Home / Forum / Liebe & Beziehung / Verlassen für die Ex-Freundin

Verlassen für die Ex-Freundin

19. Februar um 12:37

Hallo,

ich wende mich an dieses Forum, da ich wirklich nicht weiter weiss. Ich habe eine schwere Trennung hinter mir, über die ich anscheinend einfach nicht hinweg komme.

Ich bin 26 Jahre alt und kannte den Mann schon über ein Jahr bevor wir zusammen kamen, da wir zusammen studierten. Er war sozusagen meine erste wirklich große Liebe, da wir über die Zukunft viel sprachen und ich mir auch vorstellen konnte, mit ihm zusammen zu ziehen. Ich bin für das Studium extra ins Ausland gegangen, er lebte dort schon vorher da er dort aufgewachsen ist. Wir lernten uns erst so richtig gut ab Januar 2018 kennen, da wir gemeinsam im Studium eine Lerngruppe bildeten. Er war zu diesem Zeitpunkt in einer Beziehung. Im Mai ging seine Freundin aber nach China aufgrund eines Jobwechsels, weswegen beide für einen Monat noch im Mai eine Offene Beziehung hatten. Seine Freundin beendete aber dann die Beziehung Ende Mai. Er wollte im Mai unbedingt mit mir nach der Trennung ausgehen, worauf ich mich nicht einließ, da ich nur an etwas ernstem interessiert war, was ich ihm auch mitteilte und ich nicht nachvollziehen hätte können, wie er schon bereit dafür gewesen wäre. Er und seine Freundin waren übrigens ein Jahr zusammen. Im August meldete er sich aber wieder bei mir und bat mich mit ihm auszugehen, was wir dann taten. Ich verliebte mich relativ schnell in ihn, im Oktober waren wir offiziell ein Paar. Ich möchte wirklich betonen, dass er derjenige war, der die entscheidenden Schritte tat: Er sagte mir zuerst, dass er mich sehr liebt, der mich in unserer gemeinsamen Freundesgruppe/den Studienkollegen küsste und der letztlich sogar meinen Eltern vorgestellt werden mochte, am Tag der Studiums-Abschlussfeier im Oktober. Wir hatten keine Probleme, sondern waren auf der rosa Wolke, vor allem am Tag der Abschlussfeier, wo ich mich unbeschreiblich gut mit ihm fühlte.
Dann kam alles anders: Einen Tag nach der Abschlussfeier erzähle er mir plötzlich, dass er sich in der selbigen Woche mit seiner Ex (die nach China ist) getroffen habe, aber nur um wieder ok im gemeinsamen Freundeskreis zu sein. Er hätte ihr auch von mir erzählt und ich hatte plötzlich ein komisches Bachgefühl.. Das Mädchen war nämlich seit August wieder da, da es ihr in China nicht gefallen hat. Er sagte mir noch, dass er sich für mich entscheiden würde und ich mir keine Sorgen machen müsste. Ich vertraute ihm. Ich fragte ihn auch, warum sie sich im Mai trennten, ob es nur daran lag, dass sie nach China ist aber er sagte, dass sie auch feststellten, dass sie sich nicht mehr lieben würden. Auch interessant war, dass als ich ihm sagte, dass ich schon seit Januar auf ihn stand, er mich fragte warum ich ihm das nicht gesagt hätte, worauf ich natürlich erwiderte, dass er in einer Beziehung war. Seine Antwort war "Ach, diese dumme Beiehung!". Nur fünf Tage nach dieser Offenbarung ging ich meine Familie in Deutschland für ein verlängertes Wochenende besuchen. Er machte einen Tagesausflug mit seinem Freundeskreis (zudem nun eben auch wieder seine Ex gehörte), der alles änderte. Plötzlich meldete er sich überhaupt nicht mehr während meiner vier Tage in Deutschland und ich wusste gar nicht was los war, da der selbe Mann mir nur kurz vorher sagte, dass er mich liebte. Als ich zurück kam, holte er mich nicht vom Bahnhof ab und bat mich, ein paar Tage später auf einer Geburtstagsfeier zu erscheinen, was ich tat. Dort machte er vor der Bar, mitten auf der Straße, Schluss mit mir. Er hätte realisiert, dass er seine Ex noch liebe und er sagte mir, er könne nicht mit mir zusammen sein, wenn er an eine andere Frau denken müsse. Das brach mir mein Herz. Das krasse war, dass ich dann auch noch erfuhr, dass beide sich im August bereits getroffen hatten, was er mir immer verschwiegen hat. Trotzdem konnten nach diesem ersten Wiedersehen beide nicht mehr im Freundeskreis auftreten (eben erst wieder seit dem Gespräch im Oktober, als sie sich einigten Freunde zu bleiben). Ich gehe heute davon aus, dass er sie zurück haben wollte, doch von ihr abgewiesen wurde, was der Grund war, weswegen er dann mich wieder im August treffen wollte. Bis heute (Februar 2019) habe ich keinerlei weiteren Kontakt mehr zu ihm gehabt. Das Trennungsgespräch verlief nicht wirklich harmonisch, da ich ihm ehrlich sagte, dass ich ihm vertraute und das nun bereue etc. Er fühlte sich eher persönlich angegriffen. Ich bin stolz auf mich, ihm nicht nachgerannt zu sein und ihn angefleht zu haben mich zurück zu wollen, aber um ehrlich zu sein, dachte ich eben, dass er wieder zu mir zurück kommen würde. Bekannte sagten mir, dass er schon zur Vernunft käme, da das Mädchen ihn nur aus Eifersucht auf mich haben wollte, nicht aus Liebe, da sie ihn sonst schon früher zurück genommen hätte. Doch das ist eben nicht passiert und als ich gestern ein gemeinsames Pärchenfoto von ihnen sah, wurde es mir klar. ich würde mich jetzt auch nicht mehr wundern, wenn beide sich demnächst verloben würden. Ich komme mir sehr ausgenutzt vor. Wie kann ich einem Mann, der mir sagte, dass er mich liebte, plötzlich so egal sein, dass er sich noch nicht einmal bei mir meldete, um nachzufragen wie es mir ginge? Er hatte mir damals auch gesagt, wie froh er war mich getroffen zu haben und dass er wieder etwas fühle, was er sehr lange nicht mehr gefühlt habe. Ich denke, dass ich sein Ego und Selbstvertrauen der Liebe gegenüber wieder aufgebaut habe und er dann bereit war, wieder zu seiner eigentlichen Liebe zurück zu kehren.

Mir ging es sehr schlecht, ich habe sogar eine Neurodermitis entwickelt, die ich vorher nie hatte. Ich konnte zunächst nichts essen und hatte Schlafprobleme. Das wäre alles in Ordnung gewesen, wenn ich jetzt, drei Monate nach der Trennung, endlich damit abgeschlossen hätte. Doch als ich gestern das erste glückliche Pärchenfoto mit ihnen sah und mir eben bewusst wurde, dass beide zusammen bleiben, brach mein Herz ein zweites Mal. Ich frage mich die ganze Zeit, wie lange beide zusammenbleiben und auch ist es schwierig für mich, alles einzuordnen. Ich weiss nicht, ob er das alles nur initiert hatte oder doch Gefühle für mich entwickelt hat. Ich denke jeden verdammten Tag an ihn und habe auch Probleme mich auf Familie, Freunde und Arbeit zu konzentrieren.
Ich wollte euch als Außenstehe um eure Meinung bitten: Wie schätzt ihr diese Geschichte/ihn ein und denkt ihr, dass das bei beiden wirklich die große Liebe ist, die nun für immer hält? Kommt er eventuell noch zu mir zurück? Und wieso ist es mir überhaupt so wichtig zu wissen, wie lange beide zusammen bleiben?
Ich wünschte die Situation wäre anders aber vielleicht könnte euer Feedback etwas Klarheit schaffen.

ich danke euch sehr im Voraus!!

Mehr lesen

19. Februar um 13:26
In Antwort auf teresal19

Hallo,

ich wende mich an dieses Forum, da ich wirklich nicht weiter weiss. Ich habe eine schwere Trennung hinter mir, über die ich anscheinend einfach nicht hinweg komme.

Ich bin 26 Jahre alt und kannte den Mann schon über ein Jahr bevor wir zusammen kamen, da wir zusammen studierten. Er war sozusagen meine erste wirklich große Liebe, da wir über die Zukunft viel sprachen und ich mir auch vorstellen konnte, mit ihm zusammen zu ziehen. Ich bin für das Studium extra ins Ausland gegangen, er lebte dort schon vorher da er dort aufgewachsen ist. Wir lernten uns erst so richtig gut ab Januar 2018 kennen, da wir gemeinsam im Studium eine Lerngruppe bildeten. Er war zu diesem Zeitpunkt in einer Beziehung. Im Mai ging seine Freundin aber nach China aufgrund eines Jobwechsels, weswegen beide für einen Monat noch im Mai eine Offene Beziehung hatten. Seine Freundin beendete aber dann die Beziehung Ende Mai. Er wollte im Mai unbedingt mit mir nach der Trennung ausgehen, worauf ich mich nicht einließ, da ich nur an etwas ernstem interessiert war, was ich ihm auch mitteilte und ich nicht nachvollziehen hätte können, wie er schon bereit dafür gewesen wäre. Er und seine Freundin waren übrigens ein Jahr zusammen. Im August meldete er sich aber wieder bei mir und bat mich mit ihm auszugehen, was wir dann taten. Ich verliebte mich relativ schnell in ihn, im Oktober waren wir offiziell ein Paar. Ich möchte wirklich betonen, dass er derjenige war, der die entscheidenden Schritte tat: Er sagte mir zuerst, dass er mich sehr liebt, der mich in unserer gemeinsamen Freundesgruppe/den Studienkollegen küsste und der letztlich sogar meinen Eltern vorgestellt werden mochte, am Tag der Studiums-Abschlussfeier im Oktober.  Wir hatten keine Probleme, sondern waren auf der rosa Wolke, vor allem am Tag der Abschlussfeier, wo ich mich unbeschreiblich gut mit ihm fühlte.
Dann kam alles anders: Einen Tag nach der Abschlussfeier erzähle er mir plötzlich, dass er sich in der selbigen Woche mit seiner Ex (die nach China ist) getroffen habe, aber nur um wieder ok im gemeinsamen Freundeskreis zu sein. Er hätte ihr auch von mir erzählt und ich hatte plötzlich ein komisches Bachgefühl.. Das Mädchen war nämlich seit August wieder da, da es ihr in China nicht gefallen hat. Er sagte mir noch, dass er sich für mich entscheiden würde und ich mir keine Sorgen machen müsste. Ich vertraute ihm. Ich fragte ihn auch, warum sie sich im Mai trennten, ob es nur daran lag, dass sie nach China ist aber er sagte, dass sie auch feststellten, dass sie sich nicht mehr lieben würden. Auch interessant war, dass als ich ihm sagte, dass ich schon seit Januar auf ihn stand, er mich fragte warum ich ihm das nicht gesagt hätte, worauf ich natürlich erwiderte, dass er in einer Beziehung war. Seine Antwort war "Ach, diese dumme Beiehung!". Nur fünf Tage nach dieser Offenbarung  ging ich meine Familie in Deutschland für ein verlängertes Wochenende besuchen. Er machte einen Tagesausflug mit seinem Freundeskreis (zudem nun eben auch wieder seine Ex gehörte), der alles änderte. Plötzlich meldete er sich überhaupt nicht mehr während meiner vier Tage in Deutschland und ich wusste gar nicht was los war, da der selbe Mann mir nur kurz vorher sagte, dass er mich liebte. Als ich zurück kam, holte er mich nicht vom Bahnhof ab und bat mich, ein paar Tage später auf einer Geburtstagsfeier zu erscheinen, was ich tat. Dort machte er vor der Bar, mitten auf der Straße, Schluss mit mir. Er hätte realisiert, dass er seine Ex noch liebe und er sagte mir, er könne nicht mit mir zusammen sein, wenn er an eine andere Frau denken müsse. Das brach mir mein Herz. Das krasse war, dass ich dann auch noch erfuhr, dass beide sich im August bereits getroffen hatten, was er mir immer verschwiegen hat. Trotzdem konnten nach diesem ersten Wiedersehen beide nicht mehr im Freundeskreis auftreten (eben erst wieder seit dem Gespräch im Oktober, als sie sich einigten Freunde zu bleiben). Ich gehe heute davon aus, dass er sie zurück haben wollte, doch von ihr abgewiesen wurde, was der Grund war, weswegen er dann mich wieder im August treffen wollte. Bis heute (Februar 2019) habe ich keinerlei weiteren Kontakt mehr zu ihm gehabt. Das Trennungsgespräch verlief nicht wirklich harmonisch, da ich ihm ehrlich sagte, dass ich ihm vertraute und das nun bereue etc. Er fühlte sich eher persönlich angegriffen. Ich bin stolz auf mich, ihm nicht nachgerannt zu sein und ihn angefleht zu haben mich zurück zu wollen, aber um ehrlich zu sein, dachte ich eben, dass er wieder zu mir zurück kommen würde. Bekannte sagten mir, dass er schon zur Vernunft käme, da das Mädchen ihn nur aus Eifersucht auf mich haben wollte, nicht aus Liebe, da sie ihn sonst schon früher zurück genommen hätte. Doch das ist eben nicht passiert und als ich gestern ein gemeinsames Pärchenfoto von ihnen sah, wurde es mir klar. ich würde mich jetzt auch nicht mehr wundern, wenn beide sich demnächst verloben würden. Ich komme mir sehr ausgenutzt vor. Wie kann ich einem Mann, der mir sagte, dass er mich liebte, plötzlich so egal sein, dass er sich noch nicht einmal bei mir meldete, um nachzufragen wie es mir ginge? Er hatte mir damals auch gesagt, wie froh er war mich getroffen zu haben und dass er wieder etwas fühle, was er sehr lange nicht mehr gefühlt habe. Ich denke, dass ich sein Ego und Selbstvertrauen der Liebe gegenüber wieder aufgebaut habe und er dann bereit war, wieder zu seiner eigentlichen Liebe zurück zu kehren.

Mir ging es sehr schlecht, ich habe sogar eine Neurodermitis entwickelt, die ich vorher nie hatte. Ich konnte zunächst nichts essen und hatte Schlafprobleme. Das wäre alles in Ordnung gewesen, wenn ich jetzt, drei Monate nach der Trennung, endlich damit abgeschlossen hätte. Doch als ich gestern das erste glückliche Pärchenfoto mit ihnen sah und mir eben bewusst wurde, dass beide zusammen bleiben, brach mein Herz ein zweites Mal. Ich frage mich die ganze Zeit, wie lange beide zusammenbleiben und auch ist es schwierig für mich, alles einzuordnen. Ich weiss nicht, ob er das alles nur initiert hatte oder doch Gefühle für mich entwickelt hat. Ich denke jeden verdammten Tag an ihn und habe auch Probleme mich auf Familie, Freunde und Arbeit zu konzentrieren.
Ich wollte euch als Außenstehe um eure Meinung bitten: Wie schätzt ihr diese Geschichte/ihn ein und denkt ihr, dass das bei beiden wirklich die große Liebe ist, die nun für immer hält? Kommt er eventuell noch zu mir zurück? Und wieso ist es mir überhaupt so wichtig zu wissen, wie lange beide zusammen bleiben?
Ich wünschte die Situation wäre anders aber vielleicht könnte euer Feedback etwas Klarheit schaffen.

ich danke euch sehr im Voraus!!
 

Es gibt Menschen die sich oft verlieben, wenn er dir etwas vorgemacht hat, dann hat er sich selbst primär etwas vorgemacht. 

Ob und wie er glücklich ist müsste nun für dich irrelevant werden. Denn ab jetzt beginnt dein Leben, selbst, wenn er zu dir zurückkehren würde, er sich zu dir bekennt, eure Anbahnung ist gescheitert. Seine Ex und neue Freundin wird das mit ihm selbst herausfinden wollen, 'was zwischen ihnen noch lebt.' 

Soweit ich lesen und verstehen konnte, hat er dir über die Ex-Beziehung Informationen verschafft, die eindeutig darauf hinweisen, dass bei ihm vieles möglich ist in zwischenmenschlichen Beziehungen - er eben offen ist für andere Beziehungsmodelle - von daher hättest du dich aufgrund seinet darauf einstellen können, dass es mit ihm Überraschungen geben kann. Sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ex Verwirrung und Ratlosigkeit
Von: amoamo5
neu
19. Februar um 8:39
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen