Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlassen und ich schaff es nicht ihn los zu lassen !!

Verlassen und ich schaff es nicht ihn los zu lassen !!

9. Oktober 2009 um 12:22

Verlassen und ich schaff es nicht ihn los zu lassen !!
Hallo! Als heimliche Mitleserin, möchte ich mich nun mal selber mit meinem riesenkummer an Euch wenden, und gerne Eure Sicht der Dinge hören, und wie Ihr euch in meiner Situation verhalten würdet. I bin 28, und war bis Mitte August über 2 Jahre mit meinem Freund zusammen. Wir hatten in der Zeit unserer Beziehung nie irgendwelche Probleme oder Streitigkeiten. Im Juni waren wir noch gemeinsam im Urlaub. Im August kamm dann der Hammer von seiner Seite, wo er von einer auf die andre Minute mit mir schluß machte. Aus Gründen, worüber unser gemeinsamer Freundeskreis heute immer noch lacht, und die für mich eine Trennung nicht erklärten. Ich musste das alles erstmal sitzen lassen, und habe ihn dann zu einem Gespräch aufgefordert, auf das er dann auch einging. Es flossen tränen von miener Seite, und auch er versuchte mich zu trösten. Wir hatten ein gutes gespräch, wo er mir sagte, was ihm störe. So sähe er z. b. für eine gemiensame Zukunft ein riesen Problem, weil ich nicht kochen kann, ich auch nicht die Bereitschaft zeige, daran etwaszu ändern, und selbst sehr heikel bin, was sich in der Zukunft auf evtl. gemeinsame KInder auswirken könnte. Ich mich nicht dekorativ in seine Wohnung miteinbringe und kurz um nicht die perfekte Hausfrau bin. Ich sollte dazu sagen, das er iim Schichtdienst arbeitet, wir uns oftmals eine ganze woche nicht gesehen haben und Kontakt über SMS hatten. Außerdem wohnen wir nicht zusammen geschweige denn habe ich auch keinen Wohnungschlüssel zu seiner Wohnung. Das erste Gespräch endetet dann so, das ich Ihn gerängt habe, mir zu sagen, ob wirklich schluß ist, oder ob noch eine kleine Change bestünde, an der beziehung zu arbeiten, da es ja von seiner seiter her nur sachliche gründe für eine Trennung sind, und auch von seiner Seite her immer noch sehr viel Gefühl mir gegenüber da ist. Er meinte, wenn ich bereit bin, mich in diese richtung ein wenig zu drehen, versuchen wirs!!! Und wenn ich will soll ich diese Nacht bei Ihm bleiben. Ich habs nicht getan, da ich dachte, das er aus Mitleid mir gegenüber so reagiert, und bin heulend nachhause. Eine Woche später meinte er ob ich kommen möchte, as ich dann auch tat. Wir hatte noch eine diskussionsreichen abend mit Tränen, welcher mit IHm zusammen im Bett endete. er meint, ich wäre ihm abgegangen, hätte ihm gefehlt, und wir sollten die letzten Wochen vergessen. Am nächsten morgen schmiedete er schon Pläne für den nächsten urlaub, wo er noch per SMS meinte, das ich ihm das mit dem Urlaub versprechen müsste, und wir uns wegen seiner Schichten ersrt wider in3 Tagen sehen würden. Für mich OK und sehr Positiv. An den Abendvo wir uns freffen sollten, sagte er mir kurzfritig ab, da er eine Fortbildung kurzfristig mitmachen musste, und er jetzt dann gleich wegfährt. War ok für mich, habe ich ihm abgenommen. Als ich dann am Abend an seiner Wohnung vorbeifuhr, war Licht an, obwohl er ja auf fortbildung sei. Ich hab ihn darauf angerufen, was das solle, ich ihm nicht nachspionieren will, aber ihm auch nicht abnimm das er überhaupt auf fortbildung war. Er meint ob ich ihm jetzt nicht mehr verrtau, ob ich meine, das er mich belügt... , und er wär schon wieder zurück von der Fortbildung. Er war stinksauer, und vom Gefühl her wusste ich schon, das er den abend lieber allein verbringen wollte. Nur warum sagt ers dann nicht und schiebt eine Fortbildung als Grund vor, die in der Regel immer ewig dauert ? Soll er doch sagen, wenn er einen Abend zum nachdenken braucht. Wir haben dann rumdiskutiert, das es für ihm ja schon im Urlaub vor 2 Monaten schon klar war, das das alles keine Sinn macht, ich keine Gefühle zeigen kann kann, nicht kochen kann, ich darüber nur lache und nicht auf eine hauswitrschatschule gehen werde. Ja, i tu mich verdammt schwer, Gefühle zu zeigen, aber auch er ist nicht der Typ, der einem an der Hand nimmt und auf der Strasse rumknuscht. Naja-egal. Ich habe miene Sachen zusammengepackt und bin heulend gegangen. Was sollte das alles. Warum sind wir nochmal im Bett gelandet, warum hat er gesagt, das ich ihm gefehlt habe. Warum spielt er so mit meinem Gefühlen? MIr tut das alles so verdammt weh. Ich hab ihm dann2 Wochen später noch eine E-mail geschrieben, das ich noch ein paar Sachen bei ihm vergessen habe, und ihn nochmal an 400,00 erinnert habe, welche ich noch von Ihm bekomme. Er meinet nächste woche melde er sich, und mein Geld bekomm ich schon. Am drauffolgenden Wocheenden war Hochzeit eines gut befreundete Päärchens von uns. Ich bin gegangen, er nicht. Als ich an dem Tag einen heulanfall bekommen haben, was viele Leute mitbekommen haben und die Gründe kennen, bin ich von Ihm am nächsten Montag per E-mail darauf angstichelt worden. Ich frag mich nur...was soll das? Anfang der Woche, wegen einer Vereinsbesprechung, erhätte auch da sein sollen, war er nicht da. Er meidet nicht nur mich, sondern aucg den Freundeskreis. Von seiner Verwandschft her weis ich, sas er selber sehr daran zu kauen hat, und nicht wirklich glücklich ist, mit dieser Situation. Wiso meldet er sich nicht, damit ich meinn restliches Zeug holen kann, und wo bleibt mein Geld ? Soll da eine Hinhalte-Taktik sein ? Meidet er die Konfrontation mir gegenüber ? Wie soll ich ihn und das alles verstehen. Ich könnte auf der stelle zum heulen anfangen. So weh tut mir die Situation, und auch wenn alles sagen, verggiss den idioten....ich kann es nicht. Ich weiss ich belüg mich selbst, wenn ich sag, ich mache alles für ihn, und zeitweise gelingt es mir auch schon gaanz gut, aber das Herz kann noch nicht loslassen. und ich weiss, das Ihm auch immer noch was an mir liegt. Und was soll die stichelei, einige meinen...billige Anmache! Ich kann langsam nicht mehr und das alles mach t mich sowas von fertig, das ich schon ernsthaft am überlegen bin, mit einem Therapeuten darüber zu reden ((

Mehr lesen

9. Oktober 2009 um 22:23

So wie ich das auslese...
sind die Dinge wie Kochen oder sich nicht an SEINER Wohnung beteiligen Kinderkram. Ich meine, Kochen kann echt nicht jeder und jemand, den das nicht interessiert, der will davon auch gar nichts wissen. Warum kocht er denn nicht?

Und die Sache mit der Wohnung.. DU hast KEINEN Schlüssel von ihm UND du wohnst NICHT bei ihm. Was sollst du tun? Zum Ikea hinfahren, SEIN Reich dekorieren und er ist dann happy? Sucht er nur ne Frau, die kochen und dekorieren kann? Dann würde ich ihn mit meiner Floristin verkuppeln wollen...

Ich denke eher, dass es andere Gründe sind, die ihm stören, er aber wohlmöglich sich nicht traut, diese dir zu sagen. Da gibts ne ganze Menge worüber man sich nicht traut zu reden, das ist ja bei jedem anders.

Ich kann solche Sachen manchmal nicht verstehen. Weiß ja nicht, ob du einige Threads von mir mal gelesen hast, aber das mit den Gefühlen zeigen und kochen kenne ich zu gut.

Bei mir ist es nur so, dass ich mit meinem Freund zusammen wohne, ich die ganze Bude eingerichtet habe, da ihm das Geld und der Dekogeschmack gefehlt haben. Heute kommen ein paar Ideen von ihm, was ich auch Ok finde, aber manche Sachen, die find ich auch albern.. Haben uns letztens über die länge der HEUTE angebrachten Garidienen gestritten... Egal, zurück zu deinem Thema.

Ich kann dir nicht sagen, was du tun kannst. Bin selbst völlig platt, dass man eine Beziehung aus solchen Gründen beendet.
Wenn deinem Freund aufgefallen ist, dass du ne Niete im Kochen bist, dann hätte er dir doch ein schönes Kochbuch schenken können, in dem wirklich alles beschrieben ist, selbst was blanchieren ist usw.

Dann wäre das schon mal geklärt. Ihr könnt ja auch zusammen kochen und er zeigt dir das, wenn er es denn kann.

Das mit den Gefühlen zeigen ist so eine Sache. Das kann mein Freund auch nicht. Er kennt es auch nicht von zu Hause aus, dass man mit Mama auf der Couch kuschelt oder nen Knutscher bekommt, wenn man Geburtstag hat. Habe letztes Jahr beobachten können, als wir an seinem Geburtstag kurz bei seinen Eltern waren, um was abzuholen, die aber nicht zu Hause waren, wir schon auf dem Rückweg mit dem Rad waren und uns seine Mutter entgegen kam. Sie stieg vom Rad ab, gab ihm die Hand, schüttelte sie, sagte nur "alles Gute zum Geburtstag" und das wars. Hab da auch erstmal sparsam geguckt, kenne so was gar nicht...

Und er ist halt so, dass er kein kuscheln braucht, dass er nicht stündlich ankommt um mir einen Kuss zu geben... Haben da auch oft darüber geredet, wo er meinte, dass wenn ich gekrault werden will, ich ihm das sagen soll, dann ist das auch kein problem für ihn. ich sehe das aber auch etwas anders und zwar sehe ich das so, dass er das dann macht, weil ich das will und nicht, weil er mir was gutes tut, so als ob ich ihm mit dem Satz "Schatz, kraul mir bitte den Kopf" dazu zwinge, dass er das machen soll...

Vielleicht sagst du ihm mal, dass er anfängt die Initiative zu ergreifen und dich daran "gewöhnt", wenn es wieder mit euch klappen sollte.

Zuerst muss ihm bewusst werden, wo die Fehler in eurer Beziehung sind, dann soll er sie dir mitteilen und ihr könnt gemeinsam daran arbeiten. Das ist vielleicht ein schweres Stück, aber gemeinsam schafft man so was bestimmt.

Ich meine er hat dich nicht betrogen, du ihn auch nicht, finde so was ist echt schwer wieder hinzubiegen, aber wenn s hier "nur" ums Kochen und dekorieren geht...

wie alt seid ihr denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2009 um 23:12


...das er die Beziehung beendet weil er sich ungeliebt fühlt weil du keine Gefühle zeigen kannst...lass ich mir noch einreden, aber weil du nicht KOCHEN kannst?? Und die Innenarchitektin spielst????
Meinst er das ernst??
Entweder er will oder kann den wahren Grund nicht sagen, weil er dich nicht noch mehr verletzten möchte, oder er (wie du geschreiben hast ist er auch eher introvertiert) weiß nicht wie er das formulieren soll und schiebt einen anderen (lächerlichen) Grund vor oder er will dich echt nur frotzeln und sucht tatsächlich ne Hausfrau mit All-Round-Talent was den Haushalt betrifft....
Wenn sogar seine Verwandten zu dir meinen, dass es ihm mit dieser Situation nicht gut geht, wird ja hoffentlich was wahres daran sein und ihm liegt was an dir....aber dann versteh ich noch weniger wieso man eine Beziehung aus solchen Gründen beendet???
Rede nochmal mit ihm, frag ihm ob es DAS ist was seiner Meinung nach in einer Beziehung wichtig sein soll?? Sag ihm, dass du das Gefühl hast, dass da etwas anderes dahinter steckt und er dir aber nicht sagen möchte....wenn er jemand ist der sich eher zurück zieht, musst du ihm sowieso alles aus der Nase ziehen und klare Fragen stellen....aber ich wünsche dir viel Glück dabei!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen