Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlassen kann nicht mehr....hab keinen lebensmut mehr...

Verlassen kann nicht mehr....hab keinen lebensmut mehr...

23. Oktober 2010 um 14:15

Hallo ,

alles hier genau zu erzählen macht wohl keinen Sinn, das wäre zu lange....

Nur so viel.... ich hatte eine 8 jährige Beziehung mit meiner 19 jahre jüngeren Partnerin. Ich 46 Sie 27

Habe von 8 Jahren meine Familie verlassen Haus verkauft Job verloren usw....

7 Jahre waren traumhaft....Sie war und ist meine Traumfrau, ich habe noch nie jemanden so geliebt noch nie.....

Wir haben zusammen einen kleinen Hund den wir über alles lieben.... und ich habe eine Tochter die all zwei wochen zu uns kam und meine Lebensgefährtin als zweite Mama voll aktzeptiert und geliebt hat....

War 5 Jahre selbständig habe gekämpft und verloren...leider ging alles den Bach runter...

Wir haben nun gemeinsame Schulden....sie hat sich getrennt, zwei Wochen nach dem wir umgezogen sind, einfach mit der begründung, das ihre Liebe nicht mehr reicht um mich glücklich zu machen....
Dabei waren wir uns in so vielen Dingen so einig ...so nah... so innig... sie hatte 6 jahre übergewicht...und hat seit januar 25 kilo abgenommen und hat erfahren dass sie wieder attraktiv ist... sie hat neue freunde über facebook kennengelernt, sie hat erfolg im Berufsleben, sie hat sich zu einer reifen frau entwickelt.. und ich war so stolz auf sie....

Nun ist alles vorbei....ich habe keine Eltern...keine Freunde, da wir erst vor 5 Jahren umgezogen sind... ich habe nur gearbeitet und meine freizeit mit ihr und unserem hund verbracht.... wollte die beziehung immer mal wieder beenden, weil ich das gefühl hatte sie liebt mich nicht richtig...aber sie drohte mit selbstmord...dass ich sie doch nicht alleine lassen kann...und das sie mich liebt....

nun aber hat sie freunde, eine sehr gute arbeitstelle und es geht ihr gut...sieht wieder super aus und lässt mich hängen, hängen in einer Situation die schlimmer für mich nicht sein kann..ich hab meine Selbständigkeit verloren, hab meine Familie verloren, dass war sie.... meine Tochter und meinen kleinen Hund.... ich hab alles verloren und bin so etwas von alleine.... musste harz 4 beantragen... in einer Stadt wo ich niemanden kenne... keine freunde habe.... mir geht es so was von beschissen... ich hab sie so geliebt...habe alles die letzen 7 jahre für sie getan...alles und nun.... in der zeit in der es mir am schlechtesten ging... da macht sie schluss... und lässt mich so tief fallen... dabei hatte ich noch so viel freude und hoffnung, nachdem wir umgezogen waren, dass es endlich wieder besser wird...wollte mir ne festanstellung suchen und dachte wir schaffen das alles zusammen.....

Nun sitzt ich im hotel... habe niemanden zum reden und bin so etwas von am Ende... ich habe Angst mir was anzutun... ehrlich ich sehe überhaupt keinen sinn mehr im Leben....

Es ist alles so krank.....

Wie werd ich das Gefühl los, sie nicht mehr zu lieben.
Wie werd ich die Gedanken an Sie los... das sie es gut hat... und ich so in der Scheisse sitze...
Alles kommt mir grad wie ein schlimmer Alptraum vor...dabei war ich immer ein optimistischer Mensch hab an das gute geglaubt, war lustig.... und nun .... ich kann nicht mehr....

Sie war einfach alles für mich... hätte ich Arbeit, Freunde, Familie, dann könnte man so schmerzhaft es ist, damit umgehen...aber so... ich denke den ganzen tag nur daran, wie es ihr geht, was sie macht, dass sie glücklich ist, es ist nicht zum aushalten...

Sie leidet auch unter der Trennung, will mich nicht verlieren, will für mich trotz allem noch da sein, dafür waren ihr die 8 Jahre zu wichtig... aber das geht nicht..es ist so schlimm zu sehen wie sie mitleid mit mir hat... das will ich nicht, ich will kein mitleid, das dumme ist wir haben einen kleinen hund den wir beide lieben, ich will ihn nicht auch noch verlieren, aber ich will und kann sie nicht sehen... der hund ist bei ihr zur zeit...

ich hab echt keinen plan mehr was ich machen soll....

jeder sagt, geh raus, geh fort unter leute...ich kann keine menschen mehr sehen... leute die glücklich sind...paare...

ich war die letzen 25 jahre noch nie alleine... noch nie und bin auch nicht der typ der alleine leben könnte... ich brauch jemand mit dem ich mich austauschen kann, dem ich vertrauen kann... aber nun ... ???

Mehr lesen

24. Oktober 2010 um 13:17

Hallo Marcopolo
Du stehst grad in einer tiefen, tiefen Schlucht aus der du keine Möglichkeit siehst wie du da rauskommen kannst?
Wichtig: ein Schritt nach dem anderen! Wenn du einen Fuß vor den anderen setzt, arbeitest du dich langsam aus der Schlucht herraus!
Du willst kein Mitleid? Dann gib ihr nicht die Möglichkeit dazu!!!
Du musst Hartz4 beantragen. Kein Thema fürs Erste! Such dir was zu arbeiten. Was kleines für den Anfang! Das stärkt dein Selbstwertgefühl. Und wenn es nur Zeitungsaustragen ist. Ich war auch mal Arbeitslos und kam mir soo klein vor. Ich hab mir was "kleines" Gesucht und mir gings etwas besser. Und hab mich dann auf besser bezahlte Jobs beworben! Und es hat geklappt! Auch wenn es schwer fällt, versuch bewusst positiv zu denken! Werd dir klar was du vom Leben willst!
Hast du eine Wohnung?
Du willst euren Hund? Dann sag ihr das! Ein Tier kann einem helfen sich besser zu fühlen. Dann musst du auch raus, zum gassi gehen. Hast auch eine Aufgabe! Kannst dich nicht verkriechen! Mach ihr das klar, dass du den Hund momentan mehr brauchst als sie!!!
Es wird alles gut! Du musst nur anfangen einen Schritt nach dem anderen zu tun! Bleib nicht stehen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 7:47
In Antwort auf lauren_12697774

Hallo Marcopolo
Du stehst grad in einer tiefen, tiefen Schlucht aus der du keine Möglichkeit siehst wie du da rauskommen kannst?
Wichtig: ein Schritt nach dem anderen! Wenn du einen Fuß vor den anderen setzt, arbeitest du dich langsam aus der Schlucht herraus!
Du willst kein Mitleid? Dann gib ihr nicht die Möglichkeit dazu!!!
Du musst Hartz4 beantragen. Kein Thema fürs Erste! Such dir was zu arbeiten. Was kleines für den Anfang! Das stärkt dein Selbstwertgefühl. Und wenn es nur Zeitungsaustragen ist. Ich war auch mal Arbeitslos und kam mir soo klein vor. Ich hab mir was "kleines" Gesucht und mir gings etwas besser. Und hab mich dann auf besser bezahlte Jobs beworben! Und es hat geklappt! Auch wenn es schwer fällt, versuch bewusst positiv zu denken! Werd dir klar was du vom Leben willst!
Hast du eine Wohnung?
Du willst euren Hund? Dann sag ihr das! Ein Tier kann einem helfen sich besser zu fühlen. Dann musst du auch raus, zum gassi gehen. Hast auch eine Aufgabe! Kannst dich nicht verkriechen! Mach ihr das klar, dass du den Hund momentan mehr brauchst als sie!!!
Es wird alles gut! Du musst nur anfangen einen Schritt nach dem anderen zu tun! Bleib nicht stehen!!

Hallo Marcopolo
Aufgrund Deiner schwierigen Situation bin ich
(46 J., männlich ) gern bereit hier über das Postfach
zu schreiben.
Also-wenn Du magst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2010 um 16:04
In Antwort auf bret_12843430

Hallo Marcopolo
Aufgrund Deiner schwierigen Situation bin ich
(46 J., männlich ) gern bereit hier über das Postfach
zu schreiben.
Also-wenn Du magst.

Kopf hoch!!!
Hallo Marcopolo. Du bist ein echt prima Kerl. So was wie Du ist sehr selten,deshalb lass dich nicht hängen. Bin selber in so einer Lage, allerdings ist mein Partner nicht bereit seine Familie zu verlassen um mit mir ein neues Leben zu beginnen.. Bin auch voller verzweiflung gewesen und hatte oft das Gefühl das nichts mehr einen Sinn macht. Wollte mir auch meine Leben nehme.. ein ende setzten.. Aber du hast den Mut aufgefast um für deine Liebe zu kämpfen, hast alles für Sie aufgeben um mit Ihr zu sein.. Das zeigt das du sehr viel stärke in dir besitzt. Mein Rat an dich, versuch einen Job zu finden und Schrit für Schrit dich wieder aufzubauen, setze interesante Ziele vor dir, die du erreichen möchtest, z.B. Fortbildung oder so etwas, zeig Ihr das du Ihren mittleid nicht willst und auch nicht benötigst, zeig Ihr das du auch ohne Sie kannst.. Es ist leider so, erst wenn Sie begreift das du Ihr nicht mehr sicher bist, erst wenn Sie merkt das du es auch sie schaffen kannst.. Wird Sie merken was Sie an dir hatte.. Bitte glabe mir, wenn Sie dich aufrichtig geliebt hat, dann liebt Sie dich immernoch.. Nun musst du Ihr zeigen das du nicht etwas Selbstverständliches bist.. Nur dann, wird Sie zurückkommen, nur dann habt Ihr noch eine Chance.. Wünsche von herzen dir viel Glück..
LG Christa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook