Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlassen nach 8J. Beziehung wg. anderem - 2.Chance?

Verlassen nach 8J. Beziehung wg. anderem - 2.Chance?

2. März 2006 um 18:43

Hallo!

Ich weiss garnicht wo ich anfangen soll.
Ich hatte! eine 8jährige Beziehung (seit Ende der Schulzeit), die aber meist aus einer Fernbeziehung bestand (wir waren auch 2Jahre am Stück beieinander) , da ich immer irgendwo studiert habe und wir uns daher nur selten gesehen haben (so alle 2Wochen). Vor 3 Wochen habe ich eine Mail von ihr bekommen in der sie sagte, dass sie nicht mehr sicher sei, ob sie mich noch liebe und ob wir vielleicht nur noch aus Gewohnheit zusammen sind. Sie fühle sich wie eine Verräterin! Sie sagte mit aber auch, dass ich ihr sehr wichtig bin und sie sich nicht vorstellen könnte, dass ich aus ihrem Leben verschwinde. Das ganze passierte jetzt 6Monate bevor ich endlich zu ihr voll und ganz ziehen wollte - also zum Ende unserer langjährigen Fernbeziehung.
Vor 2 Wochen bin ich zu meiner Freundin gefahren und habe einen anderen Kerl in ihrer Wohnung angetroffen. Sie sagte zu mir, dass er nur ein guter Kumpel sei. Sie gab aber zu, dass er schon seit einigen Tagen bei ihr schläft (angeblich auf dem Sofa) und da nichts laufen würde. Sie würden sich nur gut verstehen. Durch Freunde stellte sich raus, dass sie schon länger mit dem Typen abhängt und er wohl auch was von ihr will und sie in Discos auf der Tanzfläche ständig angemacht hat. Als ich sie in dieser Situation erwischt habe sind wir vor die Tür und sie sagte mir, dass sie nicht mehr könnte und keine Kraft mehr für die Beziehung hat. Jetzt ist sie mit dem Typen zusammen (war sogar ggf. schon in den letzten Wochen unserer Beziehung mit ihm zusammen, was ich nicht 100% weiss). Sie wünscht sich aber in Zukunft noch eine Freundschaft zu mir, da ich ihr -wie gesagt- sehr wichtig bin und könnte mir aber auch nicht sagen, ob noch mal etwas aus uns wird. Im Augenblick - sagt sie - könnte sie es sich nicht vorstellen.

Was mich an der Sache etwas ratlos macht (und weshalb ich mir irgendwann noch mal Chancen ausrechne) ist, dass der Typ das komplette Gegenteil von mir ist - so ein gepiercter Rocktyp (nicht abwertend gemeint )) wobei ich eher ein "Normalo" bin. Sie kann sich doch nicht so lange im Typ-Mensch vertan haben, wenn sie mir sogar noch vor einigen Monaten gesagt hat, dass ich mich auch mal etwas schicker und erwachsner anziehen könnte (und gibt sich jetzt mit einem Typen ab der aussieht wie 18/19 mit seinen Rock-/Skate-Klamotten) ? Zudem hängt er jetzt jeden Tag bei ihr ab und umgarnt sie jeden Tag und gibt ihr Sachen, die sie von mir vorher nicht bekommen hat (z.B. geht mit ihr in die Disco zum Tanzen, wo ich immer nur am Rand stand während sie tanzte, etc).

Was vielleicht auch noch wichtig sein könnte ist, dass ich mit ihr in den letzten Monaten immer wieder darüber gesprochen habe, dass wenn wir bald zusammen wohnen auch Dinge wie Familie gründen und Kinder kriegen anstünden. Diesbezüglich sollte man vielleicht auch sagen, dass ich der erste Mann in ihrem Leben war mit dem sie Sex hatte. Vielleicht auch irgendeine Panik?

Denkt ihr soetwas hat eine Zukunkt? Ich meine, direkt aus einer langjährigen Beziehung heraus mit dem kompletten Gegenteil etwas anzufangen der ihr alles gibt was ihr vorher fehlte (wie z.B. ständiges Zusammensein und Party machen am Wochenende). Das schreit doch förmlich nach Ersatzbefriedigung, oder? Habt ihr schon mal Erfahrungen mit so etwas gemacht? Wie lange kann so eine Beziehung bei ihr funktionieren? Ich glaube, dass sie sich aus der gewohnten Beziehung heraus nicht mehr ihrer Liebe zu mir sicher war (was standardmäßig immer mal wieder in langen Beziehungen passiert) und sich die letzten Gefühle zu mir durch diesem neuen Typen verblenden lässt. Wie kann man ihr ihre wahren Gefühle zu mir wieder bewusst machen, wenn sie jetzt schon mit einem Neuen zusammen ist?
Ich habe jetzt erstmal den Kontakt vollkommen zu ihr abgebrochen, da ich sonst daran zugrunde ginge und nur Sachen sagen würde, die "uns" schaden würden. Irgendwie habe ich aber auch die Sorge, dass sie mich über die Zeit vergessen könnte. Also wie hält man Kontakt wenn man keinen haben sollte )???

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr einige Antworten bzw. Ratschläge habt. Will die Frau einfach nicht verlieren, da ich mir ganz sicher bin, dass sie die Frau meines Lebens ist und wir auch nie größere Probleme hatten (bis vielleicht auf diese "Gewohnheitssache").

Dank euch und lieben Gruss,
Paul

Mehr lesen

2. März 2006 um 19:35

Hallo Paul!
Für mich war es sehr interessant Deine Geschichte zu lesen, da sie mich sehr an meine eigene erinnert hat. Auch ich habe lange eine Fernbeziehung geführt und mich jetzt kurz vor dem langersehnten Ende von meinem Freund getrennt.

Also ich denke, dass Deine Freundin sich getrennt hat, weil sie auf einmal das Gefühl hat, dass sie noch mal was erleben muss. Sie braucht Vergleiche, um zu wissen, ob Du der Mann fürs Leben bist. Das kann sie noch besonders gut testen indem sie sich jemanden sucht, der Dir nicht ähnlich ist. Ich stelle mir auch oft die Frage, ob mein langjähriger Freund, der sehr ruhig und ausgeglichen ist, der Richtige ist, oder ob ich doch lieber jemanden möchte, der mir zwar weniger Sicherheit bieten kann, aber mit dem ich durch dick und dünn gehen kann.

Einen wirklichen Tipp kann ich Dir leider nicht geben. Wenn Du meinst, dass sie die Richtige ist, wirst Du wohl oder übel abwarten müssen. Gib ihr ein wenig Zeit, um rauszubekommen, was sie will. Ich schätze, dass sie bald von alleine wieder angekrochen kommt, wenn die "Verknalltheit" vorbei ist. Du kannst da wahrscheinlich wenig machen. Ich würde sie eher in Ruhe lassen. Wenn Du immer wieder den Kontakt suchst, ist sie sich zu sicher, dass sie Dich immer noch haben kann und wird Dich auch nicht so vermissen.

Gefällt mir

2. März 2006 um 19:58
In Antwort auf 123abc567

Hallo Paul!
Für mich war es sehr interessant Deine Geschichte zu lesen, da sie mich sehr an meine eigene erinnert hat. Auch ich habe lange eine Fernbeziehung geführt und mich jetzt kurz vor dem langersehnten Ende von meinem Freund getrennt.

Also ich denke, dass Deine Freundin sich getrennt hat, weil sie auf einmal das Gefühl hat, dass sie noch mal was erleben muss. Sie braucht Vergleiche, um zu wissen, ob Du der Mann fürs Leben bist. Das kann sie noch besonders gut testen indem sie sich jemanden sucht, der Dir nicht ähnlich ist. Ich stelle mir auch oft die Frage, ob mein langjähriger Freund, der sehr ruhig und ausgeglichen ist, der Richtige ist, oder ob ich doch lieber jemanden möchte, der mir zwar weniger Sicherheit bieten kann, aber mit dem ich durch dick und dünn gehen kann.

Einen wirklichen Tipp kann ich Dir leider nicht geben. Wenn Du meinst, dass sie die Richtige ist, wirst Du wohl oder übel abwarten müssen. Gib ihr ein wenig Zeit, um rauszubekommen, was sie will. Ich schätze, dass sie bald von alleine wieder angekrochen kommt, wenn die "Verknalltheit" vorbei ist. Du kannst da wahrscheinlich wenig machen. Ich würde sie eher in Ruhe lassen. Wenn Du immer wieder den Kontakt suchst, ist sie sich zu sicher, dass sie Dich immer noch haben kann und wird Dich auch nicht so vermissen.

Antwort
Hej!

Danke für die schnelle Antwort )
Wie sieht es denn mit freundschaftlichem Kontakt aus, so nach 2-3Monaten? Ansonsten vergisst sie mich doch, oder? Wenn man es auf die rein freundschaftliche Schiene versucht ohne größere Andeutungen zu machen, dass sie mich sofort zurückhaben könnte bzw. wie sehr ich sie noch liebe, wäre es doch eine Option, oder? Somit würde sie doch sehen, dass wir uns noch immer super verstehen und ich ihr bei Problemen zur Seite stehe.
Natürlich müsste ich dann versuchen den anderen Kerl nicht vor ihr schlecht zu machen, was bei dem Typen echt schwer fällt ;o)

-Paul-

Gefällt mir

2. März 2006 um 20:13

Danke Paul
Endlich einmal ein Mann der das gleiche durchmacht wie wir Frauen. War und bin in einer ähnlichen Situation. Erstens bist du ihr erster Mann und den vergißt frau nicht so schnell, schon gar nicht wenn ihr eine Beziehung hattet. Ich glaube auch nicht, das sie mit diesem Fuzie lange zusammenbleibt. "Ein neuer Besen kehrt gut"! Das Neue ist immer interessanter als das Alte. Halte dich einfach im Hintergrund und sei aber auch nicht zu weich wenn sie sich bei dir meldet. Du scheinst ein sensibler Mensch zu sein, so ein guter Trottel, und das wird sie auch wissen. Deshalb soll sie sich nicht so sicher sein, das du gleich wieder zur Stelle bist wenn sie will. Ich hoffe du verstehst was ich meine. Eigentlich machen das ja die Männer, jetzt ist es mal umgekehrt. Ich wünsche dir viel Glück!!

LG

Gefällt mir

2. März 2006 um 20:19
In Antwort auf jorja7

Danke Paul
Endlich einmal ein Mann der das gleiche durchmacht wie wir Frauen. War und bin in einer ähnlichen Situation. Erstens bist du ihr erster Mann und den vergißt frau nicht so schnell, schon gar nicht wenn ihr eine Beziehung hattet. Ich glaube auch nicht, das sie mit diesem Fuzie lange zusammenbleibt. "Ein neuer Besen kehrt gut"! Das Neue ist immer interessanter als das Alte. Halte dich einfach im Hintergrund und sei aber auch nicht zu weich wenn sie sich bei dir meldet. Du scheinst ein sensibler Mensch zu sein, so ein guter Trottel, und das wird sie auch wissen. Deshalb soll sie sich nicht so sicher sein, das du gleich wieder zur Stelle bist wenn sie will. Ich hoffe du verstehst was ich meine. Eigentlich machen das ja die Männer, jetzt ist es mal umgekehrt. Ich wünsche dir viel Glück!!

LG

Antwort @jorja7
Bitte, mach ich doch gerne als Gegenbeispiel hinzuhalten )

Naja, schein wirklich so ein Typ zu sein - ein einfach zutreuer Zottel. Das weiss sie glaub ich auch.
Muss also ein wenig an meinem Image arbeiten. Versuch etwas "abgezockter" zu sein falls ich sie nochmal sprechen sollte!

-Paul-

...weitere Anregungen?!?

Gefällt mir

2. März 2006 um 20:55

Antwort @glutorange
Naja, ich würde unseren Beziehungbeginn mit 19 zwar nicht so sehen, dass wir nich fast Kinder waren, aber egal.

Aber wenn man erwachsen ist gibt man sich dann mit einem Kerl ab der zu jeder 18jährigen passt? Das hört sich für mich eher nach der Angst an, dass sie denkt sie hätte etwas verpasst. Und wenn man einen anderen Menschen so lange geliebt hat - verliebt man sich dann direkt in den nächsten?!? Schon komisch!

Spätestens in einigen Jahren wird sie feststellen, dass ihr ein Typ mit 3 Piercings im Gesicht nicht die Zukunkt geben kann die sich immer gewünscht hat. Dann sind nämlich auch die Zeiten vorbei mit jedes Wochenende bis 6:00 Feiern&Tanzen gehen.

-Paul-

Gefällt mir

2. März 2006 um 21:42

Re: Gepiercter Typ
Der Punkt geht an dich ;o)
Klar kann das sein, aber es lässt sich doch um einiges einfacher von jemandem trennen wenn da schon ein anderer ist. Das verblendet ihr doch ggf. die wahren Gefühle zu mir.
Spätestens danach wird sie wieder an mich denken. Ob es dann sinnvoll ist zu ihr zurückzugehen st eine andere Frage....

...dennoch, spätestens wenn der Typ Geschichte ist werde ich wieder meine Chance wittern. Und lange kann das eigentlich nicht halten!

-Paul-

Gefällt mir

2. März 2006 um 22:26

Re: Charakter
Ich versuche es mal:

Ich bin eher ein introvatierter, ruhiger Typ. Ziemlich zurückhaltend anderen Menschen gegenüber. Manchmal neige ich zu Eifersucht, da ich manchmal etwas selbstunsicher bin.

Sie ist ein lebensfroher Mensch, der sehr gut mit Menschen umgehen kann. Als Hausfrau würde sie sich nicht sehen. Sie sagte immer, dass sie auch berufstätig sein wollte und wir beide uns um Familie etc. kümmern müssten, was ich aber auch so bestätigt habe.
Ich würde uns beide als sehr sensibel beschreiben.

Wenn Probleme da waren, standen wir uns eigentlich immer bei (wenn ich da war). Ansonsten halt über`s Telefon. Die letzten Monate waren für uns beide stressig. Sie hatte viel Stress auf der Arbeit und ich im Studium, wodurch sich vielleicht auch eine gewisse Distanz zwischen uns ergeben hat. Wenn wir telefoniert haben, sprachen wir meist nur über Arbeit und Probleme. Die Beziehung kam da zu kurz.

Bedrängt hat sie sich von mir nie gefühlt - ich aber auch nicht von ihr. Vielleicht hat sie sich bedrängt gefühlt, dass es immer so weiter gehen wird. So in der Art: "und wo geht er als nächstes hin wenn er mit der jetzigen Sache fertig ist". Ich habe ihr auch nie 100% gesagt, dass ich ab Sommer nur noch eine Zukunft mit ihr zusammen sehe. Jetzt habe ich es ihr gesagt - aber vielleicht etwas zu spät. Ich würde überall hingehen für sie, und das weiss sie mittlerweile auch.

Vor einer Trennung von mir hatte sie auch Angst (Betonung auf hatte, da sie es ja jetzt selbst in die hand genommen hat). Ich hatte nach ca. 2Jahren auch mal für eine Zeit mit ihr Schluss gemacht, was sich dann aber nach einiger Zeit wieder behoben hatte. Wir hatten aber damals in der Zwischenzeit keine anderen Beziehungen, nur kleine nicht ernste Techtelmechtels mit jemand anderem.

-Paul-

Gefällt mir

6. März 2006 um 17:48
In Antwort auf paul2222

Antwort
Hej!

Danke für die schnelle Antwort )
Wie sieht es denn mit freundschaftlichem Kontakt aus, so nach 2-3Monaten? Ansonsten vergisst sie mich doch, oder? Wenn man es auf die rein freundschaftliche Schiene versucht ohne größere Andeutungen zu machen, dass sie mich sofort zurückhaben könnte bzw. wie sehr ich sie noch liebe, wäre es doch eine Option, oder? Somit würde sie doch sehen, dass wir uns noch immer super verstehen und ich ihr bei Problemen zur Seite stehe.
Natürlich müsste ich dann versuchen den anderen Kerl nicht vor ihr schlecht zu machen, was bei dem Typen echt schwer fällt ;o)

-Paul-

Sonst noch jemand einen Rat???
Hat sonst vielleicht noch jemand einen Rat (

LG Paul

Gefällt mir

6. März 2006 um 18:20
In Antwort auf paul2222

Antwort
Hej!

Danke für die schnelle Antwort )
Wie sieht es denn mit freundschaftlichem Kontakt aus, so nach 2-3Monaten? Ansonsten vergisst sie mich doch, oder? Wenn man es auf die rein freundschaftliche Schiene versucht ohne größere Andeutungen zu machen, dass sie mich sofort zurückhaben könnte bzw. wie sehr ich sie noch liebe, wäre es doch eine Option, oder? Somit würde sie doch sehen, dass wir uns noch immer super verstehen und ich ihr bei Problemen zur Seite stehe.
Natürlich müsste ich dann versuchen den anderen Kerl nicht vor ihr schlecht zu machen, was bei dem Typen echt schwer fällt ;o)

-Paul-

Freundschaftlicher Kontakt
Hallo Paul,

das mit dem freundschaftlichen Kontakt würde ich lieber sein alles. Gerade wenn Du für sie da bist und ihr bei Problemen zur Seite stehst, fehlt ihr ja eigentlich nichts. Sie kann sich ausleben und kann sich weiterhin wie gewohnt auf Dich verlassen.

Mein Ex-Freund hat angekündigt, dass er mich mindestens ein halbes Jahr nicht mehr sehen will. Das ist für mich viel schwieriger, als mehr oder weniger freundschaftlichen Kontakt zu ihm zu pflegen. Ich vermisse ihn wahnsinnig.

Ich denke, dass man auch ohne regelmäßigen Kontakt wieder zu einander findet, wenn man "füreinander bestimmt ist". Das ist momentan auch meine große Hoffnung.

Auch wenn es Dir schwer fällt... Versuch die Vorteile der Trennung zu sehen und Deine Freiheit zu genießen. Ihr Männer bekommt sonst oft erst später das Gefühl was verpasst zu haben und das Bedürfnis Euch noch mal auszuleben. Wenn Deine Ex-Freundin mitbekommt, dass Du nicht nur zuhause neben dem Telefon sitzt und auf Sie wartest, wird sie ja vielleicht wachgerüttelt. Eine Garantie gibt es dafür aber nicht. Ein Grund mehr Dein eigenes Leben zu führen.

Viel Erfolg!

Gefällt mir

8. März 2006 um 14:36
In Antwort auf paul2222

Sonst noch jemand einen Rat???
Hat sonst vielleicht noch jemand einen Rat (

LG Paul

Karte???
Fahre in einer Woche in den Urlaub. Haben dann gut 5Wochen "Schluss" und uns 3Wochen nicht gehört bzw. nichts voneinander gelesen, was ja auch ok ist, da ich Abstand bekommen wollte, damit sie vielleicht sieht was sie da weggegeben hat.
Jetzt frage ich mich aber, ob ich zumindest eine Karte aus dem Urlaub schicken soll. Würde natürlich nichts "beziehungstechnisches" draufschreiben - nur so einen Gruss.
Lauf ich ihr damit hinterher oder geht das ok ;o)

LG,
Paul

Gefällt mir

8. März 2006 um 14:52
In Antwort auf paul2222

Karte???
Fahre in einer Woche in den Urlaub. Haben dann gut 5Wochen "Schluss" und uns 3Wochen nicht gehört bzw. nichts voneinander gelesen, was ja auch ok ist, da ich Abstand bekommen wollte, damit sie vielleicht sieht was sie da weggegeben hat.
Jetzt frage ich mich aber, ob ich zumindest eine Karte aus dem Urlaub schicken soll. Würde natürlich nichts "beziehungstechnisches" draufschreiben - nur so einen Gruss.
Lauf ich ihr damit hinterher oder geht das ok ;o)

LG,
Paul

Entgegen anderer Meinungen
würde ich eine Karte schreiben.

Hallo Paul,

so wie ich es gelesen habe, seid ihr eine kleine Ewigkeit zusammen gewesen.

Ich finde, daß da eine nette, unverbindliche Karte drin ist.

Ich würde mich - auch entgegengesetzt der meisten Meinungen - nicht komplett zurückziehen. Sicher nicht klammern, das ist meistens falsch, aber ich würde mich doch hier und da in Erinnerung bringen, damit ich da auch da bleibe und nicht verblasse. Aber so hat ja jeder seine eigene Einstellung.

Karte schicken find ich völlig in Ordnung. Letzten Endes weiß sie doch auch, wie du tickst.

Alles Gute & schönen Urlaub

Gruß

Ulli

Gefällt mir

15. März 2006 um 10:38

Hallo Paul..
Frauen wollen einen Mann, keinen Weichspüler..
Ich muß Dir das so direkt sagen.
Du magst ein lieber Kerl sein, aber versuche mal an Dir selbst zu arbeiten und werde ein kleines bißchen Macho.
Das ist es was uns Frauen alle fasziniert, wir es aber nie freiwillig zu geben.
Um Dich interessanter zu machen, kann ich Dir nur raten, mache Dich rar und somit bist Du schon interessant.
UNd such Dir eine andere, verändere Dich nicht selbst um ihr zu gefallen, sei Du selbst.Dann klappt das schon.

Gefällt mir

16. März 2006 um 13:28
In Antwort auf knackaasch

Hallo Paul..
Frauen wollen einen Mann, keinen Weichspüler..
Ich muß Dir das so direkt sagen.
Du magst ein lieber Kerl sein, aber versuche mal an Dir selbst zu arbeiten und werde ein kleines bißchen Macho.
Das ist es was uns Frauen alle fasziniert, wir es aber nie freiwillig zu geben.
Um Dich interessanter zu machen, kann ich Dir nur raten, mache Dich rar und somit bist Du schon interessant.
UNd such Dir eine andere, verändere Dich nicht selbst um ihr zu gefallen, sei Du selbst.Dann klappt das schon.

Re: knackaasch
"arbeite an dir und werde ein bißchen Macho" und "verändere dich nicht selbst um ihr zu gefallen, sei du selbst" Hä?

Also ich arbeite zur Zeit an mir. Das bedeutet aber nicht, dass ich mich jetzt als Macho mausern werde. Denn Frauen, die auf eine solche Oberflächlichkeit stehen, sind es nicht wert. Kurzfristig wird man mit solchen Leuten vielleicht glücklich, aber auf längere Sicht zählen weiss Gott andere Dinge als den coolen Typen raushängen zu lassen. Sorry, aber das ist meine Meinung (kannst du gerne auch als Weichspüler bezeichnen).

Aber du hast Recht - rar machen ist das einzig sinnvolle. Auch um für mich überhaupt rauszubekommen, ob sie die Richtige ist/war. Aber eine andere SUCHEN werde ich nicht. Entweder es passiert oder eben nicht. Hab' ja noch was Zeit..

Gruss,
paul

Gefällt mir

19. März 2006 um 18:44
In Antwort auf paul2222

Re: knackaasch
"arbeite an dir und werde ein bißchen Macho" und "verändere dich nicht selbst um ihr zu gefallen, sei du selbst" Hä?

Also ich arbeite zur Zeit an mir. Das bedeutet aber nicht, dass ich mich jetzt als Macho mausern werde. Denn Frauen, die auf eine solche Oberflächlichkeit stehen, sind es nicht wert. Kurzfristig wird man mit solchen Leuten vielleicht glücklich, aber auf längere Sicht zählen weiss Gott andere Dinge als den coolen Typen raushängen zu lassen. Sorry, aber das ist meine Meinung (kannst du gerne auch als Weichspüler bezeichnen).

Aber du hast Recht - rar machen ist das einzig sinnvolle. Auch um für mich überhaupt rauszubekommen, ob sie die Richtige ist/war. Aber eine andere SUCHEN werde ich nicht. Entweder es passiert oder eben nicht. Hab' ja noch was Zeit..

Gruss,
paul

Re : Paul
Sorry mein Lieber, aber ich glaube Du hast nicht die geringste Ahnung, was ein Macho ist.
Ich rede nicht den Wichtigmachern im Cabrio mit Sonnenbrille, ich rede von Männern, die wissen was ein Mann ist.
Die Frage ist, was zählt auf längere Zeit.
Das man sich für den Partner immer interessant macht und nicht in den langweiligen Alltagtrott verfällt.
Suchen kannst Du im Endeffekt sowieso nicht, denn sie wird Dir irgentwann über den Weg laufen, daß wünsche ich Dir jedenfalls.

Gefällt mir

10. April 2006 um 21:55

Gleiche Probleme
Hi, irgendwie kann ich dich verstehen ...

Mir geht es im Augenblick ähnlich ...
Meine Freundin und ich haben uns vor knapp 2 Wochen getrennt ... Ich weiß, dass Sie am Tag Trennung (bevor wir Schluß gemacht haben) noch bei einem anderen Kerl war.

Ich hatte am WE vorher einige sehr eindeutige SMS von einem anderen Kerln gefunden und hatte Sie daraufhin dann mal auf Ihren Handy angerufen ... weil ich durch eine SMS wusste, dass sie an dem Tag bei dem Kerl ist, als ich dann angerufen hatte, haben wir auch irgendwie gleich Schluss gemacht ...

Hinterher sagte sie mir, dass es Ihr Versicherungsfuzzie ist (was ich mittlerweile auch weiß) und das der Grund für das Treffen geschäftlich war ...

Ich weiß aber auch, dass sie die NAcht bei dem Kerl verbracht hatte ...
Sie hatte mir im nachhinein auch geschworen, dass da nix gelaufen ist ... was ich Ihr auch glaube, weil ich Sie so nicht einschätzen würde ...

Aber fackt ist, dass sie bei Ihm im Bett geschlafen hat ... ist schon irgendwie hart.

Am nächsten Tag haben wir uns dann mal ausgesprochen ... da wir den gleichen Arbeitsplatz und die gleichen Freunde haben, wäre es auch ziemlich schwer gewesen, den Kontakt abzubrechen, was ich auch nicht will, weil ich noch furchtbar an Ihr hänge ...

Sie hat mir auch deutlich gesagt, dass sie die nächste Zeit erstmal garkeine Beziehung will, weder mit mir, noch mit anderen ...

Ne gute Freundin meinte, dass diese SMS etc. einfach nur neugierde waren, sie wollte halt einfach nur wissen, ob Sie noch für andere Kerle attraktiv ist ...

Ich muss dazu sagen, dass unsere Beziehung schon seit einigen Monaten nicht mehr so gut lief, der Alltag hatte uns einfach eingeholt ...


Die letzten Tage haben wir uns noch ziemlich oft gesehen und ichhabe Sie auch oft angerufen ...

Nun möchte ich Sie nicht verlieren, und irgendwann mal wieder mit Ihr neu beginnen ...
Nun möchte ich mich nicht zu oft melden (was sehr schwer ist) aber noch in kontakt mit ihr bleiben ...

Halt der schmale grat zwischen klammern und "in erinnerung bleiben/freundschaft"

ich hoffe wirklich, dass sie irgendwann wieder zurückkommt ...

Sie meinte halt, dass Sie noch andere Erfahrungen sammeln möchte/einfach mal nachdenken möchte ...


Aber keine Ahnung, wie ich mich verhalten soll

Gefällt mir

6. Juli 2006 um 10:53
In Antwort auf paul2222

Sonst noch jemand einen Rat???
Hat sonst vielleicht noch jemand einen Rat (

LG Paul

Meine erfahrung
wird dich nun vielleicht nicht so positiv stimmen.
Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung berichten, hatte zwer keine Fernbeziehung aber war mit meinem Exmann lange zusammen und wir sind früh zusammengekommen.
Mit 17 um genau zu sein, haben dann geheiratet als ich 22 fast 23 war.
Lief alles seine Gänge mit Familienplanung usw....
Wir hatten dann im Januar 2002 einen schweren Autounfall bei dem sehr viel Glück im Spiel waren, dass wir das ganze überlebt haben.
Und danach habe ich mir die Frage gestellt, ist das wirklich alles im Leben - soll es so die nächsten 40 Jahre weitergehen,....
mein Ex hatte sich immer mehr auf uns zurückgezogen, Party machen, fortgehen war nicht angesagt,
Ich zog daraus meine Konsequenzen, bis zur Trennung verging noch fast ein Jahr, in der Zeit hab ich jemand anderen kennengelernt, mit dem Feiern und alles möglich ist....
nimand dachte es, besonders mein Ex hat das nie gedacht und ist davon ausgegangen ich komme reumütig zurück....

bin nun glücklich geschieden und mit besagtem Mann seit 4 Jahren zusammen.

und nimm es nicht böse.... aber so wie du über den Mann schreibst mit dem sie zusammen ist,..... weisst du was er tatsächlich arbeitet? Meinem Partner sieht man es in der Freizeit auch nicht an und mir auch nicht...
nur so als Denkanstoss... ist nicht böse gemeint ... aber solltest du vielleicht auch bedenken
und 19 ist verdammt jung. Mit Ende 20 hat man ganz andere Ansichten und Vorstellungen von seiner Zukunft...

Gefällt mir

7. November 2006 um 12:27

Kopf hoch
hallo,
ich kann mich gut in die situation deiner ex-freundin hineinversetzen!!!..und es tut mir so leid fuer dich..da sie meiner meinung nach schon mit dir abgeschlossen hat!!!Ich befinde mich in der gleichen Situation!!!Bin seit 8 Jahren mit meinem Freund zusammen und wir hatten nur eine Fernbeziehung gefuehrt bis ich mich dann vor zwei jahren entschloss zu ihm zuziehen..er war fuer mich auch der 1.und ich habe jede minute mit ihm genossen..doch vor einem halben jahr hatte ich dann ploetzlich das gefuel bekommen etwas zu verpassen!!!!..ich habe andere Leute kennengelernt und mich veraendert und ich habe dieses gefuehl genossen..naechste Woche ziehe ich aus unserer gemeinsamen Wohnung aus!!!..auch ich kann mir eigentlich kein Leben ohne ihn vorstellen,da ich ihn schon so lange kenne..ich bin mit ihm gewachsen,mit ihm stark geworden..ein leben ohne ihn..unvorstellbar..als wenn ich jemanden aus meiner familie verlieren wuerde..aber sexuell zieht er mich einfach nicht mehr an.wenn ich ihn anschaue sehe ich einen guten freund..und dann ist da noch diese angst etwas zu verpassen!!!doch auf der anderen seite zerreisst es mir das herz und ich moechte ihn nie verlieren..auch wenn ich insgeheim weiss, dass es so sein wird!!!ps.was den kontakt betrifft:lass erstmal ein bisschen gras ueber die sache wachsen..wenn du stark genug bist, dann steh ihr bei als

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen