Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verleugnung

Verleugnung

2. Februar 2015 um 18:12

Hallo
Ich bin 33 Jahre alt und habe einen 26 jährigen freund . Wir sind jetzt 1 1/2 Jahre zusammen und eigentlich läufts ganz gut . Wir haben natürlich die eine oder andere Auseinandersetzung . Wir haben uns über eine Partner Börse im Internet kenngelernt .
Mein Problem ist das er mich verleugnet ! Er verleugnet mich bei seiner Mutter . Sie weiss das er eine Freundin hat aber sie denkt ich sei 28 ! Und hatte keine Kinder ! (Ich habe 4kinder) ! Ich War auch noch nie bei ihm zuhause ...kenne keinen aus seinem Umfeld . Seine Familie , Freunde oder Arbeitskollegen nivht ! Von meiner Seite her kennt ihn jeder. Er weiss das er es richtig stellen muss aber tut es einfach nicht . Mich verletzt es sehr . Dadurch gibt er mir das Gefühl sich zu schämen für mich .
Was soll ich machen ? Ich liebe ihn wirklich sehr und möchte die Beziehung eigentlich nicht beenden ...

Lg

Mehr lesen

2. Februar 2015 um 18:41

Natürlich habe ich gesagt das ich sein Umfeld kennenlernen will !!! Aber er sagt es sei nicht so einfach das richtig zu stellen . Das ist auch ein grosses Streit Thema bei uns . Und ob ich das nötig habe ?! Habe ich eigentlich nicht aber wenn man jemanden wirklich sehr liebt dann nimmt man einiges bis zu einem gewissen Punkt hin .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 18:53

Und
was genau hält ihn denn davon ab? Hast du ihn mal gefragt was das soll?

Ich finde es ja schon bedenklich, wenn der Partner nicht zu einem stehen kann und so wie man ist. Frag ihn doch mal, was ihn bei dir hält, wenn er schon alle über dich anlügt und sich für dich, dein Alter und deine Kinder schämt. Denn das ist alles ein Teil von dir und wenn er den nicht akzeptieren kann, dann wird eure Beziehung einfach keine Zukunft haben und ich denke, dass ihm das mal klar werden muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 19:21

Ja es sind meine Kinder aus einer sehr langen Beziehung . Ich habe ihn gefragt aber et sagt es seien andere Gründe warum er sich mit seiner Mutter nicht auseinander setzten will .ich habe ihn auch gesagt das ich es minimal verstehen kann das es nicht einfach ist die wahrheit zu erzählen . Aber im Endeffekt ist er mit mir zusammen und nicht seine Mutter !!! Er hat sich für mich entschieden und sollte zu mir stehen . Ich nehme es hin weil ich ihn liebe und weil ich einfach hoffe das er es ändert .
Ich weiss das es viele gibt die denken das ich bescheuert bin aber es ist mir egal .
Unsere Beziehung ist ansonsten in Ordnung . Meine Kinder mögen ihn sehr und er sie auch .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 20:12
In Antwort auf luzia_12578719

Ja es sind meine Kinder aus einer sehr langen Beziehung . Ich habe ihn gefragt aber et sagt es seien andere Gründe warum er sich mit seiner Mutter nicht auseinander setzten will .ich habe ihn auch gesagt das ich es minimal verstehen kann das es nicht einfach ist die wahrheit zu erzählen . Aber im Endeffekt ist er mit mir zusammen und nicht seine Mutter !!! Er hat sich für mich entschieden und sollte zu mir stehen . Ich nehme es hin weil ich ihn liebe und weil ich einfach hoffe das er es ändert .
Ich weiss das es viele gibt die denken das ich bescheuert bin aber es ist mir egal .
Unsere Beziehung ist ansonsten in Ordnung . Meine Kinder mögen ihn sehr und er sie auch .

Aber
er hat doch den Mist gebaut. Also muss er jetzt auch dafür gradestehen. Mag für ihn unangenehm sein, aber wenn er gar nicht erst gelogen hätte, dann hätte er den Schlamassel jetzt nicht und das scheint ihm irgendwie nicht klar zu sein.

Und nur "hoffen, dass er sich ändert" bringt halt nicht wirklich viel, solange du keine Konsequenzen daraus ziehst, dass er es eben nicht tut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 20:44

Er ist noch ein Kind.

Du hast drei Möglichkeiten: Entweder gibst du ihm Zeit, etwas zu denken oder den Laufpass.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 11:54


Menschen wie du sind einfach traurig! Du stempelst die TE nur aufgrund der Anzahl ihrer Kind ab und gibst ihr auch noch das Gefühl selbst daran schuld zu sein, dass ihr Freund nicht zu ihr stehen will. Traurige Welt in der Menschen anfangen müssen, sich dafür zu rechtfertigen, dass sie mit Mitte dreißig Kinder haben!

An deiner Stelle, werte TE, würde ich dem Typen der sich dein Freund nennt, mal schnell klar machen, dass er erwachsen werden soll oder seinen Hut nehmen kann und sich ne andere Dumme sucht, die mit ihm zusammen sein will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 13:45

Das würde ich keine 1,5 Jahre mitmachen
Bist du vielleicht nur die "Zweit-Freundin" ?
Seine 28 Jährige sitz wahrscheinlich öfters mit seiner Mutter am Küchentisch und trinken Kaffee ^^

Nein mal ernsthaft - das würde ich nicht mitmachen. Aber es wird sich auch nichts von alleine ändern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 21:11

Richtig dämliche Antwort !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen