Forum / Liebe & Beziehung

Verletzende Worte eines "Partners"

Letzte Nachricht: 21. Juli um 23:07
21.07.21 um 19:32

Ich hatte gerade ein Telefonat mit meinem Freund.. oder Ex-Freund, wie auch immer man das bezeichnen möchte. Ich habe einen starken Kinderwunsch und möchte diesen unbedingt mit einem Partner, den ich von Herzen liebe, erfüllen. Mein Freund möchte auch irgendwann eine Familie gründen bzw. wollte dies mit mir starten. Ich war auch bereits schwanger, hab es leider ab in der 6. SSW verloren.

Vorhin hat er mir plötzlich offenbart, dass das Kinderkriegen doch nur eine reine Triebbefriedigung ist, weiter nichts. Ich bin aus allen Wolken gefallen und kann immer noch nicht glauben, so etwas unempathisches und dummes von einem Menschen zu hören, den man eigentlich liebt. Für mich ist ein Kind ein Geschenk, das sich zwei liebende Menschen in die Welt geben. Zudem handeln wir nicht instinktiv wie Tiere, sondern haben ein Bewusstsein.

Ich denke, mein Freund hat sich gerade als nicht den "einen" für mich entpuppt, mit dem ich alt werden und eine Familie gründen möchte. Ich hatte schon immer etwas das Gefühl, dass er so viele Gefühle wie ein Stein hat und ihm alles gleichgültig erscheint. Aber diese Aussage topt alles und schmerzt gerade sehr.

 

Mehr lesen

21.07.21 um 21:19

Und was ist jetzt die Frage? Was willst du jetzt von uns? 

Du verrätst nicht wie lange ihr zzusammen seid. Ob ihr überhaupt zusammen lebt. Klingt nicht so. 

Tiere haben durchaus ein Bewusstsein.  Gefühle etc. Alles. Sehr überheblich so sich zu äußern. 

Zudem musst du vetszehen, dass nicht jeder einen kinderwunsch hat oder der so ausgeprägt ist, wie bei dir. Es ist seine Entscheidung.  

Gefällt mir

21.07.21 um 21:19

Und was ist jetzt die Frage? Was willst du jetzt von uns? 

Du verrätst nicht wie lange ihr zzusammen seid. Ob ihr überhaupt zusammen lebt. Klingt nicht so. 

Tiere haben durchaus ein Bewusstsein.  Gefühle etc. Alles. Sehr überheblich so sich zu äußern. 

Zudem musst du vetszehen, dass nicht jeder einen kinderwunsch hat oder der so ausgeprägt ist, wie bei dir. Es ist seine Entscheidung.  

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

21.07.21 um 21:20
In Antwort auf

Ich hatte gerade ein Telefonat mit meinem Freund.. oder Ex-Freund, wie auch immer man das bezeichnen möchte. Ich habe einen starken Kinderwunsch und möchte diesen unbedingt mit einem Partner, den ich von Herzen liebe, erfüllen. Mein Freund möchte auch irgendwann eine Familie gründen bzw. wollte dies mit mir starten. Ich war auch bereits schwanger, hab es leider ab in der 6. SSW verloren.

Vorhin hat er mir plötzlich offenbart, dass das Kinderkriegen doch nur eine reine Triebbefriedigung ist, weiter nichts. Ich bin aus allen Wolken gefallen und kann immer noch nicht glauben, so etwas unempathisches und dummes von einem Menschen zu hören, den man eigentlich liebt. Für mich ist ein Kind ein Geschenk, das sich zwei liebende Menschen in die Welt geben. Zudem handeln wir nicht instinktiv wie Tiere, sondern haben ein Bewusstsein.

Ich denke, mein Freund hat sich gerade als nicht den "einen" für mich entpuppt, mit dem ich alt werden und eine Familie gründen möchte. Ich hatte schon immer etwas das Gefühl, dass er so viele Gefühle wie ein Stein hat und ihm alles gleichgültig erscheint. Aber diese Aussage topt alles und schmerzt gerade sehr.

 

Bist du denn sicher, dass es so gemeint war? Wenn ihr gerade erst ein Kind verloren habt, kann es dann nicht sein dass ihn das mehr mitnimmt als erwartet und das jetzt einfach eine Reaktion darauf ist?
Grundsätzlich finde ich es immer merkwürdig, wenn man eine Familie gründen möchte, sprich die Vorstellung hat auf absehbare Zeit sein Leben mit einander zu teilen, und sich dann derart an einem Wort aufhängt.  

Gefällt mir

21.07.21 um 23:07

Also mal grundsätzlich: Nicht jede/r will Kinder, und es ist völlig ok, keine zu wollen.

Für mich ist ein Kind ein Geschenk, das sich zwei liebende Menschen in die Welt geben

Das ist eine schöne Einstellung.😊 Aber nicht jede/r muss das so sehen. Niemand ist ein Unmensch, weil sie/er das nicht so sieht.

Zudem handeln wir nicht instinktiv wie Tiere, sondern haben ein Bewusstsein.

Und genau deshalb können wir uns auch gegen Kinder entscheiden.

Ich verstehe aber deine Enttäuschung. Du bist davon ausgegangen, dass er zum Thema Kinder dieselbe Einstellung hat wie du. Da wir euch nicht kennen, kann dir hier niemand den Grund für seinen Sinneswandel nennen. Vielleicht teilte er deinen Traum gar nie und hat das nur behauptet, um dich zu halten. Bei meinem Ex war das so. 
Vielleicht hat er kalte Füsse bekommen.
Vielleicht hat er sich aber auch gar nie so klar zu Kindern geäussert, und du hast nur gehört, was du hören wolltest.

So oder so müsst ihr offen reden. Bleibt er bei seiner Meinung, dann passt es halt nicht.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers