Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verliebt aber Angst

Verliebt aber Angst

19. April um 22:53

Hallo ihr,
ich (19) habe vor einigen Wochen zum ersten Mal den Mann (23) getroffen, mit welchem ich 6 Monate lang geschrieben habe. Ich habe mich in ihn verliebt, aber ich bin jedesmal todesnervös bei ihm, ich zittere total und zwar stundenlang, obwohl es mir nie unangenehm ist, wenn er mich im Arm hält. Ich habe ihm bereits gesagt, dass ich noch nicht zu mehr bereit bin was Sex und so angeht und er akzeptiert das absolut und ich vertraue ihm. Trotzdem ist es immer ein Mix aus Verliebtheit und extrem unangenehmer Nervosität. Irgendwie ein “wollen“ und ein „Nach Lösungen suchen um sich zurückzuziehen“.
Kennt ihr das oder wisst ihr, woran es liegen könnte?

Mehr lesen

19. April um 22:59

Es liegt daran, dass du ihn nicht gut genug kennst. Wenn du ihn lange kennst, dann zitterst du auch nicht und deine Nervosität geht auch irgendwann weg. Das nächste Mal trink einen Beruhigungstee bevor du dich mit ihm triffst. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 23:04

Man zittert nicht vor Menschen, bei denen  man weiß, dass man bei solchen nichts falsch machen kann. Es kann sein, dass das bei dir eine Mischung aus Angst (bei einem Fehler ihn zu verlieren) und Nervosität ist. Auch Angst sich mit Fremden zu binden könnte eine Rolle spielen. 

Das was du brauchst ist Zeit, Ruhe und keine Angst zu haben, dass du für ihn nicht gut genug sein könntest. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April um 23:28

Also seid ihr der Meinung, dass einfach weitere Treffen und besseres Kennenlernen der Kern der Lösung sein könnten?
Freunde antworten einfach simpel mit „er ist der falsche“ und das verunsichert mich momentan ziemlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April um 9:53
In Antwort auf telcontar

Also seid ihr der Meinung, dass einfach weitere Treffen und besseres Kennenlernen der Kern der Lösung sein könnten?
Freunde antworten einfach simpel mit „er ist der falsche“ und das verunsichert mich momentan ziemlich

Ja, ich bin der Meinung ihr solltet euch Zeit lassen. Nervosität lässt nach, wenn du ihn besser kennst, glaub mir.  Du bist einfach nervös, weil du weißt du lässt dich auf einen neuen Mann ein, weil du vermutlich vorher keine anderen hattest.

Ich versteh die Argumente deiner Feunde nicht, warum sollte er der falsche sein? Im Gegenteil, wenn er der einzige Mann bisjetzt gewesen ist bei dem du nervös wirst, dann deuten deine Gefühle daraufhin, dass er für dich eine Ausnahme ist. 

Ob er der richtige oder der falsche ist erährst du erst dann, wenn du ihn über längeren Zeitraum kennst und eine Beziehung mit ihm hast. 

Einfach so sagen er ist nicht der richtige, weil du in seiner Gegenwart nervös bist finde ich Quatsch. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April um 10:03

Lass dir nix von deinen Freunden einreden, weil so findest du nie einen Mann. Männer welche dir nicht gut tun würden sind die, welche mit Drogen was zu tun haben, aggressiv und gewalttätig sind, Frauen nur für den Sex suchen und Arachloch unterwegs sind, geizig sind, Muttersöhnchen usw. Es müssen schon markante Charaktereigenschaften sein, wo man sagen könnte er ist der falsche für dich. Manchmal erblickst du diese Charakterzüge direkt und manchmal erst danach. 

Wenn du in seiner Gegenwart dich gut, wohl und geborgen fühlst, dann gibst es da nichts einzuwenden. Wenn du aber merkst etwas an ihm kränkt dich, du fühlst dich von ihm verletzt, dann ist er der falsche.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April um 13:25
In Antwort auf telcontar

Hallo ihr, 
ich (19) habe vor einigen Wochen zum ersten Mal den Mann (23) getroffen, mit welchem ich 6 Monate lang geschrieben habe. Ich habe mich in ihn verliebt, aber ich bin jedesmal todesnervös bei ihm, ich zittere total und zwar stundenlang, obwohl es mir nie unangenehm ist, wenn er mich im Arm hält. Ich habe ihm bereits gesagt, dass ich noch nicht zu mehr bereit bin was Sex und so angeht und er akzeptiert das absolut und ich vertraue ihm. Trotzdem ist es immer ein Mix aus Verliebtheit und extrem unangenehmer Nervosität. Irgendwie ein “wollen“ und ein „Nach Lösungen suchen um sich zurückzuziehen“.
Kennt ihr das oder wisst ihr, woran es liegen könnte? 

Hey Telcontar,

ich schließe mich den Meinungen der anderen nicht an. Hier noch weitere Treffen anzuschließen, wird an deiner Körperreaktionen nichts ändern
.
Ich denke, du bist sehr sensibel und er hat auch irgendwie einen Weg gefunden, um dich irgendwie zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Unterbewusst weißt du, dass da was nicht stimmt, du fühlst dich unwohl, hast Angst.

Spiel das bitte nicht herunter, denn das ist keine normale Reaktion! Dein Körper drückt das aus, was du deiner Seele versucht zu verheimlichen: Hier stimmt was nicht.
Bitte nimm deine Reaktion ernst! Ich persönlich kenne solche körperlichen Reaktionen, bis zu zum kaum Luft bekommen usw...das ist nicht gesund und ein echter Indikator, dass es hier nicht um Liebe geht, sondern etwas nicht stimmt und du das auch merkst.

Wäre es Liebe, hättest du andere Symptome...nicht nur die Schmetterlinge und die rosa Brille wären da, sondern auch ein warmes und sicheres Gefühl in deinem Herzen...so klingt aber dein Text ganz und gar nicht...ich würde an deiner Stelle sehr zeitnah auf Abstand gehen und in dich hineinhorchen, wie es dir damit geht. Nach Liebe klingt das, wie gesagt, wirklich nicht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April um 21:57
In Antwort auf zuckerschnecke

Hey Telcontar,

ich schließe mich den Meinungen der anderen nicht an. Hier noch weitere Treffen anzuschließen, wird an deiner Körperreaktionen nichts ändern
.
Ich denke, du bist sehr sensibel und er hat auch irgendwie einen Weg gefunden, um dich irgendwie zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Unterbewusst weißt du, dass da was nicht stimmt, du fühlst dich unwohl, hast Angst.

Spiel das bitte nicht herunter, denn das ist keine normale Reaktion! Dein Körper drückt das aus, was du deiner Seele versucht zu verheimlichen: Hier stimmt was nicht.
Bitte nimm deine Reaktion ernst! Ich persönlich kenne solche körperlichen Reaktionen, bis zu zum kaum Luft bekommen usw...das ist nicht gesund und ein echter Indikator, dass es hier nicht um Liebe geht, sondern etwas nicht stimmt und du das auch merkst.

Wäre es Liebe, hättest du andere Symptome...nicht nur die Schmetterlinge und die rosa Brille wären da, sondern auch ein warmes und sicheres Gefühl in deinem Herzen...so klingt aber dein Text ganz und gar nicht...ich würde an deiner Stelle sehr zeitnah auf Abstand gehen und in dich hineinhorchen, wie es dir damit geht. Nach Liebe klingt das, wie gesagt, wirklich nicht.

"er hat einen Weg gefunden, dich zu seinem Gunsten zu beeinflussen". 

Was schreibst du da für ein scheiß? Wo ließt du das aus dem Text heraus, dass er sie beeinflussen will? 
Im Gegenteil, der Mann gibt ihr Zeit und zeigt Verständniss, dass sie Zeit braucht. 

Das, was du machst ist unnötige Panikmache. 

"Das ist nicht gesund und ein echter Indikator, dass es hier nicht um Liebe geht"

Sie ist in ihn verliebt und seine Nähe ist NICHT unangenehm für sie. Sie vertraut ihm. 

Hast du überhaupt den Text gelesen? 


Nur weil sie Nervös ist, weil das Thema Beziehung Neuland für sie ist muss sie sich doch nicht ein scheuer Hund in die ecke verkriechen.

Dein Beitrag war alles andere als hilfreich. Man merkt es auch daran, dass du hier die einzige bist (in der Minderheit) mit so einer Meinung. 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen