Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlassen nach 20 Jahren ........ Warum

Verlassen nach 20 Jahren ........ Warum

16. Juni um 11:16

Hallo an Aĺle hier,
ich weiß dass das hier ja eigentlich eine Seite für Frauen ist, aber genau deshalb möchte ich euch etwas fragen. Kurz zu meiner Geschichte.
Ich war mit meiner Frau über 20 Jahre zusammen ( 11 davon verheiratet) vor knapp 1,5 Jahren hat sie sich getrennt mit der Begründung das die Liebe Weg ist. Sie ist dann auch ausgezogen. Wir haben einen 10 jährigen Sohn den wir abwechselnd bei uns haben, das klappt alles sehr gut.  Das Familienleben klappte bei uns immer hervorragend, dort gab es keine Probleme, nur leider in der Liebe fehlte etwas. Ich möchte betonen das ich meine Frau niemals in all den Jahren betrogen, geschlagen oder beleidigt habe. Natürlich hätten wir auch Streit
, aber das gehört ja dazu. Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren. Freunde von uns haben unsere Beziehung immer beneidet, weil wir immer zusammen gehalten haben und viel gemeinsam unternommen haben. Als sie mich verlassen hat habe nicht einmal eine Chance bekommen unsere Familie oder Beziehung zu retten. Ich möchte erwähnen das sie auch niemand anderes hatte. Sie verhält sich mir gegenüber kalt und unnahbar, einzig und allein wenn es um unseren Sohn geht verstehen wir uns sehr gut. Ich liebe sie nach wie vor, weil sie meine große Liebe ist. Das gleiche hat sie auch immer gesagt. Bis zur Trennung. Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ( durch Zufall bei einer Freundin von uns) Dieser Mann ist 10 Jahre älter als sie und wohnt über 200 km weit weg ( er war beruflich bei unserer Freundin) . Als ich sie darauf angesprochen habe sagte sie das es wohl Liebe auf den ersten Blick war, ich Frage mich stimmt das wirklich. Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen. Meine Frau sit 44 und ich 49 wir waren unser halbes Leben zusammen und ich Frage mich jetzt WARUM verlässt eine Frau ihre Familie und schmeißt alles weg was sie hätte.WARUM kämpft sie nicht um ihre Beziehung zu mindestens einen Versuch startet. WARUM lässt sie sich auf eine Fernbeziehung ein ( er wird nie zu ihr ziehen, wegen seiner Firma und sie wird nie zu ihm ziehen, das hat sie meienmSohn versprochen). Was geht in ihrem Kopf vor. In letzter Zeit postet sie ständig Libessprüche über Whatsapp, obwohl sie weiß das sie mir damit wehtut. Ich war nie gemein zu ihr ganz im Gegenteil und der häßslichste bin ich auch nicht. Kann mir eine von euch vielleicht einen Ratschlag geben warum Frauen soetwas machen und ob noch eine Chance besteht. Vielleicht hatte jemand ja schon mal das das gleiche Erlebnis.
LG Tom

Mehr lesen

Top 3 Antworten

16. Juni um 14:15
In Antwort auf tom272

Hallo an Aĺle hier,
ich weiß dass das hier ja eigentlich eine Seite für Frauen ist, aber genau deshalb möchte ich euch etwas fragen. Kurz zu meiner Geschichte.
Ich war mit meiner Frau über 20 Jahre zusammen ( 11 davon verheiratet) vor knapp 1,5 Jahren hat sie sich getrennt mit der Begründung das die Liebe Weg ist. Sie ist dann auch ausgezogen. Wir haben einen 10 jährigen Sohn den wir abwechselnd bei uns haben, das klappt alles sehr gut.  Das Familienleben klappte bei uns immer hervorragend, dort gab es keine Probleme, nur leider in der Liebe fehlte etwas. Ich möchte betonen das ich meine Frau niemals in all den Jahren betrogen, geschlagen oder beleidigt habe. Natürlich hätten wir auch Streit
 , aber das gehört ja dazu. Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren. Freunde von uns haben unsere Beziehung immer beneidet, weil wir immer zusammen gehalten haben und viel gemeinsam unternommen haben. Als sie mich verlassen hat habe nicht einmal eine Chance bekommen unsere Familie oder Beziehung zu retten. Ich möchte erwähnen das sie auch niemand anderes hatte. Sie verhält sich mir gegenüber kalt und unnahbar, einzig und allein wenn es um unseren Sohn geht verstehen wir uns sehr gut. Ich liebe sie nach wie vor, weil sie meine große Liebe ist. Das gleiche hat sie auch immer gesagt. Bis zur Trennung. Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ( durch Zufall bei einer Freundin von uns) Dieser Mann ist 10 Jahre älter als sie und wohnt über 200 km weit weg ( er war beruflich bei unserer Freundin) . Als ich sie darauf angesprochen habe sagte sie das es wohl Liebe auf den ersten Blick war, ich Frage mich stimmt das wirklich. Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen. Meine Frau sit 44 und ich 49 wir waren unser halbes Leben zusammen und ich Frage mich jetzt WARUM verlässt eine Frau ihre Familie und schmeißt alles weg was sie hätte.WARUM kämpft sie nicht um ihre Beziehung zu mindestens einen Versuch startet. WARUM lässt sie sich auf eine Fernbeziehung ein ( er wird nie zu ihr ziehen, wegen seiner Firma und sie wird nie zu ihm ziehen, das hat sie meienmSohn versprochen). Was geht in ihrem Kopf vor. In letzter Zeit postet sie ständig Libessprüche über Whatsapp, obwohl sie weiß das sie mir damit wehtut. Ich war nie gemein zu ihr ganz im Gegenteil und der häßslichste bin ich auch nicht. Kann mir eine von euch vielleicht einen Ratschlag geben warum Frauen soetwas machen und ob noch eine Chance besteht. Vielleicht hatte jemand ja schon mal das das gleiche Erlebnis. 
LG Tom

ALLE Männer sagen, dass sie ihre Frau nie beleidigt, etc.p.p haben und doch muss sie in den 20 Jahren eurer Beziehung dermaßen die Faxen dicke gehabt haben, dass sie so nicht mehr weitermachen konnte. 

Frauen tendieren dazu, alles in sich hineinzufressen wenn sie sehen, dass sie gegen ihren Mann nicht ankommen; bzw. dass er nicht zuhört.

Chancen, dass ihr beide noch einmal zusammenkommen werdet, sehe ich keine. Deine Frau hat sich alles wohlweislich überlegt, bevor sie ausgezogen ist. Dafür spricht auch die Tatsache, dass sie mit dem anderen Mann nicht zusammenleben will. Aber auf den gelegentlichen Sex will sie auch nicht verzichten.

11 LikesGefällt mir

16. Juni um 14:26
In Antwort auf tom272

Hallo an Aĺle hier,
ich weiß dass das hier ja eigentlich eine Seite für Frauen ist, aber genau deshalb möchte ich euch etwas fragen. Kurz zu meiner Geschichte.
Ich war mit meiner Frau über 20 Jahre zusammen ( 11 davon verheiratet) vor knapp 1,5 Jahren hat sie sich getrennt mit der Begründung das die Liebe Weg ist. Sie ist dann auch ausgezogen. Wir haben einen 10 jährigen Sohn den wir abwechselnd bei uns haben, das klappt alles sehr gut.  Das Familienleben klappte bei uns immer hervorragend, dort gab es keine Probleme, nur leider in der Liebe fehlte etwas. Ich möchte betonen das ich meine Frau niemals in all den Jahren betrogen, geschlagen oder beleidigt habe. Natürlich hätten wir auch Streit
 , aber das gehört ja dazu. Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren. Freunde von uns haben unsere Beziehung immer beneidet, weil wir immer zusammen gehalten haben und viel gemeinsam unternommen haben. Als sie mich verlassen hat habe nicht einmal eine Chance bekommen unsere Familie oder Beziehung zu retten. Ich möchte erwähnen das sie auch niemand anderes hatte. Sie verhält sich mir gegenüber kalt und unnahbar, einzig und allein wenn es um unseren Sohn geht verstehen wir uns sehr gut. Ich liebe sie nach wie vor, weil sie meine große Liebe ist. Das gleiche hat sie auch immer gesagt. Bis zur Trennung. Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ( durch Zufall bei einer Freundin von uns) Dieser Mann ist 10 Jahre älter als sie und wohnt über 200 km weit weg ( er war beruflich bei unserer Freundin) . Als ich sie darauf angesprochen habe sagte sie das es wohl Liebe auf den ersten Blick war, ich Frage mich stimmt das wirklich. Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen. Meine Frau sit 44 und ich 49 wir waren unser halbes Leben zusammen und ich Frage mich jetzt WARUM verlässt eine Frau ihre Familie und schmeißt alles weg was sie hätte.WARUM kämpft sie nicht um ihre Beziehung zu mindestens einen Versuch startet. WARUM lässt sie sich auf eine Fernbeziehung ein ( er wird nie zu ihr ziehen, wegen seiner Firma und sie wird nie zu ihm ziehen, das hat sie meienmSohn versprochen). Was geht in ihrem Kopf vor. In letzter Zeit postet sie ständig Libessprüche über Whatsapp, obwohl sie weiß das sie mir damit wehtut. Ich war nie gemein zu ihr ganz im Gegenteil und der häßslichste bin ich auch nicht. Kann mir eine von euch vielleicht einen Ratschlag geben warum Frauen soetwas machen und ob noch eine Chance besteht. Vielleicht hatte jemand ja schon mal das das gleiche Erlebnis. 
LG Tom

Lieber Tom,

Bei dir scheint die Trennung noch nicht angekommen  zu sein. Soweit ich richtig verstanden habe, seit ihr bereits seit 1.5 jahren getrennt. Zwischenzeitlich gab es auch keine Annäherungen.  Du hast wohl inständig gehofft. 

für sie ist das Thema längst beendet.  Es gibt nichts zu kämpfen. Vielleicht holst du dir therapeutische Hilfe um diese Gefühle zu bewältigen.  Du leidest sehr. 

hoffentlich bist du bald wieder glücklich.  

7 LikesGefällt mir

16. Juni um 14:15
In Antwort auf tom272

Hallo an Aĺle hier,
ich weiß dass das hier ja eigentlich eine Seite für Frauen ist, aber genau deshalb möchte ich euch etwas fragen. Kurz zu meiner Geschichte.
Ich war mit meiner Frau über 20 Jahre zusammen ( 11 davon verheiratet) vor knapp 1,5 Jahren hat sie sich getrennt mit der Begründung das die Liebe Weg ist. Sie ist dann auch ausgezogen. Wir haben einen 10 jährigen Sohn den wir abwechselnd bei uns haben, das klappt alles sehr gut.  Das Familienleben klappte bei uns immer hervorragend, dort gab es keine Probleme, nur leider in der Liebe fehlte etwas. Ich möchte betonen das ich meine Frau niemals in all den Jahren betrogen, geschlagen oder beleidigt habe. Natürlich hätten wir auch Streit
 , aber das gehört ja dazu. Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren. Freunde von uns haben unsere Beziehung immer beneidet, weil wir immer zusammen gehalten haben und viel gemeinsam unternommen haben. Als sie mich verlassen hat habe nicht einmal eine Chance bekommen unsere Familie oder Beziehung zu retten. Ich möchte erwähnen das sie auch niemand anderes hatte. Sie verhält sich mir gegenüber kalt und unnahbar, einzig und allein wenn es um unseren Sohn geht verstehen wir uns sehr gut. Ich liebe sie nach wie vor, weil sie meine große Liebe ist. Das gleiche hat sie auch immer gesagt. Bis zur Trennung. Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ( durch Zufall bei einer Freundin von uns) Dieser Mann ist 10 Jahre älter als sie und wohnt über 200 km weit weg ( er war beruflich bei unserer Freundin) . Als ich sie darauf angesprochen habe sagte sie das es wohl Liebe auf den ersten Blick war, ich Frage mich stimmt das wirklich. Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen. Meine Frau sit 44 und ich 49 wir waren unser halbes Leben zusammen und ich Frage mich jetzt WARUM verlässt eine Frau ihre Familie und schmeißt alles weg was sie hätte.WARUM kämpft sie nicht um ihre Beziehung zu mindestens einen Versuch startet. WARUM lässt sie sich auf eine Fernbeziehung ein ( er wird nie zu ihr ziehen, wegen seiner Firma und sie wird nie zu ihm ziehen, das hat sie meienmSohn versprochen). Was geht in ihrem Kopf vor. In letzter Zeit postet sie ständig Libessprüche über Whatsapp, obwohl sie weiß das sie mir damit wehtut. Ich war nie gemein zu ihr ganz im Gegenteil und der häßslichste bin ich auch nicht. Kann mir eine von euch vielleicht einen Ratschlag geben warum Frauen soetwas machen und ob noch eine Chance besteht. Vielleicht hatte jemand ja schon mal das das gleiche Erlebnis. 
LG Tom

ALLE Männer sagen, dass sie ihre Frau nie beleidigt, etc.p.p haben und doch muss sie in den 20 Jahren eurer Beziehung dermaßen die Faxen dicke gehabt haben, dass sie so nicht mehr weitermachen konnte. 

Frauen tendieren dazu, alles in sich hineinzufressen wenn sie sehen, dass sie gegen ihren Mann nicht ankommen; bzw. dass er nicht zuhört.

Chancen, dass ihr beide noch einmal zusammenkommen werdet, sehe ich keine. Deine Frau hat sich alles wohlweislich überlegt, bevor sie ausgezogen ist. Dafür spricht auch die Tatsache, dass sie mit dem anderen Mann nicht zusammenleben will. Aber auf den gelegentlichen Sex will sie auch nicht verzichten.

11 LikesGefällt mir

16. Juni um 14:26
In Antwort auf tom272

Hallo an Aĺle hier,
ich weiß dass das hier ja eigentlich eine Seite für Frauen ist, aber genau deshalb möchte ich euch etwas fragen. Kurz zu meiner Geschichte.
Ich war mit meiner Frau über 20 Jahre zusammen ( 11 davon verheiratet) vor knapp 1,5 Jahren hat sie sich getrennt mit der Begründung das die Liebe Weg ist. Sie ist dann auch ausgezogen. Wir haben einen 10 jährigen Sohn den wir abwechselnd bei uns haben, das klappt alles sehr gut.  Das Familienleben klappte bei uns immer hervorragend, dort gab es keine Probleme, nur leider in der Liebe fehlte etwas. Ich möchte betonen das ich meine Frau niemals in all den Jahren betrogen, geschlagen oder beleidigt habe. Natürlich hätten wir auch Streit
 , aber das gehört ja dazu. Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren. Freunde von uns haben unsere Beziehung immer beneidet, weil wir immer zusammen gehalten haben und viel gemeinsam unternommen haben. Als sie mich verlassen hat habe nicht einmal eine Chance bekommen unsere Familie oder Beziehung zu retten. Ich möchte erwähnen das sie auch niemand anderes hatte. Sie verhält sich mir gegenüber kalt und unnahbar, einzig und allein wenn es um unseren Sohn geht verstehen wir uns sehr gut. Ich liebe sie nach wie vor, weil sie meine große Liebe ist. Das gleiche hat sie auch immer gesagt. Bis zur Trennung. Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ( durch Zufall bei einer Freundin von uns) Dieser Mann ist 10 Jahre älter als sie und wohnt über 200 km weit weg ( er war beruflich bei unserer Freundin) . Als ich sie darauf angesprochen habe sagte sie das es wohl Liebe auf den ersten Blick war, ich Frage mich stimmt das wirklich. Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen. Meine Frau sit 44 und ich 49 wir waren unser halbes Leben zusammen und ich Frage mich jetzt WARUM verlässt eine Frau ihre Familie und schmeißt alles weg was sie hätte.WARUM kämpft sie nicht um ihre Beziehung zu mindestens einen Versuch startet. WARUM lässt sie sich auf eine Fernbeziehung ein ( er wird nie zu ihr ziehen, wegen seiner Firma und sie wird nie zu ihm ziehen, das hat sie meienmSohn versprochen). Was geht in ihrem Kopf vor. In letzter Zeit postet sie ständig Libessprüche über Whatsapp, obwohl sie weiß das sie mir damit wehtut. Ich war nie gemein zu ihr ganz im Gegenteil und der häßslichste bin ich auch nicht. Kann mir eine von euch vielleicht einen Ratschlag geben warum Frauen soetwas machen und ob noch eine Chance besteht. Vielleicht hatte jemand ja schon mal das das gleiche Erlebnis. 
LG Tom

Lieber Tom,

Bei dir scheint die Trennung noch nicht angekommen  zu sein. Soweit ich richtig verstanden habe, seit ihr bereits seit 1.5 jahren getrennt. Zwischenzeitlich gab es auch keine Annäherungen.  Du hast wohl inständig gehofft. 

für sie ist das Thema längst beendet.  Es gibt nichts zu kämpfen. Vielleicht holst du dir therapeutische Hilfe um diese Gefühle zu bewältigen.  Du leidest sehr. 

hoffentlich bist du bald wieder glücklich.  

7 LikesGefällt mir

16. Juni um 15:04
In Antwort auf silvesterqueen

ALLE Männer sagen, dass sie ihre Frau nie beleidigt, etc.p.p haben und doch muss sie in den 20 Jahren eurer Beziehung dermaßen die Faxen dicke gehabt haben, dass sie so nicht mehr weitermachen konnte. 

Frauen tendieren dazu, alles in sich hineinzufressen wenn sie sehen, dass sie gegen ihren Mann nicht ankommen; bzw. dass er nicht zuhört.

Chancen, dass ihr beide noch einmal zusammenkommen werdet, sehe ich keine. Deine Frau hat sich alles wohlweislich überlegt, bevor sie ausgezogen ist. Dafür spricht auch die Tatsache, dass sie mit dem anderen Mann nicht zusammenleben will. Aber auf den gelegentlichen Sex will sie auch nicht verzichten.

Ach ja silversterqueen, du weisst ja genau wie es in dieser Beziehung war, aber dass die Männer ihre Partnerin dominieren und unterdrücken, das ist für dich normal
Ich bin eher der Meinung, die Frau kennt diesen Mann schon länger, darum auch  die Trennung vor 1.5 Jahren. Dass Frauen nicht immer gleich sagen warum sie sich trennen kann man in mehreren Foren nachlesen, sie wollen die Wahrheit nicht sagen. Da ist doch schon seit längerer Zeit mehr gelaufen

1 LikesGefällt mir

16. Juni um 16:19
In Antwort auf superheld666

Ach ja silversterqueen, du weisst ja genau wie es in dieser Beziehung war, aber dass die Männer ihre Partnerin dominieren und unterdrücken, das ist für dich normal
Ich bin eher der Meinung, die Frau kennt diesen Mann schon länger, darum auch  die Trennung vor 1.5 Jahren. Dass Frauen nicht immer gleich sagen warum sie sich trennen kann man in mehreren Foren nachlesen, sie wollen die Wahrheit nicht sagen. Da ist doch schon seit längerer Zeit mehr gelaufen

Ich sag´ mal so; 

Die Partnerschaft hat 20 Jahre lang gehalten, was in der heutigen schnellebigen Zeit eine beachtliche Leistung von Beiden ist.

Der Junge ist 10 Jahre alt; da kann man sich den Rest seines Lebens noch nach eigenen Wünschen einrichten, wenn´s nicht mehr passt.

Ich weiß auch nicht, wieso der TE nach 1/12 Jahren noch so einen Aufriss macht. Wenn die Dame einen Scheidungsantrag stellen würde, käme sie auf Grund der langen Trennungszeit sofort damit durch.

2 LikesGefällt mir

16. Juni um 19:02

Deine Frau hat sich von dir getrennt. Löse dich von ihr.

Mit deinen Fragen nach dem Warum, mit deiner Beschäftigung mit den Details ihrer neuen Beziehung bindest du dich weiter an sie, verzögerst deine Loslösung und verstärkst den Abschiedsschmerz.

Schau darauf, dass es dir erst mal gut geht und schau nach vorne. Schau, dass du wieder zu Lebensfreude kommst. Das wird auch deinem Sohn gut tun. Freu dich daran, dass du so lange eine gute Beziehung mit deiner Frau gehabt hast.

1 LikesGefällt mir

17. Juni um 14:57
In Antwort auf superheld666

Ach ja silversterqueen, du weisst ja genau wie es in dieser Beziehung war, aber dass die Männer ihre Partnerin dominieren und unterdrücken, das ist für dich normal
Ich bin eher der Meinung, die Frau kennt diesen Mann schon länger, darum auch  die Trennung vor 1.5 Jahren. Dass Frauen nicht immer gleich sagen warum sie sich trennen kann man in mehreren Foren nachlesen, sie wollen die Wahrheit nicht sagen. Da ist doch schon seit längerer Zeit mehr gelaufen

Das ist eine typische Schutzbehauptung. Immer sind die anderen schuld. Der Schuldige muss in dem Fall doch die Frau oder ein böser Konkurrent gewesen sein.
Der TE sucht aber eine brauchbare Erklärung, mit deren Hilfe er entweder etwas retten kann oder nicht bis ans Lebensende einsam bleibt. 

Dabei sind mir zwei Punkte aufgefallen.
-> Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren

Möglich, dass es nur für dich keinen Grund gab, sich zu beschweren. Aber deine Frau ist offenbar vollbeschäftigt. Hier spielt eine Rolle, inwieweit ihr in der Familie zusammengearbeitet, also die Aufgaben gerecht geteilt habt. Wenn es nicht so ist, haben Frauen öfter das Gefühl, eben nicht ihr eigenes, sondern das Leben ihrer Männer zu leben.

-> Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ...
-> Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen.

Jetzt erst? Wie ernst hast du ihre Meinung denn bisher genommen?
 

1 LikesGefällt mir

17. Juni um 15:06

Frauen tendieren dazu, alles in sich hineinzufressen wenn sie sehen, dass sie gegen ihren Mann nicht ankommen; bzw. dass er nicht zuhört.

Das NICHtZUHÖREN der Göttergatten scheint ja ziemlich weit verbreitet zu sein.

Ich kenne das aber auch von mir, dass ich einfach nicht mehr HIN höre, sobald das Gehörte meinen Verstand nicht mehr erreicht.

Und genau darum geht es hier immer wieder. Sie reden dann eben nicht mehr, bis einer der Partner die Reißleine zieht und geht. Ganz klar, dass da die Liebe schon vorher abgehauen ist.

Wozu an Etwas festhalten, das gar nicht mehr greifbar ist - einfach verschwunden - so, wie die Ohren taub und der Verstand abgeschaltet 😗

2 LikesGefällt mir

18. Juni um 8:05
In Antwort auf anne234

Das ist eine typische Schutzbehauptung. Immer sind die anderen schuld. Der Schuldige muss in dem Fall doch die Frau oder ein böser Konkurrent gewesen sein.
Der TE sucht aber eine brauchbare Erklärung, mit deren Hilfe er entweder etwas retten kann oder nicht bis ans Lebensende einsam bleibt. 

Dabei sind mir zwei Punkte aufgefallen.
-> Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren

Möglich, dass es nur für dich keinen Grund gab, sich zu beschweren. Aber deine Frau ist offenbar vollbeschäftigt. Hier spielt eine Rolle, inwieweit ihr in der Familie zusammengearbeitet, also die Aufgaben gerecht geteilt habt. Wenn es nicht so ist, haben Frauen öfter das Gefühl, eben nicht ihr eigenes, sondern das Leben ihrer Männer zu leben.

-> Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ...
-> Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen.

Jetzt erst? Wie ernst hast du ihre Meinung denn bisher genommen?
 

Danke für die Antwort, 
Kurz zu den Punkten: Nein, meine Frau ist nicht vollbeschäftigt, aber wir haben sowohl Haushalt und Erziehung immer gerecht geteilt. Das war auch nie das Thema. Familiär klappt das heute sogar noch richtig gut.
Ich habe ihre Meinung immer sehr ernst genommen und immer gehofft das wir wieder zusammen kommen. Allerdings sagen mittlerweile sogar ihre Freundin das sie wahrscheinlich das Abenteuer sucht.

Gefällt mir

18. Juni um 8:13
In Antwort auf tom272

Hallo an Aĺle hier,
ich weiß dass das hier ja eigentlich eine Seite für Frauen ist, aber genau deshalb möchte ich euch etwas fragen. Kurz zu meiner Geschichte.
Ich war mit meiner Frau über 20 Jahre zusammen ( 11 davon verheiratet) vor knapp 1,5 Jahren hat sie sich getrennt mit der Begründung das die Liebe Weg ist. Sie ist dann auch ausgezogen. Wir haben einen 10 jährigen Sohn den wir abwechselnd bei uns haben, das klappt alles sehr gut.  Das Familienleben klappte bei uns immer hervorragend, dort gab es keine Probleme, nur leider in der Liebe fehlte etwas. Ich möchte betonen das ich meine Frau niemals in all den Jahren betrogen, geschlagen oder beleidigt habe. Natürlich hätten wir auch Streit
 , aber das gehört ja dazu. Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren. Freunde von uns haben unsere Beziehung immer beneidet, weil wir immer zusammen gehalten haben und viel gemeinsam unternommen haben. Als sie mich verlassen hat habe nicht einmal eine Chance bekommen unsere Familie oder Beziehung zu retten. Ich möchte erwähnen das sie auch niemand anderes hatte. Sie verhält sich mir gegenüber kalt und unnahbar, einzig und allein wenn es um unseren Sohn geht verstehen wir uns sehr gut. Ich liebe sie nach wie vor, weil sie meine große Liebe ist. Das gleiche hat sie auch immer gesagt. Bis zur Trennung. Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ( durch Zufall bei einer Freundin von uns) Dieser Mann ist 10 Jahre älter als sie und wohnt über 200 km weit weg ( er war beruflich bei unserer Freundin) . Als ich sie darauf angesprochen habe sagte sie das es wohl Liebe auf den ersten Blick war, ich Frage mich stimmt das wirklich. Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen. Meine Frau sit 44 und ich 49 wir waren unser halbes Leben zusammen und ich Frage mich jetzt WARUM verlässt eine Frau ihre Familie und schmeißt alles weg was sie hätte.WARUM kämpft sie nicht um ihre Beziehung zu mindestens einen Versuch startet. WARUM lässt sie sich auf eine Fernbeziehung ein ( er wird nie zu ihr ziehen, wegen seiner Firma und sie wird nie zu ihm ziehen, das hat sie meienmSohn versprochen). Was geht in ihrem Kopf vor. In letzter Zeit postet sie ständig Libessprüche über Whatsapp, obwohl sie weiß das sie mir damit wehtut. Ich war nie gemein zu ihr ganz im Gegenteil und der häßslichste bin ich auch nicht. Kann mir eine von euch vielleicht einen Ratschlag geben warum Frauen soetwas machen und ob noch eine Chance besteht. Vielleicht hatte jemand ja schon mal das das gleiche Erlebnis. 
LG Tom

Was habt ihr denn als Paar unternommen?
Wie war der Umgang miteinander?
 

1 LikesGefällt mir

18. Juni um 8:31
In Antwort auf tom272

Danke für die Antwort, 
Kurz zu den Punkten: Nein, meine Frau ist nicht vollbeschäftigt, aber wir haben sowohl Haushalt und Erziehung immer gerecht geteilt. Das war auch nie das Thema. Familiär klappt das heute sogar noch richtig gut.
Ich habe ihre Meinung immer sehr ernst genommen und immer gehofft das wir wieder zusammen kommen. Allerdings sagen mittlerweile sogar ihre Freundin das sie wahrscheinlich das Abenteuer sucht.

Ja, in dem Alter überlegt man sich was man noch so alles vom Leben erwartet und weiß, dass die Zeiudie einem dafür zur Verfügung steht endlich ist. 
Da reicht es halt nicht „versorgt“ und in nicht schlecht behandelt zu werden da will man mehr. Das ganze ist auch schon so lange her, dass es Fakt ist.
Ob sie dich vorgewarnt hat? Wahrscheinlich sehr oft, nur du hast es nicht gehört oder nicht den vertrauensvollen Boden bereitet auf dem sie mit dir reden konnte. Dann passte es schon lange nicht zwischen euch.

2 LikesGefällt mir

18. Juni um 11:04
In Antwort auf tom272

Danke für die Antwort, 
Kurz zu den Punkten: Nein, meine Frau ist nicht vollbeschäftigt, aber wir haben sowohl Haushalt und Erziehung immer gerecht geteilt. Das war auch nie das Thema. Familiär klappt das heute sogar noch richtig gut.
Ich habe ihre Meinung immer sehr ernst genommen und immer gehofft das wir wieder zusammen kommen. Allerdings sagen mittlerweile sogar ihre Freundin das sie wahrscheinlich das Abenteuer sucht.

Anscheinend warst du ein guter Vater für ihr Kind, und ein guter Partner für deine Frau.

Warst du auch ein toller Liebhaber für sie? Hast du die Erotik und en Sex zwischen euch lebendig gehalten?

2 LikesGefällt mir

18. Juni um 14:55

Der Punkt ist doch nicht WARUM Frauen das tun, sondern viel eher, was Du jetzt tun kannst, um damit umzugehen. Du bist 49 Jahre und nicht häßlich.
Was hält Dich denn davon ab, Dir eine neue Partnerin zu suchen und mit ihr zusammen ein neues Leben aufzubauen ? Du suchst so ab 35 Jahren aufwärts, kommst Du locker dran, wenn Du nicht fett bist.
Welcher Teufel Deine Ex-Frau geritten haben mag ist dann völlig unerheblich. Du brauchst einen anderen Fokus. Und Du wirst sehen, das macht richtig Spaß...

2 LikesGefällt mir

18. Juni um 15:15
In Antwort auf tom272

Hallo an Aĺle hier,
ich weiß dass das hier ja eigentlich eine Seite für Frauen ist, aber genau deshalb möchte ich euch etwas fragen. Kurz zu meiner Geschichte.
Ich war mit meiner Frau über 20 Jahre zusammen ( 11 davon verheiratet) vor knapp 1,5 Jahren hat sie sich getrennt mit der Begründung das die Liebe Weg ist. Sie ist dann auch ausgezogen. Wir haben einen 10 jährigen Sohn den wir abwechselnd bei uns haben, das klappt alles sehr gut.  Das Familienleben klappte bei uns immer hervorragend, dort gab es keine Probleme, nur leider in der Liebe fehlte etwas. Ich möchte betonen das ich meine Frau niemals in all den Jahren betrogen, geschlagen oder beleidigt habe. Natürlich hätten wir auch Streit
 , aber das gehört ja dazu. Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren. Freunde von uns haben unsere Beziehung immer beneidet, weil wir immer zusammen gehalten haben und viel gemeinsam unternommen haben. Als sie mich verlassen hat habe nicht einmal eine Chance bekommen unsere Familie oder Beziehung zu retten. Ich möchte erwähnen das sie auch niemand anderes hatte. Sie verhält sich mir gegenüber kalt und unnahbar, einzig und allein wenn es um unseren Sohn geht verstehen wir uns sehr gut. Ich liebe sie nach wie vor, weil sie meine große Liebe ist. Das gleiche hat sie auch immer gesagt. Bis zur Trennung. Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ( durch Zufall bei einer Freundin von uns) Dieser Mann ist 10 Jahre älter als sie und wohnt über 200 km weit weg ( er war beruflich bei unserer Freundin) . Als ich sie darauf angesprochen habe sagte sie das es wohl Liebe auf den ersten Blick war, ich Frage mich stimmt das wirklich. Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen. Meine Frau sit 44 und ich 49 wir waren unser halbes Leben zusammen und ich Frage mich jetzt WARUM verlässt eine Frau ihre Familie und schmeißt alles weg was sie hätte.WARUM kämpft sie nicht um ihre Beziehung zu mindestens einen Versuch startet. WARUM lässt sie sich auf eine Fernbeziehung ein ( er wird nie zu ihr ziehen, wegen seiner Firma und sie wird nie zu ihm ziehen, das hat sie meienmSohn versprochen). Was geht in ihrem Kopf vor. In letzter Zeit postet sie ständig Libessprüche über Whatsapp, obwohl sie weiß das sie mir damit wehtut. Ich war nie gemein zu ihr ganz im Gegenteil und der häßslichste bin ich auch nicht. Kann mir eine von euch vielleicht einen Ratschlag geben warum Frauen soetwas machen und ob noch eine Chance besteht. Vielleicht hatte jemand ja schon mal das das gleiche Erlebnis. 
LG Tom

TE, du scheinst den wahren Grund der Trennung entweder nicht wahrhaben zu wollen oder stark zu verdrängen. Wäre eure Partnerschaft in der Tat so unkompliziert und sorglos gewesen wie du schreibst, hätte deine EX - seit 1,5 Jahren Ex! - sicher keine dermaßen großen Konsequenzen gezogen. Für ein Abenteuer geben die Wenigsten ihr behütetes Heim auf. Btte aufwachen, Realität erfassen  und dein eigenes Leben leben.

Freue dich an euer Kind und das gute Miteinander, das euch gelungen ist. Das schaffen die meisten erst nach 2-5 Jahren nach der Trennung...

2 LikesGefällt mir

18. Juni um 15:34
In Antwort auf tom272

Hallo an Aĺle hier,
ich weiß dass das hier ja eigentlich eine Seite für Frauen ist, aber genau deshalb möchte ich euch etwas fragen. Kurz zu meiner Geschichte.
Ich war mit meiner Frau über 20 Jahre zusammen ( 11 davon verheiratet) vor knapp 1,5 Jahren hat sie sich getrennt mit der Begründung das die Liebe Weg ist. Sie ist dann auch ausgezogen. Wir haben einen 10 jährigen Sohn den wir abwechselnd bei uns haben, das klappt alles sehr gut.  Das Familienleben klappte bei uns immer hervorragend, dort gab es keine Probleme, nur leider in der Liebe fehlte etwas. Ich möchte betonen das ich meine Frau niemals in all den Jahren betrogen, geschlagen oder beleidigt habe. Natürlich hätten wir auch Streit
 , aber das gehört ja dazu. Wir hatten immer alles, waren zwar nicht reich, aber ich verdiene gut und sie auch. Es gab keinen Grund sich zu beschweren. Freunde von uns haben unsere Beziehung immer beneidet, weil wir immer zusammen gehalten haben und viel gemeinsam unternommen haben. Als sie mich verlassen hat habe nicht einmal eine Chance bekommen unsere Familie oder Beziehung zu retten. Ich möchte erwähnen das sie auch niemand anderes hatte. Sie verhält sich mir gegenüber kalt und unnahbar, einzig und allein wenn es um unseren Sohn geht verstehen wir uns sehr gut. Ich liebe sie nach wie vor, weil sie meine große Liebe ist. Das gleiche hat sie auch immer gesagt. Bis zur Trennung. Seit drei Wochen hat sie jetzt jemanden kennengelernt ( durch Zufall bei einer Freundin von uns) Dieser Mann ist 10 Jahre älter als sie und wohnt über 200 km weit weg ( er war beruflich bei unserer Freundin) . Als ich sie darauf angesprochen habe sagte sie das es wohl Liebe auf den ersten Blick war, ich Frage mich stimmt das wirklich. Nach einer Woche sind die beiden schon im Bett gelandet. Für mich brach abermals eine Welt zusammen. Meine Frau sit 44 und ich 49 wir waren unser halbes Leben zusammen und ich Frage mich jetzt WARUM verlässt eine Frau ihre Familie und schmeißt alles weg was sie hätte.WARUM kämpft sie nicht um ihre Beziehung zu mindestens einen Versuch startet. WARUM lässt sie sich auf eine Fernbeziehung ein ( er wird nie zu ihr ziehen, wegen seiner Firma und sie wird nie zu ihm ziehen, das hat sie meienmSohn versprochen). Was geht in ihrem Kopf vor. In letzter Zeit postet sie ständig Libessprüche über Whatsapp, obwohl sie weiß das sie mir damit wehtut. Ich war nie gemein zu ihr ganz im Gegenteil und der häßslichste bin ich auch nicht. Kann mir eine von euch vielleicht einen Ratschlag geben warum Frauen soetwas machen und ob noch eine Chance besteht. Vielleicht hatte jemand ja schon mal das das gleiche Erlebnis. 
LG Tom

Moin Tom,

erstmal möchte ich Dir sagen das es mir für Dich und Deinen Sohn sehr leid tut das Deine Frau Dich verlassen hat.

Vielleicht hat Deine Frau eure Ehe nicht als ganz so gut betrachtet wie Du es getan hast? Und dabei ist es auch ziemlich egal was Freunde von euch von eurer Ehe gehalten haben.

Die Fakten:

- Deine Frau hat sich getrennt, allem Anschein nach auch ohne lange Vorwarnung
- Deine Frau hat sich dazu entschieden eurer Ehe keine zweite Chance zu geben
- Deine Frau hat jetzt wieder jemanden kennen gelernt

Im Grunde hört sich die ganze Situation nicht so an als ob es noch eine Möglichkeit gibt das ihr wieder zusammen kommt.

WARUM sollte Deine Frau bei Dir bleiben wenn Sie dich nicht mehr liebt? Wegen dem Haus? Wegen dem Kind? Wegen dem was die Nachbarn denken?

Es gibt viele Paare die aus den o.g. Gründen trotz fehlender Liebe zusammen bleiben. Aber ob diese Paare wirklich glücklicher sind?

Gruß F.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen