen Flirt sieht, Lückenbüsser weil er seine FReundin nicht da hat, und jemanden für die Zeit braucht der IHm Gesellschaft leistet. Ich denke wenn seine Freundin da wäre, dann würde er dich ignorieren oder nicht mehr so viel mit dir machen. Oder dass er dich nett findet, aber die Gefühle für seine Freundin doch überwiegend, alles kann sein. Streich ihn erst mal aus deinem Gedächtnis, am besten machst du nicht mehr so viel mit IHm auch wenn es schwer fällt.

Ach und Fernbeziehung funktionieren nicht nur selten, mittlerweile ist es sogar so dass immer mehr Paare einen Fernbeziehung führen müssen aus privaten, beruflichen Gründen und es funktioniert sehr gut. Ich kenne sehr viele paare die heute noch zusammen sind und sogar zusammen wohnen oder verheiratet sind. Aber das kann man auch nicht verallgemeinern, da es immer auf die Personen ankommt, was Sie daraus machen und wie Sie damit klar kommen.

Aufjedenfall halt dich da erst mal raus jeder hat das REcht auf ein bisschen Glück. Ich denke du würdest es auch nicht schön finden wenn dein Freund was mit einer anderen macht, und dann kommt noch dazu dass Sie absolut nichts weiss von dir und daher gar keine Chance hat mehr einzubringen. Bzw. kann man gar nicht sagen ob Sie nichts von dir weiss, da kommt es wieder drauf an wie offen die zwei miteinander spreichen.

Vielen vielen dank!
Dankeschön für die antwort.ich habe mich natürlich in sie hineinversetzt und wenn er mein freund wäre und sichh irgendeine andere einmischen würde,würde ich durchdrehen..
Ich bin auch voll der meinung dass man sich aus beziehungen raushalten sollte,aber ich krieg ihn halt einfach nicht aus meinem kopf.und das ist echt so unnormal für mich.außerdem werden wir usn die nächsten 4 semester noch ständig über den weg laufen,also so leicht mit dem vergessen ist es auch einfach nicht..
Ich schmiede ja keine pläne wie ich die am besten auseinander bringe und fang an die beziehung schlecht zu reden oder probier ihn zu verführen. Ich will einfach dass er weiß dass ich interessiert bin und ich würde auch gerne wissen wie er über mich denkt,vielleicht hast du recht und es ist für ihn nur spielerei. Und sobald ich das mitbekommen habe dass es keinen sinn macht werd ich ihn mir sowieso wohl oder übel aus dem kopf schlagen müssen - also bitte nicht falsch verstehen, ich bin die letzte die beziehungen zerstöeren will da ich selbst betrogen wurde. Bin grad einfach ein bisschen überfordert;/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2014 um 12:55
In Antwort auf fadila_12092429

..
Genau, ich guck denk ich erstmal wies weiterläuft und vielleicht änder ich dann nochmal meinen plan und red doch mit ihm mal darüber.
Wobei ich mir vorstellen könnte dass sowas nicht so geil bei männern ankommt, bei deren jahdinstinkt

Wenn...
... Du weitermachst mit der Flirterei und Dich dabei immer noch mit gutem Gewissen im Spiegel anschauen kannst, dann nur zu!

Allerdings gibt es jetzt keine Ausrede mehr für Dich: Vorher hast Du von seiner Freundin nichts gewusst, jetzt schon...

Wenn sich das gut anfühlt für dich, bitteschön...

Ansonsten würde ich Dir raten, Dich deutlich zu distanzieren von diesem Mann und ihm auf seine Nachfrage auch deutlich zu sagen, dass Du Dich von ihm fernhältst, gerade weil er eine Beziehung hat und Du das respektierst. Und wenn er der Meinung ist, dass seine Beziehung vielleicht doch nicht so gut läuft und er offen ist für was Neues - dann soll er bitte seine Sache klären und dann mit seiner Freundin Schluss machen. Und DANN kann man immer noch anknüpfen an eure Sache.

Alles andere würde ich persönlich als billig empfinden - Dich ranzuschmeißen an ihn und auf Teufel komm raus zu flirten, obwohl er vergeben ist. Etwas mehr Selbstachtung sollte schon sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2014 um 18:01
In Antwort auf tyche26

Wenn...
... Du weitermachst mit der Flirterei und Dich dabei immer noch mit gutem Gewissen im Spiegel anschauen kannst, dann nur zu!

Allerdings gibt es jetzt keine Ausrede mehr für Dich: Vorher hast Du von seiner Freundin nichts gewusst, jetzt schon...

Wenn sich das gut anfühlt für dich, bitteschön...

Ansonsten würde ich Dir raten, Dich deutlich zu distanzieren von diesem Mann und ihm auf seine Nachfrage auch deutlich zu sagen, dass Du Dich von ihm fernhältst, gerade weil er eine Beziehung hat und Du das respektierst. Und wenn er der Meinung ist, dass seine Beziehung vielleicht doch nicht so gut läuft und er offen ist für was Neues - dann soll er bitte seine Sache klären und dann mit seiner Freundin Schluss machen. Und DANN kann man immer noch anknüpfen an eure Sache.

Alles andere würde ich persönlich als billig empfinden - Dich ranzuschmeißen an ihn und auf Teufel komm raus zu flirten, obwohl er vergeben ist. Etwas mehr Selbstachtung sollte schon sein!

In meinen augen
...hat das null mit selbstachtung zu tun.und "mit gutem gewissen im spiegel anschaun" ist auch ein bisschen sehr überhoben. Ich will hier niemanden umbringen,ich weiß nur nicht recht wie ich mit meinen gefühlen umgehen soll und ich habe gesagt ich will die nicht aktiv auseinander bringen oder die freundin schlecht machen.
Dankeschön trotzdem für die antwort.
(ich weiß das es für viele leute schwer ist sich in andere menschen hinein zu versetzen wenn man selber noch nie in der situation war - vielleicht bei dir auch der fall,wenn du mir mit selbstachtung kommst)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2014 um 12:07
In Antwort auf fadila_12092429

In meinen augen
...hat das null mit selbstachtung zu tun.und "mit gutem gewissen im spiegel anschaun" ist auch ein bisschen sehr überhoben. Ich will hier niemanden umbringen,ich weiß nur nicht recht wie ich mit meinen gefühlen umgehen soll und ich habe gesagt ich will die nicht aktiv auseinander bringen oder die freundin schlecht machen.
Dankeschön trotzdem für die antwort.
(ich weiß das es für viele leute schwer ist sich in andere menschen hinein zu versetzen wenn man selber noch nie in der situation war - vielleicht bei dir auch der fall,wenn du mir mit selbstachtung kommst)

Entschuldige bitte, aber...
... das Ganze hat sehr wohl mit Selbstachtung zu tun. Auch wenn Du es nicht sehen magst/ kannst.

Nämlich dann, wenn es um die Frage geht, wie willst Du Dich in einigen Jahren im Rückblick an die Situation erinnern? Als jemand, der seine Integrität vergessen hat und auf Teufel komm raus mit einem Mann geflirtet hat, der vergeben ist?
Oder als jemand, der eine bestehende Beziehung respektiert und signalisiert hat, dass er in der Lage ist, Grenzen zu wahren und nicht zu überschreiten?

Wer hat wohl mehr Achtung und Selbstachtung?

Ich war - auch wenn Du es bezweifelst, warum auch immer Du das tust - auch schon in einigen Situationen, die Deiner sehr ähnlich waren. Auch ich habe den Fehler gemacht und einem Mann hinterhergeschmachtet, der vergeben war. Und so getan, als wollte ich "ja gar nichts mehr von dem", obwohl ich nur das im Sinn hatte. Aber irgendwann habe ich daraus gelernt - von vergebenen Männern Finger weg! Und ich erinnere mich lieber an die Situationen, in denen ich stark genug war und abgelassen habe von einem Mann, der nicht frei für mich war. Ich schaue mit Respekt auf den Teil in mir, der mich mittlerweile dazu befähigt, mich aus so einer Situation herauszuziehen, auch wenn es auf den ersten Blick sehr schwer ist.
Mit der Frau, die ich früher war und die sich nicht aus solchen Situationen entfernen konnte, die jede Gelegenheit gesucht hat, um dem vergebenen Mann zu begegnen und ihn (scheinbar) links liegen zu lassen, dabei aber immer im Sinn hatte, von ihm wahrgenommen und angeflirtet zu werden, wohl wissend, dass er vergeben ist - für die Frau habe ich Mitleid übrig, aber keinen Respekt. Sie wusste es eben nicht besser, weil sie mit Anfang/ Mitte 20 einfach noch nicht genug Weitblick hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2014 um 15:52

@siew
Ich halte es für etwas vermessen, den Zeitfaktor - in dem Fall die Kürze der Beziehung und den Intervall der Zusammenkünfte - als Argument dafür zu zitieren, dass die TE ruhig "loslegen" und der anderen Frau den Freund ausspannen dürfe! Ich glaube nicht, dass die Freundin da ein Einsehen hat - hier, nimm meinen Liebsten, wir sind ja nur so kurz zusammen und ich bin sooo weit weg!

Umgekehrt könnte man dann auch fragen, welches "Recht" auf eine Beziehungsanbahnung denn die TE von ein paar zufälligen Treffen und einem einzigen Kuss ableiten könnte, der von dem Typen auch noch unterbrochen wurde mit dem Hinweis, er sei nicht frei?

Selbstachtung und Solidarität - tja, das ist eben nicht jedem gegeben. Wie Du schon schreibst: Millionen oder zumindest Hunderttausende sollten sich mal eine Scheibe abschneiden und darauf bestehen, dass der mögliche Partner erstmal seine Sache "zu Hause" klärt, bevor sie sich auf was einlassen. Dann würde es hier vielleicht auch weniger Threads geben mit Titeln wie: Wird er sich jemals von ihr trennen? Bin ich nur eine Affäre? Hilfe, er will mehr Zeit, um herauszufinden, ob er mich oder seine Freundin liebt! Etc. blablabla

Hat man ernsthaft Interesse, trennt man sich. Hat man keins, lässt man sich nicht ein. Oder stoppt zumindest das Ganze, bevor es irgendwas werden kann. Nichts anderes hat der Typ mit dem Hinweis getan, dass er das nicht weitermachen könne, weil er vergeben ist. Was soll er noch sagen, damit die TE ein Einsehen hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2014 um 16:03

Distanziere dich so gut es geht,
klar ist es schwer da Ihr in der selben Uni seit, aber so wie es gerade ist ist es nicht gut für dich für alle beteiligten Personen. Aber bevor du dich distanzierst von Ihm, sprich mit Ihm darüber, sage was du denkst und fühlst. Und vor allem sprich Ihn darauf an, was er möchte oder was er nicht möchte. Nur dann hast du Gewissheit. So stehst du in der Schwebe. Klar bin ich nicht dafür, weiterhin mit einem Mann zu flirten der vergeben ist, Dazu habe ich dir ja schon was geschrieben. Aber das du in der Schwebe stehst, dass kann es ja auch nicht sein, du solltest mit Ihm reden, damit du egal wie es ausgeht, für dich selber sagen kannst, ich kann jetzt weitermachen ohne zu grübeln was ist oder was nicht ist.


Und sollte er nicht darauf eingehen oder dir unklare Antworten geben, dann vergiss Ihn, dann möchte er nicht wirklich mit dir zusammen sein,, dann sieht es so für mich aus dass er dich nur hinhält, warmhält. Und bevor kommt, sei mal in der Situation. Ich war schon in der gleichen Situation wie du. auch ich hatte mal einen Mann kennengelernt, wir haben oft was zusammen gemacht, haben geflirtet. Dann habe ich erfahren als es dazu kam das wir uns fast näher gekommen sind, dass er eine Freundin hat, Er war mit Ihr grade mal 2 Monate zusammen, und Sie führten eine Fernbeziehung da sie beide 5 Stunden von einander entfernt wohnten. Haben sich in den 2 Monaten grade mal 4 mal gesehen. bei mir war es allerdings Gefühlsmäßig schon zu spät, hatte mich total Hals über Kopf in Ihn verliebt. Aber als ich das erfahren habe, habe ich gegrübelt, aber ich konnte nicht so in der Schwebe bleiben und habe Ihn um ein Gespräch gebeten, wo er mir dann gestand, dass er für mich Gefühle habe, aber seine Freundin noch liebt. Da habe ich einen Schlussstrich gemacht, denn ich spanne keiner anderen eine Frau aus, da ich selber so was auch nicht möchte dass man mir das antut. Klar war es schwer und es tat weh. Aber im nach hinein, war es für mich besser und ich konnte mit guten Gewissen zurückblicken. Jahre später haben wir uns nochmal zufällig im Supermarkt getroffen, er war mit Ihr da, und Sie haben ein Kind zusammen gehabt. Wie man sieht, hat es nicht wirklich was mit Zeit zu tun, ob man in einer Beziehung ist oder nicht, sondern wie stark die Gefühle für die andere Person ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Dezember 2014 um 21:31
In Antwort auf tyche26

Entschuldige bitte, aber...
... das Ganze hat sehr wohl mit Selbstachtung zu tun. Auch wenn Du es nicht sehen magst/ kannst.

Nämlich dann, wenn es um die Frage geht, wie willst Du Dich in einigen Jahren im Rückblick an die Situation erinnern? Als jemand, der seine Integrität vergessen hat und auf Teufel komm raus mit einem Mann geflirtet hat, der vergeben ist?
Oder als jemand, der eine bestehende Beziehung respektiert und signalisiert hat, dass er in der Lage ist, Grenzen zu wahren und nicht zu überschreiten?

Wer hat wohl mehr Achtung und Selbstachtung?

Ich war - auch wenn Du es bezweifelst, warum auch immer Du das tust - auch schon in einigen Situationen, die Deiner sehr ähnlich waren. Auch ich habe den Fehler gemacht und einem Mann hinterhergeschmachtet, der vergeben war. Und so getan, als wollte ich "ja gar nichts mehr von dem", obwohl ich nur das im Sinn hatte. Aber irgendwann habe ich daraus gelernt - von vergebenen Männern Finger weg! Und ich erinnere mich lieber an die Situationen, in denen ich stark genug war und abgelassen habe von einem Mann, der nicht frei für mich war. Ich schaue mit Respekt auf den Teil in mir, der mich mittlerweile dazu befähigt, mich aus so einer Situation herauszuziehen, auch wenn es auf den ersten Blick sehr schwer ist.
Mit der Frau, die ich früher war und die sich nicht aus solchen Situationen entfernen konnte, die jede Gelegenheit gesucht hat, um dem vergebenen Mann zu begegnen und ihn (scheinbar) links liegen zu lassen, dabei aber immer im Sinn hatte, von ihm wahrgenommen und angeflirtet zu werden, wohl wissend, dass er vergeben ist - für die Frau habe ich Mitleid übrig, aber keinen Respekt. Sie wusste es eben nicht besser, weil sie mit Anfang/ Mitte 20 einfach noch nicht genug Weitblick hatte.

Danke nochmal für die antwort
Dennoch hat das für mich nichts mit selbstachtung zu tun, höchstens mit respekt der anderen frau gegenüber, aber zum glück können meinungen ja verschieden sein

Habe mich jetzt dazu entschlossen mich von ihm fern zu halten,wenn er mit ihr glücklich ist dann soll das wohl nicht anders sein.und deine antworten haben sicher zu diesem entschluss beigetragen, daher vielen dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Dezember 2014 um 21:36
In Antwort auf sakhr_12912734

Distanziere dich so gut es geht,
klar ist es schwer da Ihr in der selben Uni seit, aber so wie es gerade ist ist es nicht gut für dich für alle beteiligten Personen. Aber bevor du dich distanzierst von Ihm, sprich mit Ihm darüber, sage was du denkst und fühlst. Und vor allem sprich Ihn darauf an, was er möchte oder was er nicht möchte. Nur dann hast du Gewissheit. So stehst du in der Schwebe. Klar bin ich nicht dafür, weiterhin mit einem Mann zu flirten der vergeben ist, Dazu habe ich dir ja schon was geschrieben. Aber das du in der Schwebe stehst, dass kann es ja auch nicht sein, du solltest mit Ihm reden, damit du egal wie es ausgeht, für dich selber sagen kannst, ich kann jetzt weitermachen ohne zu grübeln was ist oder was nicht ist.


Und sollte er nicht darauf eingehen oder dir unklare Antworten geben, dann vergiss Ihn, dann möchte er nicht wirklich mit dir zusammen sein,, dann sieht es so für mich aus dass er dich nur hinhält, warmhält. Und bevor kommt, sei mal in der Situation. Ich war schon in der gleichen Situation wie du. auch ich hatte mal einen Mann kennengelernt, wir haben oft was zusammen gemacht, haben geflirtet. Dann habe ich erfahren als es dazu kam das wir uns fast näher gekommen sind, dass er eine Freundin hat, Er war mit Ihr grade mal 2 Monate zusammen, und Sie führten eine Fernbeziehung da sie beide 5 Stunden von einander entfernt wohnten. Haben sich in den 2 Monaten grade mal 4 mal gesehen. bei mir war es allerdings Gefühlsmäßig schon zu spät, hatte mich total Hals über Kopf in Ihn verliebt. Aber als ich das erfahren habe, habe ich gegrübelt, aber ich konnte nicht so in der Schwebe bleiben und habe Ihn um ein Gespräch gebeten, wo er mir dann gestand, dass er für mich Gefühle habe, aber seine Freundin noch liebt. Da habe ich einen Schlussstrich gemacht, denn ich spanne keiner anderen eine Frau aus, da ich selber so was auch nicht möchte dass man mir das antut. Klar war es schwer und es tat weh. Aber im nach hinein, war es für mich besser und ich konnte mit guten Gewissen zurückblicken. Jahre später haben wir uns nochmal zufällig im Supermarkt getroffen, er war mit Ihr da, und Sie haben ein Kind zusammen gehabt. Wie man sieht, hat es nicht wirklich was mit Zeit zu tun, ob man in einer Beziehung ist oder nicht, sondern wie stark die Gefühle für die andere Person ist.

..
Oft ist es ja so dass meistens die menschen die besten ratschläge zu haben meinen, die selbst noch nie in der situation gewesen sind.
Da ist das ja bei dir scheinbar was anderes, find ich total gut wie du mit der situation umgegangen bist und sicher war das der einzig richtige weg - wie man sieht (die sache mit dem kind)
Hab mich dazu entschlossen mich von ihm fernzuhalten. Mal sehn ob das so funktioniert oder ich doch mal mit ihm rede, denke das muss ich aus der situation raus entscheiden.
Danke für die hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Was liebt, das neckt sich. Wahr?
Von: alesha_12641978
neu
|
23. Dezember 2014 um 20:11
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook