Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlassen worden...und jetzt?

Verlassen worden...und jetzt?

24. Oktober 2006 um 15:23 Letzte Antwort: 26. Oktober 2006 um 19:41

Hallo Zusammen,
mein Freund hat mir vor 1 Woche gesagt, daß er mich nicht mehr liebt. Ich hab daraufhin sofort meine Sachen gepackt und bin jetzt erstmal bei einer Freundin, bis ich eine Wohnung habe.
Wir hatten vo 4 Wochen schon ein Gespräch, in dem er mir sagte, daß er sich seiner Gefühle nicht mehr sicher ist und daß er ein paar Tage für sich braucht.
Die hab ich ihm gegeben.
Zwischenzeitlich war auch wieder alles ok (hab ich jedenfalls gedacht), wir haben Urlaub, nen Umbau etc. geplant.
Und immer wenn ich ihn angesprochen habe, kamen wir überhaupt erst auf das Thema Gefühle, er selbst hätte wahrscheinlich gar nichts gesagt.
Ich hätte doch merken müssen, daß er sichzurückzieht, meint er. Hab ich aber nicht.
Wenn mir jemand sagt, daß er mich liebt, stelle ich das nicht in Frage!!!

Plötzlich will er auch nicht mehr heiraten und Kinder! Ich bin völlig perplex!

Hat jemand einen guten Tipp, wie ich mich am besten verhalte? Wir haben seit ein paar Tagen keinen Kontakt, da sich keiner beim anderen meldet.

Mehr lesen

25. Oktober 2006 um 18:18

Hallo sommermeer...
ich kann dir vielleicht nicht den super ratschlag geben aber ich binin genau derselben situation. mein Freund hat auch , für mich völlig unerwartet, die beziehung beendet weil er mich nicht mehr liebt. eine woche nachdem er seine "RUHE" haben wollte (für ca 1 monat indem ich ihm nachgerannt bin ) eröffnet er mir schleisslich es sind 0 gefühle mehr da. leider habe ich danach vin ihm erfahren das er diese entscheidung von einer frau in einem 6 stunden gespräch bekräftigt bzw. nahegelegt bekam. bist du sicher das er sich nicht beeinflussen lassen hat von jemandem? ich liebe ihn auch noch wir hatten auch geplant usw. diese trennung macht mir dermassen zu schaffen das ich manchmal nicht mehr weiter kann.. ich werde auch bald einen psychologen in anspruch nehmen weil es mich wie ein holzhammer getroffen hat . dieses entgültige. Er wollte doch nur seine ruhe und jetzt hat dieser mensch kein gefühl mehr für mich weil eine andere fremde frau ihn viel besser versteht als ich gleiche probleme hat etc. schlimm ist das ich immer nur am grübeln war abgemagert bin und jetzt erst weiss was dahinter steckte. es ist jetzt eine woche her das es entgültig aus ist . ich bin bis gestern noch huinterhergerannt habe mal ein paar tage pause gemacht und dann wieder versucht aber es ist nichts mehr da ... mach dich auf das schlimmste gefasst . er wird sich nicht plötzlich melden und sagen das er dich wieder liebt das ist illusorisch zu glauben. ich weiss man kann es nicht fassen das alles vergessen hat das man selber es nicht so gesehen hat . das man es hätte "merken" müssen... kenne ich alles verstehe dich zu gut. kann dir aber leider nichts positiveres sagen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2006 um 20:45

Ne andere....
Geh mal stark von aus,daß da ne andere im Spiel ist !!! Bei mir und bei ner Freundin wars ebenfalls so !!! Viele Männer sind einfach zu feige,die Wahrheit zu sagen !!! Da wird dann locker dahin gesagt ,, ich hab keine Gefühle mehr für Dich,wir haben uns auseinandergelebt,, !!! Meld Dich,auch wenns noch so schwer fällt,nicht bei ihm !!! Wenn ihm etwas an Dir liegt,wird er es tun !!! Alles Liebe und ganz viel Kraft wünsch ich Dir !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2006 um 9:40
In Antwort auf halle_12532524

Hallo sommermeer...
ich kann dir vielleicht nicht den super ratschlag geben aber ich binin genau derselben situation. mein Freund hat auch , für mich völlig unerwartet, die beziehung beendet weil er mich nicht mehr liebt. eine woche nachdem er seine "RUHE" haben wollte (für ca 1 monat indem ich ihm nachgerannt bin ) eröffnet er mir schleisslich es sind 0 gefühle mehr da. leider habe ich danach vin ihm erfahren das er diese entscheidung von einer frau in einem 6 stunden gespräch bekräftigt bzw. nahegelegt bekam. bist du sicher das er sich nicht beeinflussen lassen hat von jemandem? ich liebe ihn auch noch wir hatten auch geplant usw. diese trennung macht mir dermassen zu schaffen das ich manchmal nicht mehr weiter kann.. ich werde auch bald einen psychologen in anspruch nehmen weil es mich wie ein holzhammer getroffen hat . dieses entgültige. Er wollte doch nur seine ruhe und jetzt hat dieser mensch kein gefühl mehr für mich weil eine andere fremde frau ihn viel besser versteht als ich gleiche probleme hat etc. schlimm ist das ich immer nur am grübeln war abgemagert bin und jetzt erst weiss was dahinter steckte. es ist jetzt eine woche her das es entgültig aus ist . ich bin bis gestern noch huinterhergerannt habe mal ein paar tage pause gemacht und dann wieder versucht aber es ist nichts mehr da ... mach dich auf das schlimmste gefasst . er wird sich nicht plötzlich melden und sagen das er dich wieder liebt das ist illusorisch zu glauben. ich weiss man kann es nicht fassen das alles vergessen hat das man selber es nicht so gesehen hat . das man es hätte "merken" müssen... kenne ich alles verstehe dich zu gut. kann dir aber leider nichts positiveres sagen ...

Hallo placeboxxxx...
Ich habe durchgehalten und mich nicht gemeldet, auch wenn es mich jeden Tag viel Kraft und Mühe kostet. Ich denke ständig an ihn, sehe mittlerweile aber auch Anzeichen, wie in sich zurückziehen, die ich vorher nicht wahrgenommen habe. Ich denke nicht, daß er sich von einer anderen Frau/ Menschen beeinflussen lässt. Er ist Ende 30, steht mitten im Leben und weiß ganz genau, was er will und was nicht!
Ich versuche jetzt langsam, mich um mich zu kümmern. Lese psychologische Bücher, treffe mich mit Freunden, etc. Vielleicht merkt er irgendwann, daß ich ihm fehle und was ich ihm bedeute. Ich hoffe, daß er sich dann meldet!
Ich wünsche Dir, daß Du langsam anfängst, die Dinge zu akzepteiren, wie sie sind und Dich vielleicht auch mal damit befasst, was eigentlich dazu geführt hat. Kann Dir ein sehr gutes Buch empfehlen: "Jeder bekommt den Partner, den er verdient". Lies Dir mal die Kurzbeschreibung durch, mir hilft es sehr. Und wenn es Dir sehr, sehr schlecht geht, hol Dir wirklich professionelle Hilfe. Ich denke aber, das kriegst Du auch alleinehin. Du musst lerenen, genau wie ich, Dich selbst wieder zu schätzen.
Halt mich auf dem Laufenenden, ich wünsch Dir viel Kraft!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2006 um 19:41
In Antwort auf sommermeer

Hallo placeboxxxx...
Ich habe durchgehalten und mich nicht gemeldet, auch wenn es mich jeden Tag viel Kraft und Mühe kostet. Ich denke ständig an ihn, sehe mittlerweile aber auch Anzeichen, wie in sich zurückziehen, die ich vorher nicht wahrgenommen habe. Ich denke nicht, daß er sich von einer anderen Frau/ Menschen beeinflussen lässt. Er ist Ende 30, steht mitten im Leben und weiß ganz genau, was er will und was nicht!
Ich versuche jetzt langsam, mich um mich zu kümmern. Lese psychologische Bücher, treffe mich mit Freunden, etc. Vielleicht merkt er irgendwann, daß ich ihm fehle und was ich ihm bedeute. Ich hoffe, daß er sich dann meldet!
Ich wünsche Dir, daß Du langsam anfängst, die Dinge zu akzepteiren, wie sie sind und Dich vielleicht auch mal damit befasst, was eigentlich dazu geführt hat. Kann Dir ein sehr gutes Buch empfehlen: "Jeder bekommt den Partner, den er verdient". Lies Dir mal die Kurzbeschreibung durch, mir hilft es sehr. Und wenn es Dir sehr, sehr schlecht geht, hol Dir wirklich professionelle Hilfe. Ich denke aber, das kriegst Du auch alleinehin. Du musst lerenen, genau wie ich, Dich selbst wieder zu schätzen.
Halt mich auf dem Laufenenden, ich wünsch Dir viel Kraft!!!!!!

Hallo
ich habe gemerkt das wenn ich nicht alleine bin es mir nicht so schwer fällt hatte heute besuch von einer freundin. muss mich zusammenreissen das ich nicht bei anderen menschen anfange zu klammern weil ich immer noch angst vor dem blues habe wenn ich wieder alleine bin. jetzt zum beispiel bin ich wieder abgelenkt und es geht aber ich habe angst vor jedem tag. meine stimmung schwankt bedrohlich zwischen superguter gelöster laune freude über die freiheit die ich plötzlich habe über...scheisse ist das überhaupt alles war?- bis hin zu der kann mich mal wenn er wiederkommt will ich ihn nicht mehr. also völlig irrational. ich habe etwas angst den boden unter den füssen zu verlieren wenn die beziehung auch zum schluss auf etwas gegenseitige psychische abhängigkeit und gegenseitiges aneinaderfesthalten aufgebaut war.ich verstehe ihn ich war seine erste beziehung . er konnte damit nicht mehr leben das es so gar kein licht mehr gab und wir uns nur im kreis gedreht haben. trotzdem war er ein halt für mich und ich kann kaum glauben das er nicht mehr da ist. ich weiss ich muss kontakte aufnehmen und bin auch schon wieder dabei weil ich weiss das ich hier in meiner wohnung nicht versauern darf. ich freue mich einerseits wenn ich wieder verabredungen habe. wenn auch nicht aus dem wunsch auf eine beziehung.wirklich nicht. sondern nur um mich mal wieder begehrt zu fühlen oder zu merken das ich eine frau bin , was in der beziehung wirklich nicht mehr der fall war nach seinen worten war es zum schluss nur noch freundschaft. . ich vermisse nur meine innere ruhe für mich zu sein. klar ist es schön mal allein zu sein aber freiwillig. im moment macht es mir angst und gleicht einem drahtseilakt. aber es ist schon besser geworden. jetzt wo die katze aus dem sack ist ich kann ihn sowieso nicht zwingen . allerdings ist die hoffnung darauf das alles gut wird so gut wie weg.im moment existiere ich nur.. bis bald

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest