Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlassen und ignoriert, er ist Albaner

Verlassen und ignoriert, er ist Albaner

11. Dezember 2015 um 11:49

Hallo,
ich habe mich ehrlich gesagt bisher immer davor gesträubt mich in so einem Forums anzumelden. Aber ich versuche alles um nicht durchzudrehen. Vielleicht hilft es ja auch jemand anderen meine Geschichte zu lesen und zu wissen, dass er nicht allein ist.
Viele von euch kennen bestimmt dieses Gefühl, dass man innerlich zerrissen wird, eine Tonne auf der Lunge liegt, man weder essen noch schlafen kann und man sich einfach nicht kontrollieren kann. Ich komme mir selbst schon lächerlich vor weil ich dann mal kurz denke "es gibt schlimmeres als von einem Mann verlassen verlassen worden zu sein". Aber trotzdem fühle ich mich so.
Wir waren noch nicht allzu lange zusammen und konnten uns nicht allzu oft sehen da er sehr viel arbeitet und wir 2 h voneinander entfernt wohnen. Trotzdem war alles perfekt für mich. Vor ihm bin ich stets an die üblichen "Player" geraten und er ist wirklich anders. Sehr ruhig, zuverlässig, geht nicht feiern, lebt fur die Arbeit und seine Familie. Grade deswegen hänge ich vermutlich an ihm. Ich muss dazu sagen dass er Albaner ist. Aus heiterem Himmel hat er es nun vor ein paar Tagen beendet. Begründung war, dass er es einfach alles nicht unter einen Hut bekommt und er es mir nicht recht machen könne und keine Beziehung führen kann, da er einfach zu viel arbeitet und dann auch keine Zeit mehr für sich habe. Er würde mich zwar schon jetzt sehr vermissen und er würde weiter gern Kontakt mit mir haben wollen, aber Beziehung geht einfach nicht. Zudem sagte er, dass er mal mit seinen Eltern darüber gesprochen hat, und die eine Deutsche an seiner Seite niemals akzeptieren würden. Er wurde knallhart als ich versucht habe mit ihm zu diskutieren und weinen musste. Er wollte dann einfach nur noch weg und meinte ich soll es bitte einfach akzeptieren, es ginge nicht anders und ich solle ihn bitte verstehen. Unsere Beziehung war so lieb und vertraut und von heute auf morgen hört man einfach garnichts mehr von ihm. Nachdem drei Tage vergangen waren habe ich ihm eine lange Nachricht verfasst wie hart es für mich ist und dass er mir fehlt usw. Keine Reaktion. Das schlimmste ist, von ihm ignoriert zu werden. Komplett. Von jetzt auf gleich. Und zu merken dass er es scheinbar auch einfach so kann. Ich erreiche ihn einfach nicht mehr. Vorher gab er mir immer das Gefühl wie wichtig ich ihm bin. Und nun...
Stets guckt man auf sein Handy und hofft auf eine Antwort. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll...
Alles erscheint sinnlos. Kennt ihr das? Hat jemand Erfahrung mit der Mentalität?

Mehr lesen

3. Juni 2016 um 10:13

Es ist besser für dich,
dass er das jetzt gemacht hat. Als erst nach einer längeren Zeit oder sogar Jahren. Getrennt hätte er sich sowieso.
Du schaffst das, es wird dir besser gehen, es braucht nur Zeit.
Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Trennung trotz liebe wegen drogen
Von: bryan_12460434
neu
2. Juni 2016 um 21:36
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram