Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlassen ohne es mir zu sagen

Verlassen ohne es mir zu sagen

11. Dezember 2007 um 12:35

der titel mag komisch sein, aber so ist es. mein freund hat mich verlassen, ohne es mir zu sagen. wir führen eine fernbeziehung, die schon immer schwierig war. ich habe immer nur negativ erfahrungen mit männer gemacht. ich lerne männer kennen, beginne eine beziehung, und dann höre ich aufmal ein paar tage nichts von ihnen, und auf nachfrage bekomme ich die antwort: es geht nicht, ich kann nicht mit dir zusammen sein. aus welchen gründen auch immer.
als ich meinen freund dieses jahr kennenlernte, waren diese erfahrungen auch gesprächsthema zwischen uns. als unsere beziehung dann weiter ging, gab es mehrere situationen, in denen ich nichts von ihm gehört habe. er ist beruflich stark eingebunden und hat eine menge finanzielle probleme. ich habe das nicht melden immer auf mich bezogen, und habe dann panisch bei ihm angerufen, und gefragt was los sei, ob er mit mir schluss machen würde etc. das ist ein paar mal vorgekommen und er sagte immer zu mir, dass er mir sagen würde, wenn etwas nicht stimmt, und er das auch von mir erwarten würde. er wäre nicht wie die anderen und ich sollte mir nicht so einen kopf machen. vor zwei wochen ist es dann eskalier, nachdem ich nochmals
stress gemacht habe. er hat mir dann eine ziemlich heftige standpauke gehalten, und ich habe endlich kapiert: er meint es ernst, denn er hätte ja auch sagen können: gut baby, es reicht, du stresst mich zu sehr. das hat er nicht getan. im gegenteil, er meinte, wir können es schaffen, wenn ich an mir arbeite, für ihn wäre die situation, dass wir uns nicht so oft sehen, hören ok... ich habe mich dann am riemen gerissen, hab ihm nur mal kurz ne sms geschrieben, und mal angerufen. letzten dienstag war ich wieder so zappelig, dass ich ihn fragte, ob ich mich weiterhin auf sein wort verlassen könne, dass er mir sagt, wenn was nicht ok ist. darauf hin antwortete er postwendend, dass ich das kann, und dass er sicherlich nicht erbaut über meine letzte aktion wäre.

seit dem habe ich nichts mehr gehört. am letzten sa habe ich angerufen und gefragt, ob er mir verzeihen könnte und ob es für uns noch eine chance gäbe..darauf habe ich bis heute noch keine antwort bekommen.. jetzt verstehe ich nicht, dass er mir nicht einmal sagen kann, dass schluss ist, sondern sich genauso verhält, wovor ich immer angst hatte. ich meine, aus angst vor dieser situation hatten wir ja immer streit..ich bin am boden und weiss einfach nicht, wie ich mit ihm abschliessen soll, weil ich nicht einmal weiss, warum er sich nun so verhält. nicht einmal ne sms oder mail mit der info: ich will nicht mehr mit dir zusammen sein habe ich bekommen. ich kenne ihn als so gerade heraus und ehrlich.. und jetzt verhält er sich genauso wie alle anderen...

Mehr lesen

11. Dezember 2007 um 12:57

Ja sicher
weil du nicht aus deinen Fehlern gelernt hast.

weil du es immer wieder provoziert hast...

weil du unbedingt für dich die Bestätigung brauchst, das es wieder schief gehen wird... das es immer das Gleiche ist..

Es wird beim nächsten wieder so sein..... und wieder und wieder....

Schreibe dir mal genau auf, ohne Schönrederei, wann es eskaliert, warum du nervst, wann der andere genervt ist etc.... verstehst du was ich meine??

Du musst dieses Verhaltensmuster durch brechen.....

Du schaffst das, aber du solltest wirklich versuchen an dir zu arbeiten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2007 um 13:26
In Antwort auf naomh_12744558

Ja sicher
weil du nicht aus deinen Fehlern gelernt hast.

weil du es immer wieder provoziert hast...

weil du unbedingt für dich die Bestätigung brauchst, das es wieder schief gehen wird... das es immer das Gleiche ist..

Es wird beim nächsten wieder so sein..... und wieder und wieder....

Schreibe dir mal genau auf, ohne Schönrederei, wann es eskaliert, warum du nervst, wann der andere genervt ist etc.... verstehst du was ich meine??

Du musst dieses Verhaltensmuster durch brechen.....

Du schaffst das, aber du solltest wirklich versuchen an dir zu arbeiten....


hey..danke für deine antwort.. ich weiss ja,warum es eskaliert.. weil ich es provoziere.. aber in den situationen, in denen ich keine antwort bekomme.. drei tage kein lebenszeichen, werde ich panisch.. mit der erwartung, dass es wieder so ist, dann reagiere ich wie ferngesteuert..ich habe versucht mich die letzten tage zusammen zunehmen.. und ich kann das..und trotzdem war der zug wohl schon abgefahren.. ich habe keine ahnung, wie es besser werden soll..weil es nach jedem schlimmen erlebnis noch schwieriger für mich wird, zu vertrauen..mich darauf zu verlassen, er meldet sich schon, alles ist i.o...ich werde mir deinen ratschlag zu herzen nehmen..aber wahrscheinlich muss ich erst einmal eine zeitlang ohne einen partner klar kommen..mit mir selbst klar kommen..nur kann ich nicht verstehen, wie er sich so verhalten kann, obwohl er weiß, wie meine erfahrungen sind.. und obwohl er weiss, dass gerade das immer der grund für unseren streit war...ich bin einfach
am ende gerade..und ich kann nichts mehr tun..diese ohnmächtigkeit und diese wut..und auch trauer, kann ich nicht aushalten..ich kann nicht so einfach abschließen..und die angst, dass es beim nächsten tatsächlich wieder so kommen wird, macht mich krank...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2007 um 14:37
In Antwort auf wilma_12092967


hey..danke für deine antwort.. ich weiss ja,warum es eskaliert.. weil ich es provoziere.. aber in den situationen, in denen ich keine antwort bekomme.. drei tage kein lebenszeichen, werde ich panisch.. mit der erwartung, dass es wieder so ist, dann reagiere ich wie ferngesteuert..ich habe versucht mich die letzten tage zusammen zunehmen.. und ich kann das..und trotzdem war der zug wohl schon abgefahren.. ich habe keine ahnung, wie es besser werden soll..weil es nach jedem schlimmen erlebnis noch schwieriger für mich wird, zu vertrauen..mich darauf zu verlassen, er meldet sich schon, alles ist i.o...ich werde mir deinen ratschlag zu herzen nehmen..aber wahrscheinlich muss ich erst einmal eine zeitlang ohne einen partner klar kommen..mit mir selbst klar kommen..nur kann ich nicht verstehen, wie er sich so verhalten kann, obwohl er weiß, wie meine erfahrungen sind.. und obwohl er weiss, dass gerade das immer der grund für unseren streit war...ich bin einfach
am ende gerade..und ich kann nichts mehr tun..diese ohnmächtigkeit und diese wut..und auch trauer, kann ich nicht aushalten..ich kann nicht so einfach abschließen..und die angst, dass es beim nächsten tatsächlich wieder so kommen wird, macht mich krank...

Ich kann dich schon verstehen
3 Tage ohne Nachricht zu bleiben, würde auch in mir eine Panik auslösen. Bzw. wahrscheinlich schon viel eher! Ich würde an deiner Stelle aufhören, die Schuld an mir selbst zu suchen. Deine Reaktionen, die direkt aus dem Herzen kommen, sind doch verständlich. Und mach dir keine Sorgen, dass das immer so weitergeht. Vielleicht ist es ja eher so, dass du bisher immer an den Falschen geraten bist. Das gibt es durchaus! Und glaub mir, eine Fernbeziehung zu führen, ist nicht einfach! Das können doch die wenigsten. Um eine Fernbeziehung dauerhaft aufrecht erhalten zu können, braucht es wesentlich mehr Einsatz, Verständnis und Vertrauen als in einer Beziehung, wo die beiden in einer Straße oder womöglich zusammen wohnen.

Du solltest mehr Selbstbewusstsein aufbauen. Das könnte dir helfen, auch mal die "Schuld" am anderen zu suchen. Denk drüber nach, wie wenig er dein Leiden verstanden hat, wie wenig er drauf eingegangen ist. Wenn ihr in einem Ort gewohnt hättet, hättest du zu ihm gehen können, seine Umarmungen hätten dir Nähe und Geborgenheit vermittelt. Das fehlt bei einer Fernbeziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2007 um 22:48

Wurdest du von einem Elternteil verlassen,
das was du hier beschreibst, scheint eine gewisse Regelmäßigkeit in deinem Leben darzustellen. Evtl. solltest du dir professionelle Hilfe suchen. Du scheinst in einem ziemlichen Kampf mit dir zu leben und das ist auf die Dauer so nicht möglich.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 11:00
In Antwort auf melike13

Wurdest du von einem Elternteil verlassen,
das was du hier beschreibst, scheint eine gewisse Regelmäßigkeit in deinem Leben darzustellen. Evtl. solltest du dir professionelle Hilfe suchen. Du scheinst in einem ziemlichen Kampf mit dir zu leben und das ist auf die Dauer so nicht möglich.
Gruß Melike

Hilfe
hallo melike13..nein.. meine kindheit war super.. und ich habe (gott sei dank!!) ein tolles verhältnis.. ich habe schon theras durch. .hab leichtes borderline..ess-störung und den ganzen sums.. nur meine erste und längste beziehung war mit 21..ich bin jetzt fast 31, in dieser ersten beziehung wurde ich betrogen, belogen geschlagen und mißbraucht..dass vertrauen - nennen wir es mal ur-vertrauen- ist weg.

und mein jetziger ex-freund hat alles gewusst..auch das war immer thema in gesprächen und telefonaten.. und er meinte immer zu mir, er könne es nicht verstehen, wie man so einen menschen und mich im besonderen so verlassen könne.. da ist es ihm wohl doch über den kopf gewachsen..

gestern war ich bei meiner therapeutin..und es geht mir schon in sofern besser, als dass ich mehr anteile wut als trauer spüre..denn so wie er mich behandelt, behandelt man keinen menschen.. und schon mal gar nicht, wenn man zuerst behauptet, ihn lieb zu haben, für ihn da sein zu wollen..

ich danke dir für deinen beitrag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2007 um 11:07
In Antwort auf melike13

Wurdest du von einem Elternteil verlassen,
das was du hier beschreibst, scheint eine gewisse Regelmäßigkeit in deinem Leben darzustellen. Evtl. solltest du dir professionelle Hilfe suchen. Du scheinst in einem ziemlichen Kampf mit dir zu leben und das ist auf die Dauer so nicht möglich.
Gruß Melike

Nachtrag
ich meine jetzt nicht, dass man man nicht schluss machen kann..versteh mich nicht falsch.. aber die art und weise, einfach nicht zu sagen: es geht nicht mehr.. aus welchen gründen auch immer.. das ist einfach keine art. einfach einen menschen wegignorieren, und hoffen, wenn man sich lange genug nicht meldet, wird der andere schon kapieren, dass da nichts mehr kommt, dass ist unfair, vor allem, wenn die letzte meldung ist: du kannst dich darauf verlassen, dass ich dir bescheid sage, wenn etwas nicht stimmt..das finde ich feige..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper