Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlassensängste, wie werde ich sie endlich los?

Verlassensängste, wie werde ich sie endlich los?

18. Februar 2007 um 19:13 Letzte Antwort: 19. Februar 2007 um 10:18

Bis vor ein paar Monaten lief alles super. Ok, wir sind zwei Hitzköpfe, streiten öfters mal. Aber dann fing es plötzlich an, eigentlich ohne direkten Auslöser begann ich eifersüchtig zu werden und er wollte sich deswegen fast schon trennen.

Ich kam zur Vernunft, aber seither ist irgendetwas anders. Vor allem mein Selbstwertgefühl ist im keller, ständig denke ich, dass er mich verlassen will. Gemeinsame Zukunftspläne, von denen er vorher immer sprach, erwähnt er nicht mehr: zusammenziehen, Kinder... Plötzlich konzentriert er sich auf seinen Beruf, sagt, alles ist wie vorher, aber meine Komplexe nerven ihn.

Ich muss dazu sagen, am Anfang war alles andersherum, ich war mir nicht sicher, er bemühte sich sehr stark und kämpfte um mich. Jetzt plötzlich bin ich in der Rolle derjenigen, die Angst hat ihn zu verlieren. Was mache ich nur? Ich kann im Alltag keinen klaren Gedanken mehr fassen, alles drängt mich nur zu ihm und ich weiß dadurch fühlt er sich nur noch mehr eingeengt (kenne ich ja von mir selbst von vorher).

Ich möchte ihn unter keinen Umständen verlieren, bin aber im Moment zu durcheinander um objektiv zu handeln. Ich schätze er braucht erstmal Zeit für sich, aber wie überstehe ich das, wie schaffe ich es aus dieser "Sucht" ihn ständig zu fragen, ob alles in Ordnung ist, herauszukommen, wie werde ich wieder wach?

Ich bin über jeden Tipp dankbar und was meint ihr, wie sind seine Gefühle mir gegenüber? Hat er langsam die Schnauze voll von mir?

Bin im Moment ein einziges Tröpfchen Elend und möchte einfach nur wieder die selbstbewußte Silvie werden, die ich vorher immer war und nicht ein nerviges Bündel, das ihm hinterher telefoniert...

Mehr lesen

19. Februar 2007 um 9:40

Kenne ich sehr gut!
Ich kann dich gut verstehen so geht es mir imoment auch! Ich habe leider keine rat Schläge für dich weil ich selber nicht weil was ich tun soll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2007 um 10:18

Hallo lanasilvie,
mmmh, gut wäre, wenn du versuchen würdest dich auf deine eigenen Stärken zu besinnen. Schreibe sie am besten auf, hilft auch dadurch, dass wenn du sie liest, sie in deinem Kopf immer wieder wachgerufen werden.
Versuche herauszufinden, ob es für deinen Zustand einen Auslöser gibt. Es ist ja möglich, dass er sich wirklich anders verhält. Kann auch sein, dass bei dir Ängste die du bislang unterdrückt hast bei dir aufgetaucht sind. Das weißt du besser als ich.
Was ebenfalls möglich ist, dass du zwar meinst du liebst ihn, dir jedoch irgenwie nicht sicher bist ob das wirklich so ist. Also hat dein Kopf ein Gegenprogramm aufgestellt und du tust alles um heraus zu finden ob das so ist.Du stellst ihn sozusagen auf die Probe, ob er auch Krisensituationen mit dir durchsteht. Ist ja in einer Beziehung wichtig das zu wissen.
Sorge gut für dich und lass ihn mal einfach machen. Sollte er wirklich gehen wollen, lässt sich das kaum ändern. Es kann auch sein, er ist dich als lieb und rücksichtvoll gewöhnt und nun stellst du plötzlich die Forderung, dass er auf dich Rücksicht nehmen soll. Das ist ihm zuviel und er macht Druck, damit du wieder wie vorher bist, statt sich mit dir und deinen Ängsten auseinander zu setzen.
Mehr fällt mir gerade nicht ein.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest