Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlieben im Herbst

Verlieben im Herbst

23. August 2006 um 0:22

Ich bin Journalistin und recherchiere für ein seriöses Magazin zu folgender These: Verlieben im Herbst - Oktoberliebe ist verbindlicher.

Das Thema zusammengefasst:

Der Herbst ist nass und kalt und ungemütlich. Der Winter noch viel mehr. Und das Bedürfnis nach Zweisamkeit wächst. Dunkle Abende, die man zusammen verbringt, sind einfach schöner. DVD-Gucken.Kochen. Kuscheln. Auf die regennasse Straße schickt man jetzt so schnell niemanden. Und dort landen - natürlich, nein danke.
Also lernt man sich an langen Herbst- und Winterabenden besser kennen. Die Nähe wächst, und sie wird verbindlich - bis in den nächsten-, den übernächsten-, den überübernächsten Herbst hinein. Vielleicht hält die Oktoberromanze ein Leben lang.

Aber, genauso möglich: Im Mai stellt sich heraus, das Oktober-Verliebtsein war einfach nur ein gemeinsamer Wunsch nach Winterschlaf-Zweisamkeit.

Wer hat eines von beiden Szenarien erlebt. Und mag mir davon erzählen?

Ich freue mich sehr über schöne Geschichten! Ihr könnt mir schreiben an caro_hoffmeister@yahoo.de. Ich rufe natürlich zurück!

Danke vielmals jetzt schon für Rückmeldungen, Carola

Mehr lesen

23. August 2006 um 10:48

Oktoberliebe
ist verbindlicher? Als ein Novembertechtelmechtel? Als eine Dezemberleidenschaft? Ein Januarflirt? Eine Februarromanze?



Nix für ungut, aber du solltest dir besser ein anderes Thema wählen, sonst könnte man am Ende noch die Seriosität des Magazins in Frage stellen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen